Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Partition auf CD sichern

Veltins / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
wer kann mir sagen, wie ich meine c-Partition mit Win95,
den Treibern usw. komplett auf CD sichern kann, um ggf. nicht
alles neuinstallieren und einstellen zu müssen, sondern nur kurz
die CD auf die frisch formatierte Platte überspielen zu können?
Mein System:
Win 95b
9,1 GB HD E-Ide, wahrscheinlich bald 2 oder 3 Partitionen, FAT 32
Teac R55-S
Danke im Voraus...
Veltins (Veltins )

Antwort:
Sinnvolle Möglichkeit 01:
Mit Symantec GHOST 5.01 unter DOS ein Immage
der Platte/Partition erstellen, dieses auf
CD brennen, den Bootblock der WIN98 CD gleich
mit dazu, das GHOST Programm natürlich auch,
bei Totalabsturz, C:\ von DOS aus erneut via
Ghost zurückspielen.
Wem das zu teuer ist, kann versuchen von DOS
aus ein kpl. BACKUP zu fahren und entsprechend
zu verfahren.
Ansonsten brenn alle Dateien von C:\ als
IMMAGE mit NERO oder WIN on CD, nur die Dateie
IO.SYS lässt Du weg, nach einem Crash musst
Du die Partition mit System neu formatieren,
die Datei MSDOS.SYS löschen (vorher Status
mit attrib -r -s -h c:\msdos.sys ändern)
alle Dateien der CD zurückkopieren und
vor dem Start von Windows das Attribut aller
Dateien von "SCHREIBGESCHÜTZT" auf
"NICHT SCHREIBGESCHÜTZT" ändern ... viel Spass
Danach sollte Windows wieder laufen - der Trick
liegt an der Attributänderung, da Windows beim Start
in einige Dateien schreiben will!
Viel Spass
(Andy B.)

Antwort:
Ich benutze das Programm Festplatten-Retter für ca. 30DM von Data Becker.
Es sichert nur den wirklich belegten Speicher und nicht die ganze Partitionsgröße. Du brauchst dafür aber ein 2. Festplatte oder Partition. Ausserdem kannst du noch die Sicherungsgröße angeben z.B. 100MB für ZIP oder aber 640MB für CD. Unter DOS kannst du dann alles wieder zurück sicher. Läuft super.
(Joy-Rider)

Antwort:
Hallo!
Ich arbeite mit Drive Image von Powerquest. Die alte Version reicht völlig aus, die neue ist schneller und etwas übersichtlicher in der Bedienung. Gute Dokumentation dabei. Bin sehr zufrieden. Support habe ich auch schon ausprobiert, ist auch gut.
Das Klonen der C-Partition dauert bei mir (unkomprimiert) weniger als eine Minute, hoch komprimiert 2-3 Minuten. Ich habe mir so verschiedene Versionen meines Betriebssystems zuerst eingerichtet u. dann gesichert. Praktisch: man kann sich selbst eine Diskettenversion erstellen (1. Diskette: Bootdisk, 2. Disk: Dr.Im.), so kann man die Bootpartition wiederherstellen, auch wenn der Rechner nicht einmal mehr bootet. So dauert das ganze aber länger (ein paar Minuten).
Kostet aber. alt:40-50 DM Neu: schätzungsweise 100-150 DM.
Vielleicht hilfts.
Liebe Grü Carnap
(Carnap )

Antwort:
Benutze das FREEWARE Programm Backimage:
Hat die Fähigkeit mehrere GB auf mehrere CDs aufzuteilen.
Dürfte genau für deine Zwecke geschafen sein und
"einen geschenkten gaul schaut man nicht ins maul"
Der Link zu diesem Wahnsinnprogramm lautet
http://perso.wanadoo.fr/wolfgang.wirth
Sollte der Link nicht funktioieren schreibe mir eine Mail
(Christian)

Antwort:
Korrektor im Link:
http://wolfgang-wirth.de/prod/pi/pi.htm
http://wolfgang-wirth.de/prod/pi/wwpi18c.zip
(Christian)

Antwort:
Ich habe das Programm auch schon getestet. Es hat aber meiner Meinung einen großen Nachteil auf den der Autor auch hinweist. Es wird die gesamte Partitionsgröße gesichert. Das heist wenn du eine 10GB große Partition hast, die aber nur mit 1GB belegt ist, werden 10 GB gesichert.
(Joy-Rider )

