Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Spannung von Global Win verringern

Luther / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

hi,
wie kann man denn von den fetten lüftern die spannung etwas änderrn, damit sie leiser werden???
danke
ps. es wäre nett wenn mir einer von euch mal rain schicken könnte ich habs verloren und finde es nicht mehr...
kingluther@gmx.net (Luther)

Antwort:
JA, JA, die fetten Lüfter und ihre Lautstärke. Ich würde den Lüfter mit 8,7V betreiben, daß reicht völlig aus. Du mußt dafür den Minuspol von Deinem Lüfter (am besten aus dem Stecker rausziehen) mit einer 3,3V-Leitung (oder 5V-Leitung bzw. Stecker) aus dem Netzteil verbinden: 12V - 3,3V = 8,7V. Bei meinem Netzteil ist die Leitung orange. Mein Papstlüfter hat das so gut verkraftet, daß die Temperatur nur um knapp 1Grad gestiegen ist, aber der Lüfter dafür kaum noch hörbar ist. Der einzige Nachteil ist, daß die Drehzahlmessung des Lüfters dann nicht mehr funkioniert, aber wenn Du die Temperatur im Auge hast, kannst Du darauf auch verzichten.
Gruß von Gevattern
PS.
Regen kann ich leider noch nicht machen - aber ich arbeite dran.
Und immer schön debil bleiben!
(Gevatter Schnitter)

Antwort:
Ja, Du kannst aber auch den Pluspol rausziehen und ein paar Dioden (1N4001) in Serie dazwischen schalten.
An jeder Diode fallen so ca. 0,6 Volt ab. Die Geschw. Anzeife bleibt dabei erhalten. Und die Netzteile mögen auf Dauer
(je nachdem was Du für eines hast) nicht, daß man die Potentiale so verbiegt und die 5 Volt Leitung als "Masse" benützt.
Die Dioden kosten so 50 Pf das Stück. Polung so, daß vom Netzteil Plus der Balken auf der Diode in Richtung Lüfter an-
gebracht wird. (Sonst dreht sich der Lüfter nicht, da die Diode sperrt, aber kaputtmachen kan man dabei nichts)
Gruß
badman
(badman (Anonym))

Antwort:
Hi,
daß mit den Dioden ist nicht schlecht. Die andere Methode funkioniert bei mir allerdings schon seit einem halben Jahr ohne Fehler, obwohl fast alle Lüfter (auch die großen) so laufen. Mein Netzteil ist ein Forton FSP235, 60GI ATX (235W), weißt Du zufällig, was man dem Teil zumuten kann oder ist es Dir gänzlich unbekannt?
Gevatter Schnitter
(Gevatter Schnitter)

Antwort:
Hi !
Jetz kann ich wieder mit PW schreiben, da ich zu Hause nachgeschaut habe !
(Also nicht mehr anonym)
Also nu Jevatter : das mit dem Netzteil ist so, daß die Netzspannung 240V gleichgerichtet wird und dan über nen
Transistor, der von nem Taktgenerator angesteuert wird mit hoher Frequenz über nen winzigen Trafo gejagt wird.
Die niedrige Ausgangsspannung wir dann gleichgerichtet und über Transistoren geregelt an die versch. Ausgangsstränge
abgegeben. Dabei wird über nen Spannungsabfall an z.B. Widerständen die Spannung gemessen und die Ausgangstransitoren
entsprechend dem Leistungsbedarf nachgeregelt.
Das war jetzt etwas technisch aber zum Verständnis vielleicht notwendig.
Nun kommt der Knackpunkt:
wenn Du aus einem Ausgangstransistor die 12 Volt abgreifst und den Strom dann wieder in den Ausgangstransistor
für die 5 Volt reinschiebst treten gewisse Verschiebungen in den Meßzweigen auf, die das Netzteil dann vielleicht dazu
bringt die anderen Spannungen nicht mehr in richtiger Höhe zu liefern. Die getakteten Netzteile sind aber alle etwas
unterschiedlich - generell ist so ein Betrieb nicht zu empfehlen, muß aber nicht zu einem Ausfall führen.
Noch was einfacheres ist mir eingefallen : wenn man den Strombedarf eines Lüfters (Multimeter messen) bei einer Spannung
kennt, kann man auch eine Zener-Diode (auf Leistung achten! z.B: ZPD3V), dann kann man die (Polung umgedreht wie die
vorhergenannten Dioden) in die Plus Leitung hängen. Diese Zener-Dioden haben dann einen konstanten Spannungsabfall (hier
3Volt) Die Dioden gibs ca. in 1/10 Volt Schritten.
Viel Spaß !
Gruß badman
PS. kennt noch jemand Quelle für Celli366?
(badman)

