Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

Bitte endlich um eine Antwort???!!!

Luther / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

hi,
sagt mir doch bitte aml, ob eine übertaktete cpu (sagen wir mal p2300@450) wirklich genauso schnell wie ein echter 450er P2 ist.
der 300er ist ja mit dem selben kern versehen und die cpus sind doch sowieso alles die gleichen, nur die die aussteugen werden als 300er verkauft,oder?
also, wenn der 300er jetzt aber nicht so schnell (oder überhaupt die gleiche leistung bringt) ist wie der 450er P2, dann versteh ich das nicht.
ich hab jetzt nen 366er auf 550 und mehr laufen und frage mich, ob der dann echt so schnell wie ein p3550 ist? (bis auf die paar vorteile des grösseren caches oder der "tollen" neuen befehle...?
danke
Luther (Luther)

Antwort:
Hi Luther,
ja so isses, bei gleicher Taktfrequenz und gleichem FSB bringen die Dinger gleiche Leistung.
P1MMX, P2, Celli haben alle den gleichen Kern. P3 unterscheidet sich nur durch den erweiterten MMX-Befehlssatz.
Bis P2 300 wurde in 0,35µ-Technik gefertigt.
Ab P2 333 ging es mit 0,25µ los. Die Dinger sind bereits für 100 Mhz FSB designt. Bloß war Intel nicht flott genug mit dem BX-Chipsatz und der 333 erblickte als 66Mhz Version das Licht der Welt.
Das Ding hat die Lizenz zum übertakten mit FSB 100.
Als der P1 wegen Einstellung der 0,35µ-Fertigung eingestampft wurde, erblickte der L2 kastrierte Celli das Licht der Welt. P2-Kern ohne teuren L2-Cache, in low cost Fertigung, um AMD zu ärgern.
Das Ding wurde ein Flopp und notgedrungen baute Intel den besten Prozessor der ganzen Deschutes Generation. Und das alles nur um Geld zu sparen. Die Montage des externen L2 ist platzintensiv, ( deshalb die Geburt des Slot1 ) und kostenintensiv.
Weil es schön billig für Intel ist kam der vollgetaktete L2 in den Die um AMD Konkurenz zu machen. Um den P2 nicht zu gefährden wurde die 66Mhz-Bremse eingebaut.
Bloß dumm für Intel daß die Celli-Fertigungsqualität so gut ist daß fast alle Cellis mittlerweile locker 600 Mhz mit ausreichender Kühlung vertragen.
Um AMD zu ärgern werden die Dinger runtergelabelt und als 333, 366, 400 verramscht.
Hier kommt jetzt die große Stunde der Overclocker.
Ein 366@550 müsste durch seinen vollgetakteten L2-Cache, und den fehlenden Störeinflüssen der Leitungen zum externen L2-Cache, den P2/3 550 locker vor die Wand fahren.
Wo bleibt der Vergleichstest Celli 366/550 gegen P2/3 550 ?
Hans
(Hans)

Antwort:
Schön ruhig hier.Aber P1MMX hat nicht den selben Kern wie PII/III.Kleiner Tip am Rande:Takte bei Deinem neuen MMX 3.5x83@3.0 V.It rocks mit 292 MHz.Und das stabiler als mit 2.5x100@3.0 V.ciao
(Markos an WaKüHans)

Antwort:
Der P2/3 550 hat shcon einen gewissen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber dem Celi 366@550 da der Celi bei den meisten nicht innerhalb der Spezifikation läuft, also nicht genug gekühlt wird und nur am Limit gefahren wird. Ausserdem hat der P2/3 einen 512KB grossen Cache der zwar nur mit halben Takt läuft allerdings trotzdem einen gewissen Vorteil bei Rendering bringt.
mfg Michael Bartsch
(sTauB)

Antwort:
Hi
Die CPU´s sind Baugleich, was der PIII schneller ist, ist nicht der rede wert !
(PQ)

