Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Was bringt ein K6-III?

Zorro / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Kennt jemand einen Link oder hat jemand Erfahrung was es bringt einen AMD K6-III anstelle eines K6-2 zu benutzen. Oder konkret: Bei welchen Anwendungen ist der K6-III um wieviel schneller als ein gleich hoch getakteter K6-2? (Volle BIOS Unterstützung vorausgesetzt!)
Danke für Eure Hinweise!
Zorro (Zorro)

Antwort:
Geh auf diese Seite ,dort findest Du einige Benchmarks und viele Infos zum K6-III
http://www.amd.com/products/cpg/k6iii/k6iiibchmks.html
m.f.G. GraveDigger
(GraveDigger)

Antwort:
Guck mal auf www.processor.org
Der K6-III ist echt klasse ..Hat halt ´nen 256kb L2 (intern) der mit voller CPU Power läuft ..
(SURFy)

Antwort:
Er bringt:
1. Eine Menge Userfragen und Probleme an dieses Brett
2. Eine Menge Usergeld in die Taschen von AMD
3. AMD wieder in die Schlagzeilen, ob sie diesesmal liefern können ???
4. Einer Menge LOWCOST Usern vermeindliche Benchmarkbefriedigung
5. Leider immer noch nicht die anständige Leistung, die langsamere CPUs
für weniger Geld seit Jahren bieten - PECH
(FPU Nutzer)

Antwort:
Guck ma da www.processor.org (wg. Leistung) ..Vielleicht denkst du dann anders...
(SURFy)

Antwort:
Andererseits kannst Du froh sein , daß es den K6-2 o. III gibt, denn sonst müßtest Du für " Deinen" Celeron
heute noch min. 1000.-DM bezahlen. Denk mal in diese Richtung.
mfG. GraveDigger
(GraveDigger)

Antwort:
Du hast recht! Ohne AMD's K6 2 und K6 III gäbe es gar keinen Celeron!!! Und man würde sich einen
sehr sehr teuren PII 300 kaufen müssen, wiel Intel doch Aufgabe des Socket 7 einem einfach dazu gezwungen
hat!!!!
Übrigens: Mein K6 III 450 läuft super!! Es gibt ja mittlerweilen doch schon einige 3Dnow! unterstützte Softwaren.
(brunz)

Antwort:
Da allerdings, gebe ich Dir voll und ganz recht, aber wie man auf allen Brettern lesen kann ist meistens ein
übertakteter intel oder amd prozessor in irgendwelchen problempcs verbaut.
(FPU Nutzer)

Antwort:
Spontan aus dem Bauch raus, ohne Blick auf Benchmarks: Der Intel Celeron ist zur Zeit das beste Geschäft (besonders dann, wenn er übertaktet wird). Zuschlagen!
(Michael Nickles)

Antwort:
Hallo Michael!Ich moechte dich kurz an zwei deiner Ratschlaege im PC-Report 99 erinnern:1.es gibt nichts duemmeres was du machen kannst,als einen Celeron zu kaufen.2.Ein Pentium MMX 233 ist das vernuenftigste was du kriegen kannst.Mein MMX 233 laeft bei 250 MHz voellig stabil mit 2,5*100 auf einem Asus P5A bei 2.9V Core-Spannung.Socket 7 4ever!Mit freundlichen Gruessen,Markos.P.S.:Diese Leistung ist sowohl fuer Office-Krempel,als auch fuer Spiele mit 2 Voodoo's 2 SLI voellig ausreichend.Und der MMX hat nur 135-DM gekostet.Da es keine C300A's mehr gibt,ist der MMX immer noch besser als die FPU-Lamer AMD.MHz sind zwar wichtig,aber nicht alles im PC.
(Markos Fenerlis)