Antwort:
Danke erstmal!
Wegen dem Celi: Ich hol mir morgen (Dienstag) eventuell noch ne 366er Slo1-Version. Letzte Woche hatte er noch 5 Stück da. Wenn morgen noch welche da sind, sag ich Dir Bescheid - und ob meiner es gebracht hat!
Wird aber später werden.
Gruß vom Schnitter
(Gevatter Schnitter)

Antwort:
Noch ne Frage: Was m

Gevatter Schnitter Luther

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

JA, JA, die fetten Lüfter und ihre Lautstärke. Ich würde den Lüfter mit 8,7V betreiben, daß reicht völlig aus. Du mußt dafür den Minuspol von Deinem Lüfter (am besten aus dem Stecker rausziehen) mit einer 3,3V-Leitung (oder 5V-Leitung bzw. Stecker) aus dem Netzteil verbinden: 12V - 3,3V = 8,7V. Bei meinem Netzteil ist die Leitung orange. Mein Papstlüfter hat das so gut verkraftet, daß die Temperatur nur um knapp 1Grad gestiegen ist, aber der Lüfter dafür kaum noch hörbar ist. Der einzige Nachteil ist, daß die Drehzahlmessung des Lüfters dann nicht mehr funkioniert, aber wenn Du die Temperatur im Auge hast, kannst Du darauf auch verzichten.
Gruß von Gevattern
PS.
Regen kann ich leider noch nicht machen - aber ich arbeite dran.
Und immer schön debil bleiben!
(Gevatter Schnitter)

badman (Anonym) Gevatter Schnitter

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Ja, Du kannst aber auch den Pluspol rausziehen und ein paar Dioden (1N4001) in Serie dazwischen schalten.
An jeder Diode fallen so ca. 0,6 Volt ab. Die Geschw. Anzeife bleibt dabei erhalten. Und die Netzteile mögen auf Dauer
(je nachdem was Du für eines hast) nicht, daß man die Potentiale so verbiegt und die 5 Volt Leitung als "Masse" benützt.
Die Dioden kosten so 50 Pf das Stück. Polung so, daß vom Netzteil Plus der Balken auf der Diode in Richtung Lüfter an-
gebracht wird. (Sonst dreht sich der Lüfter nicht, da die Diode sperrt, aber kaputtmachen kan man dabei nichts)
Gruß
badman
(badman (Anonym))

Gevatter Schnitter badman (Anonym)

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Hi,
daß mit den Dioden ist nicht schlecht. Die andere Methode funkioniert bei mir allerdings schon seit einem halben Jahr ohne Fehler, obwohl fast alle Lüfter (auch die großen) so laufen. Mein Netzteil ist ein Forton FSP235, 60GI ATX (235W), weißt Du zufällig, was man dem Teil zumuten kann oder ist es Dir gänzlich unbekannt?
Gevatter Schnitter
(Gevatter Schnitter)

badman Gevatter Schnitter

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Hi !
Jetz kann ich wieder mit PW schreiben, da ich zu Hause nachgeschaut habe !
(Also nicht mehr anonym)
Also nu Jevatter : das mit dem Netzteil ist so, daß die Netzspannung 240V gleichgerichtet wird und dan über nen
Transistor, der von nem Taktgenerator angesteuert wird mit hoher Frequenz über nen winzigen Trafo gejagt wird.
Die niedrige Ausgangsspannung wir dann gleichgerichtet und über Transistoren geregelt an die versch. Ausgangsstränge
abgegeben. Dabei wird über nen Spannungsabfall an z.B. Widerständen die Spannung gemessen und die Ausgangstransitoren
entsprechend dem Leistungsbedarf nachgeregelt.
Das war jetzt etwas technisch aber zum Verständnis vielleicht notwendig.
Nun kommt der Knackpunkt:
wenn Du aus einem Ausgangstransistor die 12 Volt abgreifst und den Strom dann wieder in den Ausgangstransistor
für die 5 Volt reinschiebst treten gewisse Verschiebungen in den Meßzweigen auf, die das Netzteil dann vielleicht dazu
bringt die anderen Spannungen nicht mehr in richtiger Höhe zu liefern. Die getakteten Netzteile sind aber alle etwas
unterschiedlich - generell ist so ein Betrieb nicht zu empfehlen, muß aber nicht zu einem Ausfall führen.
Noch was einfacheres ist mir eingefallen : wenn man den Strombedarf eines Lüfters (Multimeter messen) bei einer Spannung
kennt, kann man auch eine Zener-Diode (auf Leistung achten! z.B: ZPD3V), dann kann man die (Polung umgedreht wie die
vorhergenannten Dioden) in die Plus Leitung hängen. Diese Zener-Dioden haben dann einen konstanten Spannungsabfall (hier
3Volt) Die Dioden gibs ca. in 1/10 Volt Schritten.
Viel Spaß !
Gruß badman
PS. kennt noch jemand Quelle für Celli366?
(badman)

