Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Eine Frage an die "Profis" hier im Forum.

Spyro / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Ist den hier keiner in der Lage meine Frage zu beantworten?
Ich habe schon wieder eine CD, von meinem Kollegen erhalten die eine Spielzeit
von ueber 80min hat,aber trotz allem auf einem 74min Rohling gebrannt ist.
Wie geht so was oder wie macht man sowas?
Nicht wieder diese unsinnigen Antworten wie:
-blende die lieder frueher aus.
-nimm die Pausen raus.
-nimm ein 80min Rohling.
Das ist alles schmarn, da auf dieser CD jedes Lied seine Original Spielzeit hat
hat und die Pausen sind auch nicht weggenommen worden.
Also jetzt koennt ihr ja mal zeigen was ihr koennt!
Bis denne!
(spyro )

Antwort:
Es gibt einige Brennprogramme (z.B. CDRWIN von Golden Hawk) die das sogenannte "Überbrennen" beherrschen.
Damit brennt die Software, auf Recordern die 81-Minuten-Rohlinge brennen können auch auf den normalen 74Minuten-Rohlingen einfach über die "Ende-Markierung" des Rohlings hinweg. Das funktioniert allerdings nich mit allen Rohlingen und nicht mit allen CD-Brennern.
Mfg
Andreas Huettner
(Andreas Huettner)

Antwort:
yep und ergänzend:
Eine Liste von CD-Brennern die das überbrennen beherrschen
gibt es bei der ahead Seite (http://www.ahead.de/recorder.htm)
und eine Liste von Rohlingen mit deren Überkapazität gibt es
auf der feurio! Seite http://www.feurio.de/Rohling.php
(hmm: 81 Minuten Rohlinge, ich kenne nur 80er..)
(Jan )

Antwort:
Ob Schmarn oder nicht Schmarn - es giebt Dinge, die gehn einfach nicht.
In den Spezifikationen der CD sind einige Dinge festgelegt, wie z.B. die Breite der Spuren, der Abstand zwischen den Spuren, die maximale Breite aller Datenspuren auf der CD usw. Um die Herstellung der CDs und der Geräte zu ermöglichen sind hier natürlich Toleranzen vorgesehen worden.
Ein Rohling ist vorgespurt. Der Laserstrahl läuft beim Brennen in der Spur lang und manipuliert den jeweiligen Farbstoff. Bei den 80 min Rohlingen wird die Toleranz ausgenutzt, um die Spuren etwas enger zu packen, und damit mehr Spuren unterzubringen, bzw. die gesammte spieralförmige Spur zu verlängern.
Da das Vorspuren auch ein klein bischen Geld kostet, wird kein Hersteller länger spuren als unbedingt notwendig, wobei natürlich ein klein bischen Toleranz immer vorhanden ist. Und wenn die Spur zu Ende ist, dann ist sie zu Ende - und dann kann kein Programm der Welt mehr weiterschreiben.
Ein Brennen über die auslesbare Länge hinaus (z.B. mit Feurio) ist also ein Glücksspiel, daß in den seltensten Fällen gut geht und somit niemand empfohlen werden sollte. Falls Du ein Masochist bist, dann fang mal an, - ich habe den Mist schon hinter mir und werde es nie wieder versuchen, denn die 80 min Rohlinge kosten nicht mehr die Welt.
Als die Rohlinge noch 18 Märker kosteten, habe ich häufig die Marke gewechselt, je nach dem, welche ich gerade günstig bekommen konnte. Ich habe keinen gefunden, welcher wesentlich mehr konnte als angegeben.
Noch ein Wort zu den kursierenden Listen mit Rohlingen, welche mehr können als angegeben. Vertrau nur topaktuellen Listen. Ich habe leider feststellen müssen, das die Qualität der Rohlinge von Charge zu Charge stark schwanken kann.
(EOV )

Andreas Huettner Spyro

„Eine Frage an die "Profis" hier im Forum.“

Optionen

Es gibt einige Brennprogramme (z.B. CDRWIN von Golden Hawk) die das sogenannte "Überbrennen" beherrschen.
Damit brennt die Software, auf Recordern die 81-Minuten-Rohlinge brennen können auch auf den normalen 74Minuten-Rohlingen einfach über die "Ende-Markierung" des Rohlings hinweg. Das funktioniert allerdings nich mit allen Rohlingen und nicht mit allen CD-Brennern.
Mfg
Andreas Huettner
(Andreas Huettner)

Jan Andreas Huettner

„Eine Frage an die "Profis" hier im Forum.“

Optionen

yep und ergänzend:
Eine Liste von CD-Brennern die das überbrennen beherrschen
gibt es bei der ahead Seite (http://www.ahead.de/recorder.htm)
und eine Liste von Rohlingen mit deren Überkapazität gibt es
auf der feurio! Seite http://www.feurio.de/Rohling.php
(hmm: 81 Minuten Rohlinge, ich kenne nur 80er..)
(Jan )

EOV Spyro

„Eine Frage an die "Profis" hier im Forum.“

Optionen

Ob Schmarn oder nicht Schmarn - es giebt Dinge, die gehn einfach nicht.
In den Spezifikationen der CD sind einige Dinge festgelegt, wie z.B. die Breite der Spuren, der Abstand zwischen den Spuren, die maximale Breite aller Datenspuren auf der CD usw. Um die Herstellung der CDs und der Geräte zu ermöglichen sind hier natürlich Toleranzen vorgesehen worden.
Ein Rohling ist vorgespurt. Der Laserstrahl läuft beim Brennen in der Spur lang und manipuliert den jeweiligen Farbstoff. Bei den 80 min Rohlingen wird die Toleranz ausgenutzt, um die Spuren etwas enger zu packen, und damit mehr Spuren unterzubringen, bzw. die gesammte spieralförmige Spur zu verlängern.
Da das Vorspuren auch ein klein bischen Geld kostet, wird kein Hersteller länger spuren als unbedingt notwendig, wobei natürlich ein klein bischen Toleranz immer vorhanden ist. Und wenn die Spur zu Ende ist, dann ist sie zu Ende - und dann kann kein Programm der Welt mehr weiterschreiben.
Ein Brennen über die auslesbare Länge hinaus (z.B. mit Feurio) ist also ein Glücksspiel, daß in den seltensten Fällen gut geht und somit niemand empfohlen werden sollte. Falls Du ein Masochist bist, dann fang mal an, - ich habe den Mist schon hinter mir und werde es nie wieder versuchen, denn die 80 min Rohlinge kosten nicht mehr die Welt.
Als die Rohlinge noch 18 Märker kosteten, habe ich häufig die Marke gewechselt, je nach dem, welche ich gerade günstig bekommen konnte. Ich habe keinen gefunden, welcher wesentlich mehr konnte als angegeben.
Noch ein Wort zu den kursierenden Listen mit Rohlingen, welche mehr können als angegeben. Vertrau nur topaktuellen Listen. Ich habe leider feststellen müssen, das die Qualität der Rohlinge von Charge zu Charge stark schwanken kann.
(EOV )