Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga

bravo / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
ich habe einen Scsi-Brenner cdr102 von Yamaha plus DCAS IBM 4.3UW an
Adaptec 2940 UW.Alles in einem PII 350,128MB-System.Allerdings kann
ich nicht aufs CD-ROM(IDE 32x Lite-On) zugreifen wenn ich von SCSI-
Festplatte brenne.Der Brennvorgang wird sofort abgebrochen.Ich brenn mit Nero 4 und habe weitere 2 UDMA-HDD im System stecken.Was kann
oder muß ich tun um im Hintergrund ohne Absturz brennen zu können.
Bin für jeden Tip dankbar!!! (Bravo )

Antwort:
Alpha Bravo Charly,
Du mußt da was mißverstanden haben. Brennen tut man mal nicht so nebenbei im Hintergrund. Da ist die ganze Rechnerpower gefragt - auch in einem PII 350 mit 128 MB!
...es sei denn, Du hättest eine sehr große Buffergröße im Brenner eingebaut und würdest nur mit Minimalgeschwindigkeit brennen. Aber ich nehme mal an, das tust Du nicht, oder?
Applaus!!!
(Applaus!!! )

Antwort:
Das stimmt nicht so ganz... ich bin stolzer Besitzer eines popeligen IDE Brenners mit 500kb Buffer in einem P233 mit 96 MB Ram ... und, ich starte die Programme, die ich nebenher benutzen will vor dem Brennvorgang (nicht gerade Photoshop oder Half-Life, okay, aber Word oder Outlook-E, sowie HomeSite 4.0 gehen nocht) und fang an zu brenner... und schreiben... nur beim Abspeichern von Files auf der Festplatte, von der gerade gelesen wird, sollte man vorsichtig sein... Im Allgemeinen sind SCSI Brenner wesentlich sicherer und man kann mehrere Sachen gleichzeitig machen. Also gib nicht gleich auf! :)
†HëW¡zå®D
(†HëW¡zå®D )

Antwort:
Ja Hallo erstmal,
ich weiß nicht ob es schon mal erwähnt habe.... (rüdiger ist toll).
Aber jetzt zum Thema.
Da Knabe mit dem merkartigen Namen hat völlig recht.
Die Zeiten, daß der Rechner nur brennt wenn er brennt sind doch wohl längst vobei.
Stimmt auch nicht, daß nur kleinere Dinge parallel laufen dürfen.
Ich würde sogar behaupten, daß man nicht nebenbei was anderes am rechner tut, sondern die Brennerei kann tatsächlich einfach so im Hintergrund vonstatten gehen.
Ehrlich.
Gerade in diesen Sekunden krieg ein akustischen signal, daß der schreibvorgang erfolgreich beendet wurde.
Na gut, Onlinesein und hier was schreiben ist ja noch nix dolles,
aber ich bin tatsächlich gerade erst wieder hierher gekommen, weil ich mich über mich selbst geärgert habe und was andres machen wollte.
Unmittelbar vorher hab ich nämlich im elfmeterschiessen bei FIFA99
ein Freundschaftsspiel verloren, und da lief der brennvorgang, der soeben beendet wurde auch schon im Hintergrund.
Jetzt geb ich euch noch kurz meine Systemkomponenten auf und dann hol ich mir Revanche und laß´ dabei einen neuen Audio-Sampler für die
Fahrt zur Arbeit morgen früh brennen.
Celeron 300A (noch nicht übertaktet), 128 MB SD-RAM, WIN95c auf einer Quantum Fireball 1080 AT (IDE), SCSI Platte zum Brennen WD Enterprise
2170, SCSI CD-ROM TEAC 516, Brenner Yamaha CDR 200t (umgebaut 4x).
Der Brenner hängt alleine an einem "Noname" SCSI-Controller Artop AEC6710F, CD-ROM und WD-Platte an einem (betagten) Adaptec 2940.
Als Software kommt Prassi CD-Rep. 2.0 zum Einsatz.
P.S.: der Celeron (in einem Gigabyte GA-6BXC) ist erst ca. eine Woche
alt. vorher lief das genauso stabil mit einem P233MMX und 64 MB
EDO-RAM auf einem Board mit VIA Chipsatz.
Grüße
Kai
(Kai Schmüser)

