Archiv Extrem-Tuning, Overclocking, Modding 6.405 Themen, 32.488 Beiträge

100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an

Spax / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

http://feininger.de/cgi-bin/computer.cgi?PCProzessor&930069359
naja - wer´s braucht! (Spax)

Antwort:
Ist das der, mit dem der Kain den Abel erschlagen hat?
(Carnap)

Antwort:
Im wahrsten Sinne des Wortes " cooles Teil"
Guckt mal bei Tweak PC.Da gibts ne Bauanleitung für einen Sandwich Lüfter.Habe ich heute zusammengebaut und die Temperatur ist bei mir 29°C statt vorher (mit einem Kühler) 32°C.
absolut grüner Bereich ;-)
Tim
(Tim)

Antwort:
Danke für die Blumen ;)))
Nun ja wer Interresse hat soll mir eine mails schicken.
Hab eine Sammelbestellung vor
(sTauB)

Antwort:
Leider finde ich deisen Lüfter gar nicht mal so toll! Auf den Foto sieht man gut, dass es dabei zu einer Vereisung
kommt. Das bedeutet, wenn man den PC abstellt tropft das kondensierte Wasser schön über die ganze Elektronik.
Wenn es denn überhaupt zu einer Kondensation kommt!! Denn das Peltierelement ist eindeutig zu schwach.
Ich experimentiere seit geraumer Zeit mit Peltierkühlungen für CPU's und benutze ein 15.4V 14A Modul mit
einer Kälteleistung von 123W (von Conrad)!! Je höher jedoch die Temperaturdifferenz von warmer zu kalter Seite
wird, umso kleiner wird die Kälteleisung. Also bei -18°C ist es dann noch ca 30W!!! Der Rest muss auf die ca 210W
(15.4V*14A) muss auf der anderen Seite als Wärme abgeführt werden. Um die Kondensation zu vermeiden, habe
ich die CPU vollständig mit Isolation eingepackt. Damit erreiche ich dann mit ca 18°C warmem Wasser gerade mal
1°C, mit einer CPU die etwa 25W verbraucht.
Um die Wärme die auf der anderen Seite des Peltierelementes entsteht abzuführen benutze ich einen wassergekühlten Wärmetauscher. Die Wärme kann mit einem Kühlkörper
nicht mehr genügend abgeführt werden!!!!!
Auf dem Foto sieht man ja dass die CPU nicht läuft, also ist auch klar dass dann die Temperatur tiefer sein kann.
Ich glaube jedenfalls nicht, dass man damit "Temperaturen um die 0 Grad" erreichen kann.
Dann noch: das Ding braucht 6.1V bei 16.1V!!! Also will man nun den Kühler an das Netzteil anschliessen, muss
man bedenken dass dann bei 12V immer noch ca 4.5A fliessen. Die 12V Speisung wird aber auch z.B. von
der Festplatte gebraucht. Eine einfache Rechnung zeigt, dass man dann bei 12V nur noch 54W ins Peltier
hineinbuttert. Bei 16.1V beträgt die Leistung aber 98W!!! Das heisst: Das Peltier hat beinahe nur noch die
halbe Leistung!! Das ist aber die elektrische Leistung und nicht die Kühlleistung, die das Peltier abgibt.
Die Kühlleistung ist nochmals etwa 40% tiefer als die elektrisch aufgenommene Leistung.
Also bleiben am Schluss noch schäbige 32.4W. Das heisst nun das Peltierelement bringt diese Kühlleistung nur,
wenn die Temperaturdifferenz 0°C beträgt (kalte zu warme Seite). Wenn man annimmt, dass der Kühlkörper
eine Temperatur von 27°C hat ( was 100% zu tief ist, eher 40°C) und man gerne eine CPU Temperatur von
0°C haben möchte, bringt das Peltierelement gerade noch 20W. Der Celeron 300A getunt auf 500 oder 560MHz
braucht sicher gegen 30 Watt oder mehr. In meiner primitiven Rechnung wurde aber keinerlei Verluste (Kälteabgabe
der CPU an die umliegende Luft, Wärmeübergänge, die das Resultat noch massiv verschlechtern....)
Also mein Tipp: Finger weg von diesem Schrott!!! Das ist Lug und Trug!!!! Versucht bessser mit einem Kühlschrank-
kompressor eine Kühlung zu bauen. Und dann lässt sich das Wasser für das Peltierelement auch anständig vorkühlen,
so dass sich auch -40°C erreichen lassen. Dann aber mit einer isolierten CPU!! Ich starte in den Sommerferien das
Projekt mit dem Kühlschrankkompressor und dem Peltierelement. Wenn ich etwas brauchbares hinkriege werde
ich das dann auch mitteilen.
Sorry, dass ich enttäuschen muss aber dieser Kühler taugt wirklich nicht viel. Er ist höchstens eine grosse Enttäuschung!
Gruss Benni
Ach ja: Datenblätter für Ungäubige gibts bei Conrad Elektronik (www.conrad.de)
(Benni)

