Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Boot CD mit Nero mittels Startdiskette, wie?

Hans / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe mit Nero 4.0.13 eine Boot-CD gebrannt die aber beim Booten ignoriert wird (ATAPI CD-ROM und Brenner, Bios auf booten mit CD-ROM gestellt). Weiß jemand was man bei Nero einstellen muß um eine funktionierende Boot-CD zu erstellen? (Hans )

Antwort:
Das wichtigste vorab: Richtig gut klappts wenn man
eine org. WIN98 CD oder eine 1:1 Kopie davon
hat, denn die ist BOOTFÄHIG und hat die entspr.
Dateien.
Step1: Boote von der ORG. WIN98 CD
(dabei wird der Bootteil der CD in eine Ramdisk
gelegt und Dein Floppy erhält den Buchstaben B:\)
Step2: Lege eine frische 3,5" Floppy ins Laufwerk (!! B:\ !!!)
Step3: Formatiere die Floppy mit /s (falls Deine CD den
Buchstaben D:\ erhalten hat gehr das so:
D:\WIN98\FORMAT B: /s [ENTER]
Dabei wurden auch die nötigen Systemdateien übertragen,
alle IDE+SCSI-CDROM Treiber der gängigsten Controller etc.
Step4: Mache von dieser Diskette ein paar Kopien.
Step5: Stelle die Bootsequenz in BIOS auf A:, C, SCSI
Step6: Probier die BOOTDISK aus, ändere solange Die
Einstellungen und Bootmenüs bis alles so läuft wie Du willst-
Step7: Stelle die Bootsequenz zurück (C, A, SCSI - C only...)
Step8: Starte Nero, wähle Bootfähige CD erstellen, als Quelle
nimm DISKETTENLAUFWERK und lass die DISKETTE die
Du getestet hast da stecken.
Step9: Ziehe jetzt die Dateien die du wolltest ins NEU Fenster
und brenne die Sache
TIPs dazu: ggf. muß die Config.sys so angepasst werden,
daß alle SCSI Treiber per REM deaktiviert werden, denn
in Systemen mit IDE und SCSI CD-ROMs kann es passieren
daß dann plötzlich das andere Laufwerk den Buchstaben
per MSCDEX erhält in dem sich die CD gar nicht mehr befindet.
Tip 2: auf http://www.ahead.de liegt die Brandaktuelle Version
von NERO 4.0.3.0 zum download bereit.
Viel Erfolg, @ndy
(@ndy)

Antwort:
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Leider nutze ich noch Win95 und habe deshalb keine Win98CD. Habe meine Boot-CD aber auch so gebrannt, nur das ich eine einfache mit Win95 erstellte Bootdiskette als Vorlage benutzt hatte. Warum wird die CD beim Booten ignoriert? Nero falsch bedient? Welche Optionen müssen bei Nero abgehakt werden?
(Hans )

Antwort:
Sollte auch unter WIN95 klappen.
Wenn Du Deine e-mail eingetragen
hätest, wäre jetzt bereits eine
Hardcopy (Bildschirmausdruck)
als BMP Datei mit den anzukreuzenden
Optionen in Deine Mailbox.
@ndy
(@ndy)

Antwort:
Hi @ndy... ('mal wieder)
Also ich 'hab mich im wesentlichen an Deine Anleitung gehalten. Zu 50% hat auch alles wie erwartet funktioniert, allerdings bekomme ich keinen Zugriff auf den Datentrack, in dem ich einige Festplattenimages samt zugehöriger software untergebracht habe. :-/
Als Vorlage habe ich die Win98-rescue-disc verwendet und gebrannt habe ich mit WinOnCD 3.6 (PE). Der boot-Vorgang läuft korrekt ab; Windows erstellt automatisch ein temporäres RAM-Laufwerk, das CD-ROM-Laufwerk simuliert die Floppy a:, und a: wird zu b:. Nur was muß ich tun um auch an die restlichen Daten auf der CD zu kommen? Hab' ich was beim Brennen falsch gemacht, oder ist mein 12Plex nicht in der Lage den zweiten Track so ohne weiteres zu lesen?
'Wäre Dir für einen Tip sehr dankbar. :-)
...MfG, Molly Zero
(Molly Zero)

