Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...

Hippokrates / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

... angeblich weil Intel die 450er knapp geworden sind. Sollen das Label "SL35D" tragen und sich problemlos auf 600 MHz mit 133 MHz FSB hochtakten lassen. Hat jemand Erfahrungen gesammelt?
Thanx for Re. - Hippokrates (Hippokrates)

Antwort:
Glaube du verwechselst was. Intel hat Probleme mit 600Mhz Chips. Werden zu Haus, lassen sich noch nicht in hohen Stückzahlen herrstellen...
(ONROP)

Antwort:
Also mein PIII 450 habe ich unter Windows auf 600MHz bei 133 FSB gefahren.Die Kerntemperatur stieg dabei nur um 5 Grad! Leider machen bei Spielen dann meine RAMs nicht mit.
MfG
(Micha)

Antwort:
Hallo Micha,
welches Proz.-Label hast Du?
100er oder 133er RAMs?
Danke, H.
(Hippokrates)

Antwort:
Hallo Hippokrates,
ich hab den PIII mit dieser sagenumwogenen Spec-Nummer. Das Ding läuft mit 124 Mhz Bustakt stabil. Bei 133 Mhz machen meine PC100 Rams nicht mehr mit.
Hauptproblem ist aber, die durch den hochgezogenen Bustakt, die extreme Übertaktung des AGP-Bus. Den PCI kannst du im Bios meines Abitboards regulieren, den AGP nicht. Das kann zur Folge habe, daß meine TNT2 Ultra abraucht und dafür ist mir das Teil etwas zu teuer gewesen. Also sollte Abit sich mal dazu bewegen, die Bustakteinstellungen des AGP ebenfalls im Bios regeln zu lassen (auf 1/2), dann werd ich mir 133er Rams besorgen und auf 600 gehn.
Zu Michas Posting. Ich weiß nicht wie er die Temperatur mißt. Bei mir wurden bereits bei 558 Mhz 12°C Mehrtemperatur unter Vollast angezeigt und das nur an der Prozessoroberseite und nicht am Kern.
Also selbst wenn deine Vermutung richtig ist, bzw. das Gerücht stimmen würde, daß Intel den 600er runtergelabelt hat, so ist eine Stabilität dort über Multiplikator und normalen FSB gewährt. Es ist kaum davon auszugehen, daß Intel ausgetestet hat, inwiefern der PIII mit 133 Mhz FSB stabil läuft. Und selbst wenn, werden sie es kaum public machen.
Gruß
Peter
(Gräber)

Antwort:
Also welches Label kann ich Dir nicht sagen,ich müßte den Rechner rausholen(viel Arbeit!).Aber ich fahre 100 Rams mit 8ns!!!!.
Jetzt wo ich gerade schreibe fahre ich wieder 600 MHz bei 2.0 Volt Core!!! Das erstaunt mich,ist da etwa eine große Reserve drin??
Die Temperatur mißt mein Asus P3B-F direkt im Prozessorkern.Momentan 53 Grad.Habe natürlich einen Dual-Lüfter drauf und die ThetaTech Paste.Wenn ich normal fahre (4,5*100) ist die Temp. nur 5 Grad!! höher.Mann könnte wirklich meinen es wäre ein echter 600er.
Zum AGP mit 89MHz.Ich habe eine NoName TNT2.Diese habe ich mit einem aktiven Lüfter ausgestattet.Ich hoffe die GraKa macht das länger mit!!
MfG
(Micha)

Antwort:
Hallo Gräber!! Les mal meine Antwort auf Hippokrates.
MfG Micha
(Micha)

Antwort:
Naja, kann ja sein.
Trotzdem gibt es viele Meldungen über Probleme mit den 600Mhz.
(ONROP)

Antwort:
Tja, klingt ja alles sehr vielversprechend, wenn das mit der AGP-Übertaktung nicht wäre. Auf meinem BH6-Bios geht auch nur AGPCLK 1/1 oder 2/3. Meine Viper 550 möchte ich natürlich nur ungern killen...obwohl sie´n stabiles Biest ist. Ich hab sie mal versehentlich über ca. 1 Woche mit 100 MHz laufen gehabt (vorher zuviel im Bios rumgespielt), lief im Betrieb völlig unauffällig ohne Abstürze oder Grafikfehler, wurde aber GLÜHEND heiß. Auf längere Zeit würde sie das trotz zusätzlichem alten 486er-Kühler auf dem Kühlkörper wohl kaum aushalten, ich werd´s jedenfalls nicht riskieren. Ein Bios-Update für AGPCLK 1/2 wäre daher wirklich klasse. Mit Softwaretools zur AGP-Taktung habe ich leider keinerlei Erfahrung, habe nur schon mal den Namen "Powerstrip" gehört.
Happy Overclocking und Dank an alle, die mir geantwortet haben - Hippokrates ;-))
(Hippokrates)

Antwort:
Hallo Micha,
wie schon gesagt, ich glaub dir das mit den 600 Mhz. Bei mir machen auf jeden Fall die Rams nicht mit,... also hast du mit deinen Rams Glück. Die Sache mit der Grafikkarte ist und bleibt aber ein heißes Eisen. Ich hab mal an Abit gemailt und ein Biosupdate angeregt.
Das mit deiner Temperatur erstaunt mich aber nicht schlecht. Lt. Intel darf der PIII 85 °C heiß werden bevor er abraucht (Kern), al