Antwort:
Also ich denke mal, daß dein LiteOn der Störenfried ist. Ich habe das gleiche Miststück im Rechner und traue diesem Teil nicht über den Weg. Meinen Brenner TEAC CDR55S nutze ich jetzt schon immer öfter als CD-ROM. Irgendwie liest der besser meine gebrannten CD's (er hat 'se ja selber gebrannt ;) Auch sonst ist der vertrauenswürdiger, die Zugriffszeit kommt mir persönlich auch nicht langsamer vor (was Brennern ja sonst immer nachgesagt wird).
Langer Rede - kurzer Sinn:
Wenn Du sowieso schon soviel SCSI-Equipment hast, dann trenne Dich mal langsam von dem IDE-Schrott.
Ich werde mir jedenfalls bald das Plextor-CD-rom holen!
Ciao
(Falti )

Antwort:
Ich kann Dich beruhigen, Du tust nichts falsch!!!! Es liegt an deiner Software, ja es liegt an Nero!!!! Es ist nämlich ein scheiß Programm was 10

Applaus!!! bravo

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Alpha Bravo Charly,
Du mußt da was mißverstanden haben. Brennen tut man mal nicht so nebenbei im Hintergrund. Da ist die ganze Rechnerpower gefragt - auch in einem PII 350 mit 128 MB!
...es sei denn, Du hättest eine sehr große Buffergröße im Brenner eingebaut und würdest nur mit Minimalgeschwindigkeit brennen. Aber ich nehme mal an, das tust Du nicht, oder?
Applaus!!!
(Applaus!!! )

?HëW¡zå®D Applaus!!!

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Das stimmt nicht so ganz... ich bin stolzer Besitzer eines popeligen IDE Brenners mit 500kb Buffer in einem P233 mit 96 MB Ram ... und, ich starte die Programme, die ich nebenher benutzen will vor dem Brennvorgang (nicht gerade Photoshop oder Half-Life, okay, aber Word oder Outlook-E, sowie HomeSite 4.0 gehen nocht) und fang an zu brenner... und schreiben... nur beim Abspeichern von Files auf der Festplatte, von der gerade gelesen wird, sollte man vorsichtig sein... Im Allgemeinen sind SCSI Brenner wesentlich sicherer und man kann mehrere Sachen gleichzeitig machen. Also gib nicht gleich auf! :)
†HëW¡zå®D
(†HëW¡zå®D )

und nebenbei lutscht ihr noch Ärsche???? ?HëW¡zå®D

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

S.o.
(und nebenbei lutscht ihr noch Ärsche????? )

Kai Schmüser und nebenbei lutscht ihr noch Ärsche????

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Nun wein doch nicht gleich, Du völliges NICHTS.
(Kai Schmüser)

Na, Kai du Samstagabend Versager, heute Kai Schmüser

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Hallo Heino,
machst du es mit deinem Computer, oder was???
(Na, Kai du Samstagabend Versager, heute schon gewichst? )

Kai Schmüser Na, Kai du Samstagabend Versager, heute

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Ohhh,
Du hast mir ja so weh getan.
Das schreit nach Blut.
Gib mir doch mal Deine Adresse (sicher Kanalanschluß XY),
dann schick ich Dir schon mal meine Sekundanten.
Rülps.
(Kai Schmüser)

Andreas Kai Schmüser

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Na Kai, willst uns wohl ein paar Blaubärchen aufbinden?
Du hast es wahrscheinlich nur geträumt Fifa 99 zu spielen und ganz nebenbei noch eine CD zu brennen! Erzähle diese Märchen dort wo man sie glaubt und nicht hier.
Versuchs doch mal unter www.geschichtenerzaehlen.de! Die hören solche Märchen gerne.
Und jetzt gute Nacht du Geschichten-Erzähler!
Andreas
(Andreas )

Kai Schmüser Andreas

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Jo Jo,
schlaf mal schön weiter.
Ich kann noch ganz gut zwischen Traum und Realität unterscheiden.
Wenn Du etwas ernsthafter an das Thema rangehen würdest, dann müßtest du zwangsläufig zu dem Ergebnis kommen, daß es durch aus möglich ist
mehr neben der Brennerei zu tun als zu schlafen.
Da gibt es auch von der technischen Warte her gar keinen Grund zu
irendwelchen Zweifeln.
Die tatsächlich benötigte Rechenpower ist ein aus heutiger Sicht Witz.
Gute Nacht Dornröschen, in hundert Jahren bist auch Du soweit.
(Kai Schmüser)

Kai Schmüsser, der Schwätzer der Idioten Kai Schmüser

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Soviel Scheiße wie du hier erzählst habe ich noch nie gelesen.
Gehe Brennen.
(Kai Schmüsser, der Schwätzer der Idioten!! )

There are more things in heaven and eart Kai Schmüsser, der Schwätzer der Idioten

