Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

Tips zum CD-Brennen von Radiomusik

Guido / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Toaster-Freunde,
ich habe vor Musik vom Radio aufzunehmen und diese auf CD zu brennen.
Bringt es hierbei hinsichtlich der Qualität Vorteile eine Radio-Tuner-Karte zu kaufen um so die aufgenommene Musik direkt als Wav-Datei zu speichern (ohne Umweg über den Line-In der Soundkarte)?
Die Klangqualität der Aufnahmen müsste doch eigentl. gleich gut sein wie die, die ich mit einem High-End Cassetten-Deck vom Radio gemacht habe, oder?
Über ein paar Tips von jemand der bereits Erfahrungen damit gemacht hat würde ich mich sehr freuen.
Bye Guido (Guido )

Antwort:
Hi Guido,
1. geh davon aus, daß du auch mit Tuner-Karte beim Abspeichern als
wav-Datei über die Soundkarte gehen mußt
2. wenn du schon eine HiFi-Anlage hast, ist das Geld besser in eine
ordentliche Soundkarte (Terratec oder Guillemout) investiert
Ich bin gerade dabei, meinen Bestand an Kassetten auf CD zu bringen
(als MP3 natürlich!). Ich benutze dazu eine Mittelklasse-HiFi-Anlage
(Sony) und eine Terratec Maestro 32/96 PNP. Als Editor nehme ich
Cooledit (Testversion kannst du bei Synthryllium herunterladen).
Mit der Klangqualität bin ich vollauf zufrieden. Die Geschwindigkeit
(K6-200, 64 MB Ram, IBM DCCA) ist exzellent.
Du mußt nur den Aufnahmepegel soweit reduzieren, daß keine
Übersteuerung auftritt (mit dem VU-Meter kein Problem).
Ein eventuell leichtes Rauschen kannst du rausfiltern.
Viel Spaß!
col
(col )

Antwort:
Ich habe bereits paar sachen vom Radio aufgenommen.
k6-188/maxisound64/mittelklasse stereoanlage
ging im grunde prima, nachdem ich den eingangslevel gut eingestellt
habe. (der peak ist von sender zu sender verschieden)
komischerweise hatte ich bei zwei sendern ein störgeräusch,
das ich aber mit einem softwarefilter herausfiltern konnte.
bei mir waren es 18960 Hz +-3 Hz
(Simon O. )

Col Guido

„Tips zum CD-Brennen von Radiomusik“

Optionen

Hi Guido,
1. geh davon aus, daß du auch mit Tuner-Karte beim Abspeichern als
wav-Datei über die Soundkarte gehen mußt
2. wenn du schon eine HiFi-Anlage hast, ist das Geld besser in eine
ordentliche Soundkarte (Terratec oder Guillemout) investiert
Ich bin gerade dabei, meinen Bestand an Kassetten auf CD zu bringen
(als MP3 natürlich!). Ich benutze dazu eine Mittelklasse-HiFi-Anlage
(Sony) und eine Terratec Maestro 32/96 PNP. Als Editor nehme ich
Cooledit (Testversion kannst du bei Synthryllium herunterladen).
Mit der Klangqualität bin ich vollauf zufrieden. Die Geschwindigkeit
(K6-200, 64 MB Ram, IBM DCCA) ist exzellent.
Du mußt nur den Aufnahmepegel soweit reduzieren, daß keine
Übersteuerung auftritt (mit dem VU-Meter kein Problem).
Ein eventuell leichtes Rauschen kannst du rausfiltern.
Viel Spaß!
col
(col )

Simon O. Guido

„Tips zum CD-Brennen von Radiomusik“

Optionen

Ich habe bereits paar sachen vom Radio aufgenommen.
k6-188/maxisound64/mittelklasse stereoanlage
ging im grunde prima, nachdem ich den eingangslevel gut eingestellt
habe. (der peak ist von sender zu sender verschieden)
komischerweise hatte ich bei zwei sendern ein störgeräusch,
das ich aber mit einem softwarefilter herausfiltern konnte.
bei mir waren es 18960 Hz +-3 Hz
(Simon O. )