Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Tip zur Wärmeentwicklung Yamaha 4416S

stefan / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
bei meinem neuen Brenner fiel mir auf, daß die Wärmeentwicklung im Vergleich zu den anderen Geräten doch um einiges höher liegt.
Ursache ist die Elektronik. An einigen Stellen wird sie so heiß, daß es zu einem Wärmestau im Gerät kommt, dem auch der Lüfter nicht immer beikommt.
Ich habe die Unterplatte abgenommen und das Gerät mit offener Elektronik wie bei Festplatten eingebaut, was zu einer deutlichen Besserung der Wärmebilanz führt.
Dann habe ich den Lüfter abgesteckt-und siehe da, die Schublade bleibt trotzdem immer noch deutlich kühler als im Originalzustand.
Gruß
Stefan
(Stefan)

Antwort:
Ein Zusatzlüfter am PC hinten für 10,-DM bei Atelco tut es auch.
Es geht die Garantie nicht verloren!!!
Georg
(Georg)

Antwort:
Ich würde dem Yamaha 4416 gerne einen passiven Kühler spendieren, aber erstens wird er unten und nicht oben warm, zweitens ist er unter nich ganz plan, sondern an einer Stelle etwas hervorgehoben.
Einen externen Frontlüfter habe ich gescgenkt bekommen. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie man am einfachsten/effektivsten einen Kühler von unten anklemmt?
lg
Buz
(Buz)

Antwort:
Garantieverlust? Die Unterplatte läßt sich doch ohne weiteres genauso leicht wieder anbringen. Nur die sechs Schräubchen sollte man halt gut aufbewahren.
(Stefan)

Antwort:
hi,
meiner Meinung nach ist die beste Lösung doch;
Man spendiert seinem Yamaha Brenner ein (Gelüftetes) Externes Gehäuse und hat somit ruhe vor der Hitze..................
MfG
Alexander Neng
(Alexander)

Antwort:
Man kann die Schrauben sicher auch ohne
Unterblech wieser reindrehen - so verliert
man auch die Schachtel nicht, in die man
sie "aufräumt".
Allerdings überzeugt mich diese Methode
nicht so sehr von der Staubfreiheit /
Einstrahlung . . .
Ich empfehle ein LUFTLEIT"BLECH" aus
PAPPE, so eine Art Tunnel an dessen Ende
ein Lüfter mit Heißkleber angebracht wurde.
(Wird superdicht, läßt sich Rückstandslos lösen,
einfach zu bearbeiten... Brenner per Pappe
in dre Mitte halbieren (längere Seite) und
am einen Ende Luft reinblasen oder raussaugen.
Wenns schon sein muß.
Am besten ist immernoch die externe Lösung,
dann kriegt er auch nur Betriebstunden wenn
man Ihn wirklich braucht.
mfG, @ndy
(@ndy)

georg stefan

„Tip zur Wärmeentwicklung Yamaha 4416S“

Optionen

Ein Zusatzlüfter am PC hinten für 10,-DM bei Atelco tut es auch.
Es geht die Garantie nicht verloren!!!
Georg
(Georg)

stefan georg

„Tip zur Wärmeentwicklung Yamaha 4416S“

Optionen

Garantieverlust? Die Unterplatte läßt sich doch ohne weiteres genauso leicht wieder anbringen. Nur die sechs Schräubchen sollte man halt gut aufbewahren.
(Stefan)

@ndy stefan

„Tip zur Wärmeentwicklung Yamaha 4416S“

Optionen

Man kann die Schrauben sicher auch ohne
Unterblech wieser reindrehen - so verliert
man auch die Schachtel nicht, in die man
sie "aufräumt".
Allerdings überzeugt mich diese Methode
nicht so sehr von der Staubfreiheit /
Einstrahlung . . .
Ich empfehle ein LUFTLEIT"BLECH" aus
PAPPE, so eine Art Tunnel an dessen Ende
ein Lüfter mit Heißkleber angebracht wurde.
(Wird superdicht, läßt sich Rückstandslos lösen,
einfach zu bearbeiten... Brenner per Pappe
in dre Mitte halbieren (längere Seite) und
am einen Ende Luft reinblasen oder raussaugen.
Wenns schon sein muß.
Am besten ist immernoch die externe Lösung,
dann kriegt er auch nur Betriebstunden wenn
man Ihn wirklich braucht.
mfG, @ndy
(@ndy)

Buz stefan

„Tip zur Wärmeentwicklung Yamaha 4416S“

Optionen

Ich würde dem Yamaha 4416 gerne einen passiven Kühler spendieren, aber erstens wird er unten und nicht oben warm, zweitens ist er unter nich ganz plan, sondern an einer Stelle etwas hervorgehoben.
Einen externen Frontlüfter habe ich gescgenkt bekommen. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie man am einfachsten/effektivsten einen Kühler von unten anklemmt?
lg
Buz
(Buz)

Alexander stefan

„Tip zur Wärmeentwicklung Yamaha 4416S“

Optionen

hi,
meiner Meinung nach ist die beste Lösung doch;
Man spendiert seinem Yamaha Brenner ein (Gelüftetes) Externes Gehäuse und hat somit ruhe vor der Hitze..................
MfG
Alexander Neng
(Alexander)