Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

HP 8100 empfehlenswert?

Fred / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo
habe einen Pentium 200MMX (ohne SCSI, 4,3 GB Platte liefert mindestens 4MB/s, Teac 24x, Windows 95b und a auf zwei Partitionen bootbar). Kann ich damit problemlos einen 4fach IDE Brenner wie den neuen HP 8100 betreiben? Ist der Cache von nur 1Mb für 4fach-brennen bei so einem System ausreichend? Ist dieser HP wirklich so schnell wie in der techn. Beschreibung v. HP.COM angepriesen (650 MB in 18 Min.,24x Daten lesen !!!!, 125ms Zugriffszeit, RW-formatieren >5Min.)?
Wenn jemand aus der Praxis berichten kann wuerde ich mich freuen...
Fred
(Fred )

Antwort:
Also ich habe den HP 8100i schon seit einige Zeit
und meine Erlebnisse unten im Brett schon beschrieben.
Mit dem HP 8100i bin ich zufrieden. Ich wußte allerdings
vorher nicht, das das Brennen von CDs so einfach ist.
Die mitgelieferte Software führt Dich immer zu guten
Ergebnissen. Du kannst aber auch manuell eingreifen
und unter Umständen Fehler machen. Ich habe alles
ausprobiert und noch kein Schrott produziert.
z.B. das Kopieren von alten Schalplatten ( N78 )
aus den 50ger Jahren da schreibt HP 8100i
aus Sicherheitsgründen mit 2x Schreibgeschwindigkeit.
Kopieren von CDs, Daten oder Audio, schreibt er mit 4x.
Ob Rohlinge blau, grün, gold, oder silber, die hat er alle
beschrieben. Du kannst die Rohlinge vorher testen und
Dich dann entscheiden welche Du in Zukunft benutzt.
Das hat den Vorteil, das Du direkt zum Kopieren kommst,
ohne einen Test zu machen. Ich habe mich für Markenrohlinge
entschieden, die ich hier vor Ort (Kleinstadt) für DM 2,99
bekomme, und schon über 30 Stück gebrannt ohne Ausfälle.
Mit der Schnellformatierung einer CD-RW in 5 Minuten,
das hast Du falsch verstanden. Du kannst nach der
5 Minuten Schnellformatierung, mit der CD-RW schon arbeiten
und Daten übertragen. Im Hintergrund formatiert der HP 8100i
fleißig weiter. Auch wenn Du mit anderen Anwendungen
weiter arbeitest. Du kannst die Formatierung auch unterbrechen
und Feierabend machen. Nach dem neuen Start des PC, formatiert
der HP 8100i an der Stelle munter weiter wo er vor Deinem
Feierabend aufgehört hat. Eine Formatierung dauerte bei mir
im Hintergrund, ca.70 Min.
Jetzt zu Deiner Frage, ob Du den HP 8100i bei Dir benutzen kannst.
Das mußt Du ausprobieren. Mein PC hat andere Macken als Deiner.
Es ist vermessen zu behaupten: "Bau das Gerät ein, bei mir
hat es auch geklappt!" Ein Wahnsinn!
Ob PC-Händler hier vor Ort, oder PC- Abteilung im Kaufhaus,
oder Versandhandel. Ich suche mir immer die Händler aus,
wo ich die Geräte, die nicht gut funktionieren zurückbringen kann.
Jedoch in 4 Jahren ist mir das nur einmal mit einem Scanner passiert.
S :-)
(Siggi )

Antwort:
Vielen Dank für den Bericht (der ältere ist scheinbar schon mir unzugänglich im Archiv) . Das hört sich ja o.k. an. Mit dem Händler seh ich das übrigens genauso; Versand ist mir bei so einem Teil wegen der unvorhersehbaren Kombination von Gerät + beiliegender Software + mein System zu risikoreich, da möcht ich schon vorher wissen ob auch alle beworbene Software dabei ist und im Reklamationsfall ist ein leibhaftiger Verkäufer als konkreter Ansprechpartner ein Muß. Ich spreche aus Erfahrung!!! Z.B. Anfang der Woche Traxdata 2260 gekauft, eingebaut, Gerät wird zu heiß (dünnflüssiges Fett unten an der heißen Schublade), nach 3 Tagen dem Händler erklärt, Geld zurück!
Wenn jetzt in nächster Zeit nicht noch jemand hier ernsthafte Mängel am HP aufführt werd ich ihn wohl kaufen ... beim Händler in der Nachbarstadt (unter Berücksichtigung v. Versandkosten sogar preisneutral). Allerdings ist hier im Ruhrgebiet an konkurrierenden PC-Händlern/Märkten wirklich kein Mangel.
Gruß
Fred
(Fred )