Antwort:
Hi Markos,
die Dinger sind gleich. Okay, es hat Änderungen gegeben, zur Fertigungsqualitätsteigerung, weiß nich ob das Dudenkonform ist, egal - wir ham ja ne rechtschreibrevorm, und Kostenminimierung. Intel verkauft immer noch die gleiche Technologie wie 1997.
Nutze die Möglichkeiten!
Hans
P.S. Den MMX konnte ich mit 350 nicht wachküssen. Habe aber auch keine Reanimitationsversuche unternommen. PC ist z.Zt. Peltierprüfstand.
(Wakühans)

Antwort:
Wenn ich hier mal widersprechen darf...
1. Ob ein Prozzi am Rande seiner Specs läuft, ist egal. Die
Rechenleistung wird hiervon nicht geringer. Es kommt allenfalls
häufiger zu Abstürzen oder der Prozzi geht kaputt.
2. Der größere Cache ist nur dann von Vorteil, wenn die Anwendung
ihn braucht. Gerade Rendering (speziell POV Ray) läuft auf den
Celis *schneller* trotz kleinerem Cache
Grüße Jay
(jaypeck)

Antwort:
Lies mal meinen Beitrag weiter unten:
http://www117.pair.com/nickles/news/m17/4655.html
Das mit den Caches ist schon wichtig.
Gruß
J

Hans Luther

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Hi Luther,
ja so isses, bei gleicher Taktfrequenz und gleichem FSB bringen die Dinger gleiche Leistung.
P1MMX, P2, Celli haben alle den gleichen Kern. P3 unterscheidet sich nur durch den erweiterten MMX-Befehlssatz.
Bis P2 300 wurde in 0,35µ-Technik gefertigt.
Ab P2 333 ging es mit 0,25µ los. Die Dinger sind bereits für 100 Mhz FSB designt. Bloß war Intel nicht flott genug mit dem BX-Chipsatz und der 333 erblickte als 66Mhz Version das Licht der Welt.
Das Ding hat die Lizenz zum übertakten mit FSB 100.
Als der P1 wegen Einstellung der 0,35µ-Fertigung eingestampft wurde, erblickte der L2 kastrierte Celli das Licht der Welt. P2-Kern ohne teuren L2-Cache, in low cost Fertigung, um AMD zu ärgern.
Das Ding wurde ein Flopp und notgedrungen baute Intel den besten Prozessor der ganzen Deschutes Generation. Und das alles nur um Geld zu sparen. Die Montage des externen L2 ist platzintensiv, ( deshalb die Geburt des Slot1 ) und kostenintensiv.
Weil es schön billig für Intel ist kam der vollgetaktete L2 in den Die um AMD Konkurenz zu machen. Um den P2 nicht zu gefährden wurde die 66Mhz-Bremse eingebaut.
Bloß dumm für Intel daß die Celli-Fertigungsqualität so gut ist daß fast alle Cellis mittlerweile locker 600 Mhz mit ausreichender Kühlung vertragen.
Um AMD zu ärgern werden die Dinger runtergelabelt und als 333, 366, 400 verramscht.
Hier kommt jetzt die große Stunde der Overclocker.
Ein 366@550 müsste durch seinen vollgetakteten L2-Cache, und den fehlenden Störeinflüssen der Leitungen zum externen L2-Cache, den P2/3 550 locker vor die Wand fahren.
Wo bleibt der Vergleichstest Celli 366/550 gegen P2/3 550 ?
Hans
(Hans)

Markos an WaKüHans Hans

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Schön ruhig hier.Aber P1MMX hat nicht den selben Kern wie PII/III.Kleiner Tip am Rande:Takte bei Deinem neuen MMX 3.5x83@3.0 V.It rocks mit 292 MHz.Und das stabiler als mit 2.5x100@3.0 V.ciao
(Markos an WaKüHans)