Antwort:
also du bist ja echt der ultimative hammer, alter...
mach weiter so und sag mir mal wie ich meinen p2300 von 464 auf mind. 500 bekomme..
ciao, luther
(Luther)

Antwort:

Carnap Spax

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Ist das der, mit dem der Kain den Abel erschlagen hat?
(Carnap)

Tim Spax

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Im wahrsten Sinne des Wortes " cooles Teil"
Guckt mal bei Tweak PC.Da gibts ne Bauanleitung für einen Sandwich Lüfter.Habe ich heute zusammengebaut und die Temperatur ist bei mir 29°C statt vorher (mit einem Kühler) 32°C.
absolut grüner Bereich ;-)
Tim
(Tim)

sTauB Tim

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Der Kühler ist ja auch nicht für normales Übertakten gedacht, sondern eher die härteren Fälle. denn umso niedriger die Prozessortemperatur umso mehr lässt sich ein Chip übertakten (Extrembeispiel: -273°C supraleitend)
(sTauB)

sTauB Spax

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Danke für die Blumen ;)))
Nun ja wer Interresse hat soll mir eine mails schicken.
Hab eine Sammelbestellung vor
(sTauB)

benni Spax

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Leider finde ich deisen Lüfter gar nicht mal so toll! Auf den Foto sieht man gut, dass es dabei zu einer Vereisung
kommt. Das bedeutet, wenn man den PC abstellt tropft das kondensierte Wasser schön über die ganze Elektronik.
Wenn es denn überhaupt zu einer Kondensation kommt!! Denn das Peltierelement ist eindeutig zu schwach.
Ich experimentiere seit geraumer Zeit mit Peltierkühlungen für CPU's und benutze ein 15.4V 14A Modul mit
einer Kälteleistung von 123W (von Conrad)!! Je höher jedoch die Temperaturdifferenz von warmer zu kalter Seite
wird, umso kleiner wird die Kälteleisung. Also bei -18°C ist es dann noch ca 30W!!! Der Rest muss auf die ca 210W
(15.4V*14A) muss auf der anderen Seite als Wärme abgeführt werden. Um die Kondensation zu vermeiden, habe
ich die CPU vollständig mit Isolation eingepackt. Damit erreiche ich dann mit ca 18°C warmem Wasser gerade mal
1°C, mit einer CPU die etwa 25W verbraucht.
Um die Wärme die auf der anderen Seite des Peltierelementes entsteht abzuführen benutze ich einen wassergekühlten Wärmetauscher. Die Wärme kann mit einem Kühlkörper
nicht mehr genügend abgeführt werden!!!!!
Auf dem Foto sieht man ja dass die CPU nicht läuft, also ist auch klar dass dann die Temperatur tiefer sein kann.
Ich glaube jedenfalls nicht, dass man damit "Temperaturen um die 0 Grad" erreichen kann.
Dann noch: das Ding braucht 6.1V bei 16.1V!!! Also will man nun den Kühler an das Netzteil anschliessen, muss
man bedenken dass dann bei 12V immer noch ca 4.5A fliessen. Die 12V Speisung wird aber auch z.B. von
der Festplatte gebraucht. Eine einfache Rechnung zeigt, dass man dann bei 12V nur noch 54W ins Peltier
hineinbuttert. Bei 16.1V beträgt die Leistung aber 98W!!! Das heisst: Das Peltier hat beinahe nur noch die
halbe Leistung!! Das ist aber die elektrische Leistung und nicht die Kühlleistung, die das Peltier abgibt.
Die Kühlleistung ist nochmals etwa 40% tiefer als die elektrisch aufgenommene Leistung.
Also bleiben am Schluss noch schäbige 32.4W. Das heisst nun das Peltierelement bringt diese Kühlleistung nur,
wenn die Temperaturdifferenz 0°C beträgt (kalte zu warme Seite). Wenn man annimmt, dass der Kühlkörper
eine Temperatur von 27°C hat ( was 100% zu tief ist, eher 40°C) und man gerne eine CPU Temperatur von
0°C haben möchte, bringt das Peltierelement gerade noch 20W. Der Celeron 300A getunt auf 500 oder 560MHz
braucht sicher gegen 30 Watt oder mehr. In meiner primitiven Rechnung wurde aber keinerlei Verluste (Kälteabgabe
der CPU an die umliegende Luft, Wärmeübergänge, die das Resultat noch massiv verschlechtern....)
Also mein Tipp: Finger weg von diesem Schrott!!! Das ist Lug und Trug!!!! Versucht bessser mit einem Kühlschrank-
kompressor eine Kühlung zu bauen. Und dann lässt sich das Wasser für das Peltierelement auch anständig vorkühlen,
so dass sich auch -40°C erreichen lassen. Dann aber mit einer isolierten CPU!! Ich starte in den Sommerferien das
Projekt mit dem Kühlschrankkompressor und dem Peltierelement. Wenn ich etwas brauchbares hinkriege werde
ich das dann auch mitteilen.
Sorry, dass ich enttäuschen muss aber dieser Kühler taugt wirklich nicht viel. Er ist höchstens eine grosse Enttäuschung!
Gruss Benni
Ach ja: Datenblätter für Ungäubige gibts bei Conrad Elektronik (www.conrad.de)
(Benni)

