Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Celeron 333A: Kann der feste Multiplikator "ausgetricks

J.T. / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir eine Celeron-plattform (Cel 333A, BX-Mainboard von PC-chips, SD-Ram PC 100) zugelegt. Das board läßt nur 66/100Mhz zu, wenn ich 100 einschalte, dann wird witzigerweise der Prozessor als Celeron 500 erkannt, Windows fährt auch hoch, jedoch ist das System viel zu instabil.
Frage: kann man den festen Multiplikator von 5 (Das Board kann alle!) des Celeron "austricksen" oder gibt es noch andere Möglichkeiten(z.B. ein anderes Board mit z.B. 83Mhz?
(J.T.)

Antwort:
Keine Chance, 83Mhz BusTakt = 416Mhz, läuft bei mir stabil.
Wenn du eine gute Kühlung hast, würd ich die Core Spannung auf
2,4 Volt stellen, da läuft er auf jeden fall Stabil mit 504Mhz, wird aber extrem heiss.
(Infinity )

Antwort:
2.2 volt reichen aus um stabil zu laufen
BTW Fuer ne gute Kühlung sorgen
scsiman
(scsiman)

Infinity J.T.

„Celeron 333A: Kann der feste Multiplikator "ausgetricks“

Optionen

Keine Chance, 83Mhz BusTakt = 416Mhz, läuft bei mir stabil.
Wenn du eine gute Kühlung hast, würd ich die Core Spannung auf
2,4 Volt stellen, da läuft er auf jeden fall Stabil mit 504Mhz, wird aber extrem heiss.
(Infinity )