Antwort:
Wer will schon ein ZOMBIE-System?? Ist ein TNT-Board/AGP nicht günstiger als zwei veralterte Voodoos, die auch noch zwei PCI-Steckplätze belegen??
Ein Celeron 333 ist mittlerweile unter 150DM zu ergattern, also erzähl mal hier nicht rum, dass ein übertakteter 233MMX vergleichbare Leistung bringt.
Ausserdem: ein ASUS P5A hat doch nen ALi-V Chipsatz, oder?? Die Bretter sind im Vergleich zu BX-Boards alles andere als stabil. Das einzige, was
an einem ASUS P5A brauchbar ist, ist die Temperatur-& Drehzahlüberwachung im BIOS.
Also...ausreichend ist Dein Rechner bestimmt - bei ner Auflösung von 640x480/256 Farben *lol*
Junge, wenn Dir irgendwie die Kohle fehlt, kann ich's verstehen - aber deswegen andere CPUs im Vergleich zu einem intel(R) 233MMX verreissen??
btw...diese *FPU-lahmen* AMDs haben schliesslich dazu beigetragen, dass es (super-)Socket-7 immer noch gibt.
Und ein K6-2/350 oder meinetwegen ein Cyrix/PR250/PR300 liegt preislich nicht wesentlich höher als Dein Ladenhüter;
fakt ist jedoch, dass auch diese CPUs ohne übertakten schneller und besser sind als ein 233MMX. :-o
Und wenn Du immer noch darauf bestehst, dass die FPU soooooo wichtig ist, dann kompressiere mal eine 45MB-.wav-Datei in mp3. Mal sehen, wieviele Tage der 233MMX rumrechnet.

gelöscht_156 Zorro

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Geh auf diese Seite ,dort findest Du einige Benchmarks und viele Infos zum K6-III
http://www.amd.com/products/cpg/k6iii/k6iiibchmks.html
m.f.G. GraveDigger
(GraveDigger)

SURFy Zorro

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Guck mal auf www.processor.org
Der K6-III ist echt klasse ..Hat halt ´nen 256kb L2 (intern) der mit voller CPU Power läuft ..
(SURFy)

FPU Nutzer Zorro

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Er bringt:
1. Eine Menge Userfragen und Probleme an dieses Brett
2. Eine Menge Usergeld in die Taschen von AMD
3. AMD wieder in die Schlagzeilen, ob sie diesesmal liefern können ???
4. Einer Menge LOWCOST Usern vermeindliche Benchmarkbefriedigung
5. Leider immer noch nicht die anständige Leistung, die langsamere CPUs
für weniger Geld seit Jahren bieten - PECH
(FPU Nutzer)

SURFy FPU Nutzer

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Guck ma da www.processor.org (wg. Leistung) ..Vielleicht denkst du dann anders...
(SURFy)

gelöscht_156 FPU Nutzer

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Andererseits kannst Du froh sein , daß es den K6-2 o. III gibt, denn sonst müßtest Du für " Deinen" Celeron
heute noch min. 1000.-DM bezahlen. Denk mal in diese Richtung.
mfG. GraveDigger
(GraveDigger)

brunz gelöscht_156

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Du hast recht! Ohne AMD's K6 2 und K6 III gäbe es gar keinen Celeron!!! Und man würde sich einen
sehr sehr teuren PII 300 kaufen müssen, wiel Intel doch Aufgabe des Socket 7 einem einfach dazu gezwungen
hat!!!!
Übrigens: Mein K6 III 450 läuft super!! Es gibt ja mittlerweilen doch schon einige 3Dnow! unterstützte Softwaren.
(brunz)

FPU Nutzer gelöscht_156

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Da allerdings, gebe ich Dir voll und ganz recht, aber wie man auf allen Brettern lesen kann ist meistens ein
übertakteter intel oder amd prozessor in irgendwelchen problempcs verbaut.
(FPU Nutzer)

Michael Nickles Zorro

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Spontan aus dem Bauch raus, ohne Blick auf Benchmarks: Der Intel Celeron ist zur Zeit das beste Geschäft (besonders dann, wenn er übertaktet wird). Zuschlagen!
(Michael Nickles)

