Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

D R I N G E N D Sprünge bei Aufnahme von MC.

Anonymer Poster / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Meine Mutter leitet eine Tanzgruppe und verwendete bisher Musik, die sie auf MC gespeichert hatte. Ich wollte ihr diese Stücke auf CD brennen, überspielte über Line-In die Musik vom Recorder auf den PC (Aufnahme über WaveLab), entrauschte die Stücke mit cool Edit 96 und normalisierte sie.
Nach dem Brennen zweier leicht unterschiedlicher CDs (auf verschiedene Rohlinge), löschte ich -ich könnte mich ohrfeigen - die Wave-Dateien von der Festplatte, da sie soviel Speicher brauchen. Als ich nun die CDs anhörte, stellte ich in einigen Tracks Taktsprünge fest (so als wäre bei einer Schallplatte die Nadel auf eine andere Reihe gesprungen). In zwei Tracks, die auf beiden CDs drauf sind, sind die Sprünge exakt an derselben Stelle. Ob die Sprünge erst beim Brennen dazugekommen sind, oder schon in der Wave-Datei waren, kann ich leider nicht mehr feststellen. (Am Orginal sind sie jedenfalls nicht, ich kann mir nicht gut vorstellen, wie sie bei der Aufnahme dazugekommen sein sollen.)
Wer weiß Rat? Dringend
Win95B AMD k6/200 Ricoh7040A Nero 4.056
(Anonymer Poster)

Antwort:
Die Sprünge sind in den wav-Dateien, wahrscheinlich weil die Festplatte beim Aufnehmen nicht Schritt hielt. Das kommt vor wenn andere Programme während der Aufnahme auf die Festplatte zugreifen und so der Datenfluss kurzzeitig abreisst. Am besten vor der Aufnahme alle nicht benötigten Programme beenden (besonders die MS Office Indexerstellung, aber auch den Bildschirmschoner).
edzel
(edzel)

edzel Anonymer Poster

„D R I N G E N D Sprünge bei Aufnahme von MC.“

Optionen

Die Sprünge sind in den wav-Dateien, wahrscheinlich weil die Festplatte beim Aufnehmen nicht Schritt hielt. Das kommt vor wenn andere Programme während der Aufnahme auf die Festplatte zugreifen und so der Datenfluss kurzzeitig abreisst. Am besten vor der Aufnahme alle nicht benötigten Programme beenden (besonders die MS Office Indexerstellung, aber auch den Bildschirmschoner).
edzel
(edzel)