Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?

jamix / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo
Kann mir jemand eine Tip geben, wie ich es schaffen kann meinen AMD K6-300 mit mehr als 342 MHZ zu takten ?
Meine Hardware:
Gigabyte ATX3 Mainboard
64 MB SD100
AMD K6-300
Die 342 MHz enstehen durch 68,5MHz X 5. lasse ihn aber momentan mit 83.3x4 @333 laufen da diese mehr preformance bringen. Sobalt ich die grenze von 342 MHz überschreite läßt sich der Computer nicht mehr hochfahren. Nichteinmal der Monitor wir beim einschalten angesprochen.
Habe auch schon versucht ihn mit 100x3 zu takten, dann hängt er sich beim hochfahren bei "Vertifying DMI Pool Data...Update Success" auf und macht garnichts mehr.
Währe dankbar für jeden Tip
Jamix (Jamix)

Antwort:
Hi,
mein K6 2 300 Mhz ist nach 4 Monaten 3,5x100 durchgebrannt....Hatte für für sehr gute Kühlung gesorgt.
(Indronil Ghosh)

Antwort:
Lass den K6 mit 3.5x95 ~ 333MHz laufen das gibt die beste Performance und größte Stabilität.
Normale Kühlung , keine Spannungserhöhung nötig.(im Normalfall)
m.f.G.
(GraveDigger)

Antwort:
95 MHz Ünterstützt mein Board leider nicht
aber trotzdem danke !
(Jamix)

Antwort:
Hi Jamix,
verrate mir bitte, wie Du auf dem GBT 586ATX3 höhere Takte als 66 MHz hinkriegst, die offizielle Jumperung sieht nur 60 und 66 MHz vor!
Danke!
benno
(benno)

Antwort:
tja benno
Zwei Widerstände
zwei Dipschalter
ein wenig Draht
dann muß man nurnoch Wissen wohin damit und schon geht der
Takt bis 100 MHz. Es läuft aber nur mit 83MHz, bei 100 MHz
scheint der Festplattenkontroller nicht mehr mitzumachen!
Falls du Wissen willst wie es genau geht schreib mir, dann
schaue ich nochmal genau wo ich die Teile angelötet habe !
bis dann, Jamix
(Jamix)

Antwort:
Jau,
schreib mir mal genau auf, was Du modifiziert hast, ich ärgere mich schon die ganze Zeit, daß mehr als 66 MHz nicht drin sind!
THX
benno
(benno)

Antwort:
Hi Benno
Hier die Gewünschte Anleitung:
Du brauchst für den Umbau zwei Schalter und zwei 10 k Ohm Widerstände.Der Clock Chip auf deinem Board heißt PhaseLink PLL52C64-05 an diesem mußt du die Modifikation vornehmen.
Die zwei Schalter an einem Anschluß verbinden und an PIN 3 anlöten. Dann den einen Schalter (den nenne ich S2) über einen 10 k Widerstand an PIN 27 löten und den anderen Schalter (S3) ebenfalls über einen 10 k Widerstand an PIN 26 löten. Fertig.
Du solltest drauf achten das der Lötkolben nicht zu heiß eingestellt ist, bzw. nur sehr kurz an dem Chip löten, da du ihn sonst zerstören kannst.
Hier noch die Schalterstellungen für die verschiedenen Frequenzen:
Den Schalter auf dem Board (60/66 MHz) nenne ich S1.
X=OFF (Schalter offen ) O=ON
S1 S2 S3
50 MHz : O O O
55 MHz : O O X
60 MHz : O X X
66 MHz : X X X
68.5 MHz : X X O
75 MHz : X O X
83.3 MHz : O X O
100 MHz : X O O
Bei 100 MHz fährt mein System nicht mehr hoch ! Falls es bei dir funktioniert kannst du es mir ja mal schreiben.
Der PCI Takt ist übrigens synchron, habe damit aber bisher keine Probleme gehabt. Alle 4 PCI Karten laufen bei mir mit 41.6 MHz
Bis dann, Jamix
(Jamix)