@ndy Hans

„Boot CD mit Nero mittels Startdiskette, wie?“

Optionen

Das wichtigste vorab: Richtig gut klappts wenn man
eine org. WIN98 CD oder eine 1:1 Kopie davon
hat, denn die ist BOOTFÄHIG und hat die entspr.
Dateien.
Step1: Boote von der ORG. WIN98 CD
(dabei wird der Bootteil der CD in eine Ramdisk
gelegt und Dein Floppy erhält den Buchstaben B:\)
Step2: Lege eine frische 3,5" Floppy ins Laufwerk (!! B:\ !!!)
Step3: Formatiere die Floppy mit /s (falls Deine CD den
Buchstaben D:\ erhalten hat gehr das so:
D:\WIN98\FORMAT B: /s [ENTER]
Dabei wurden auch die nötigen Systemdateien übertragen,
alle IDE+SCSI-CDROM Treiber der gängigsten Controller etc.
Step4: Mache von dieser Diskette ein paar Kopien.
Step5: Stelle die Bootsequenz in BIOS auf A:, C, SCSI
Step6: Probier die BOOTDISK aus, ändere solange Die
Einstellungen und Bootmenüs bis alles so läuft wie Du willst-
Step7: Stelle die Bootsequenz zurück (C, A, SCSI - C only...)
Step8: Starte Nero, wähle Bootfähige CD erstellen, als Quelle
nimm DISKETTENLAUFWERK und lass die DISKETTE die
Du getestet hast da stecken.
Step9: Ziehe jetzt die Dateien die du wolltest ins NEU Fenster
und brenne die Sache
TIPs dazu: ggf. muß die Config.sys so angepasst werden,
daß alle SCSI Treiber per REM deaktiviert werden, denn
in Systemen mit IDE und SCSI CD-ROMs kann es passieren
daß dann plötzlich das andere Laufwerk den Buchstaben
per MSCDEX erhält in dem sich die CD gar nicht mehr befindet.
Tip 2: auf http://www.ahead.de liegt die Brandaktuelle Version
von NERO 4.0.3.0 zum download bereit.
Viel Erfolg, @ndy
(@ndy)

Hans @ndy

„Boot CD mit Nero mittels Startdiskette, wie?“

Optionen

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Leider nutze ich noch Win95 und habe deshalb keine Win98CD. Habe meine Boot-CD aber auch so gebrannt, nur das ich eine einfache mit Win95 erstellte Bootdiskette als Vorlage benutzt hatte. Warum wird die CD beim Booten ignoriert? Nero falsch bedient? Welche Optionen müssen bei Nero abgehakt werden?
(Hans )

@ndy Hans

„Boot CD mit Nero mittels Startdiskette, wie?“

Optionen

Sollte auch unter WIN95 klappen.
Wenn Du Deine e-mail eingetragen
hätest, wäre jetzt bereits eine
Hardcopy (Bildschirmausdruck)
als BMP Datei mit den anzukreuzenden
Optionen in Deine Mailbox.
@ndy
(@ndy)

Molly Zero @ndy

„Boot CD mit Nero mittels Startdiskette, wie?“

Optionen

Hi @ndy... ('mal wieder)
Also ich 'hab mich im wesentlichen an Deine Anleitung gehalten. Zu 50% hat auch alles wie erwartet funktioniert, allerdings bekomme ich keinen Zugriff auf den Datentrack, in dem ich einige Festplattenimages samt zugehöriger software untergebracht habe. :-/
Als Vorlage habe ich die Win98-rescue-disc verwendet und gebrannt habe ich mit WinOnCD 3.6 (PE). Der boot-Vorgang läuft korrekt ab; Windows erstellt automatisch ein temporäres RAM-Laufwerk, das CD-ROM-Laufwerk simuliert die Floppy a:, und a: wird zu b:. Nur was muß ich tun um auch an die restlichen Daten auf der CD zu kommen? Hab' ich was beim Brennen falsch gemacht, oder ist mein 12Plex nicht in der Lage den zweiten Track so ohne weiteres zu lesen?
'Wäre Dir für einen Tip sehr dankbar. :-)
...MfG, Molly Zero
(Molly Zero)