Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Kann ich auf n Board mmit LX-chipsatz nen celeron 466 laufen las

Hans / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich hab das MS 6117 von micro star, es lauft mit 66, 68 und 75 mhz fsb, der multiplikantor geht bis 8. in dem Manual steht aber, dass nur ein P II 333 reinpasst, ich haette aber gerne einen CELERON 466, geht dass den ???
ich brauchte dann auch einen adapter von slot 1 auf socket 3370 oder, \bin fuer jeden tip echt dankbar

hansv (hans)

Antwort:
Der Celeron 466 hat einen Multiplikator von 7 * ( 7 * 66 ) .
Es ist daher egal, wie Du den Multiplikator auf dem Board einstellst.
Der Celeron 466 müßte daher auf dem Board laufen.
Es kann aber sein, das das Bios den Celeron 466 nicht erkennt, daher
schau mal auf die Homepage von micro star nach ob für das Board, ein
neues Bios exestiert. Meistens steht noch dabei, welche Processoren
unterstützt werden.
Theoretisch müßte es laufen.
MFG
(joe 1)

Antwort:
Eigentlich sollte es gehen. Das ist ausnahmsweise mal ein Vorteil der Intel´schen Multiplikatorsperre: Selbst wenn sie auf dem Board nur bis 5 oder 5,5 gehen würden, sollte der 466er automatisch als solcher erkannt werden, da ja (in dem Fall ungewollte Untertaktung) Multiplikator-Manipulationen erfolglos sind. Lediglich das Bios muß den Proz. erkennen, was aber bei sorgfältiger Biospflege eines Boardherstellers der Fall sein sollte.
Michael
(Michael)

Antwort:
Hallo, ich habe das board auch!
bei mir läuft ein 433er dank Bios update bei microstar problemlos!
tschüss
max
(max)

Antwort:
ich habe ein asus lx440 board,ein celeron 266 ,das mainboard kann bis
maximal 333 gejumpert werden , ich habe mein celeron aber auf 375 MHz
(komische Zahl) gejubelt(einfach ein bischen mit den jumpern austesten)
fazit:es geht immer irgentwie!!
(X-RAY)

Antwort:
Du setzt den Multi auf 7 und den FSB zu 66. Ich hab das MEL-B von ASUS und das arbeitet auch mit LX. Funktioniert ohne Probleme, obwohl es blos bis 400 Mhz dokumentiert ist.
(wolf)

Joe 1 Hans

„Kann ich auf n Board mmit LX-chipsatz nen celeron 466 laufen las“

Optionen

Der Celeron 466 hat einen Multiplikator von 7 * ( 7 * 66 ) .
Es ist daher egal, wie Du den Multiplikator auf dem Board einstellst.
Der Celeron 466 müßte daher auf dem Board laufen.
Es kann aber sein, das das Bios den Celeron 466 nicht erkennt, daher
schau mal auf die Homepage von micro star nach ob für das Board, ein
neues Bios exestiert. Meistens steht noch dabei, welche Processoren
unterstützt werden.
Theoretisch müßte es laufen.
MFG
(joe 1)

michael Hans

„Kann ich auf n Board mmit LX-chipsatz nen celeron 466 laufen las“

Optionen

Eigentlich sollte es gehen. Das ist ausnahmsweise mal ein Vorteil der Intel´schen Multiplikatorsperre: Selbst wenn sie auf dem Board nur bis 5 oder 5,5 gehen würden, sollte der 466er automatisch als solcher erkannt werden, da ja (in dem Fall ungewollte Untertaktung) Multiplikator-Manipulationen erfolglos sind. Lediglich das Bios muß den Proz. erkennen, was aber bei sorgfältiger Biospflege eines Boardherstellers der Fall sein sollte.
Michael
(Michael)

Max Hans

„Kann ich auf n Board mmit LX-chipsatz nen celeron 466 laufen las“

Optionen

Hallo, ich habe das board auch!
bei mir läuft ein 433er dank Bios update bei microstar problemlos!
tschüss
max
(max)

x-ray Hans

„Kann ich auf n Board mmit LX-chipsatz nen celeron 466 laufen las“

Optionen

ich habe ein asus lx440 board,ein celeron 266 ,das mainboard kann bis
maximal 333 gejumpert werden , ich habe mein celeron aber auf 375 MHz
(komische Zahl) gejubelt(einfach ein bischen mit den jumpern austesten)
fazit:es geht immer irgentwie!!
(X-RAY)

wolf Hans

„Kann ich auf n Board mmit LX-chipsatz nen celeron 466 laufen las“

Optionen

Du setzt den Multi auf 7 und den FSB zu 66. Ich hab das MEL-B von ASUS und das arbeitet auch mit LX. Funktioniert ohne Probleme, obwohl es blos bis 400 Mhz dokumentiert ist.
(wolf)