Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

Guten Brenner für unter 600,- ? Gibts das ? Und... muß es SCSI s

starter / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Überlege in der letzten Zeit, mir einen Brenner zuzulegen. Da ich nicht soo viel Kohle habe, sollte er unter 600,-DM kosten.
Bekomme ich für den Preis überhaupt einen ordentlichen Brenner ? Wenn ja, welchen könnt ihr mir empfehlen ?
Danke für jede Antwort... (starter )

Antwort:
Bei K&M (km-elektronik.de) gibt es den Yamaha 4260 ohne Software für 519,-DM mit Software für 580,-DM. Habe dort aber noch nichts bestellt und bin mir nicht sicher wie "kundenfreundlich" die sich im Garantie- Fall verhalten. Den Yamaha hatte ich auch mal, ist ein sehr zuverlässiger SCSI-Brenner.
(Steve )

Antwort:
Hi,
1.)TEAC 4x12 habe ich für ca.470,- DM gesehen.
2.)SCSI ist pflicht.
MfG
(B@C )

Antwort:
Hallo,
nen guten Brenner für unter 600,- DM gibts. Ich habe absolut gute
Erfahrungen mit dem BTC BCE 62IE gemacht; das ist sogar ein Re-Writer
Wenn Dir 2fache Schreib- und 2 fache Wiederbeschreibgeschw.langt (ist
z. Z. sowieso für die verfügbaren preiswerten Medien besser), dann
kannst Du das Teil u. a. auch bei mir bestellen (Post-NN - Preis 470,-
DM ohne SW / 520,- DM m. Adaptec Easy-CD-Writer und DirectCD)
SCSI ist meiner Meinung nach heutzutage bei den neueren Geräten nicht
mehr notwendig; wenn Du allerdings eine SCSI-Karte drin hast, rate ich
in jedem Fall zu SCSI.
Ich selbst nutze den BTC-ReWriter am IDE-Port der Soundkarte, weil ich
3 H´s und einen ATAPI-Wechsler am IDE-Port habe; es gab bisher keiner
lei Probleme mit BufferUnderruns oder dergleichen; einzig das Anlegen
von Audio-CD´s von verschiedenen CD´s aus dem Wechsler ohne Pufferung
auf HD haut nicht hin; ich bin aber Sicher, daß das unter SCSI auch
nicht geht, weil beim Wechseln der CD´s und Suchen der Tracks einfach
zu viel Zeit vergeht und dann halt nicht geschrieben werden kann.
Na dann, ich hoffe, die Infos waren gut
Gruß
Ruben
(Ruben)

Steve starter

„Guten Brenner für unter 600,- ? Gibts das ? Und... muß es SCSI s“

Optionen

Bei K&M (km-elektronik.de) gibt es den Yamaha 4260 ohne Software für 519,-DM mit Software für 580,-DM. Habe dort aber noch nichts bestellt und bin mir nicht sicher wie "kundenfreundlich" die sich im Garantie- Fall verhalten. Den Yamaha hatte ich auch mal, ist ein sehr zuverlässiger SCSI-Brenner.
(Steve )

B@C starter

„Guten Brenner für unter 600,- ? Gibts das ? Und... muß es SCSI s“

Optionen

Hi,
1.)TEAC 4x12 habe ich für ca.470,- DM gesehen.
2.)SCSI ist pflicht.
MfG
(B@C )

Ruben starter

„Guten Brenner für unter 600,- ? Gibts das ? Und... muß es SCSI s“

Optionen

Hallo,
nen guten Brenner für unter 600,- DM gibts. Ich habe absolut gute
Erfahrungen mit dem BTC BCE 62IE gemacht; das ist sogar ein Re-Writer
Wenn Dir 2fache Schreib- und 2 fache Wiederbeschreibgeschw.langt (ist
z. Z. sowieso für die verfügbaren preiswerten Medien besser), dann
kannst Du das Teil u. a. auch bei mir bestellen (Post-NN - Preis 470,-
DM ohne SW / 520,- DM m. Adaptec Easy-CD-Writer und DirectCD)
SCSI ist meiner Meinung nach heutzutage bei den neueren Geräten nicht
mehr notwendig; wenn Du allerdings eine SCSI-Karte drin hast, rate ich
in jedem Fall zu SCSI.
Ich selbst nutze den BTC-ReWriter am IDE-Port der Soundkarte, weil ich
3 H´s und einen ATAPI-Wechsler am IDE-Port habe; es gab bisher keiner
lei Probleme mit BufferUnderruns oder dergleichen; einzig das Anlegen
von Audio-CD´s von verschiedenen CD´s aus dem Wechsler ohne Pufferung
auf HD haut nicht hin; ich bin aber Sicher, daß das unter SCSI auch
nicht geht, weil beim Wechseln der CD´s und Suchen der Tracks einfach
zu viel Zeit vergeht und dann halt nicht geschrieben werden kann.
Na dann, ich hoffe, die Infos waren gut
Gruß
Ruben
(Ruben)