Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

selbstkopierte DVD von Panasonic EH 65 machen Schwierigkeiten au

Silvermoon1 / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

was kann ich tun? Meine selbst kopierten DVDs von Panasonic Rekorder EH 65 bringen auf dem PC Probleme, mal funktionieren sie, oft nicht!! Trotz Final. InCDs auf selbigen PC angefertigt, mag er auch meistens nicht. Bei den Abstürzen geht ohne Stecker ziehen nichts mehr, sowas hatte ich außer bei selbsgefertigten DVDs noch nie,außer früher bei Win 98.
Mein PC ist ein Microstar mit win XP, etwa anderthalb Jahr alt.Kann man da etwas mit einem neuen Treiber tun? und woher bekomme ich sowas?

Würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könntest!!

Viele Grüße
Horst Bernhardi

Tilo Nachdenklich Silvermoon1

„selbstkopierte DVD von Panasonic EH 65 machen Schwierigkeiten au“

Optionen

1) Ich nehme an, Du machst Aufnahmen von analogen Quellen (Kabel oder Satellit); soweit ich das sehen kann, ist der Recorder zum Aufzeichnen digitaler Ströme ungeeignet.

2) Insbesondere DVDs, die auf Fremdlaufwerken erstellt wurden (in diesem Fall dem Panasonic), sind beim Abspielen auf dem PC-DVD-Brenner sehr anfällig für die kleinsten Fingerabdrücke. Da dürfte auch viel von Qualität und Alter des Abspielgerätes (Brenner?) abhängen. Die Treiber sind äußerst störanfällige 16-Bit-Treiber! Geduld beim Starten ist angesagt und wenn's nicht geklappt hat, sollte man auch hin und wieder einen Computerneustart zwischenschieben.
Wenn Du auf DVD-RAM aufnimmst, gibt es noch ein Format-Problem (VRO-Datei), Du brauchst zum Aufspielen auf den PC Spezialsoftware (etwa das Copy-Tool der Panasonic-Movie-Album-Software oder Nero Vision Express); ansonsten kann der PC böse abstürzen oder einfrieren.

3) Wenn Du auf dem PC DVDs für das Panasonic-Gerät anfertigen willst, empfehle ich ebenfalls Nero. Wenn das Quellmaterial von einer digitalen Sat-Karte stammt, sind leichte Korrekturen mittels ProjectX durchzuführen; ProjectX kann auch gleich das erforderliche Demuxen (Trennen von Bild und Ton) übernehmen. Die DVD-Datenstruktur wird danach mittels IfoEdit oder GUI for DVDAuthor erzeugt.

4) Bei Abstürzen, Hängern nimmt gelegentlich die Abspielsoftware Schaden. Bei mir ist das der Media Player Classic. Eigentlich kann man ihn flott ohne Neustart löschen und neu aufspielen, aber ich bekomme Fehler nur zuverlässig weg, wenn ich nach dem Löschen einen Neustart mache. Dann muss ich auch in der Sytemsteuerung Ordneroptionen, Dateiformate, den Media Player Classic erneut als Abspieler für die DVD-Formate eintragen (IFO, VOB, VRO).
Mediaplayer Classic

peter1960 Silvermoon1

„selbstkopierte DVD von Panasonic EH 65 machen Schwierigkeiten au“

Optionen

Sowohl das DVD als auch das "IN CD" Problem deutet auf mangelhafte kompatibilität zwischen Rohlingen und Brenner hin und "gebrant ist eben gebrant" hinterher wär da kaum mehr was zu machen.

Manches PC Laufwerk läßt sich mit einem speziel dafür geschriebenen Firmwareupdate zwar nachträglich "Rohlingskompatibler" machen, manches aber auch nicht.

Die Brenner Firmware steuert quasi die Laserenergie beim Brennen für jeden erkannten Rohling induviduell, wenn da zuviel oder zuwenig "eingebraten" wird, äußert sich das exakt in solcherlei Problemen.

Tilo Nachdenklich Silvermoon1

„selbstkopierte DVD von Panasonic EH 65 machen Schwierigkeiten au“

Optionen

Ich habe eine Panasonic VHS-DVD-Kombi. Die kommt blendend mit den LIDL-Rohlingen klar (unbedingt Minus-Format und finalisieren!).

Die PC-Brenner, als Abspielgeräte genutzt, starten etwas langsam und brauchen sehr saubere DVDs. Das galt für den LG (defekt gegangen) wie auch für den neuen Samsung.

haegar the horrible Silvermoon1

„selbstkopierte DVD von Panasonic EH 65 machen Schwierigkeiten au“

Optionen

InCD könnte mit dem Problem zu tun haben. Versuche mal, es abzuschalten oder zu deinstallieren.

Manche PCs kommen nicht recht klar mit RW-Medien, die in DVD-Videorekordern erstallt wurden. Oder anders rum.

Manche DVD-Videos verwenden vom MPEG2-Standard stark abweichende Bitraten, die einem PC nicht scmecken. Hat der Panasonic die DVDs finalisiert? Kann er sie selber abspielen? Oder handelt es sich um VR-DVDs? Welches PC-Abspielprogramm wird verwendet? Versuche mal ein anderes, insbes. vlc (www.videolan.net