Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Ist es nötig ständig neue Grafikboards zu entwickeln wenn es nic

chris / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Also ich lese regelmäßig PC Zeitschriften, und was liest man?!? Es kommt bald der neue Riva Chip NV 10 mit Geforce raus! Und was bringt uns das?!? Ich habe eine V770 Ultra und diese Schei** G.karte wird nicht mal von den gängigsten Spielen unterstützt z.B. NFS 4, Kingpin usw.. Ich seh es ja ein das die Spielehersteller nicht so schnell Patches entwickeln können wie Diamond, Nvidia, etc. neue Grafikboards herstellen. Aber warum kommen dann in so kurzen Abständen neue G.karten raus? Das ist doch total unwirtschaftlich! (Chris)

Antwort:
Hi !
Erstmal: Er ist schon draußen und jedes D3D-Spiel sollte darauf laufen, OpenGL natürlich auch. Für uns ist es unwirtschaftlich, aber die Grafikkartenhersteller verdienen sich damit dumm und dämlich. Für 10% mehr Leistung 50% Aufpreis. Genauso ist es bei Prozessoren.
Fazit: Ich bleibe erstmal bei meiner TNT.
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
recht haßt de
Ich bin ganz deiner Meinung.
Man kauft sich eine G.karte und eine WOche später steht in irgend einer Pc Zeitung was über den Nachfolger, obwohl die Karte die du dir gekauf hasst nicht mal nen Monat auf dem Markt ist. Ích daraus konsequenzen gezogen, ich überspringe immer eine Version. So hab ich es auch bei der Voodoo gemacht, erst die V1 und dann die V3 und später die V5. Es ist wirklich auch ein graus das man manche Spiele nich mal mehr mit V3 Spielen kann, sondern nur im Soft. modus. Wozu brauch ich eine KArte für 300DM wenn ich die Grafik im Spiel auch mit einer Nonamekarte für 50DM hinbekomme.
Also das was erstmal
Tschau sagt seb
(seb)

Antwort:
Genau!
Was verspricht Nvidia eigentlich mit dem NV10? Ihr habt alle in der Presse gelesen, was der bringen soll.
Aber mal ehrlich:
Auch wenns niemand schreibt, die Benchmarks, die in einigen Zeitschriften schon von den ertesn NV10 Boards abgedruckt wurden, sind gar nicht so atemberaubend, wie versprochen!! So hoch ist die Leistung auch wieder nicht.
(ONROP)

Antwort:
Hi...
Genau so seh' ich das auch.
Wenn ich schon dreistellige Summen in neue hardware (Graka) investiere, will davon auch einen spürbaren Nutzen daraus ziehen können. Im Moment kenne ich kein Spiel, das nicht mit meiner TNT zufriedenstellend läuft. Und ein paar Punkte mehr in den benchmarks halte ich sowieso nicht für ein Argument immmer die neueste hardware zu kaufen.
Fazit: Abwarten und Tee trinken. Wenn's irgendwann Spiele gibt, die die Leistung eines GeForce aufwärts brauchen, kann man immmer noch zugreifen.
...MfG, Molly Zero
(Molly Zero)

Antwort:
Der G-Force wäre eine schöne Sache, wenn die Software ihn schon unterstützen würde.
Im Moment ist in Sachen Speed wohl nicht mehr viel drinn, deshalb gehen die Grakahersteller auf Bild und
Darstellungsqualität. G-Force ermöglicht die Darstellung von mehr Polygonen, da die Möglichkeit besteht
Polygonberechnungen von der Karte erledigen zu lassen, aber nur bei entsprechender Softwareunterstützung.
Ich war zugegebener Maßen auch von den ersten Benchmarks enttäuscht. Wie schon bei der TNT bietet Nvidia wieder
Features, die erst in ein paar Monaten interessant werden könnten und dann ist die Karte auch schon
wieder veraltet.
Ist leider so.
Grüße
(König Heinz)

Antwort:
Toll, das endlich vernünftige Ansichten einziehen - wenn ich mir erlauben darf, sämtliche Statements in diesem Komplex zusammenzufassen. Vielleicht gehen die GraKa-Hersteller ja auch dazu über, von vorneherein gute Treiber zu programmieren, die vielfältige Auflösungen zulassen etc - nämlich in dem Wissen, daß nicht jeder Computer-Fan jeden Schrott kauft. Wir Kunden haben es ja letztlich in der Hand!
(martin)