ONROP Hippokrates

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Glaube du verwechselst was. Intel hat Probleme mit 600Mhz Chips. Werden zu Haus, lassen sich noch nicht in hohen Stückzahlen herrstellen...
(ONROP)

Micha ONROP

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Also mein PIII 450 habe ich unter Windows auf 600MHz bei 133 FSB gefahren.Die Kerntemperatur stieg dabei nur um 5 Grad! Leider machen bei Spielen dann meine RAMs nicht mit.
MfG
(Micha)

Hippokrates Micha

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Hallo Micha,
welches Proz.-Label hast Du?
100er oder 133er RAMs?
Danke, H.
(Hippokrates)

Micha Hippokrates

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Also welches Label kann ich Dir nicht sagen,ich müßte den Rechner rausholen(viel Arbeit!).Aber ich fahre 100 Rams mit 8ns!!!!.
Jetzt wo ich gerade schreibe fahre ich wieder 600 MHz bei 2.0 Volt Core!!! Das erstaunt mich,ist da etwa eine große Reserve drin??
Die Temperatur mißt mein Asus P3B-F direkt im Prozessorkern.Momentan 53 Grad.Habe natürlich einen Dual-Lüfter drauf und die ThetaTech Paste.Wenn ich normal fahre (4,5*100) ist die Temp. nur 5 Grad!! höher.Mann könnte wirklich meinen es wäre ein echter 600er.
Zum AGP mit 89MHz.Ich habe eine NoName TNT2.Diese habe ich mit einem aktiven Lüfter ausgestattet.Ich hoffe die GraKa macht das länger mit!!
MfG
(Micha)

ONROP Micha

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Naja, kann ja sein.
Trotzdem gibt es viele Meldungen über Probleme mit den 600Mhz.
(ONROP)

Gräber Hippokrates

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Hallo Hippokrates,
ich hab den PIII mit dieser sagenumwogenen Spec-Nummer. Das Ding läuft mit 124 Mhz Bustakt stabil. Bei 133 Mhz machen meine PC100 Rams nicht mehr mit.
Hauptproblem ist aber, die durch den hochgezogenen Bustakt, die extreme Übertaktung des AGP-Bus. Den PCI kannst du im Bios meines Abitboards regulieren, den AGP nicht. Das kann zur Folge habe, daß meine TNT2 Ultra abraucht und dafür ist mir das Teil etwas zu teuer gewesen. Also sollte Abit sich mal dazu bewegen, die Bustakteinstellungen des AGP ebenfalls im Bios regeln zu lassen (auf 1/2), dann werd ich mir 133er Rams besorgen und auf 600 gehn.
Zu Michas Posting. Ich weiß nicht wie er die Temperatur mißt. Bei mir wurden bereits bei 558 Mhz 12°C Mehrtemperatur unter Vollast angezeigt und das nur an der Prozessoroberseite und nicht am Kern.
Also selbst wenn deine Vermutung richtig ist, bzw. das Gerücht stimmen würde, daß Intel den 600er runtergelabelt hat, so ist eine Stabilität dort über Multiplikator und normalen FSB gewährt. Es ist kaum davon auszugehen, daß Intel ausgetestet hat, inwiefern der PIII mit 133 Mhz FSB stabil läuft. Und selbst wenn, werden sie es kaum public machen.
Gruß
Peter
(Gräber)

Micha Gräber

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Hallo Gräber!! Les mal meine Antwort auf Hippokrates.
MfG Micha
(Micha)

Gräber Micha

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Hallo Micha,
wie schon gesagt, ich glaub dir das mit den 600 Mhz. Bei mir machen auf jeden Fall die Rams nicht mit,... also hast du mit deinen Rams Glück. Die Sache mit der Grafikkarte ist und bleibt aber ein heißes Eisen. Ich hab mal an Abit gemailt und ein Biosupdate angeregt.
Das mit deiner Temperatur erstaunt mich aber nicht schlecht. Lt. Intel darf der PIII 85 °C heiß werden bevor er abraucht (Kern), also hast Du um so mehr Glück, daß auch die Temp mitspielt.
Gruß Peter
(Gräber)

Hippokrates Gräber

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

Tja, klingt ja alles sehr vielversprechend, wenn das mit der AGP-Übertaktung nicht wäre. Auf meinem BH6-Bios geht auch nur AGPCLK 1/1 oder 2/3. Meine Viper 550 möchte ich natürlich nur ungern killen...obwohl sie´n stabiles Biest ist. Ich hab sie mal versehentlich über ca. 1 Woche mit 100 MHz laufen gehabt (vorher zuviel im Bios rumgespielt), lief im Betrieb völlig unauffällig ohne Abstürze oder Grafikfehler, wurde aber GLÜHEND heiß. Auf längere Zeit würde sie das trotz zusätzlichem alten 486er-Kühler auf dem Kühlkörper wohl kaum aushalten, ich werd´s jedenfalls nicht riskieren. Ein Bios-Update für AGPCLK 1/2 wäre daher wirklich klasse. Mit Softwaretools zur AGP-Taktung habe ich leider keinerlei Erfahrung, habe nur schon mal den Namen "Powerstrip" gehört.
Happy Overclocking und Dank an alle, die mir geantwortet haben - Hippokrates ;-))
(Hippokrates)

jaspar Hippokrates

„Gerücht: PIII600 auf 450 runtergelabelt...“

Optionen

das intel die 600er auf 450mhz runtertaktet stimmt.
seit geraumer zeit werden nämlich keine 450er mehr hergestellt.
intel hat starke probleme einen 650er herzustellen.
(jaspar)