Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Abit BE6 II -Neues Bios- Vorsicht!

Gräber / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Freunde,
auf Abit FTP-Server habe ich gestern die neueste Biosversion der BE6 II ausfindig gemacht (Vers. QJ), natürlich gleich runtergeladen und aufgespielt.
Hatte mir wieder einen leichten Performance Schub versprochen. Dumm gelaufen. Meine anschließenden Benchmarks zeigten einen Einbruch von fast 25%!!!!!!!!!!!!
Also Vorsicht. Vielleicht lieber nicht installieren. Wer dennoch nicht die Finger davon lassen kann, soll bitte seine Erfahrungen berichten.
Habe Abit heute darauf angesprochen. Antwort des Hotliners: Uuups??!!
Hat aber keine besseren Infos gehabt, wie nochmals downzugraden.
Gruß
Peter (Gräber)

Antwort:
Noch ein Grund kein Abit zu käufen, dasselbe ist mir schon mit dem BH6 passiert, es vergaß dann ständig die Prozessoreinstellungen. ASUS kennzeichnet wenigstens BIOS-Beta-Versionen.
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
Jetzt steht das Bios auch auf dem offiziellen Server von Abit. Als Neuerungen wurde die unterstützung von 133Mhz CPUs vermerkt. Da liegt offensichtlich der Haken. Vermutlich versucht Abit die dann massiv erfolgende Übertaktung des BXChip bzw. besser gesagt des AGP Bus, durch runterschrauben der Leistung kompatibel zu machen.
Ich werde auf jeden Fall das alte Bios zurückspielen.
AN Seppelmann:
Ich hatte bislang eigentlich nur gute Erfahrungen mit Abit, aber Ausnahmen soll es ja geben. Deine Erfahrungen mit Asus kann ich leider nicht teilen, da ich mit den Boards noch nicht gearbeitet hab.
Gruß
Peter
(Gräber)

Seppelman Gräber

„Abit BE6 II -Neues Bios- Vorsicht!“

Optionen

Noch ein Grund kein Abit zu käufen, dasselbe ist mir schon mit dem BH6 passiert, es vergaß dann ständig die Prozessoreinstellungen. ASUS kennzeichnet wenigstens BIOS-Beta-Versionen.
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Gräber

Nachtrag zu: „Abit BE6 II -Neues Bios- Vorsicht!“

Optionen

Jetzt steht das Bios auch auf dem offiziellen Server von Abit. Als Neuerungen wurde die unterstützung von 133Mhz CPUs vermerkt. Da liegt offensichtlich der Haken. Vermutlich versucht Abit die dann massiv erfolgende Übertaktung des BXChip bzw. besser gesagt des AGP Bus, durch runterschrauben der Leistung kompatibel zu machen.
Ich werde auf jeden Fall das alte Bios zurückspielen.
AN Seppelmann:
Ich hatte bislang eigentlich nur gute Erfahrungen mit Abit, aber Ausnahmen soll es ja geben. Deine Erfahrungen mit Asus kann ich leider nicht teilen, da ich mit den Boards noch nicht gearbeitet hab.
Gruß
Peter
(Gräber)