Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Lesegeschwindigkeit zu langsam

Mr.Dolphin (Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo !
Ich habe ein TEAC CD-Rom 32x lesen , ein HP 9200+ i 8x schreiben und eine Tekram DC 395 U auf einem WIN NT 4.0 am laufen .
Jetzt habe ich folgendes Problem wenn ich in Nero 5.0.2.2 eine 1:1 Kopie ziehen wird der Versuch abgebrochen weil die Lesegeschwindigkeit zu langsam ist . Sie liegt nach einer Geschwindigkeitsmessung zwischen 5x und 7x .
Also wer kennt dieses Problem und kann mir helfen .

Danke

(Anonym) Mr.Dolphin (Anonym)

„Lesegeschwindigkeit zu langsam“

Optionen

du meinst wohl nicht 1:1, sondern on-the-fly !?
du möchtest (der lesegeschw. nach zu urteilen) ne audio-cd kopieren ?
dann mach das immer über ein image !!

1:1-kopien machst du eh besser mit cloneCD.

Tony Teac (Anonym) (Anonym)

„du meinst wohl nicht 1:1, sondern on-the-fly !?du möchtest der lesegeschw. nach...“

Optionen

Musik Cds mit Clone Cd???? Warum das denn??????
Hey Mr.Dolphin.Zieh dir bei Teac die Firmware3.0.Darin ist ein Expansions Utility enthalten mit dem du,wie im readme beschrieben die Auslesegeschwindigkeit für Audio Cds erhöhen kanst.Ich selber habe eine Firmware 1.6 die locker 16fach Musik auslesen unterstützt.
Have Phun while Copying

(Anonym) Mr.Dolphin (Anonym)

„Lesegeschwindigkeit zu langsam“

Optionen

ich sag nicht, man soll audio-cds mit clonecd kopieren, sondern 1:1 kopieen mit clonecd erstellen !
ne kopie und ne 1:1-kopie sind was anderes.

Bombenleger Mr.Dolphin (Anonym)

„Lesegeschwindigkeit zu langsam“

Optionen

Hallo

Die Erklaerung dafuer findest Du in der C'T 20/2000 auf Seite 219.
ciao

Waldo Mr.Dolphin (Anonym)

„Lesegeschwindigkeit zu langsam“

Optionen

Ich habe das neue 40fach Teac CD Rom Laufwerk.
Seit ich die Firmware 3.0 drauf habe, kann ich schlecht gebrannte CD´s
lesen.Wo kann ich wieder eine vorige Firmware bekommen

WaldoPS@t-online.de