Markos Fenerlis Michael Nickles

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Hallo Michael!Ich moechte dich kurz an zwei deiner Ratschlaege im PC-Report 99 erinnern:1.es gibt nichts duemmeres was du machen kannst,als einen Celeron zu kaufen.2.Ein Pentium MMX 233 ist das vernuenftigste was du kriegen kannst.Mein MMX 233 laeft bei 250 MHz voellig stabil mit 2,5*100 auf einem Asus P5A bei 2.9V Core-Spannung.Socket 7 4ever!Mit freundlichen Gruessen,Markos.P.S.:Diese Leistung ist sowohl fuer Office-Krempel,als auch fuer Spiele mit 2 Voodoo's 2 SLI voellig ausreichend.Und der MMX hat nur 135-DM gekostet.Da es keine C300A's mehr gibt,ist der MMX immer noch besser als die FPU-Lamer AMD.MHz sind zwar wichtig,aber nicht alles im PC.
(Markos Fenerlis)

dA_cHieF Markos Fenerlis

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Wer will schon ein ZOMBIE-System?? Ist ein TNT-Board/AGP nicht günstiger als zwei veralterte Voodoos, die auch noch zwei PCI-Steckplätze belegen??
Ein Celeron 333 ist mittlerweile unter 150DM zu ergattern, also erzähl mal hier nicht rum, dass ein übertakteter 233MMX vergleichbare Leistung bringt.
Ausserdem: ein ASUS P5A hat doch nen ALi-V Chipsatz, oder?? Die Bretter sind im Vergleich zu BX-Boards alles andere als stabil. Das einzige, was
an einem ASUS P5A brauchbar ist, ist die Temperatur-& Drehzahlüberwachung im BIOS.
Also...ausreichend ist Dein Rechner bestimmt - bei ner Auflösung von 640x480/256 Farben *lol*
Junge, wenn Dir irgendwie die Kohle fehlt, kann ich's verstehen - aber deswegen andere CPUs im Vergleich zu einem intel(R) 233MMX verreissen??
btw...diese *FPU-lahmen* AMDs haben schliesslich dazu beigetragen, dass es (super-)Socket-7 immer noch gibt.
Und ein K6-2/350 oder meinetwegen ein Cyrix/PR250/PR300 liegt preislich nicht wesentlich höher als Dein Ladenhüter;
fakt ist jedoch, dass auch diese CPUs ohne übertakten schneller und besser sind als ein 233MMX. :-o
Und wenn Du immer noch darauf bestehst, dass die FPU soooooo wichtig ist, dann kompressiere mal eine 45MB-.wav-Datei in mp3. Mal sehen, wieviele Tage der 233MMX rumrechnet.
EmmEffGee
dA_cHieF
(dA_cHieF)

Markos Fenerlis dA_cHieF

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Du bezeichnest meinen Compi als ZOMBIE-System nur weil Du einen P2 350 hast?Was sind 100 MHz mehr oder weniger?Und wer kompressiert schon 45MB-.wav Dateien in MP3*lol* Junge,wenn Dir irgendwie das Gehirn fehlt kann ich's verstehen.Ich habe nie behauptet mein System das beste ist,Ich habe nur den P233 MMX preislich und FPUmaessig mit dem Celeron bzw K6 verglichen.Du bist wahrscheinlich so'n Lutscher wie dr oder Hirt und kannst nichts anderes als Leute zu verarschen.Dabei hast Du nichtmal die BALLS deinen wahren Namen und die e-mail Adresse anzugeben.L.m.a.A dA_cHieF.P.S.:Zum Glueck gibt es noch Leute wie Zorro die vernuenftig argumentieren koennen.
(Markos Fenerlis)

Zorro Michael Nickles

„Was bringt ein K6-III?“

Optionen

Leider war das nicht die Frage:
1. Wenn man ein Sockel 7 Board hat, ist ein AMD billiger als ein Celeron
2. Ich nutze viel Schachprogramme (nicht lachen, nicht jeder braucht FPU Leistung für 3D-Shooter), die Integerlastig sind. Ein AMD K6-2 mit 450 MHZ hat die "Schachleistung" eines 600 MHZ Pentium III für einen Bruchteil der Kosten.
3. Konnte mir noch keiner sagen was der neue second Level Cache (third on board) wirklich bringt
Grüße
Zorro
(Zorro)