Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

Sclechte erfahrung mit Yamaha 400c Brauche eure Meinung

Ralf / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Habt ihr auch schlechte erfahrung mit dem Yamaha 400c.
Meiner ist inerhalb eines halben Jahres das dritte mal Defekt.
Und dreimal der gleiche fehler (Nimmt keine Rohlinge mehr an oder
ganz schlecht und wenn ja brennt er fehlerhaft und bricht ab
Der Brenner wurde sogar zwei mal ausgetausch also immer ein neues
Gerät. Mal sehen ob ich noch ein neuen kriege.
Ich brauche unbediegt eure meinung Danke Bye (Ralf)

Antwort:
Mein Yamaha 400t hat jetzt schon über 950 CD´s
gebrannt, davon vielleicht 6 oder 7 fehlerhaft.
Ist aber auch staubgeschützt, wird nur bei Bedarf eingeschaltet und
hat einen aktiven Pentium-Pro-Kühler draufgeklebt.
Dein Problem kann ich nicht bestätigen. Auch andere sind sehr zufrieden mit Yamaha-Brennern.
Gruß,tf
(tfhenss)

Antwort:
Ich bins nochmal:
Das könnte wirklich eine Ursache sein, dass Dein Brenner
eventuell zu heiss wird. In der Anleitung steht schon, dass
der Brenner auch beim Schreiben max. 40 Grad erreichen darf.
Hängt von Gehäuse und Kühlung ab. Bei mir wird er im
Big-Tower und mit Aktivkühler drauf genau 38 Grad warm
(an der Oberfläche mit Auto-Aussenthermometer gemessen).
tf
(tfhenss)

Antwort:
Ich bins nochmal:
Das könnte wirklich eine Ursache sein, dass Dein Brenner
eventuell zu heiss wird. In der Anleitung steht schon, dass
der Brenner auch beim Schreiben max. 40 Grad erreichen darf.
Hängt von Gehäuse und Kühlung ab. Bei mir wird er im
Big-Tower und mit Aktivkühler drauf genau 38 Grad warm
(an der Oberfläche mit Auto-Aussenthermometer gemessen).
tf
(tfhenss)

Antwort:
Hallo
hast du denn nicht das Problem das der Brenner ab und zu den Rohling
wieder auswirft. Das dauert manchmal bei mir 10x bis er diesen
Rohling nimmt.
Mfg Juergen
(Jürgen Rickert-Löser)

tfhenss Ralf

„Sclechte erfahrung mit Yamaha 400c Brauche eure Meinung“

Optionen

Mein Yamaha 400t hat jetzt schon über 950 CD´s
gebrannt, davon vielleicht 6 oder 7 fehlerhaft.
Ist aber auch staubgeschützt, wird nur bei Bedarf eingeschaltet und
hat einen aktiven Pentium-Pro-Kühler draufgeklebt.
Dein Problem kann ich nicht bestätigen. Auch andere sind sehr zufrieden mit Yamaha-Brennern.
Gruß,tf
(tfhenss)

tfhenss

Nachtrag zu: „Sclechte erfahrung mit Yamaha 400c Brauche eure Meinung“

Optionen

Ich bins nochmal:
Das könnte wirklich eine Ursache sein, dass Dein Brenner
eventuell zu heiss wird. In der Anleitung steht schon, dass
der Brenner auch beim Schreiben max. 40 Grad erreichen darf.
Hängt von Gehäuse und Kühlung ab. Bei mir wird er im
Big-Tower und mit Aktivkühler drauf genau 38 Grad warm
(an der Oberfläche mit Auto-Aussenthermometer gemessen).
tf
(tfhenss)

tfhenss

Nachtrag zu: „Sclechte erfahrung mit Yamaha 400c Brauche eure Meinung“

Optionen

Ich bins nochmal:
Das könnte wirklich eine Ursache sein, dass Dein Brenner
eventuell zu heiss wird. In der Anleitung steht schon, dass
der Brenner auch beim Schreiben max. 40 Grad erreichen darf.
Hängt von Gehäuse und Kühlung ab. Bei mir wird er im
Big-Tower und mit Aktivkühler drauf genau 38 Grad warm
(an der Oberfläche mit Auto-Aussenthermometer gemessen).
tf
(tfhenss)

Jürgen Rickert-Löser tfhenss

„Sclechte erfahrung mit Yamaha 400c Brauche eure Meinung“

Optionen

Hallo
hast du denn nicht das Problem das der Brenner ab und zu den Rohling
wieder auswirft. Das dauert manchmal bei mir 10x bis er diesen
Rohling nimmt.
Mfg Juergen
(Jürgen Rickert-Löser)