Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

zwei Fragen zu Nero 4.0

Robert Strauch / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
ich habe mir vor kurzem Nero gekauft und bin eigentlich auch zufrieden damit. Nur habe ich noch nicht raus, wie man mit dem Ding z.B. nur eine Imagedatei von 'ner CD oder Teilen einer CD erstellt. Wie mache ich das? Dann habe ich eine ca. 60 Minuten lange gemixte Wavedatei. Beim Abspielen der CD soll man denken, daß diese 60 Minutenn ein ganzer Track sind, aber man soll auch per Trackauswahl zu den einzelnen Songs springen können. Wie mache ich das mit Nero? Oder brauche ich dazu ein anderes Brenn-Programm?
Danke für Eure Hilfe, Robert :-) (Robert Strauch)

Antwort:
Ganz einfach. Recorderauswahl anklicken und dann imagerecorder anwählen. Und schon
macht nero Imagedatein.
Zur 2....sorry muß ich passen
Micky
(Micky)

Antwort:
Hey danke :-) Immerhin 50% der Probleme gelöst :-)
(Robert Strauch)

Antwort:
zu 2: Das geht schon logisch gar nicht. Entweder es ist ein Track oder es sind mehrere Tracks. Wenn Du tatsächlich alle Tracks zu einem großen Track verbinden willst (warum auch immer) dann kannst Du das z.B. mit dem Windows-eigenen Wave-Editor machen. Dort kann man aus zwei tracks einen machen, indem man sie verbindet. (Das brauche ich manchmal, wenn ich bei Live-CDs einzelne Titel rausnehmen möchte und wenn der Wechsel von einem zum nächsten Track auf der Original-CD nicht exakt an der richtigen Stelle ist.) Ein weitere Möglichkeit für Dich könnte sein, in dem großen, verbundenen Track sogenannte Indexmarken zu setzen. Mit diesen Indexmarken kann man einzelne Tracks unterteilen. Allerdings werden z.B. in meinem uralten Sony CD-Player die Indexmarken nur angezeigt aber direkt daruf zugreifen kann ich nicht. Vielleicht können das ja neuere CD-Player. Gruß Stranger
(Stranger )

Antwort:
Zu 2.
Starte eine neue CD mit 'Audio CD'
Wenn die Wavedatei beispielsweise aus 10 einzelnen Tracks bestehen soll, so dragge die Wavedatei 10mal in das Audio-Zusammenstellungsfenster. Dann klicke die Tracks mit der rechten Maustaste an, um ins kontextsensitive Menü zu gelangen. Unter Eigenschaften gibt es einen Punkt der glaube ich 'Splitting' oder so ähnlich heißt. Damit kann man angeben, ab wann der Track beginnt und ab wann der Track innerhalb der Wavedatei enden soll.
Achso: nicht vergessen die Pause auf 0 zu setzen.
Für Letzteres gibt es dummerweise immer noch keine abspeicherbare Voreinstellung.
(Jan )

Micky Robert Strauch

„zwei Fragen zu Nero 4.0“

Optionen

Ganz einfach. Recorderauswahl anklicken und dann imagerecorder anwählen. Und schon
macht nero Imagedatein.
Zur 2....sorry muß ich passen
Micky
(Micky)

Robert Strauch Micky

„zwei Fragen zu Nero 4.0“

Optionen

Hey danke :-) Immerhin 50% der Probleme gelöst :-)
(Robert Strauch)

stranger Robert Strauch

„zwei Fragen zu Nero 4.0“

Optionen

zu 2: Das geht schon logisch gar nicht. Entweder es ist ein Track oder es sind mehrere Tracks. Wenn Du tatsächlich alle Tracks zu einem großen Track verbinden willst (warum auch immer) dann kannst Du das z.B. mit dem Windows-eigenen Wave-Editor machen. Dort kann man aus zwei tracks einen machen, indem man sie verbindet. (Das brauche ich manchmal, wenn ich bei Live-CDs einzelne Titel rausnehmen möchte und wenn der Wechsel von einem zum nächsten Track auf der Original-CD nicht exakt an der richtigen Stelle ist.) Ein weitere Möglichkeit für Dich könnte sein, in dem großen, verbundenen Track sogenannte Indexmarken zu setzen. Mit diesen Indexmarken kann man einzelne Tracks unterteilen. Allerdings werden z.B. in meinem uralten Sony CD-Player die Indexmarken nur angezeigt aber direkt daruf zugreifen kann ich nicht. Vielleicht können das ja neuere CD-Player. Gruß Stranger
(Stranger )

Jan Robert Strauch

„zwei Fragen zu Nero 4.0“

Optionen

Zu 2.
Starte eine neue CD mit 'Audio CD'
Wenn die Wavedatei beispielsweise aus 10 einzelnen Tracks bestehen soll, so dragge die Wavedatei 10mal in das Audio-Zusammenstellungsfenster. Dann klicke die Tracks mit der rechten Maustaste an, um ins kontextsensitive Menü zu gelangen. Unter Eigenschaften gibt es einen Punkt der glaube ich 'Splitting' oder so ähnlich heißt. Damit kann man angeben, ab wann der Track beginnt und ab wann der Track innerhalb der Wavedatei enden soll.
Achso: nicht vergessen die Pause auf 0 zu setzen.
Für Letzteres gibt es dummerweise immer noch keine abspeicherbare Voreinstellung.
(Jan )