Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

Suche möglichst billige Rohlinge

hans.opklompen / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer kann mir einen Versand empfehlen der möglichst billige
Rohlinge anbietet! Das beste währe wenn jemand auch noch
Erfahrung mit diesen Rohlingen hätte!
(Hans.Opklompen )

Antwort:
Hoi,
Versand weiss ich nicht.
Aber beim ElektroConrad gibts (gabs?), Eigenmarke "ConMark"
(blau) in der 50er Stange ohne JewelC. fuer 1,60 DM das Stueck.
Hat halt den Vorteil das man sich die Versandkosten spart.
Ich hab schon ca 20-30 gebrannt ohne das einer kaputt war (ein Bekannter hat mindestens schon 40 gebrannt auch ohne Fehler).
cu
Butchman
(Butchman )

Antwort:
Spar nicht am falschen Ende. Selbst Marken Rohlinge laufen nicht mit
allen Brennern. Ich habe furchtbar Probleme mit Traxdata Rohlingen
(goldenen und grünen) und einem Phillips CD Brenner (2600) gehabt.
Ausschußrate ca. 50%. Schau nicht nur auf den Preis. Probier verschiedene Rohlinge aus, und wenn ein günstiger gut läuft, dann bleib bei ihm. Ich habe 10 - 15 Marken ausprobiert und benutze inzwischen nur noch die NoName Rohlinge von Kreck. Giebt es bei verschiedenen Händlern in allen möglichen Gebinden.
z.B. Walter Kuhn EDV-Zubehör 02771/812096
(EOV )

Antwort:
Ich würd keine Billig CD´s benutzten (schlechte Qualität,meißt schreibfehler)
(Hans Schmall )

Antwort:
Gedanklicher Nachtrag ... nehme auch dabei in kauf, daß ich viele Verbrenner, umgekippte Bytes oder anderen Ausschuß habe. Bin gerne bereit Näöchte ranzuhängen, damit vielleicht eine CDR fehlerfrei glückt.
Man, nicht billig sondern gut sollen sie sein. Wer Schund fordert, bekommt ihn auch.
Wo ist das Qualitätsbewustsein geblieben? So kann eigentlich nur jemand denken, dem die Daten auf der CD unwichtig sind, oder der sie für andere kopiert (gern auch mehrfach wegen der Reklamationen)?
Mit billigen Medien wird der CD-Brenner schneller verbraucht. Hat schon mal jemand die Fehlermeldung "Laser current clipped" gehabt und sich auch Gedanken dazu gemacht!
Sollte man aber.
Andreas
(Andreas)

Butchman hans.opklompen

„Suche möglichst billige Rohlinge“

Optionen

Hoi,
Versand weiss ich nicht.
Aber beim ElektroConrad gibts (gabs?), Eigenmarke "ConMark"
(blau) in der 50er Stange ohne JewelC. fuer 1,60 DM das Stueck.
Hat halt den Vorteil das man sich die Versandkosten spart.
Ich hab schon ca 20-30 gebrannt ohne das einer kaputt war (ein Bekannter hat mindestens schon 40 gebrannt auch ohne Fehler).
cu
Butchman
(Butchman )

Hans Schmall Butchman

„Suche möglichst billige Rohlinge“

Optionen

Ich würd keine Billig CD´s benutzten (schlechte Qualität,meißt schreibfehler)
(Hans Schmall )

EOV hans.opklompen

„Suche möglichst billige Rohlinge“

Optionen

Spar nicht am falschen Ende. Selbst Marken Rohlinge laufen nicht mit
allen Brennern. Ich habe furchtbar Probleme mit Traxdata Rohlingen
(goldenen und grünen) und einem Phillips CD Brenner (2600) gehabt.
Ausschußrate ca. 50%. Schau nicht nur auf den Preis. Probier verschiedene Rohlinge aus, und wenn ein günstiger gut läuft, dann bleib bei ihm. Ich habe 10 - 15 Marken ausprobiert und benutze inzwischen nur noch die NoName Rohlinge von Kreck. Giebt es bei verschiedenen Händlern in allen möglichen Gebinden.
z.B. Walter Kuhn EDV-Zubehör 02771/812096
(EOV )

Andreas hans.opklompen

„Suche möglichst billige Rohlinge“

Optionen

Gedanklicher Nachtrag ... nehme auch dabei in kauf, daß ich viele Verbrenner, umgekippte Bytes oder anderen Ausschuß habe. Bin gerne bereit Näöchte ranzuhängen, damit vielleicht eine CDR fehlerfrei glückt.
Man, nicht billig sondern gut sollen sie sein. Wer Schund fordert, bekommt ihn auch.
Wo ist das Qualitätsbewustsein geblieben? So kann eigentlich nur jemand denken, dem die Daten auf der CD unwichtig sind, oder der sie für andere kopiert (gern auch mehrfach wegen der Reklamationen)?
Mit billigen Medien wird der CD-Brenner schneller verbraucht. Hat schon mal jemand die Fehlermeldung "Laser current clipped" gehabt und sich auch Gedanken dazu gemacht!
Sollte man aber.
Andreas
(Andreas)