Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Keiner schaut sich mein Problem an! Bitte helft mir doch!

Eggert / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo CD-Writer-Freunde,
seit fast einem Monat suche ich in Foren nach Rat zu meinem Problem und habe nur einmal eine Antwort erhalten, daß es
sich um kein IRQ-Problem handeln soll! Ansonsten bin ich so dumm wie je zuvor!
Hier nochmals meine Problemschilderung
Es gelingt mir nicht mit SNAPSHOT bzw. DAO eine CD zu brennen. Ich habe alle Versionen von SNAPSHOT/DAO
ausprobiert. 16Bit und 32Bit, immer das gleiche. Auch mit CDRWIN (Vers. 4.7A) klappt es nicht. Ich habe alles Mögliche und
wirklich alle Versionen von DAO versucht. Habe auch die neusten ASPI-Treiber aus dem Internet runtergeladen und eingesetzt.
Es spielt dabei keine Rolle, ob ich eine PSX-CD, eine Audio-CD oder eine Daten-CD kopieren will nichts geht mit den
aufgeführten Programmen. Dabei arbeitet mein Programm WinOnCD 3.5 einwandfrei. Aus bestimmten Gründen würde ich
jedoch gern DAO einsetzen.
Das Einlesen mit SNAPSHOT klappt immer. Beim Schreiben bekomme ich immer folgenden Fehler angezeigt:
ERROR 'WRITE' Command failed on device 0:3:0
unexpected ASPI error (04h 00h 00h)
Ich vermute es handelt sich um ein SCSI-Problem!
Folgende Konfiguration ist bei mir anzutreffen:
System: Win98
CD-Writer: Teac CD-R55S
SCSI-Host-Adapter: DAWICONTROL DC 2974 PCI
CD-Reader Hitachi CDR-8130 (IDE)
Ansonsten arbeite ich mit dem Programm WinOnCD 3.5, das mir keinerlei Probleme bereitet. Damit kann ich eigentlich auch
PSX-Copies machen, deren Qualität ich allerdings noch nicht beurteilen kann.
Das einzige Problem, das ich sehe, könnte an den IRQs liegen. Der SCSI-DAWICONTROL-Adapter belegt IRQ 10. Meine
Resourcenanzeige zeigt mir allerdings auch an, dass auch der IRQ-Holder für PCI-Steuerung diesen IRQ 10 belegt. Ich habe
auch schon verzweifelt versucht, das zu ändern. Es ist mir nicht gelungen. Hat das überhaupt etwas zu bedeuten, bzw. ist das
so richtig? Und wenn nicht, wie kann ich das ändern?
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand Tip zur Behebung meines Problems geben könnte.
(eggert)

Antwort:
Hallo!
Leider kann auch ich Dir nur partiell helfen und zwar:
Die Geschichte mit dem IRQ-Holder, der auch Kanal 10 ist nicht
falsch, sie ist ein MUSS!!! Ohne diesen Holder wuerde dEin Geraet auf dem
Kanal (und generell) nicht laufen. Also: Fuer alle PCI oder AGP -Geraete,
die einen IRQ anfordern wird auch ein Holder auf GLEICHEM Kanal benoetigt.
Dies ist kein Konflikt!
2.: mir kommt es seltsam vor, dass Dein Brenner bei 0:3:0 gemeldet wird und nicht
z.B : 1:0:0, oder 0:1:0 . Wo und wie hast Du ihn angeschlossen?
Ciao
(meme )

Antwort:
Hallo !
Es kann sein, das sich WinOnCd und CDRWIN, Dao in die Quere kommen.
Versuche mal, CDRWIN oder DAO alleine laufen zu lassen.
Deinstalliere mal alle Brennerprogramme und installiere dann CDRWIN
oder DAO alleine.
Ich brenne auch mit dem TEAC CD-R55S und WINONCD 3.6 und hatte bisher
keine defekte CD.
MFG
(joe )