Antwort:
Hey, da war ja ein echter Tüftler am Werke!
Danke für Deine Mühe, Jamix, ich werd's ausprobieren! Da meine Kiste rund um die Uhr als Server laufen soll, möchte ich allerdings keine Extremwerte fahren. Wie ich sehe, müßte es möglich sein, den eingebauten Switch S1 als S2 umzuverdrahten und die bisherige Leitung zu S1 fest auf OFF zu setzen, dann kann man ohne Fummelei zwischen 66 und 75 MHz wechseln.
Ärgerlich ist eigentlich, daß Gigabyte mit nur zwei zusätzlichen Schalterchen die ausgetüftelten Einstellmöglichkeiten von vornherein hätte vorsehen können!
Falls ich noch bemerkenswerte Erkenntnisse gewinne, gebe ich Dir Bescheid.
benno
PS:
Läuft der K6-3 eigentlich in dem Board? Vom BIOS her wahrscheinlich ja (ich habe upgedatet auf Vers. 4.0), aber schafft der Spannungswandler den höheren Strom? Tja, wenn der laufen würde, müßte man bei 100 MHz CPU-Takt nur noch den korrekten PCI-Takt hinkriegen (vi

Indronil Ghosh jamix

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Hi,
mein K6 2 300 Mhz ist nach 4 Monaten 3,5x100 durchgebrannt....Hatte für für sehr gute Kühlung gesorgt.
(Indronil Ghosh)

gelöscht_156 jamix

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Lass den K6 mit 3.5x95 ~ 333MHz laufen das gibt die beste Performance und größte Stabilität.
Normale Kühlung , keine Spannungserhöhung nötig.(im Normalfall)
m.f.G.
(GraveDigger)

jamix gelöscht_156

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

95 MHz Ünterstützt mein Board leider nicht
aber trotzdem danke !
(Jamix)

benno jamix

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Hi Jamix,
verrate mir bitte, wie Du auf dem GBT 586ATX3 höhere Takte als 66 MHz hinkriegst, die offizielle Jumperung sieht nur 60 und 66 MHz vor!
Danke!
benno
(benno)

jamix benno

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

tja benno
Zwei Widerstände
zwei Dipschalter
ein wenig Draht
dann muß man nurnoch Wissen wohin damit und schon geht der
Takt bis 100 MHz. Es läuft aber nur mit 83MHz, bei 100 MHz
scheint der Festplattenkontroller nicht mehr mitzumachen!
Falls du Wissen willst wie es genau geht schreib mir, dann
schaue ich nochmal genau wo ich die Teile angelötet habe !
bis dann, Jamix
(Jamix)

benno jamix

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Jau,
schreib mir mal genau auf, was Du modifiziert hast, ich ärgere mich schon die ganze Zeit, daß mehr als 66 MHz nicht drin sind!
THX
benno
(benno)

jamix benno

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Hi Benno
Hier die Gewünschte Anleitung:
Du brauchst für den Umbau zwei Schalter und zwei 10 k Ohm Widerstände.Der Clock Chip auf deinem Board heißt PhaseLink PLL52C64-05 an diesem mußt du die Modifikation vornehmen.
Die zwei Schalter an einem Anschluß verbinden und an PIN 3 anlöten. Dann den einen Schalter (den nenne ich S2) über einen 10 k Widerstand an PIN 27 löten und den anderen Schalter (S3) ebenfalls über einen 10 k Widerstand an PIN 26 löten. Fertig.
Du solltest drauf achten das der Lötkolben nicht zu heiß eingestellt ist, bzw. nur sehr kurz an dem Chip löten, da du ihn sonst zerstören kannst.
Hier noch die Schalterstellungen für die verschiedenen Frequenzen:
Den Schalter auf dem Board (60/66 MHz) nenne ich S1.
X=OFF (Schalter offen ) O=ON
S1 S2 S3
50 MHz : O O O
55 MHz : O O X
60 MHz : O X X
66 MHz : X X X
68.5 MHz : X X O
75 MHz : X O X
83.3 MHz : O X O
100 MHz : X O O
Bei 100 MHz fährt mein System nicht mehr hoch ! Falls es bei dir funktioniert kannst du es mir ja mal schreiben.
Der PCI Takt ist übrigens synchron, habe damit aber bisher keine Probleme gehabt. Alle 4 PCI Karten laufen bei mir mit 41.6 MHz
Bis dann, Jamix
(Jamix)

