Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Wasserkühlung für 89DM

Gissmo / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leute,
auf der Seite www.stbcool.de wird ein Wasserkühlsystem für sämtliche
Prozessoren vorgetellt und das ganze nur für 89DM. kennt jemand das System und hat Erfahrung damit.
Würde liebend gerne meinen AMD K6-3 450MHZ übertakten was ist da möglich mit so einer Wasserkühlung? Habe wohl einen der neueren AMD-
CPUs erwischt mit 2,2 Volt Spannung.
Danke für Eure zahlreichen Antworten
(Gissmo)

Antwort:
Ich habe mir das Teil für meinen K6-3 bestellt
sieht wirklch gut aus das Teil.
(Olaf von der Pfalz)

Antwort:
Mit den 89 Mark ist es nicht getan, denn die umfassenden nur den Kühlkörper mit Schläuchen - nichts weiter. Pumpen etc. müssen noch gekauft werden.
((Anonym))

Antwort:
stimmt und dann kostet das ganze 119DM ist doch auch OK oder?
(Gissmo)

Antwort:
Hi,
hab da auch schon mal reingeschaut, war das Set für 89DM nicht OHNE Pumpe, ein wichtiges Teil...
((Anonym))

Antwort:
Schau mal im Archiv nach, da sind einige gute Vorschläge zum Eigenbau von Wasserkühlungen. Diese Lösungen sind zwar nicht so professionell, aber sie funktionieren und das für weniger als 89 DM. Ich habe mir vor ca. 1 Monat eine solche Kühlung gebaut, mit den Anregungen von diesem Brett. Ein wenig Kupfer, löten und fertig. Ich hab auch im Archiv von einer Bastelvariante mit Epoxyd-Harz gelesen. Ich denke das funktioniert auch sehr gut und erspart das Löten.
(Thom)

Antwort:
Diese Lösung müsste sich theoretisch gut mit einem Peltier Element
kombinieren lassen. Anstatt Wasser ein Kühlmittel (was z.B. in
Kühlschränken genutzt wird) verwenden und die Pumpe mit einem
Kompressor und zusätzlichen Kühlrippen ersetzen.
Die Gummischläuche müssten durch Kupferrohre ersetzt werden.
Das ganze dann samt Peltier an einem zweiten Nezteil betreiben.
Damit könnte man die CPU bis auf -40° C. (je nach Peltier) abkühlen.
Mit einem ähnlichem System hatte ein Team einen PII-450 auf knapp
1 Ghz hochtakten können (Bericht war mal auf www.sharkyextreme.com).
Ein Problem ist aber die Eisbildung an der CPU.
Das ganze ist sehr aufwendig, und wirklich nur was für Bastler!
(Headcrash)

Antwort:
Also, ich benutze die Wasserkühlung für S7/PPGA-Cel. von STBCool seit August. Bin recht zufrieden. Vor allem die Verarbeitung ist sehr gut.
((Anonym))

Antwort:
Frage an diejenigen, die das System einsetzen:
Auf wieviel °Celsius kühlt das System euren AMD runter?
Ich habe selber einen 380er auf 400 getaktet. Der liegt mit
dem normalen CPU Lüfter bei 55°C. (bei 3D Anwendungen + Zocks)
Nachdem ich Wärmeleitpaste zwischen dem Kühler und der CPU
verschmiert habe und einen weiteren ehemaligen Netzteillüfter
direkt vor die CPU angebracht habe (viele Tower-Gehäuse haben eine
entsprechende Aussparung) liegt die Temp. bei ca. 45° Celisus.
(Headcrash)

Antwort:
Diese Wasserkühlung reicht für den "normal" User wohl aus, wenn man mit Wasser auf Zimmertemperatur arbeitet. Verwendet man gekühltes Wasser entsteht am Kühlkörper zu viel Kondensat !!!! desweiteren ist die Oberfläche innen drin etwas gering, besser du baust dir aus einem normalen Kühlkörper+Kunststoffgehäse+2-Komponentenkleber einen besseren Kühler; bei mir bringt meine Wasserkühlung ca.-2Grad --
AMD450@560 (5*112) und CPU ca 7 bis 12Grad max. !!!!!!!!
(c.he.f. (Anonym))