Antwort:
Habe den gleichen Brenner + Controller.
Also:
1) SCSI-Bios per Jumper am Controller daktivieren, da dieser nur für SCSI-Bootfestplatten benötigt wird.
2) Per Jumper den Brenner auf 0:1:0 setzen.
3) Per Jumper den Brenner gleichzeitig als letzte SCSI-Gerät definieren.
4) IRQ f. Controller + PCI-Holder ist völlig normal, da es ja ein PCI-Controller ist.
5) Treiber für Dawincontrol !!NUR!! Version 3.52 benutzen. Alle anderen Versionen (neuer oder älter) klappen nicht richtig!! (Kann sie Dir bei Bedarf per Mail schicken)
5) DAO ab Version 3.5 benutzen.
Das sind meine Einstellungen und es brennt mit sämtlichen Programmen wunderbar.
Olli.
(Olli)

Antwort:
Die o.g. Fehlermeldung kommt zu 99,99% durch Verwendung nicht
von Goldenhawk lizensierter Seriennummern. CDRWin besitzt da sehr ausgefeilte Erkennungsalgorithmen. Bei manchen Versionen von CDRWin wurden entweder Systemdateien von Windows gelöscht, oder die C:\ Partition mit Dummy Dateien vollgemüllt.
(Sushi X)

MEME Eggert

„Keiner schaut sich mein Problem an! Bitte helft mir doch!“

Optionen

Hallo!
Leider kann auch ich Dir nur partiell helfen und zwar:
Die Geschichte mit dem IRQ-Holder, der auch Kanal 10 ist nicht
falsch, sie ist ein MUSS!!! Ohne diesen Holder wuerde dEin Geraet auf dem
Kanal (und generell) nicht laufen. Also: Fuer alle PCI oder AGP -Geraete,
die einen IRQ anfordern wird auch ein Holder auf GLEICHEM Kanal benoetigt.
Dies ist kein Konflikt!
2.: mir kommt es seltsam vor, dass Dein Brenner bei 0:3:0 gemeldet wird und nicht
z.B : 1:0:0, oder 0:1:0 . Wo und wie hast Du ihn angeschlossen?
Ciao
(meme )

Sushi X MEME

„Keiner schaut sich mein Problem an! Bitte helft mir doch!“

Optionen

Die o.g. Fehlermeldung kommt zu 99,99% durch Verwendung nicht
von Goldenhawk lizensierter Seriennummern. CDRWin besitzt da sehr ausgefeilte Erkennungsalgorithmen. Bei manchen Versionen von CDRWin wurden entweder Systemdateien von Windows gelöscht, oder die C:\ Partition mit Dummy Dateien vollgemüllt.
(Sushi X)

Joe Eggert

„Keiner schaut sich mein Problem an! Bitte helft mir doch!“

Optionen

Hallo !
Es kann sein, das sich WinOnCd und CDRWIN, Dao in die Quere kommen.
Versuche mal, CDRWIN oder DAO alleine laufen zu lassen.
Deinstalliere mal alle Brennerprogramme und installiere dann CDRWIN
oder DAO alleine.
Ich brenne auch mit dem TEAC CD-R55S und WINONCD 3.6 und hatte bisher
keine defekte CD.
MFG
(joe )

Olli Eggert

„Keiner schaut sich mein Problem an! Bitte helft mir doch!“

Optionen

Habe den gleichen Brenner + Controller.
Also:
1) SCSI-Bios per Jumper am Controller daktivieren, da dieser nur für SCSI-Bootfestplatten benötigt wird.
2) Per Jumper den Brenner auf 0:1:0 setzen.
3) Per Jumper den Brenner gleichzeitig als letzte SCSI-Gerät definieren.
4) IRQ f. Controller + PCI-Holder ist völlig normal, da es ja ein PCI-Controller ist.
5) Treiber für Dawincontrol !!NUR!! Version 3.52 benutzen. Alle anderen Versionen (neuer oder älter) klappen nicht richtig!! (Kann sie Dir bei Bedarf per Mail schicken)
5) DAO ab Version 3.5 benutzen.
Das sind meine Einstellungen und es brennt mit sämtlichen Programmen wunderbar.
Olli.
(Olli)