Luther benni

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

also du bist ja echt der ultimative hammer, alter...
mach weiter so und sag mir mal wie ich meinen p2300 von 464 auf mind. 500 bekomme..
ciao, luther
(Luther)

sTauB benni

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Ob jemand das Ding gut findet ist natürlich jedem selbst überlassem. Das mit der Kondensataion stimmt nich so ganz, da ich durch genug Isolation die Kälte im Prozessor halten kann => die Aussenhaut hat nicht genug Kälte so dass sich Kondensation bildn kann.
Nun zu dem Peltier Element von Conrad. Meiner Meinug nach ist das kein Hochwertiges Fabrikat (sag mir doch mal bitte die genauen Daten zu dem Peltier Element). Mein Peltier Element kommt direkt von einem renomierten Hersteller!
Das ist schon klar dass die CPU auf dem Bild nicht läuft, das soll ja auch nur ein Bild sein; damit man sich vorstellen kann wie das Ding auszusehen hat. Dann noch zu deinen Anschuldigungen, dass die 0°C ein Ding der Unmöglichkeit sind. Da kann ich nur auf http://www.sysopsolutions.com/Benchtest.html verweisen und sagen dass meine resultate ungefähr die gleichen waren!
Nun zu deiner Rechnung über den Leistungsverbrauch des Kühlers. Wenn du so rechnest zeigt sich dass du eigentlich keine Praxierfahrung hast. Das Peltier Element zieht nicht immer die maximal nötige Spannung die angegeben.Um das ganze nicht nur mit Worten zu füllen sondern auch zu beweisen hab ich hier wieder einen netten link:
http://www.heatsink-guide.com/tec-comp.htm.
Nun ja die Rechnung die du im 3 Abschnitt augestellt hast versteh ich nicht ganz. Kannst du mir das vielleicht erklären?! Wäre nett!
Das Projekt mit dem Kühlschrankkompressor würde mich auch brennedn interresieren. Denkst du, wir können da mal in email Kontakt kommen?!
(sTauB)

Mackg sTauB

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Leute! ich sehe, ihr seid "cool" drauf. Das mit dme Kühlschrank hatte ich auch schon vor: wir haben heir eineige rumstehen, aber das ist FCKW drin und deswegen hab ich mal die Finger von gelassen!
Wie auch immer: keep me informed -please! schreibt mir doch mal, was ihr so treibt und zu stande gebracht habt - ja?
MFG
Mackg³ (oettinger - tuner von Haus aus ;-) )
(Mackg)

Hans benni

„100% Extreme-Tuning .... schaut euch diesen COOLER an“

Optionen

Hallo Benni,
ich arbeite am gleichen Thema, nimm doch bitte mal Kontakt auf.
Hans
(Hans)