Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?

BrAiNkIllEr8 / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Computerschrott durch übertakteten Celeron ?!?
Vor ca. 2 Monaten hat mir ein bekannter ein Angebot gemacht,mir meinen Pentium I 233 MMX (getaktet 3.5*83=290 Mhz) sammt Board (Abit IT5H) und 64 MB Edo für einen guten Preis abzukaufen.Habe mir dann einen Celeron 300A , ein Abit BH6 Board und 64 MB SDRAM (PC100,8ns,Markenware) sowie einen Spezialkühler für den Celeron geleistet.Der Celeron lief mit 300 Mhz aber nicht sonderlich schneller als mein alter P1-290.Nach 2 Tagen dauertest,der neuen Konfiguration habe ich den Celeron wieder ausgebaut. Mit einem bischen improvisation hab ich aus dem Standardkühler und dem Spezialkühler einen "Ultra-Hardcore-Kühler" gebastellt.Der Celeron war zwischen zwei Kühlplattformen eingeklemmt und wurde mit insgesammt 4 Kühlern angeblasen .
Nach dem wiedereinbau und dem umstellen auf 4.5*100(450Mhz) im Softbios startete der Rechner zwar aber Windows95 stürzte während dem booten ab.Im Softbios dann die Prozessorspannung auf 2.05 Volt umgestellt und siehe da,Windows startete und lief wieder 2 tage im Dauertest absolut stabil.Die umstellung auf 100Mhz FSB hat dem Celeron einen gewaltigen schub an Potential gegeben.Er war nun so schnell wie der damals noch sehr teure Pentium II 450(ansonsten fast gleiche Konfiguration) von meinem Nachbarn.Auch bei allen bekannten Benchmarks war der Celeron höchstens 5% langsamer.Mein Nachbar war stinksauer als er das sah...
Nun setzte der Geschwindigkeitsrausch ein und ich habe ihn auf 504 Mhz(4.5*112) getaktet.Windows startete aber auch bei 2.4 Volt Prozessorspannung nicht.Versuche über 2.4V waren mir zu gefährlich.Habe dann wieder 450Mhz(2.05V) und den ´Turbo Mode´ (464Mhz) eingestellt.Das System lief wiederum mehrere Wochen stabil.Die Boardtemperatur ging auch im Extremfall nicht über 34 Grad.Doch als ich dann eines schönen tages mit einem MP3 Compressor WAV Dateien in MP3 umwandelte stürzte der Rechner (freezed) ab.Er startete auch nicht mehr.Hat nach dem einschalten nicht mal mehr ´gepiepst´.Das Mainboard und das 64MB Ram Modul waren kaputt, der Prozessor war in ordnung !!!
Habe wegen meiner Chronischen-Multimedia-Sucht sofort ein neues Abit-BH6 und auch ein 64MB Modul vorort gekauft (teuer) und das kaputte zeugs eingeschickt.Das neue Board und der neue RAM liefen sofort wieder einwandfrei(diesmal wieder 450Mhz ohne Turbo Mode).Nach 12 Tagen kam das auf Garantie umgetauschte RAM-Modul wieder zurück.Nun hatte ich 128 MB RAM was meinem Rechner nochmals einen Geschwindigkeitsschub gab. Ja,2 Wochen... dann war das neue Board wieder schrott (gleicher Fehler) der RAM hat diesmal aber überlebt.Am selben Tag (!) kam das zuvor eingeschickte Mainboard wieder zurück , mit der bemerkung: ES WURDEN KEINE FEHLER GEFUNDEN.Dann habe ich das Mainboard guten Glaubens wieder eingebaut.Erfolglos,gleiches Board mit gleichem Fehler (Fuck Schiwi-Elektronik).
Die Kosten mit Porto usw. sind nun so hoch das ich gleich einen Pentium II 450 hätte kaufen können.
Übrigens: Mein Nachbar kann wieder lachen...!
Was meint I H R dazu ?? Zufall ?? Ein Fluch ?? Oder sind die Motherboards wirklich wegen dem übertakteten Celeron
draufgegangen ?? Aber warum geht das Board kaputt und nicht der Prozessor ??
Eines ist sicher,es liegt mit 100%iger Sicherheit nicht(!) an meiner sonstigen Hardware (SCSI,Grafikkarte,etc.).Dies hatten mir schon andere ´SPEZIALISTEN´ versucht einzureden...
Übrigens: Mein Nachbar kann wieder lachen...!
MFG
Brainkiller8
(BrainKiller8)

