Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

AMD 400MHz - Zu heiß oder? -

HotBot / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Mein CPU ist immer um die 52° heiß. Mein Motherboard 32°.
Das ist doch zu heiß. Ich habe nen Big Tower übertakte den CPU nicht und hab noch nie was herumgefummelt.
Wie groß ist eigentlich die Fehlertoleranz von so einem Motheroard? (ASUS P5A)

Vielen Dank für eure Antworten (HOTBOT)

Antwort:
also das geht schon in ordnung die temp. solang sie nicht über 60 grade geht,aber das ist auch nicht schlimm denn der k6 II ist laut hersteller bis 70 funktionstüchtig aber wenn du ihn kühler willst kauf dir einfach einen starken lüfter(2,3w) und der sinkt extrem
achja den 400 kannste total einfach takten mit den board......und es bringt auch sehr viel
wegen deiner frage der "fehlertoleranz" kann ich nicht kanns checken was du meinst
(duke)

Antwort:
Naja mit Fehlertoleranz mein ich, wenn die Temperatur des CPU´s in wirklichkeit 50° ist, das der Temperaturfühler vielleicht 53° anzeigt.
Danke für deine Antwort. Wenn ich mir also so nen 2,3W Lüfter kaufe, wie hoch könnte ich denn dann ca. meinen CPU hochtaketen?
Wieviel Umdrehungen solte denn so ein Lüfter haben bzw. wieviel m^3 pro Stunde Förderleistung?
Thanxs
(HOTBOT)

Antwort:
Das ist nicht ganz richtig, alle K6-2 400 vertragen nur max 60° lt. AMD (Bezeichnung AFQ), die 300er usw. vertragen mehr Grad.
Aber mit einem zusätzlichen Gehäuselüfter und einen besseren CPU-Kühler (gute Kühlrippen) könnte er die Temp. senken.
Gute Informationen für Gehäusekühlung und richtige Anbringung von Zusatzlüftern findet man unter www.heatsink-guide.com !
Gruß Zahn
(Zahn)

Antwort:
Ich verwende einen sehr großen, selbst passend gemachten Kühlkörper und die CPU-Temperatur ist von über 55°C auf
konstante 36°C gesunken. Allerdings empfiehlt sich eher ein Desktop- Gehäuse, denn Wärme "steigt nach oben" und
der SCHWERE Kühlkörper läßt sich dann sicherer befestigen, zumal er bei mir Aussparungen auf der Montageseite
benötigt.
(Michaela)

Duke HotBot

„AMD 400MHz - Zu heiß oder? -“

Optionen

also das geht schon in ordnung die temp. solang sie nicht über 60 grade geht,aber das ist auch nicht schlimm denn der k6 II ist laut hersteller bis 70 funktionstüchtig aber wenn du ihn kühler willst kauf dir einfach einen starken lüfter(2,3w) und der sinkt extrem
achja den 400 kannste total einfach takten mit den board......und es bringt auch sehr viel
wegen deiner frage der "fehlertoleranz" kann ich nicht kanns checken was du meinst
(duke)

HotBot Duke

„AMD 400MHz - Zu heiß oder? -“

Optionen

Naja mit Fehlertoleranz mein ich, wenn die Temperatur des CPU´s in wirklichkeit 50° ist, das der Temperaturfühler vielleicht 53° anzeigt.
Danke für deine Antwort. Wenn ich mir also so nen 2,3W Lüfter kaufe, wie hoch könnte ich denn dann ca. meinen CPU hochtaketen?
Wieviel Umdrehungen solte denn so ein Lüfter haben bzw. wieviel m^3 pro Stunde Förderleistung?
Thanxs
(HOTBOT)

Zahn Duke

„AMD 400MHz - Zu heiß oder? -“

Optionen

Das ist nicht ganz richtig, alle K6-2 400 vertragen nur max 60° lt. AMD (Bezeichnung AFQ), die 300er usw. vertragen mehr Grad.
Aber mit einem zusätzlichen Gehäuselüfter und einen besseren CPU-Kühler (gute Kühlrippen) könnte er die Temp. senken.
Gute Informationen für Gehäusekühlung und richtige Anbringung von Zusatzlüftern findet man unter www.heatsink-guide.com !
Gruß Zahn
(Zahn)

Michaela Duke

„AMD 400MHz - Zu heiß oder? -“

Optionen

Ich verwende einen sehr großen, selbst passend gemachten Kühlkörper und die CPU-Temperatur ist von über 55°C auf
konstante 36°C gesunken. Allerdings empfiehlt sich eher ein Desktop- Gehäuse, denn Wärme "steigt nach oben" und
der SCHWERE Kühlkörper läßt sich dann sicherer befestigen, zumal er bei mir Aussparungen auf der Montageseite
benötigt.
(Michaela)