Wakühans Markos an WaKüHans

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Hi Markos,
die Dinger sind gleich. Okay, es hat Änderungen gegeben, zur Fertigungsqualitätsteigerung, weiß nich ob das Dudenkonform ist, egal - wir ham ja ne rechtschreibrevorm, und Kostenminimierung. Intel verkauft immer noch die gleiche Technologie wie 1997.
Nutze die Möglichkeiten!
Hans
P.S. Den MMX konnte ich mit 350 nicht wachküssen. Habe aber auch keine Reanimitationsversuche unternommen. PC ist z.Zt. Peltierprüfstand.
(Wakühans)

WaKüMarkos Wakühans

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Mehr als 300 Sachen sind beim MMX nicht drin.Das hatte ich Dir aber gesagt.Ich habe mir die Wasserkühlung von STBCOOL bestellt.ciao
(WaKüMarkos)

sTauB Hans

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Der P2/3 550 hat shcon einen gewissen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber dem Celi 366@550 da der Celi bei den meisten nicht innerhalb der Spezifikation läuft, also nicht genug gekühlt wird und nur am Limit gefahren wird. Ausserdem hat der P2/3 einen 512KB grossen Cache der zwar nur mit halben Takt läuft allerdings trotzdem einen gewissen Vorteil bei Rendering bringt.
mfg Michael Bartsch
(sTauB)

jaypeck sTauB

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Wenn ich hier mal widersprechen darf...
1. Ob ein Prozzi am Rande seiner Specs läuft, ist egal. Die
Rechenleistung wird hiervon nicht geringer. Es kommt allenfalls
häufiger zu Abstürzen oder der Prozzi geht kaputt.
2. Der größere Cache ist nur dann von Vorteil, wenn die Anwendung
ihn braucht. Gerade Rendering (speziell POV Ray) läuft auf den
Celis *schneller* trotz kleinerem Cache
Grüße Jay
(jaypeck)

sTauB jaypeck

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

1.Doch der Proz wird langsamer wenn er extrem ausserhalb der Spezifikationen betrieben wird (Nur als Hinweiss Kryotech betreibt die Prozesorren innerhalb der Spezifikation durch die extreme Kühlung). Der Grund ist recht simpel: da bei übertaktung es immer häufiger zu internen Fehlern kommen kann und somit der Prozessor eine Aufgabe manchmal 2 mal berechnen muss, da der erste Durchgang eine Fehlermeldung erzeugt hat. Dadurch wird er natürlich etwas langsamer als ein für die Taktfrequenz spezifizierter Prozessor.
2. Ich sagte doch bei rendering oder?!
mfg Michael Bartsch
(sTauB)

jaypeck sTauB

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

1. Plausibel, ist mir bisher jedoch nicht aufgefallen, bin jetzt auch
nicht im bilde wie gut so Fehlerkorrekturen im Prozessor gehen bzw.
ob es die gibt.
2. *G* ... PovRay ist doch Rendering, oder ?
Gruß Jay
(jaypeck)

PQ Luther

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Hi
Die CPU´s sind Baugleich, was der PIII schneller ist, ist nicht der rede wert !
(PQ)

jaypeck Luther

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Lies mal meinen Beitrag weiter unten:
http://www117.pair.com/nickles/news/m17/4655.html
Das mit den Caches ist schon wichtig.
Gruß
Jay
(jaypeck)

sTauB jaypeck

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Es wird einen Celeron mit 100MHz geben, nämlich mit dem neuen PIII Kern, sobald es den PIII mit 133MHz gibt.
mfg Michael Bartsch
(sTauB)

jaypeck sTauB

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Ja das habe ich auch in der neuen C't gelesen, wohl so nächstes
Jahr.
Bis dahin wird der Athlon wohl die 1 GHz Grenze überschreiten, weil
AMD einen technologischen Vorsprung haben soll und das neue
Design besser für höhere Taktraten geeignet sein soll.
Ich weiß auch nimmer was ich mir demnächst kaufen soll...
Gruß, Jay
(jaypeck)

Hellfish Luther

„Bitte endlich um eine Antwort???!!!“

Optionen

Der dürfte nicht ganz so schnell da es ja in wirklichkeit ein 300er ist. Jedoch sollte er knapp an die benchm.-ergebnisse rankommen.
(Hellfish)