Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Was ist Lightscribe???

reicko / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallö, ich habe von der neuen Lightscribe Technologie gelesen, was aber soll das denn sein? Wozu soll es sein

triker reicko

„Was ist Lightscribe???“

Optionen

Lightscribe (LS) ermöglicht das Beschriften von CD- und DVD-Rohlingen durch eine besondere Art des Bebrennens der Oberfläche eines Speichermediums (im Gegensatz zum klassischen Bedrucken oder Beschriften).

Für Lightscribe werden ein spezieller Brenner und dafür geeignete Rohlinge benötigt. Der Brenner bedruckt die Rohlinge auf der Etikettenseite. Die Rohlinge sind zur Positionierung des Lasers mit einem Barcodesystem nahe des Innenrings ausgestattet. Weiterhin wird der Rohling bereits im Stamper als „Lightscribe“-Rohling markiert. Der Brenner besitzt zusätzliche Hardware zur Erkennung des Barcodes. Zum jetzigen Zeitpunkt (August 2005) ist diese Technologie noch sehr jung und nicht völlig ausgreift. Die Rohlinge können beispielsweise noch nicht mit farbigen Motiven beschriftet werden.

Voraussetzungen für das Verwenden der Lightscribe-Technologie:

* ein Lightscribe-fähiger DVD- oder CD-Brenner wie z.B. der Hewlett-Packard HP 640i oder der LaCie d2; ältere Brenner ohne LS können nicht aufgerüstet werden, da ihnen die notwendige Hardware fehlt
* ein Rohling mit einer speziellen Beschichtung (z.B. von Verbatim); zur Zeit sind DVD+R 8x und CD-R 52x verfügbar.
* ein Editor zum Erstellen des Etiketts (z.B. Cover Express mit LightScribe Unterstützung für Windows oder LaCie LightScribe Labeler für den Mac)
* ein Brennprogramm, das LightScribe unterstützt (Nero ab Version 6.6.0.8, Toast 6)

Nach dem Schreiben der Daten auf dem Rohling wird die Disc umgedreht und wieder in das Laufwerk eingelegt. Danach schreibt ein spezieller (lightscribe-kompatibler) Laser das zuvor in einem Editor erstellte Etikett auf den Rohling. Dies geschieht in konzentrischen Ringen. Dabei wird eine kontrollierte Menge an Lichtenergie auf die dünne Farbschicht auf der Etikettenseite des Rohlings abgegeben. Diese chemische Veränderung der Farbschicht führt zu sichtbaren Punkten auf dem Rohling. Diese Technik ermöglicht es, komplexe Etiketten herzustellen, allerdings nur in der Farbe des Rohlings. Hergestellt werden bis dato nur goldene Rohlinge, jedoch sind noch andere Farben wie blau und silber geplant. Dank des Barcode gesteuerten Positionierungssystems kann das Etikett auch doppelt geschrieben werden, um den Kontrast zu erhöhen. Auch kann später Text/Graphik an zuvor nicht beschriebenen Stellen zugefügt werden

NEC plant die Einführung einer neuen Rohlings-Beschriftungstechnik. Das „Laser-Labelling-System“ (LLS) genannte Verfahren beschriftet wie Hewlett-Packards „Lightscribe“ CDs und DVDs auf der Oberseite der Medien. Es soll bei guter Qualität schneller arbeiten als „Lightscribe“ und Medien zweifarbig beschriften. Das Verfahren stammt von Yamaha und wurde von NEC lizenziert.

Ich hoffe dies ist genug Erklärt. ;-)

gruß
triker

riff_raff triker

„Lightscribe LS ermöglicht das Beschriften von CD- und DVD-Rohlingen durch eine...“

Optionen

Sollte man den LG Brenner kaufen, der diese Technik unterstützt oder hältst du das nicht für sehr sinnvoll

triker riff_raff

„Sollte man den LG Brenner kaufen, der diese Technik unterstützt oder hältst du...“

Optionen

Habe mittlerweile den 3. LG-Toaster.
(Wegen Ram-Disk-Schreiben)
Bisher laufen sie alle zur vollen Zufriedenheit.
Aber keiner von denen hat diese Lightscribe, weil ich diesen Schnickschnack nicht brauche.
Aber wer es braucht.... der muß halt auch ein wenig mehr für die Rohlinge abdrücken.
Nunja, besser als ein geklebtes Label ist Lightscribe allemal.
Für Menschen die dies nutzen ist es schon sinnvoll.

gruß
triker

riff_raff triker

„Habe mittlerweile den 3. LG-Toaster. Wegen Ram-Disk-Schreiben Bisher laufen sie...“

Optionen

Naja, wenn ich ehrlich bin - habe ich keine Lust, jedesmal einen Rohling zu bedrucken :)

Welche Modelle hattest du denn bislang? Ich suche nämlich einen von LG und bin nicht sicher, welches Modell hier in Ordnung ist.

triker riff_raff

„Naja, wenn ich ehrlich bin - habe ich keine Lust, jedesmal einen Rohling zu...“

Optionen

Hi Raff:
der erste war der 4040B,(Retailversion)
Sehr solide, ram lese und schreibfähig.
der zweite 4163B, aber als Bulkversion,
kann nur ram lesen, aber nicht schreiben.
Ist auch leider nur im Gerätemanager als GWA 4163B zu
finden. Das heisst das diese Bulkversion kein Firmwaresupport von lg hat.
die retails werden alle als GSA 4163B angezeigt
Es gibt einige Rohlinge, welcher nicht gut erkennt. Will heissen er kann sie nicht in voller Geschwindigkeit brennen.
Der dritte ist der 4163B als Retail,
liest/ brennt ram, guter Firmwaresupport, solide unf frisst bis jetzt jeden Rohling.

Mittlerweile gibt es neuere Modelle, aber ich finde das lg ganz gut "Toaster" macht.
Wichtig ist halt das man sich eine Retailversion kauft.
Nun, toasten tuen alle noch! (Ohne etwas zu verbrutzeln)

Wichtig ist das die Firmware auf dem neuesten Stand ist.


gruß
triker

riff_raff triker

„Hi Raff: der erste war der 4040B, Retailversion Sehr solide, ram lese und...“

Optionen

Oh, also doch lieber Retail, wusste nicht, dass da doch ein Unterschied existiert, ein Händler hatte mir kürzlich erklärt, der einzige Unterschied seien die Schrauben und Kabel, die nicht dabei wären, wahrscheinlich hat er mir das nur erzählt, weil er die Retail Version nicht im Laden hatte grrrrrr

Herid Junior riff_raff

„Oh, also doch lieber Retail, wusste nicht, dass da doch ein Unterschied...“

Optionen

Im Prinzip hat dein Händler schon recht, die Brenner sind bei Bulk und Retail schon die selben. Außer den Schrauben und Kabeln sind bei DVD-Brennern in der Regel noch das eine oder andere Brennprogramm dabei, bei LG bis vor kurzem auch Treiber für den DVD-RAM Betrieb (seit neuestem wohl nicht mehr). Deswegen die Regel, bei LG-Brennern lieber die Retail-Version zu nehmen.

Anders sieht das, nebenbei bemerkt, bei Graphikkarten aus, da kann man bei Bulkversionen tolle Überraschungen mit Chip- und Speichertakten erleben.