Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

PII333 auf 500MHZ?

Martin / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

läuft stabil bei 416MHZ,2.0 Core.sobald ich von 86MHZ auf 100 FSB gehe, bootet er nich mehr? wer weiß mehr?? (Martin)

Antwort:
Der PII 333 verträgt keinen 100 MHZ FSB.
( Meines Wissens )
Habe noch nie etwas anderes gehört...
(Boris)

Antwort:
PII-333 ist wie der 300er noch für nen FSB von 66MHz vorgesehen, wie jeder hier bekanntlich weiss :)
ich würde mich mit den 416MHz zufrieden geben und nicht zusätzlich noch Geld in aufwendige Lüftung hineinbuttern.
Ich habe auch schon in anderen Foren Berichte über PII-333 gelesen, die sich *angeblich* bis auf 500 oder 560MHz haben
hochtakten lassen - meiner Meinung nach müssen das Leute sein, die sich den ganzen Tag lang Benchmarks anglotzen.
Wenn's allerdings unbedingt schneller sein soll, kann ich Dir nen Celeron 366 empfehlen - kostet nur noch schlappe 170Maak
und lässt sich i.R. mühelos bis auf 458MHz hochtakten. Scheinbar liegt das an der 0,25micron Fetigungstechnologie, dass
sich nur wenige Exemplare unter optimalen Bedingungen in den 500MHz-Bereich takten lassen - der PIII-550 soll ja
schliesslich auch Hitzeprobleme haben *g*
Merke: o/c nur im Maße! :) try & fry lohnt sich nicht
(dA_cHieF)

Antwort:
Falsch! Ich habe zwei PII333 auf einem Dual-Gigabyte-BX-Board beide auf 4 X 1000. Läuft absolut stabil (hatte noch nie einen Absturz, obwohl meine Kiste manchmal den ganzen Tag läuft), und ich habe nicht mal einen besonders guten Kühler!
Weiter bin ich nicht gegangen, weil mir das so reicht.
Beste Grüsse, green.guy
(green.guy)

Antwort:
Dual ...
Klar wenn ich die CPU aufbohre abklebe und neu anstreiche
habe ich es geschaft einen P II 233 auf 700 MHZ zu übertakten.
Wir sollten auf der Erde bleiben...
nfu
Boris
(Boris)

Boris Martin

„PII333 auf 500MHZ?“

Optionen

Der PII 333 verträgt keinen 100 MHZ FSB.
( Meines Wissens )
Habe noch nie etwas anderes gehört...
(Boris)

green.guy Boris

„PII333 auf 500MHZ?“

Optionen

Falsch! Ich habe zwei PII333 auf einem Dual-Gigabyte-BX-Board beide auf 4 X 1000. Läuft absolut stabil (hatte noch nie einen Absturz, obwohl meine Kiste manchmal den ganzen Tag läuft), und ich habe nicht mal einen besonders guten Kühler!
Weiter bin ich nicht gegangen, weil mir das so reicht.
Beste Grüsse, green.guy
(green.guy)

Boris green.guy

„PII333 auf 500MHZ?“

Optionen

Dual ...
Klar wenn ich die CPU aufbohre abklebe und neu anstreiche
habe ich es geschaft einen P II 233 auf 700 MHZ zu übertakten.
Wir sollten auf der Erde bleiben...
nfu
Boris
(Boris)

dA_cHieF Martin

„PII333 auf 500MHZ?“

Optionen

PII-333 ist wie der 300er noch für nen FSB von 66MHz vorgesehen, wie jeder hier bekanntlich weiss :)
ich würde mich mit den 416MHz zufrieden geben und nicht zusätzlich noch Geld in aufwendige Lüftung hineinbuttern.
Ich habe auch schon in anderen Foren Berichte über PII-333 gelesen, die sich *angeblich* bis auf 500 oder 560MHz haben
hochtakten lassen - meiner Meinung nach müssen das Leute sein, die sich den ganzen Tag lang Benchmarks anglotzen.
Wenn's allerdings unbedingt schneller sein soll, kann ich Dir nen Celeron 366 empfehlen - kostet nur noch schlappe 170Maak
und lässt sich i.R. mühelos bis auf 458MHz hochtakten. Scheinbar liegt das an der 0,25micron Fetigungstechnologie, dass
sich nur wenige Exemplare unter optimalen Bedingungen in den 500MHz-Bereich takten lassen - der PIII-550 soll ja
schliesslich auch Hitzeprobleme haben *g*
Merke: o/c nur im Maße! :) try & fry lohnt sich nicht
(dA_cHieF)