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Oder?
Wieso sind eigentlich alle so sauer, wenn einer "besser" brennt als man(n) selbst?
Lasst Kai doch machen. Außerdem kann jeder Brenner den Brennvorgang simulieren, probiert die Einstellungen doch aus. Und wenn es bei Euch nicht klappt, dann freut Euch für Kai, der das kann.
(There are more things in heaven and earth,..., than are dreamt of in your philosophy Hamlet, 1/V (nicht Kai) )

Kai Schmüser Kai Schmüsser, der Schwätzer der Idioten

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Most people think, but they don´t think hard enough.
(Kai Schmüser)

bravo ?HëW¡zå®D

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Danke an alle,besonders Rafael,Kai und the Wizard.Ich werde jetzt
zum Test mich zurückziehen und später nochmal hier 'Bescheid' sagen.
Schade,daß wieder mal ein paar 'Schnacker' ihren Senf dazugeben mußten!!
An die anderen DANKE!!
P.S.An Falti: Das Lite-On ist nicht das Problem,hab' ich schon ausprobiert.
(Bravo )

Kai Schmüser bravo

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Hey Bravo,
ich hab hier auf meinem Desktop mal rein vorsorglich ein Päckchen für
Dich gepackt.
Sag mal ggfs. berscheid, wo ich das loswerden kann.
Grüße
Kai
(Kai schmüser)

bravo Kai Schmüser

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Hi Kai,
hier der letzte Bericht von der Brennerfront.
Ich habe CDRWin ausprobiert und leider Schiffbruch erlitten.
Lief leider noch schlechter als Nero.
Bei Nero kann ich immerhin normale Anwendungen(Textverarbeitung,
Bildverarbeitung)ausführen ohne Absturz.
Bei CDRWin trotz Imagefile auf die SCSI-Platte nicht möglich.
Nochmal zu meiner Konfiguration.
Vielleicht habe ich irgendwas falsch gemacht:
PII 350
128 MB AS
2 UDMA HDD 4.3GB
1 32fach Lite-On
1 Adaptec 2940 UW (ID7)
Daran Brenner CDR 102 Yamaha (ID6)
und UWSCSI-HDD IBM 4.3GB (ID5)
das ganze unter Windows 95
Tja ich hoffe auf Eure Tips!!
Danke bisher für die Hilfe auch danke für die speziellen Ergüsse
eines 'Einzelnen'.
Meine Adresse:
m1bravo@lycosmail.com
Bye Bravo
(Bravo )

Kai Schmüser bravo

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Hi Bravo,
hast du die Möglichkeit den brenner mal an einen extra Controller
zu hängen (ausleihen). Es müßte auch ein relativ einfaches Teil
reichen, nur ISA würd ich nicht nehmen.
Ich habe früher auch nur einen Adapter benutzt und die Sache war bei Weitem nicht so stabil wie jetzt mit zweien.
Grüße
Kai
P.S.: Ich schick Dir jetzt mal das angedeutete Päckchen.
Bei Fragen mail zurück.
(Kai Schmüser)

Kai Schmüser Applaus!!!

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Ja Hallo erstmal,
ich weiß nicht ob es schon mal erwähnt habe.... (rüdiger ist toll).
Aber jetzt zum Thema.
Da Knabe mit dem merkartigen Namen hat völlig recht.
Die Zeiten, daß der Rechner nur brennt wenn er brennt sind doch wohl längst vobei.
Stimmt auch nicht, daß nur kleinere Dinge parallel laufen dürfen.
Ich würde sogar behaupten, daß man nicht nebenbei was anderes am rechner tut, sondern die Brennerei kann tatsächlich einfach so im Hintergrund vonstatten gehen.
Ehrlich.
Gerade in diesen Sekunden krieg ein akustischen signal, daß der schreibvorgang erfolgreich beendet wurde.
Na gut, Onlinesein und hier was schreiben ist ja noch nix dolles,
aber ich bin tatsächlich gerade erst wieder hierher gekommen, weil ich mich über mich selbst geärgert habe und was andres machen wollte.
Unmittelbar vorher hab ich nämlich im elfmeterschiessen bei FIFA99
ein Freundschaftsspiel verloren, und da lief der brennvorgang, der soeben beendet wurde auch schon im Hintergrund.
Jetzt geb ich euch noch kurz meine Systemkomponenten auf und dann hol ich mir Revanche und laß´ dabei einen neuen Audio-Sampler für die
Fahrt zur Arbeit morgen früh brennen.
Celeron 300A (noch nicht übertaktet), 128 MB SD-RAM, WIN95c auf einer Quantum Fireball 1080 AT (IDE), SCSI Platte zum Brennen WD Enterprise
2170, SCSI CD-ROM TEAC 516, Brenner Yamaha CDR 200t (umgebaut 4x).
Der Brenner hängt alleine an einem "Noname" SCSI-Controller Artop AEC6710F, CD-ROM und WD-Platte an einem (betagten) Adaptec 2940.
Als Software kommt Prassi CD-Rep. 2.0 zum Einsatz.
P.S.: der Celeron (in einem Gigabyte GA-6BXC) ist erst ca. eine Woche
alt. vorher lief das genauso stabil mit einem P233MMX und 64 MB
EDO-RAM auf einem Board mit VIA Chipsatz.
Grüße
Kai
(Kai Schmüser)

