Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

bootfähige CD

Mischa D. / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Mein Board bietet die Möglichkeit von CD-Rom zu booten.
Was muß ich auf eine CD brennen damit das möglich ist? Wie muß ich gegebenenfalls einen Bootsektor einrichten?
Wer hat eine Antwort?
CIAO Mischa! (Mischa D.)

Antwort:
Hallo,
Du brauchst auf jeden Fall eine SCSI-Festplatte, nur von dieser
kann, soviel ich weiss, eine bootfhige CD hergestellt werden.
(Alexander)

Antwort:
Unter Windows 95/98 oder NT kannst Du keine bootfähige CD brennen, da sonst Windows versuchen würde beim booten auf die CD zu schreiben.
Versuchs mit einem anderem Betriebssystem.
(Roman )

Antwort:
Lieber Mischa, stimmt leider nicht !
Dem El Torito-Format ist es sch...egal, was Du für eine
Festplatte hast.
TF.
(tfhenss )

Antwort:
Allso leute es ist ganz einfach so
Mann nehme Nero Adaptec oder cdrwin (immer die neueste version).
Je nach programm muss man von einer startdiskette ein image machen
( bei nero und adaptec geht das automatisch menugefuehrt. bei cdrwin muss man
es von hand machen (mit vgacopy zum Beispiel).
Danach muss man beim brennen der cd diese datei alls Bootdatei angeben
(sind optionen. bei cdrwin in den Extrass unter cd label etc.)
Danach image kreieren und brennen . Der startblock wird dan auf den sector (oder war es track) 17 gespeichert
nun ist es möglich (sofern das Bios es unterstützt) mit dieser cd zu
booten.
noch einige facts:
- Es ist egal mit welcher festplatte du brennst (wichtig ist das image der boot cd. Cd rom treiber
nicht vergessen).
- AM besten testest du die startdiskette am anfang
- Die CD ist auf allen (IDE und SCSI plattensyste) lauffähig.
Schluss:
Ich hab emir so eine Installationscd mit cdrwin 3.5 gebrannt. Diese
hat alle gängigen Treiber für CD Roms. Alls Bootdiskette habe ich die
Startdisk von Windows 95 genommen mit allen treibern.
ok ich hoffe das hilft dir weiter und beseitigt unklare oder falsche
behauptungen.
tschuess
(Akira )

Antwort:
Hallo Mischa,
ich habe schon mehrere bootfähige CDs mit dem CD-Wizard von VOB gebrannt. Eine kostenlose Demo gibt unter www.vob.de.
(Namenlos )

Alexander Mischa D.

„bootfähige CD“

Optionen

Hallo,
Du brauchst auf jeden Fall eine SCSI-Festplatte, nur von dieser
kann, soviel ich weiss, eine bootfhige CD hergestellt werden.
(Alexander)

tfhenss Alexander

„bootfähige CD“

Optionen

Lieber Mischa, stimmt leider nicht !
Dem El Torito-Format ist es sch...egal, was Du für eine
Festplatte hast.
TF.
(tfhenss )

roman Mischa D.

„bootfähige CD“

Optionen

Unter Windows 95/98 oder NT kannst Du keine bootfähige CD brennen, da sonst Windows versuchen würde beim booten auf die CD zu schreiben.
Versuchs mit einem anderem Betriebssystem.
(Roman )

Akira Mischa D.

„bootfähige CD“

Optionen

Allso leute es ist ganz einfach so
Mann nehme Nero Adaptec oder cdrwin (immer die neueste version).
Je nach programm muss man von einer startdiskette ein image machen
( bei nero und adaptec geht das automatisch menugefuehrt. bei cdrwin muss man
es von hand machen (mit vgacopy zum Beispiel).
Danach muss man beim brennen der cd diese datei alls Bootdatei angeben
(sind optionen. bei cdrwin in den Extrass unter cd label etc.)
Danach image kreieren und brennen . Der startblock wird dan auf den sector (oder war es track) 17 gespeichert
nun ist es möglich (sofern das Bios es unterstützt) mit dieser cd zu
booten.
noch einige facts:
- Es ist egal mit welcher festplatte du brennst (wichtig ist das image der boot cd. Cd rom treiber
nicht vergessen).
- AM besten testest du die startdiskette am anfang
- Die CD ist auf allen (IDE und SCSI plattensyste) lauffähig.
Schluss:
Ich hab emir so eine Installationscd mit cdrwin 3.5 gebrannt. Diese
hat alle gängigen Treiber für CD Roms. Alls Bootdiskette habe ich die
Startdisk von Windows 95 genommen mit allen treibern.
ok ich hoffe das hilft dir weiter und beseitigt unklare oder falsche
behauptungen.
tschuess
(Akira )

Namenlos Mischa D.

„bootfähige CD“

Optionen

Hallo Mischa,
ich habe schon mehrere bootfähige CDs mit dem CD-Wizard von VOB gebrannt. Eine kostenlose Demo gibt unter www.vob.de.
(Namenlos )