Olaf von der Pfalz Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Ich habe mir das Teil für meinen K6-3 bestellt
sieht wirklch gut aus das Teil.
(Olaf von der Pfalz)

(Anonym) Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Mit den 89 Mark ist es nicht getan, denn die umfassenden nur den Kühlkörper mit Schläuchen - nichts weiter. Pumpen etc. müssen noch gekauft werden.
((Anonym))

Gissmo (Anonym)

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

stimmt und dann kostet das ganze 119DM ist doch auch OK oder?
(Gissmo)

(Anonym) Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Hi,
hab da auch schon mal reingeschaut, war das Set für 89DM nicht OHNE Pumpe, ein wichtiges Teil...
((Anonym))

Thom Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Schau mal im Archiv nach, da sind einige gute Vorschläge zum Eigenbau von Wasserkühlungen. Diese Lösungen sind zwar nicht so professionell, aber sie funktionieren und das für weniger als 89 DM. Ich habe mir vor ca. 1 Monat eine solche Kühlung gebaut, mit den Anregungen von diesem Brett. Ein wenig Kupfer, löten und fertig. Ich hab auch im Archiv von einer Bastelvariante mit Epoxyd-Harz gelesen. Ich denke das funktioniert auch sehr gut und erspart das Löten.
(Thom)

Headcrash Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Diese Lösung müsste sich theoretisch gut mit einem Peltier Element
kombinieren lassen. Anstatt Wasser ein Kühlmittel (was z.B. in
Kühlschränken genutzt wird) verwenden und die Pumpe mit einem
Kompressor und zusätzlichen Kühlrippen ersetzen.
Die Gummischläuche müssten durch Kupferrohre ersetzt werden.
Das ganze dann samt Peltier an einem zweiten Nezteil betreiben.
Damit könnte man die CPU bis auf -40° C. (je nach Peltier) abkühlen.
Mit einem ähnlichem System hatte ein Team einen PII-450 auf knapp
1 Ghz hochtakten können (Bericht war mal auf www.sharkyextreme.com).
Ein Problem ist aber die Eisbildung an der CPU.
Das ganze ist sehr aufwendig, und wirklich nur was für Bastler!
(Headcrash)

(Anonym) Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Also, ich benutze die Wasserkühlung für S7/PPGA-Cel. von STBCool seit August. Bin recht zufrieden. Vor allem die Verarbeitung ist sehr gut.
((Anonym))

Headcrash Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Frage an diejenigen, die das System einsetzen:
Auf wieviel °Celsius kühlt das System euren AMD runter?
Ich habe selber einen 380er auf 400 getaktet. Der liegt mit
dem normalen CPU Lüfter bei 55°C. (bei 3D Anwendungen + Zocks)
Nachdem ich Wärmeleitpaste zwischen dem Kühler und der CPU
verschmiert habe und einen weiteren ehemaligen Netzteillüfter
direkt vor die CPU angebracht habe (viele Tower-Gehäuse haben eine
entsprechende Aussparung) liegt die Temp. bei ca. 45° Celisus.
(Headcrash)

c.he.f. (Anonym) Gissmo

„Wasserkühlung für 89DM“

Optionen

Diese Wasserkühlung reicht für den "normal" User wohl aus, wenn man mit Wasser auf Zimmertemperatur arbeitet. Verwendet man gekühltes Wasser entsteht am Kühlkörper zu viel Kondensat !!!! desweiteren ist die Oberfläche innen drin etwas gering, besser du baust dir aus einem normalen Kühlkörper+Kunststoffgehäse+2-Komponentenkleber einen besseren Kühler; bei mir bringt meine Wasserkühlung ca.-2Grad --
AMD450@560 (5*112) und CPU ca 7 bis 12Grad max. !!!!!!!!
(c.he.f. (Anonym))