Falti bravo

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Also ich denke mal, daß dein LiteOn der Störenfried ist. Ich habe das gleiche Miststück im Rechner und traue diesem Teil nicht über den Weg. Meinen Brenner TEAC CDR55S nutze ich jetzt schon immer öfter als CD-ROM. Irgendwie liest der besser meine gebrannten CD's (er hat 'se ja selber gebrannt ;) Auch sonst ist der vertrauenswürdiger, die Zugriffszeit kommt mir persönlich auch nicht langsamer vor (was Brennern ja sonst immer nachgesagt wird).
Langer Rede - kurzer Sinn:
Wenn Du sowieso schon soviel SCSI-Equipment hast, dann trenne Dich mal langsam von dem IDE-Schrott.
Ich werde mir jedenfalls bald das Plextor-CD-rom holen!
Ciao
(Falti )

Rafael bravo

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Ich kann Dich beruhigen, Du tust nichts falsch!!!! Es liegt an deiner Software, ja es liegt an Nero!!!! Es ist nämlich ein scheiß Programm was 100% der CPU-Power beim Brennen benötigt. Es ist wahr und viele Leute können das bestättigen. Also wenn Du Brennen und nebenbei noch was anderes machen willst solltest Du Dir als erstes neue Software zulegen. Z.B. CDRWIN benötigt ca. 5% der CPU-Power beim Brennen, Du solltest aber immer darauf achten, daß Du viele Zugriffe auf die Platte meiden solltest bzw. Du aktivierst den Software-Chache von CDRWIN auf 32 MB oder so... und noch was wichtiges: Solltest Du direkt vom CD-ROM-Laufwerk brennen hüte Dich davor den Internet Explorer bzw. Windows Explorer zu öffnen, es kann passieren (mir ist es schon mal passiert), daß Explorer auf die CD im Laufwerk zugreift und Du eine Read-Error-Meldung im CDRWIN bekommst... naja, aber mit aktivierten Software-Chace sollte das nicht passieren... Alle die sagen, daß man am PC nur eins, entweder brennen oder arbeiten soll haben keine Ahn
Grüße, Rafael
(Rafael)

Kai Schmüser Rafael

„Wie kann nutze ich meinen Rechner weiter nutzen trotz Brennvorga“

Optionen

Jawoll,
da hat der Mann ja so was von Recht.
Einzig bei der vorgeschlagenen Software kann ich das nicht bestätigen, was aber nur daran liegt, daß ich CDRWIN noch nie
ausprobiert habe.
Will auch keinerlei Experiment (z.Zt.) eingehen, da ich obersupertoll
zufrieden bin mit Prassi CD-Rep Pro 2.0.
das dürfte ne echte Alternative sein.
Habe vorhin mal per Systemmonitor die CPU-belastung amgeschaut.
Absolut geringfügige Schwankungen während der einzelnen Phase bei einer Audio-CD konnte ich beobachten. mein (noch nicht übertakteter)
Celeron 300A war von 1% bis maximal 4% ausgelastet.
Sicherlich ist die CPU-belastung nicht von alleiniger Bedeutung,
aber alle anderen potentiellen Störfaktoren kann man wirklich ausschalten. Ist (wie meistens im Leben) nur eine Frage des Aufwandes,
den man betreiben will.
Meine Lösung heißt: 1x SCSI-Controller mit "Zuspielern" (HDD und CD)
1x SCSI-Controller mit Brenner
sauber verteilte IRQ´s
der ganze andere übliche Kram/Tips
und mit Abstand am wichtigsten
richtig gute Software, die sich ausschließlich
auf Ihre vornehmste Aufgabe konzentriert und
den rest des rechners in Ruhe läßt.
Grüße
Kai
(Kai schmüser)