Seppelman chris

„Ist es nötig ständig neue Grafikboards zu entwickeln wenn es nic“

Optionen

Hi !
Erstmal: Er ist schon draußen und jedes D3D-Spiel sollte darauf laufen, OpenGL natürlich auch. Für uns ist es unwirtschaftlich, aber die Grafikkartenhersteller verdienen sich damit dumm und dämlich. Für 10% mehr Leistung 50% Aufpreis. Genauso ist es bei Prozessoren.
Fazit: Ich bleibe erstmal bei meiner TNT.
Seppelman
(Seppelman)

ONROP Seppelman

„Ist es nötig ständig neue Grafikboards zu entwickeln wenn es nic“

Optionen

Genau!
Was verspricht Nvidia eigentlich mit dem NV10? Ihr habt alle in der Presse gelesen, was der bringen soll.
Aber mal ehrlich:
Auch wenns niemand schreibt, die Benchmarks, die in einigen Zeitschriften schon von den ertesn NV10 Boards abgedruckt wurden, sind gar nicht so atemberaubend, wie versprochen!! So hoch ist die Leistung auch wieder nicht.
(ONROP)

Molly Zero ONROP

„Ist es nötig ständig neue Grafikboards zu entwickeln wenn es nic“

Optionen

Hi...
Genau so seh' ich das auch.
Wenn ich schon dreistellige Summen in neue hardware (Graka) investiere, will davon auch einen spürbaren Nutzen daraus ziehen können. Im Moment kenne ich kein Spiel, das nicht mit meiner TNT zufriedenstellend läuft. Und ein paar Punkte mehr in den benchmarks halte ich sowieso nicht für ein Argument immmer die neueste hardware zu kaufen.
Fazit: Abwarten und Tee trinken. Wenn's irgendwann Spiele gibt, die die Leistung eines GeForce aufwärts brauchen, kann man immmer noch zugreifen.
...MfG, Molly Zero
(Molly Zero)

Martin Molly Zero

„Ist es nötig ständig neue Grafikboards zu entwickeln wenn es nic“

Optionen

Toll, das endlich vernünftige Ansichten einziehen - wenn ich mir erlauben darf, sämtliche Statements in diesem Komplex zusammenzufassen. Vielleicht gehen die GraKa-Hersteller ja auch dazu über, von vorneherein gute Treiber zu programmieren, die vielfältige Auflösungen zulassen etc - nämlich in dem Wissen, daß nicht jeder Computer-Fan jeden Schrott kauft. Wir Kunden haben es ja letztlich in der Hand!
(martin)

seb chris

„Ist es nötig ständig neue Grafikboards zu entwickeln wenn es nic“

Optionen

recht haßt de
Ich bin ganz deiner Meinung.
Man kauft sich eine G.karte und eine WOche später steht in irgend einer Pc Zeitung was über den Nachfolger, obwohl die Karte die du dir gekauf hasst nicht mal nen Monat auf dem Markt ist. Ích daraus konsequenzen gezogen, ich überspringe immer eine Version. So hab ich es auch bei der Voodoo gemacht, erst die V1 und dann die V3 und später die V5. Es ist wirklich auch ein graus das man manche Spiele nich mal mehr mit V3 Spielen kann, sondern nur im Soft. modus. Wozu brauch ich eine KArte für 300DM wenn ich die Grafik im Spiel auch mit einer Nonamekarte für 50DM hinbekomme.
Also das was erstmal
Tschau sagt seb
(seb)

König Heinz chris

„Ist es nötig ständig neue Grafikboards zu entwickeln wenn es nic“

Optionen

Der G-Force wäre eine schöne Sache, wenn die Software ihn schon unterstützen würde.
Im Moment ist in Sachen Speed wohl nicht mehr viel drinn, deshalb gehen die Grakahersteller auf Bild und
Darstellungsqualität. G-Force ermöglicht die Darstellung von mehr Polygonen, da die Möglichkeit besteht
Polygonberechnungen von der Karte erledigen zu lassen, aber nur bei entsprechender Softwareunterstützung.
Ich war zugegebener Maßen auch von den ersten Benchmarks enttäuscht. Wie schon bei der TNT bietet Nvidia wieder
Features, die erst in ein paar Monaten interessant werden könnten und dann ist die Karte auch schon
wieder veraltet.
Ist leider so.
Grüße
(König Heinz)