benno jamix

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Hey, da war ja ein echter Tüftler am Werke!
Danke für Deine Mühe, Jamix, ich werd's ausprobieren! Da meine Kiste rund um die Uhr als Server laufen soll, möchte ich allerdings keine Extremwerte fahren. Wie ich sehe, müßte es möglich sein, den eingebauten Switch S1 als S2 umzuverdrahten und die bisherige Leitung zu S1 fest auf OFF zu setzen, dann kann man ohne Fummelei zwischen 66 und 75 MHz wechseln.
Ärgerlich ist eigentlich, daß Gigabyte mit nur zwei zusätzlichen Schalterchen die ausgetüftelten Einstellmöglichkeiten von vornherein hätte vorsehen können!
Falls ich noch bemerkenswerte Erkenntnisse gewinne, gebe ich Dir Bescheid.
benno
PS:
Läuft der K6-3 eigentlich in dem Board? Vom BIOS her wahrscheinlich ja (ich habe upgedatet auf Vers. 4.0), aber schafft der Spannungswandler den höheren Strom? Tja, wenn der laufen würde, müßte man bei 100 MHz CPU-Takt nur noch den korrekten PCI-Takt hinkriegen (vielleicht hat ja der PLL-Chip noch einen durch 3 geteilten Clockausgang), dann wäre das Board up to date!
(benno)

jamix benno

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Die Idee ist schon gut, den Schalter auf dem Board zu verwenden,
aber Praktisch warscheinlich nicht umsetzbar! Du wirst wohl schlecht
die direkte Zuleitung zu dem Schalter finden, da die Boards Multilayer mit mehr als 7 Schichten sind. Den einen Schalter und Widerstand den du brauchst um auf 75 MHz zu kommen kannst du dir doch bistimmt noch leisten ?!
Die Idee mit dem asynchronen Bustakt ist auch nicht schlecht und theoretisch auch machbar. Ich weiß nur nicht ob es damit getan ist den Bustakt zu minimieren.
bis dann, JAMIX
(Jamix)

Geggo jamix

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Hmmm..
Mein AMD K6-2 300 läuft seit geraumer Zeit auf 400MHz...
Ich hab einfach die Spannung auf 2.9V gesetzt, seitdem will
er auch. Klar, daß man bei 2.3 oder 2.4V nicht besonders hoch kommt!
Habe "einfach" 2 1.7 Watt-Lüfter neben bzw unter den Prozzi gestellt,
sodaß er sauber angeblasen wird.
Temperatur ohne CPUIdle 42°C - mit 24°C :o)
Bei 450 MHz und 3.2V kommt er nur bis ins WIN, ungefähr wenn er
das Hintergrundbild lädt - dann is Schluß..
Höher willich auch garnicht mit der Spannung gehen - ist mir zu riskant!
Daten:
Mainboard: DFI P5BV3+ (Rev. B)
CPU: AMD K6-2 300
Ext Clock: 100MHz
Mult.: 4.0x
Voltage: 2.9V
Leistung: 3D-Mark ´99 MAX --> 20% mehr
20%.... und das ganze für lau
__
Geggo
(Geggo)

Geggo

Nachtrag zu: „AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Oh, Verzeihung....
Deine Frage war ja Boardspezifisch...
Sorry
__
Geggo
(Geggo)

Gereon Heitmann Geggo

„AMD K6-300 mit mehr als 342 MHz takten !?“

Optionen

Ist nur die Frage, wie lange der mit 2,9 Volt !!!!!!!!! noch mitmacht ? Laut PC-Welt empfehlen die mac. 0,1 Erhöhung.
Und selbst mit rosaroter Brille kann man sich ausrechnen,
was der Proz. dazu sagen wird...
(Gereon Heitmann)