Siggi Fred

„HP 8100 empfehlenswert?“

Optionen

Also ich habe den HP 8100i schon seit einige Zeit
und meine Erlebnisse unten im Brett schon beschrieben.
Mit dem HP 8100i bin ich zufrieden. Ich wußte allerdings
vorher nicht, das das Brennen von CDs so einfach ist.
Die mitgelieferte Software führt Dich immer zu guten
Ergebnissen. Du kannst aber auch manuell eingreifen
und unter Umständen Fehler machen. Ich habe alles
ausprobiert und noch kein Schrott produziert.
z.B. das Kopieren von alten Schalplatten ( N78 )
aus den 50ger Jahren da schreibt HP 8100i
aus Sicherheitsgründen mit 2x Schreibgeschwindigkeit.
Kopieren von CDs, Daten oder Audio, schreibt er mit 4x.
Ob Rohlinge blau, grün, gold, oder silber, die hat er alle
beschrieben. Du kannst die Rohlinge vorher testen und
Dich dann entscheiden welche Du in Zukunft benutzt.
Das hat den Vorteil, das Du direkt zum Kopieren kommst,
ohne einen Test zu machen. Ich habe mich für Markenrohlinge
entschieden, die ich hier vor Ort (Kleinstadt) für DM 2,99
bekomme, und schon über 30 Stück gebrannt ohne Ausfälle.
Mit der Schnellformatierung einer CD-RW in 5 Minuten,
das hast Du falsch verstanden. Du kannst nach der
5 Minuten Schnellformatierung, mit der CD-RW schon arbeiten
und Daten übertragen. Im Hintergrund formatiert der HP 8100i
fleißig weiter. Auch wenn Du mit anderen Anwendungen
weiter arbeitest. Du kannst die Formatierung auch unterbrechen
und Feierabend machen. Nach dem neuen Start des PC, formatiert
der HP 8100i an der Stelle munter weiter wo er vor Deinem
Feierabend aufgehört hat. Eine Formatierung dauerte bei mir
im Hintergrund, ca.70 Min.
Jetzt zu Deiner Frage, ob Du den HP 8100i bei Dir benutzen kannst.
Das mußt Du ausprobieren. Mein PC hat andere Macken als Deiner.
Es ist vermessen zu behaupten: "Bau das Gerät ein, bei mir
hat es auch geklappt!" Ein Wahnsinn!
Ob PC-Händler hier vor Ort, oder PC- Abteilung im Kaufhaus,
oder Versandhandel. Ich suche mir immer die Händler aus,
wo ich die Geräte, die nicht gut funktionieren zurückbringen kann.
Jedoch in 4 Jahren ist mir das nur einmal mit einem Scanner passiert.
S :-)
(Siggi )

Fred Siggi

„HP 8100 empfehlenswert?“

Optionen

Vielen Dank für den Bericht (der ältere ist scheinbar schon mir unzugänglich im Archiv) . Das hört sich ja o.k. an. Mit dem Händler seh ich das übrigens genauso; Versand ist mir bei so einem Teil wegen der unvorhersehbaren Kombination von Gerät + beiliegender Software + mein System zu risikoreich, da möcht ich schon vorher wissen ob auch alle beworbene Software dabei ist und im Reklamationsfall ist ein leibhaftiger Verkäufer als konkreter Ansprechpartner ein Muß. Ich spreche aus Erfahrung!!! Z.B. Anfang der Woche Traxdata 2260 gekauft, eingebaut, Gerät wird zu heiß (dünnflüssiges Fett unten an der heißen Schublade), nach 3 Tagen dem Händler erklärt, Geld zurück!
Wenn jetzt in nächster Zeit nicht noch jemand hier ernsthafte Mängel am HP aufführt werd ich ihn wohl kaufen ... beim Händler in der Nachbarstadt (unter Berücksichtigung v. Versandkosten sogar preisneutral). Allerdings ist hier im Ruhrgebiet an konkurrierenden PC-Händlern/Märkten wirklich kein Mangel.
Gruß
Fred
(Fred )