Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

zipdrive oder brenner als backup?

(Anonym) / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo leute, ich brauche ein sehr sicheres backupmedium, dateien nicht sehr groß, aber wichtig, sind da die brenner schon zuverlässig genug, um oft dateien hinzuzufügen etc. oder ist ein zipdrive stressfreier? scsi hab ich schon, das spielt keine rolle
vielen dank rene ((Anonym))

Antwort:
Hallo,
mit zip-Drives haben ich kein Erfahrung, aber über Backups mit CD-Brenner kann ich nur gutes berichten. Ich habe einen Mitsumi CR-4801TE (ca. 1 Jahr alt) mit Firmware 1.23 und beiliegender Software ToGo 4.5 (entspricht in etwa WinOnCD 3.6) und PacketCD. Du kannst die CDR mit PacketCD formatieren (C2UDFFS-Dateisystem), dann bleiben von 702MB ca. 697MB frei. Man kann die CDR dann wie eine Festplatte beschreiben, also auch mit jedem Sicherungsprogramm. Um die CDR auch in jedem CD-ROM Lw lesen zu können musst du sie abschließen, dazu müssen noch ca. 20MB frei bleiben. Man kann auch nach dem finalisieren noch Daten hinzufügen und dann wieder finalisieren, usw. Ich habe schon mehrmals Daten von der CDR wiederhergestellt, auch nach Neuinstallation, bisher immer fehlerfrei, verwend aber auch Markenrohlinge wie Sony, TDK, oder Maxell. Der Brenner hat den Vorteil, dass du kein zweites zusätzliches Gerät brauchst, um CDs zu kopieren. Denn: ein Rechner ohne Brenner ist für mich kein Rechner!
(burni (Anonym))

burni (Anonym) (Anonym)

„zipdrive oder brenner als backup?“

Optionen

Hallo,
mit zip-Drives haben ich kein Erfahrung, aber über Backups mit CD-Brenner kann ich nur gutes berichten. Ich habe einen Mitsumi CR-4801TE (ca. 1 Jahr alt) mit Firmware 1.23 und beiliegender Software ToGo 4.5 (entspricht in etwa WinOnCD 3.6) und PacketCD. Du kannst die CDR mit PacketCD formatieren (C2UDFFS-Dateisystem), dann bleiben von 702MB ca. 697MB frei. Man kann die CDR dann wie eine Festplatte beschreiben, also auch mit jedem Sicherungsprogramm. Um die CDR auch in jedem CD-ROM Lw lesen zu können musst du sie abschließen, dazu müssen noch ca. 20MB frei bleiben. Man kann auch nach dem finalisieren noch Daten hinzufügen und dann wieder finalisieren, usw. Ich habe schon mehrmals Daten von der CDR wiederhergestellt, auch nach Neuinstallation, bisher immer fehlerfrei, verwend aber auch Markenrohlinge wie Sony, TDK, oder Maxell. Der Brenner hat den Vorteil, dass du kein zweites zusätzliches Gerät brauchst, um CDs zu kopieren. Denn: ein Rechner ohne Brenner ist für mich kein Rechner!
(burni (Anonym))