Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?

Christian / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Jungs, hallo Maedels!
Ich stehe kurz davor, mir einen Brenner zu goennen
(das Christkind wirds bringen).
Ich moechte damit hauptsaechlich Audio-CDs fuers Auto zusammenstellen.
Nun gut, jetzt berichtete mir ein Freund, dass er Audio-CDs hoechstens
2fach brennen kann, damit die CDs auch korrekt in seinem CD-Player
laufen.
Habe ich im Audiobereich also gar keinen Vorteil von einem 4fach-Brenner
und lege das ersparte Geld lieber woanders an?
Freue mich ueber jede konstruktive Antwort und bedanke mich schon mal.
Bis dann
Christian (Christian)

Antwort:
Hallo Christian!
Natürlich lohnt sich ein vierfach Brenner! Die Aussage Deines Freundes
bezieht sich wahrscheinlich auf das direkte Kopieren OnTheFly einer
AudioCD. Hier ist es sogar besser einfach zu brennen. Gehst Du aber
den klanglich besseren Weg über gegrabbte Wav-Tracks, die dann
erstmal auf der Platte liegen, kannst Du getrost vierfach brennen. Auf
diesem Weg hört man keine Unterschiede zum Original. Es ist beim Brennen
von AudioCD´s also nur wichtig sie mit einem guten Grabber (WinDAC32)
auszulesen.
(Andre )

Antwort:
Ein Arbeitskollege v. mir hat den Plextor-Brenner und als LW das 12/20 v. Plextor, er brennt aus Prinzip on the fly, sagt er, und hat noch keinen einzigen Rohling zerschossen. Er brennt ständig 4x, manchm,al bis zu fünf CDs hintereinander.
Müßte also funktionieren, wenn Du Windac32 und ein gutes CDRom hast.
Viel Spaß.
(Carnap )

Antwort:
Vierfach on-the-fly ist Stand der Technik!!! Und warum nur 5 CDs hintereinander??? 10, 20 oder noch mehr gehen auch!!!
(Stranger )

Antwort:
AudioGrabber ist viel cooler.
Jetzt kann man auch endlich auf IDE 4-fach brennen!!
(Floppy )

Antwort:
Woher bekommt man diese Grabber ??
Frank
(Frank )

Antwort:
Zum Brennen von Audio CDs gibt es im Moment kein besseres Programm als FEURIO (www.feurio.de). Keine Buffer underruns, super Tools, deutsch und wird ständig weiterentwickelt. Das Programm war bis vor kurzem Freeware und ist seit der Version 1.0 Shareware.
(Mich@el)

Antwort:
Ganz einfach auf irgentner MP3-Homepage. WinDAC gibt es in einer Shareware-
version. Ambesten versuchst Du es mal bei www.download.com.
Viel Spaß beim Grabben!
(Andre )

Antwort:
So ein Unsinn!!!
Wo bitte ist der techn. Unterschied zw. 'on the fly' brennen und 'grabben'.
Tut das CD-ROM beim 'on the fly' brennen etwa nicht grabben?
Natürlich nicht, denn es klont die Tracks ganz einfach rüber.
Klanglich ist absolut kein Unterschied, denn der Vorgang ist exakt gleich.
Der einzige Unterschied ist der, das es bzgl.'Buffer underuns' empfindlicher ist.
Und einfach brennen ist heute auch kein Thema mehr, da die 4XWriter
auf diese Geschw. optimiert sind. Ich jedenfalls habe eine Unmenge an
Audio-CD's gebrannt, mit allen denkbaren Kombinationen. Hardwaremäßig
gibt es schon Unterschiede! deshalb kann ich nur folgende Kombination
empfehlen: PLEXTOR 12/20TSI
YAMAHA 400At
goldene Rohlinge (egal welche) sind der sicherste Weg
auf einigen Kenwood-Wechslern gehen keine blauen!
mfG Mike
(Mike )

Andre Christian

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

Hallo Christian!
Natürlich lohnt sich ein vierfach Brenner! Die Aussage Deines Freundes
bezieht sich wahrscheinlich auf das direkte Kopieren OnTheFly einer
AudioCD. Hier ist es sogar besser einfach zu brennen. Gehst Du aber
den klanglich besseren Weg über gegrabbte Wav-Tracks, die dann
erstmal auf der Platte liegen, kannst Du getrost vierfach brennen. Auf
diesem Weg hört man keine Unterschiede zum Original. Es ist beim Brennen
von AudioCD´s also nur wichtig sie mit einem guten Grabber (WinDAC32)
auszulesen.
(Andre )

Floppy Andre

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

AudioGrabber ist viel cooler.
Jetzt kann man auch endlich auf IDE 4-fach brennen!!
(Floppy )

frank Floppy

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

Woher bekommt man diese Grabber ??
Frank
(Frank )

Andre frank

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

Ganz einfach auf irgentner MP3-Homepage. WinDAC gibt es in einer Shareware-
version. Ambesten versuchst Du es mal bei www.download.com.
Viel Spaß beim Grabben!
(Andre )

Mike Andre

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

So ein Unsinn!!!
Wo bitte ist der techn. Unterschied zw. 'on the fly' brennen und 'grabben'.
Tut das CD-ROM beim 'on the fly' brennen etwa nicht grabben?
Natürlich nicht, denn es klont die Tracks ganz einfach rüber.
Klanglich ist absolut kein Unterschied, denn der Vorgang ist exakt gleich.
Der einzige Unterschied ist der, das es bzgl.'Buffer underuns' empfindlicher ist.
Und einfach brennen ist heute auch kein Thema mehr, da die 4XWriter
auf diese Geschw. optimiert sind. Ich jedenfalls habe eine Unmenge an
Audio-CD's gebrannt, mit allen denkbaren Kombinationen. Hardwaremäßig
gibt es schon Unterschiede! deshalb kann ich nur folgende Kombination
empfehlen: PLEXTOR 12/20TSI
YAMAHA 400At
goldene Rohlinge (egal welche) sind der sicherste Weg
auf einigen Kenwood-Wechslern gehen keine blauen!
mfG Mike
(Mike )

Carnap Christian

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

Ein Arbeitskollege v. mir hat den Plextor-Brenner und als LW das 12/20 v. Plextor, er brennt aus Prinzip on the fly, sagt er, und hat noch keinen einzigen Rohling zerschossen. Er brennt ständig 4x, manchm,al bis zu fünf CDs hintereinander.
Müßte also funktionieren, wenn Du Windac32 und ein gutes CDRom hast.
Viel Spaß.
(Carnap )

stranger Carnap

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

Vierfach on-the-fly ist Stand der Technik!!! Und warum nur 5 CDs hintereinander??? 10, 20 oder noch mehr gehen auch!!!
(Stranger )

Mich@el Christian

„Lohnt sich ein 4xBrenner ueberhaupt fuer Audio-CDs ?“

Optionen

Zum Brennen von Audio CDs gibt es im Moment kein besseres Programm als FEURIO (www.feurio.de). Keine Buffer underruns, super Tools, deutsch und wird ständig weiterentwickelt. Das Programm war bis vor kurzem Freeware und ist seit der Version 1.0 Shareware.
(Mich@el)