Antwort:
Danke Euch allen!
Ich habe mir vor einigen Tage den "Festplatten-Retter" von
Data Becker gekauft und werde es damit demnächst versuchen!
Bis dann...
Veltins
(Veltins )

Andy B. Veltins

„Partition auf CD sichern“

Optionen

Sinnvolle Möglichkeit 01:
Mit Symantec GHOST 5.01 unter DOS ein Immage
der Platte/Partition erstellen, dieses auf
CD brennen, den Bootblock der WIN98 CD gleich
mit dazu, das GHOST Programm natürlich auch,
bei Totalabsturz, C:\ von DOS aus erneut via
Ghost zurückspielen.
Wem das zu teuer ist, kann versuchen von DOS
aus ein kpl. BACKUP zu fahren und entsprechend
zu verfahren.
Ansonsten brenn alle Dateien von C:\ als
IMMAGE mit NERO oder WIN on CD, nur die Dateie
IO.SYS lässt Du weg, nach einem Crash musst
Du die Partition mit System neu formatieren,
die Datei MSDOS.SYS löschen (vorher Status
mit attrib -r -s -h c:\msdos.sys ändern)
alle Dateien der CD zurückkopieren und
vor dem Start von Windows das Attribut aller
Dateien von "SCHREIBGESCHÜTZT" auf
"NICHT SCHREIBGESCHÜTZT" ändern ... viel Spass
Danach sollte Windows wieder laufen - der Trick
liegt an der Attributänderung, da Windows beim Start
in einige Dateien schreiben will!
Viel Spass
(Andy B.)

Joy-Rider Veltins

„Partition auf CD sichern“

Optionen

Ich benutze das Programm Festplatten-Retter für ca. 30DM von Data Becker.
Es sichert nur den wirklich belegten Speicher und nicht die ganze Partitionsgröße. Du brauchst dafür aber ein 2. Festplatte oder Partition. Ausserdem kannst du noch die Sicherungsgröße angeben z.B. 100MB für ZIP oder aber 640MB für CD. Unter DOS kannst du dann alles wieder zurück sicher. Läuft super.
(Joy-Rider)

Carnap Veltins

„Partition auf CD sichern“

Optionen

Hallo!
Ich arbeite mit Drive Image von Powerquest. Die alte Version reicht völlig aus, die neue ist schneller und etwas übersichtlicher in der Bedienung. Gute Dokumentation dabei. Bin sehr zufrieden. Support habe ich auch schon ausprobiert, ist auch gut.
Das Klonen der C-Partition dauert bei mir (unkomprimiert) weniger als eine Minute, hoch komprimiert 2-3 Minuten. Ich habe mir so verschiedene Versionen meines Betriebssystems zuerst eingerichtet u. dann gesichert. Praktisch: man kann sich selbst eine Diskettenversion erstellen (1. Diskette: Bootdisk, 2. Disk: Dr.Im.), so kann man die Bootpartition wiederherstellen, auch wenn der Rechner nicht einmal mehr bootet. So dauert das ganze aber länger (ein paar Minuten).
Kostet aber. alt:40-50 DM Neu: schätzungsweise 100-150 DM.
Vielleicht hilfts.
Liebe Grü Carnap
(Carnap )

Christian Veltins

„Partition auf CD sichern“

Optionen

Benutze das FREEWARE Programm Backimage:
Hat die Fähigkeit mehrere GB auf mehrere CDs aufzuteilen.
Dürfte genau für deine Zwecke geschafen sein und
"einen geschenkten gaul schaut man nicht ins maul"
Der Link zu diesem Wahnsinnprogramm lautet
http://perso.wanadoo.fr/wolfgang.wirth
Sollte der Link nicht funktioieren schreibe mir eine Mail
(Christian)

Christian

Nachtrag zu: „Partition auf CD sichern“

Optionen
Joy-Rider Christian

„Partition auf CD sichern“

Optionen

Ich habe das Programm auch schon getestet. Es hat aber meiner Meinung einen großen Nachteil auf den der Autor auch hinweist. Es wird die gesamte Partitionsgröße gesichert. Das heist wenn du eine 10GB große Partition hast, die aber nur mit 1GB belegt ist, werden 10 GB gesichert.
(Joy-Rider )

Veltins

Nachtrag zu: „Partition auf CD sichern“

Optionen

Danke Euch allen!
Ich habe mir vor einigen Tage den "Festplatten-Retter" von
Data Becker gekauft und werde es damit demnächst versuchen!
Bis dann...
Veltins
(Veltins )