Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu

Ralf / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,
bringt es eigentlich was, wenn man den Netzteillüfter, der sonst die Luft ins Gehäuse bläst, einfach umdreht, um die warme Luft aus dem Gehäuse zu pusten, oder braucht man dazu Speziallüfter, die anders gepolt sind bzw. anders arbeiten, z.B. Radiallüfter? Wer hat Erfahrungen?
Ralf (ralf)

Antwort:
Das bringt sehr viel, das ist die beste Lösung, eigentlich sollten die Hersteller sich langsam mal angewöhnen den Lüfter umzudrehen.
Wie gesagt umdrehen, nicht UMPOLEN!
Wenn möglich würde ich noch einen Lüfter über dem Netzteil anbringen, der ebenfalls die Luft nach aussen bläst, somit hast Du die beste Luftzirkulation , die Du Dir vorstellen kannst. Also zwei Lüfter in gleicher Höhe (Netzteil und Zusatzlüfter) die BEIDE die Luft nach aussen strömen lassen. Klingt merkwürdig, aber laut physikalischem Gesetz die beste Lösung! Machbar allerdings nur in einem Big-Tower!
Gruß Zahn
(Zahn)

Antwort:
Falls ich mich nicht täusche, kenne ich keinen Lüfter der die Luft
in den Computer reibläst.
Habe 2. Computer zuhause und 4 Computer in der Arbeit, bei allen ist das Prinziep das selbe. Er bläst warme Luft nach draußen.
Grüße
TomiMuc
(TomiMuc)

Antwort:
Hallo,
da mußt Du Dich irren, oder es wäre schon ein großer Zufall, wenn alle Deine Netzteillüfter die Luft nach draußen absaugen würden. Es war nämlich gerade das Prinzip von den "neuen" ATX-Rechnern bzw. Netzteilen, daß sie die Luft nach innen über den Prozessor blasen, um so eventuell den Lüfter auf dem Prozzessor zu sparen, was sich aber nicht bewährt hat, da man fast immer noch einen Prozessorlüfter braucht. Das haben jetzt auch einige Firmen spitzgekriegt und sie bieten Netzteile an, die die Luft nach draußen absaugen, was mehr bringt. Nur weiß ich eben nicht genau, ob dafür spezielle Lüfter verwendet werden, oder ob man den Lüfter einfach umdrehen kann. Wenn bei Dir alle Lüfter schon die Luft absaugen, hast du Glück gehabt oder eben gute Netzteile.
Ralf
(ralf)

Antwort:
Ich halte es für sinnvoll, wenn der ÜBELTÄTER Warmluft nach außen befördert wird denn:
1. entstehen sowohl im Netzteil als auch an der CPU höhere Temperaturen als vermutlich
außerhalb des Gehäuses und der anderen Innereien
2. sorgt die meist vorne unten einströmende Kühlluft auch bei anderen Baugruppen wie
Festplatten, Grafikkarten, Kontrollern für die nötige Zirkulation und verhindert so hoffentlich
einen Wärmestau - Optimum wäre wohl eine oben nach außen blasende und unten saugende
Kombination, bei gleichzeitiger möglichst dichter Verklebung der restlichen Gehäuseöffnungen.
Zusätzlich könnten dann noch mit kleinen Sockel 7 Lüftern die Problemzonen (Plattenschächte,
Brennerunterseiten, Grafikkarten etc) verwirbelt werden.
Alte PCs bieten oft viel Material zum ausschlachten und recyclen.
NoName
(NoName)

Antwort:
Hi, Also ich habe auch einen ATX-Bigtower bei dem der Netzteilluefter nach innen und nicht nach aussen blaesst.
Dachte schon, das waere ein Konstruktionsfehler, da ich sonst nur ATX -Gehaeuseluefter kannte, die nach aussen blasen
. Nach dem meine Kiste im Sommer dann auch oefter Alarm schlug (PII 233 Temperatur ueber 70 Grad !!!), hab ich einen
weiteren Luefter ueber dem Netzteil eingebaut, der nach aussen blaesst. Nun ist alles wesentlich kuehler...
Ciao
Jochen
(Jochen)

Antwort:
überprüfe mal ob dein computer nicht vom "CRAZY ACHMET" kommt
denn speziell die blasen die luft nach innen!!!
(unglaublich)

Antwort:
Hi,
überprüf mal ob Dein Gehirn nicht das von Crazy Achmed ist. Und wenn Du schon keine Ahnung hast, geh lieber in die Sandkiste zum Spielen und versuch hier nicht krampfhaft witzig zu sein, Du Affenkopf. Was sollen so blöde Antworten auf vernünftige Fragen, oder hast Du wirklich sooo wenig Erfahrung, daß Du keine Netzteillüfter kennst,die INS Gehäuse ÜBER die Cpu lasen.
ra
(ralf)

