Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Plextor,Teac,LiteOn?Welcher ist den jetzt der bessere?

(Anonym) / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,ich bin etwas verwirrt,da ich überall etwas anderes lese.Ich möchte einen Brenner mit dem ich möglichst alles Kopieren kann(PSX,Audio,Audio+Daten,Safe Disc2 und andere)Ich möchte den Brenner zum lesen und schreiben verwenden.Außerdem soll er mit CloneCD,CDR-Win,Blind-Read usw.kompatiebel sein und Burn-Proof haben.
Bis jetzt hat man mir Teac CDW-512EB und Plextor empfohlen,angeblich soll damit alles funzen.Habe aber auch gehört das der Teac kein RAW oder SUB-Channel lesen kann.Wer hat einen der Brenner und kann mir sagen was wirklich geht und was nicht.Wer hat andere empfehlungen?
Bitte helft mir,ich werde noch wahnsinnig.Wenn das so weitergeht kaufe ich wohl nie einen Brenner,aus Angst genau den falschen gekauft zu haben.
Also,wo sind die absoluten Freaks die notfalls Ihre Oma in den Brenner stopfen,nur um zu sehen ob sie sich Kopieren lässt.Wenn Ihr euch nicht auskennt wer dann?
Mfg Skull Monkey

(Anonym)

Nachtrag zu: „Plextor,Teac,LiteOn?Welcher ist den jetzt der bessere?“

Optionen

Hi,
es gibt definitiv!!! keinen Brenner, der alles kann.Brenn-Freaks kaufen sich deshalb zwei Brenner. Einen auf Philipstechnologie basierenden Brenner um Safe Disk2 zu brennen, und einen schnellen Burn-Proof Brenner der oben genannten Marken (gibt auch noch andere gute Brenner ohne Burn-Proof)
Ich halte es für übertrieben, nur wegen SD2 einen Philips-Brenner zu kaufen, der ansonsten mit anderen guten Brennern nicht mithalten kann.
Für SD2 gibt es andere, billigere Möglichkeiten.

Ich habe den Teac 512EB, den Plextor 1210A und den Liteon LTR 12101B.
Kauf dir den Teac, kostet bei Karstadt DM 333,-.Damit kannst du alles brennen. Für die private Sicherungskopie deiner SD2 geschützten Spiele gibt es UnsafeDisk.



(Anonym)

Nachtrag zu: „Hi, es gibt definitiv!!! keinen Brenner, der alles kann.Brenn-Freaks kaufen sich...“

Optionen

Hi,kann der Teac auch alles lesen?Habe in einem Test gelesen,das er beim lesen von Sub-Channel Probleme haben soll.Er soll auch kein UDF oder so ähnlich können.Keine Ahnung,was das ist.Kann ich ihn als Leselaufwerk verwenden?
Und Danke für die Antwort!
Mfg Skull

Gabe (Anonym)

„Hi,kann der Teac auch alles lesen?Habe in einem Test gelesen,das er beim lesen...“

Optionen

Hi!

Ja, der Teac kann mit Firmware ab 2.0B auch Subchannels lesen. UDF kann er auch, allerdings macht die beigelegte UDF-Software "InCD" Probleme, DirectCD von Roxio (Adaptec) ist da besser. Aber für 333DM ist der Teac ein Klasse-Gerät. Von LiteOn halte ich net soviel.

Zum Einlesen von CD´s ist der Plextor besser. Er kann z.B. Audio-CD´s mit dem Kopierschutz "Cactus Data Shield" einlesen, das kann keine andere Marke. Der Plextor ist also der bessere Allrounder, aber auch über 100DM teurer.

Bye
Gabe

(Anonym) Gabe

„Hi! Ja, der Teac kann mit Firmware ab 2.0B auch Subchannels lesen. UDF kann er...“

Optionen

Hi Gabe,
zum Einlesen sollte man möglichst keinen Brenner benutzen.
Zum Einlesen reicht mein Pleytor PX-32 TS, kann Cactus Data Shield lesen.
Übrigens ist der Plextor bis auf Cactus beim Einlesen von CDs schlechter als der Teac. Kannst du in allen Tests nachlesen.
Dass man Plextor-Brenner kaufen soll, weil er Cactus Data Shield kann
ist deshalb kein gutes Argument.Wieviel Audio-CDs mit Cactus gibts denn?Taucht kaum noch auf.

Der Teac-Brenner ist wesentlich preisgünstiger, hat bessere Zugriffszeiten und liest Audios viel schneller ein.


Zidane (Anonym)

„Plextor,Teac,LiteOn?Welcher ist den jetzt der bessere?“

Optionen

Hi...Das es hier um Einlesen geht..sollte es doch mit dem Plextor40Tsi
kein Thema..sein..Meiner Meinung nach..ist ein Brenner zum brennen..
gedacht..und nicht zum Lesen..oder andere Dinger...es sei den man will
das der Brenner schnell in Arsch geht....Kein Problem ?....

DerSuchende (Anonym)

„Plextor,Teac,LiteOn?Welcher ist den jetzt der bessere?“

Optionen

Hallo boys and girls :-)
Also kann nicht ganz folgen, Fakt ist, das alle Brenner an der Messlatte Plextor verglichen werden, mal ist der eine näher dran dann der andere, aber über das ganze Spectrum der Tests liegen sie doch hinter Plextor zurück und wenn ein Recorder nicht alles auslesen kann liegt das nicht unbedingt an der Hardware (Brenner).Ich selber brenne mit einem Plextor PX 8/20 Ti (Scsi2)und habe damit letztens funktionierende Backups von Siedler 4 und Black and White erstellt die in jedem Cd-Laufwerk abgespielt werden können. Bei Black und White soll ja der besagte Safedisc 2 draufsein (lachmichweg). Mein Brenner ist schon ca. 2 Jahre alt. Also, wenn meist was nicht geht liegt das nicht unbedingt an der Hardware. Meine Empfehlung lautet daher, in jedem Fall zu einem Plextor Brenner zu greifen auch wenn die Dinger ca. 100 - 150 mark teurer sind. Der Preis hat seinen Grund.
Bei Recordern ist ausserdem wichtig das die Firmware auf dem neuesten Stand gehalten wird damit der Fecorder überhaupt erst in die Lage versetzt wird diverse Sachen zu lesen

Zidane (Anonym)

„Plextor,Teac,LiteOn?Welcher ist den jetzt der bessere?“

Optionen

Hi..Da hat mein Vorgänger, nicht ganz recht..Der Plextor-Brenner
8/20 Ti..soll ja auf Philipstechnik (Schreibtechnik) bassieren..daher
auch ein korrektes EMF-Encoding (korrektes Bitmuster 24 Bit) schreiben
können..was sonst kein Brenner außer diverse Phillips können, diese wiederrum kein 96-Subcannel-Schreiben können...Savedisk2+Digital Sig..
im 96 Subcannel...dann gibt es bisher kein Brenner der es kann..wobei
ich mir angeblich mal ein Firmware von einer Seite für PX-W1210A
geladen habe womit es gehen soll..Hab aber ein Hp-Brenner...

DerSuchende Zidane

„Hi..Da hat mein Vorgänger, nicht ganz recht..Der Plextor-Brenner 8/20 Ti..soll...“

Optionen

:-)
Schon möglich und warum laufen die Kopien dann auf meinem Rechner?
gruss
DerSuchende