Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Kopierschutz auf CD

Dieter / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo zusammen
normal wird ja eher danach gefragt wie man einen kopierschutz umgehen kann.
mein anliegen ist es einen einigermaßen wirkungsvollen kopierschutz
auf eine selbst erstellte cd (überwiegend jpg dateien) zu bringen.
kann mir jemand weiterhelfen ?
bin für jeden tip dankbar !
(Dieter )

Antwort:
1.CDs werden von innen (LOCH) nach aussen gelesen
2.Brenn mehr Daten zusaetzlich (nutloses Zeug, z.B.
rieseiges BMP oder TIF Dateien) mit etwa 100 MB
am Schluss (manche Brennprogramme erlauben die Anordnungs-
reihenfolge der Dateien)
3.Schau die CD nach dem Brennen von unten an, Du
wirst sehen, wo etwas gebrannt wurde.
4.Zerkratze die beschriftbare Oberfläche der aeussersten
Spuren so, daß man von unten (Laserseite) durchsehen
kann.
5.Teste per CD-ROM den Zugriff auf die relevanten Dateien,
falls das möglich ist, klebe ein LABEL auf die CD, um sie
vor weiteren Schaeden zu bewahren.
6.Falls soweit alles gut ging, kann man zwar jetzt einzelne
Dateien lesen und kopieren und davon eine CD-R erstellen,
aber ON THE FLY Kopien 1:1 sollten aufgrund Lesefehlers
nicht mehr so einfach zu macgen sein.
Ich hab´s selbst noch nicht probiert, aber davon gehoert.
Die Sache klingt logisch, wenn es klappt, e-mail an mich
bitte!
Viel Erfolg, @ndy :-)
(@ndy)

Antwort:
danke erstmal !
hört sich logisch an, doch ist leider in meinem fall nicht einsetzbar.
ich möchte eine ganze serie cd´s erstellen und die alle von hand zu bearbeiten wäre recht mühseelig.
wie sieht es mit solchen dingen wie: audio- daten audiotrack aus ?
oder die datenmenge für das brennprogramm zu hoch erscheinen lassen, 2GB oder sowas.
habe diese dinge nur gehört weiß allerdings nicht wie man sowas realisiert, vieleicht kannst du oder jemand anderer mir hier weiterhelfen.
(Dieter )

Antwort:
habe ich zwar auch schon verspürt, ist aber laut
TOILETTEN-Magazinen wie PC-WELT, CT etc.
Vollkommerziell, soll heißen kostet richtig
Geld, da man damit vermutl. richtig Geld
sparen kann...
Don´t know wo, ausserdem... was soll´s hat
bisher nicht viel genutzt, was ich brennen
wollte, hat biasher ausnahmslos spätestens
beim 3. Rohling auch funktioniert !
(@ndy )

Antwort:
ich weiß ich weiß, arbeite überwiegend mit cdrwin und mehr als ein paar versuche hat es auch nie gebraucht um etwas zu kopieren.
mir würde es schon reichen wenn nicht jeder drösel mit winoncd meine cd kopieren könnte.
naja muss ich wohl doch selber mal auf die suche im datennetzt geehen.
danke dir trotzdem für deine antworten !
-Dieter
(Dieter )

@ndy Dieter

„Kopierschutz auf CD“

Optionen

1.CDs werden von innen (LOCH) nach aussen gelesen
2.Brenn mehr Daten zusaetzlich (nutloses Zeug, z.B.
rieseiges BMP oder TIF Dateien) mit etwa 100 MB
am Schluss (manche Brennprogramme erlauben die Anordnungs-
reihenfolge der Dateien)
3.Schau die CD nach dem Brennen von unten an, Du
wirst sehen, wo etwas gebrannt wurde.
4.Zerkratze die beschriftbare Oberfläche der aeussersten
Spuren so, daß man von unten (Laserseite) durchsehen
kann.
5.Teste per CD-ROM den Zugriff auf die relevanten Dateien,
falls das möglich ist, klebe ein LABEL auf die CD, um sie
vor weiteren Schaeden zu bewahren.
6.Falls soweit alles gut ging, kann man zwar jetzt einzelne
Dateien lesen und kopieren und davon eine CD-R erstellen,
aber ON THE FLY Kopien 1:1 sollten aufgrund Lesefehlers
nicht mehr so einfach zu macgen sein.
Ich hab´s selbst noch nicht probiert, aber davon gehoert.
Die Sache klingt logisch, wenn es klappt, e-mail an mich
bitte!
Viel Erfolg, @ndy :-)
(@ndy)

Dieter @ndy

„Kopierschutz auf CD“

Optionen

danke erstmal !
hört sich logisch an, doch ist leider in meinem fall nicht einsetzbar.
ich möchte eine ganze serie cd´s erstellen und die alle von hand zu bearbeiten wäre recht mühseelig.
wie sieht es mit solchen dingen wie: audio- daten audiotrack aus ?
oder die datenmenge für das brennprogramm zu hoch erscheinen lassen, 2GB oder sowas.
habe diese dinge nur gehört weiß allerdings nicht wie man sowas realisiert, vieleicht kannst du oder jemand anderer mir hier weiterhelfen.
(Dieter )

@ndy Dieter

„Kopierschutz auf CD“

Optionen

habe ich zwar auch schon verspürt, ist aber laut
TOILETTEN-Magazinen wie PC-WELT, CT etc.
Vollkommerziell, soll heißen kostet richtig
Geld, da man damit vermutl. richtig Geld
sparen kann...
Don´t know wo, ausserdem... was soll´s hat
bisher nicht viel genutzt, was ich brennen
wollte, hat biasher ausnahmslos spätestens
beim 3. Rohling auch funktioniert !
(@ndy )

Dieter @ndy

„Kopierschutz auf CD“

Optionen

ich weiß ich weiß, arbeite überwiegend mit cdrwin und mehr als ein paar versuche hat es auch nie gebraucht um etwas zu kopieren.
mir würde es schon reichen wenn nicht jeder drösel mit winoncd meine cd kopieren könnte.
naja muss ich wohl doch selber mal auf die suche im datennetzt geehen.
danke dir trotzdem für deine antworten !
-Dieter
(Dieter )