Antwort:
Hi,
nach einer argen Rüge, entschuldige ich mich für den "Affenkopf" und empfehle einfach nur mal die Seite "www.power-on.com/power-on/atx2351.html" anzuschauen, dort ist das Netzteil von Crazy Achmed zu bewundern und eine Seite wei

TomiMuc Ralf

„Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

Falls ich mich nicht täusche, kenne ich keinen Lüfter der die Luft
in den Computer reibläst.
Habe 2. Computer zuhause und 4 Computer in der Arbeit, bei allen ist das Prinziep das selbe. Er bläst warme Luft nach draußen.
Grüße
TomiMuc
(TomiMuc)

Ralf TomiMuc

„Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

Hallo,
da mußt Du Dich irren, oder es wäre schon ein großer Zufall, wenn alle Deine Netzteillüfter die Luft nach draußen absaugen würden. Es war nämlich gerade das Prinzip von den "neuen" ATX-Rechnern bzw. Netzteilen, daß sie die Luft nach innen über den Prozessor blasen, um so eventuell den Lüfter auf dem Prozzessor zu sparen, was sich aber nicht bewährt hat, da man fast immer noch einen Prozessorlüfter braucht. Das haben jetzt auch einige Firmen spitzgekriegt und sie bieten Netzteile an, die die Luft nach draußen absaugen, was mehr bringt. Nur weiß ich eben nicht genau, ob dafür spezielle Lüfter verwendet werden, oder ob man den Lüfter einfach umdrehen kann. Wenn bei Dir alle Lüfter schon die Luft absaugen, hast du Glück gehabt oder eben gute Netzteile.
Ralf
(ralf)

noname Ralf

„Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

Ich halte es für sinnvoll, wenn der ÜBELTÄTER Warmluft nach außen befördert wird denn:
1. entstehen sowohl im Netzteil als auch an der CPU höhere Temperaturen als vermutlich
außerhalb des Gehäuses und der anderen Innereien
2. sorgt die meist vorne unten einströmende Kühlluft auch bei anderen Baugruppen wie
Festplatten, Grafikkarten, Kontrollern für die nötige Zirkulation und verhindert so hoffentlich
einen Wärmestau - Optimum wäre wohl eine oben nach außen blasende und unten saugende
Kombination, bei gleichzeitiger möglichst dichter Verklebung der restlichen Gehäuseöffnungen.
Zusätzlich könnten dann noch mit kleinen Sockel 7 Lüftern die Problemzonen (Plattenschächte,
Brennerunterseiten, Grafikkarten etc) verwirbelt werden.
Alte PCs bieten oft viel Material zum ausschlachten und recyclen.
NoName
(NoName)

Jochen Ralf

„Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

Hi, Also ich habe auch einen ATX-Bigtower bei dem der Netzteilluefter nach innen und nicht nach aussen blaesst.
Dachte schon, das waere ein Konstruktionsfehler, da ich sonst nur ATX -Gehaeuseluefter kannte, die nach aussen blasen
. Nach dem meine Kiste im Sommer dann auch oefter Alarm schlug (PII 233 Temperatur ueber 70 Grad !!!), hab ich einen
weiteren Luefter ueber dem Netzteil eingebaut, der nach aussen blaesst. Nun ist alles wesentlich kuehler...
Ciao
Jochen
(Jochen)

Unglaublich Ralf

„Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

überprüfe mal ob dein computer nicht vom "CRAZY ACHMET" kommt
denn speziell die blasen die luft nach innen!!!
(unglaublich)

Ralf Unglaublich

„Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

Hi,
überprüf mal ob Dein Gehirn nicht das von Crazy Achmed ist. Und wenn Du schon keine Ahnung hast, geh lieber in die Sandkiste zum Spielen und versuch hier nicht krampfhaft witzig zu sein, Du Affenkopf. Was sollen so blöde Antworten auf vernünftige Fragen, oder hast Du wirklich sooo wenig Erfahrung, daß Du keine Netzteillüfter kennst,die INS Gehäuse ÜBER die Cpu lasen.
ra
(ralf)

Ralf

Nachtrag zu: „Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

Hi,
nach einer argen Rüge, entschuldige ich mich für den "Affenkopf" und empfehle einfach nur mal die Seite "www.power-on.com/power-on/atx2351.html" anzuschauen, dort ist das Netzteil von Crazy Achmed zu bewundern und eine Seite weiter gibt es noch viele andere schöne "rein und raus-Bläser".
ra
(ralf)

DF*TEK Ralf

„Netzteillüfter einfach umdrehen um warme Luft aus dem Gehäuse zu“

Optionen

du brauchst,da der lüfter mit gleichspannung läuft, nur umzupolen
dann dreht sich dein lüfter anders rum und die warme luft wird aus dem
gehäuse rausgepumt:)
(DF*TEK)