Antwort:
Wir nun auch - Sie demnächst nicht mehr - danke!
(Schiwi Mitarbeiter)

Antwort:
Hey Brainkiller8,
ich hatte schon ähnliche Probleme mit diesem Versand .
Ja, verkaufen wollen sie alle aber wehe es ist mal was kaputt...
Schreib mal wie es mit der ganzen Geschichte weiterging .
Übrigens glaube ich nicht daran , das der Celeron die Boards etc.
zerstört hat . Ich tipe eher auf einen dummen Zufall .
Gruß Vengador
(Vengador)

Antwort:
Hi Vengador,
alle teile, die schrott waren sind mittlerweile kostenlos getauscht worden .
Eines von den beiden Abit Boards habe ich mit mit dem Celeron300A für 450 DM verka

Schiwi Mitarbeiter BrAiNkIllEr8

„Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

Wir nun auch - Sie demnächst nicht mehr - danke!
(Schiwi Mitarbeiter)

Maik Schiwi Mitarbeiter

„Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

Mach hier mal nicht den Affen, du Affe.
(Maik)

Mackg Schiwi Mitarbeiter

„Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

von schiwi halte ich nicht viel! Genauso alternate, obwohl ich mich immer wiedetr davon überzeugen lassen muß, dass ich als fRankfurter wohl kaum ne andere chance hab! kmelektronik.de - die sind gut und schnell und zuverlässig!
(Mackg)

Vengador BrAiNkIllEr8

„Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

Hey Brainkiller8,
ich hatte schon ähnliche Probleme mit diesem Versand .
Ja, verkaufen wollen sie alle aber wehe es ist mal was kaputt...
Schreib mal wie es mit der ganzen Geschichte weiterging .
Übrigens glaube ich nicht daran , das der Celeron die Boards etc.
zerstört hat . Ich tipe eher auf einen dummen Zufall .
Gruß Vengador
(Vengador)

BrAiNkIllEr8 Vengador

„Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

Hi Vengador,
alle teile, die schrott waren sind mittlerweile kostenlos getauscht worden .
Eines von den beiden Abit Boards habe ich mit mit dem Celeron300A für 450 DM verkauft !!
Das andere Board habe ich wieder bei mir eingebaut . Zusätzlich habe ich einen Pentium II 400 gekauft und ihn mit 4*133 getaktet . Dieser ist auf diese art deutlich schneller als der Celeron mit 4.5*100 (logischerweise) .
Ciao
BrainKiller8
(BrainKiller8)

M@fi BrAiNkIllEr8

„Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

Habe fast gleichen Rechner.300a auf 450MHz läuft bei mir seit 8
(M@fi)

M@fi

Nachtrag zu: „Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

Habe fast gleichen Rechner.300a auf 450MHz läuft bei mir seit 8
Monaten ohne Probleme. Einziger unterschied Asus P2B. mfg M@fi
(M@fi)

Lemmi BrAiNkIllEr8

„Hardwareschrott durch übertakteten Celeron ?“

Optionen

Das übertakten von mehr als 66 Mhz oder 100 Mhz(100*0,66=66 Mhz)
geschieht z.Z immer auf eigene Gefahr ! Es können immer ein
paar Leiterbahnen kaputt gehen bei mehr als 66 BUS, das steht auch
jeden MainboardBuch drin (DAS BETREIBEN DES MAINBOARDS ÜBER
66MHZ BUS AUF EIGENE GEFAHR Keine Gewährleistung).
(Lemmi)