Gevatter Schnitter badman

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Danke erstmal!
Wegen dem Celi: Ich hol mir morgen (Dienstag) eventuell noch ne 366er Slo1-Version. Letzte Woche hatte er noch 5 Stück da. Wenn morgen noch welche da sind, sag ich Dir Bescheid - und ob meiner es gebracht hat!
Wird aber später werden.
Gruß vom Schnitter
(Gevatter Schnitter)

Gevatter Schnitter badman

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Noch ne Frage: Was meinst Du genau mit "auf Leistung achten" und ist diese ZPD3V-Diode (heißt das 3V am Ende 3Volt ?) denn nun die richtige, weil du "z.B." schreibst. Alles Neuland für, außerdem bin ich ein bißchen behämmert, aber harmlos!
G. S.
(Gevatter Schnitter)

badman Gevatter Schnitter

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Hallo !
Jou, das mit der Bezeichnung stimmt so (also bei ZPD3V=3Volt).
Mit Leistung ziemlich stur nach Herrn Ohm; Beispiel :
Du hängst den Lüfter an 12 Volt mit dem Multimeter (Ampere DC Breich) in Serie in eine Lüfterleitung;
dann zeigt dir das Multimeter den Strombedarf an : z.B. 300 Milliampere
So, jetzt weiter:
du möchtest die Lüfterspannung auf 9 Volt runterholen, also 3 Volt Zenerdiode (12V - 3V = 9V)
da der Lüfter seinen Innenwiderstand nicht ändert, braucht er immer noch 300 Milliampere. Dieser
Srom muß also auch durch die Zenerdiode fließen, wobei sie etwas erwämt wird. Die Leistung, die sie
also mindestens im Dauerlastbetrieb aushalten muß ist : 300 Milliampere * 3 Volt = 0,9 Watt
Besser etwas Spielraum einräumen.
Wenn der Lüfter blockiert ist der Strom wesentlich höher. Genauso die Leistung für die Diode.
Nun gibts Zenerdioden in verschiedenen Leistungsbereichen. ZPD bezeichnet Zenerdioden (glaube ich-
steht aber auch im Conrad-Katalog) mit 1,3 Watt (für obiges Beispiel ohne Blockieren ausreichend)
Es gibt aber auch dickere Brummer mit mehreren Watt. Da muß man halt mal nen Katalog wälzen.
Auswendig kenne ich auch nicht alle Typen. (ZPD..., ZPY..., BZX... oder so)
Ach ja...
ich hab dann doch im Netz nen Händler gefunden der für 155 Cellis (natürlich 366 PPGA, boxed) verkauft
Hoffentlich liefert der auch....
TX
badman
(badman)

Gevatter Schnitter badman

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Hi,
dann viel Erfolg mit dem neuen 366er!! Hab mir auch vor ner Woche noch den MSI-Adapter bestellt, um die 616Mhz vielleicht noch zu schaffen, aber die Säcke lassen sich Zeit. Diese ganzen Onlineshops haben zum größten Teil noch nicht geschnallt, daß es bei der momentan praktizierten "Kundenfreundlichkeit" bald keine Kunden mehr geben wird.
Gevattern
Ps. Die Sache mit der Diode werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Hab allerdings im Conradkatalog auch noch einen Spannungswandler-Bausatz (von 12V auf 9/6/4/5 Stromentnahme 1,5A) für 20,- gesehen, der vielleicht auch ganz gut wäre.
(Gevatter Schnitter)

Luther Gevatter Schnitter

„Spannung von Global Win verringern“

Optionen

Ich bin immer wieder sehr froh, wenn ich euch ein Plätchen zum Plauschen anbieten kann....
(danke ihr 2, ich werde zunächst die Idee vom Jevatter testen...)
adé
(Luther)