Archiv DVD, CD, Brenner 21.675 Themen, 83.329 Beiträge

Audios CD brennen für´n Wechsler

dammy / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe einen teac 55S Brenner und einen Wechsler im Auto von Sony,
wenn ich mir CD`s fürs Auto brenne,4-fach, laufen sie nicht richtig ( aussetzter, springen).
Im CD player zuhause laufen sie einwandfrei.
Wer weiß rat
Danke im voraus (Dammy)

Antwort:
Ich habe mit den Mitsumi 4801 die selbe Erfahrung gemacht, daß bei 2x oder 4x die CD's allzuleicht überspringen. Zu Hause laufen Sie einwandfrei, im Kenwood-Wechsler leider nicht. Am besten laufen bei mir noch blaue Rohlinge (Traxdata silver). Goldene Ricoh sind keinen deut besser, manche grünen NN laufen gar nicht.
(echo )

Antwort:
einfach mal Grünbeschichtete(kein NoName) oder Blaue Verbatim CD´s verwenden. Eigenlich müssen auf Sony keine Probleme geben(Pionier schon)
Ich selber habe JVC Cd-Wechsler habe absolut keine Probleme.
(B@C )

Antwort:
HI DAMMY,
Ich denke, daß dein Wechsler hier Probleme mit der Fehlerkorektur hat.
Im Auto sind andere Bedingungen als zu Hause.
Ursache hierfür kann ein evtl. gemeinsamer Einbauort des Wechslers
zusammen mit einem Subwoofer im Kofferraum sein. Die Erschütterungen
(auch wenn sie von Dir nicht gerade als brachial bewertet werden), die
auf den Wechsler einwirken, können zu Aussetzern führen.
Eine weitere Ursache ist, besonders in der kalten Jahreszeit, fangen die
CD´s im Wechsler an zu beschlagen wenn die Wagenheitzung wirkt.
Bei meinem Kenwood Wechsler hatte ich die Probleme ebenfalls, jedoch mit
Original CD´s. Versuche die CD´s bei Freunden, die evtl. einen anderen
Wechsler haben (als Maßstab kann einer von Alpine genommen werden) zum
Laufen zu bringen. Das Experimentieren mit verschiedenen Rohlingen kann
halt ins Geld gehen.
Denke jedoch daran, daß eine HiFi-Anlage im Auto seine eigene Gesetze
schreibt. Hier kannst Du, wie man sagt, Pferde kotzen sehen.
viel Spaß
Highlander
(Highlander)

Antwort:
Hallo Dammy,
ich habe das gleiche Problem. Ich habe einen ca. 3 Jahre alten
Sony-Wechsler im Auto (CD71 oder so ähnlich) und einige CDs springen,
einige laufen sogar überhaupt nicht, auch bei stehendem Auto! Diese CDs
laufen jedoch alle in
allen möglichen anderen (teilweise sehr billigen) CD-Plyern.
Ich habe noch die Erfahrung gemacht, daß die CDs, die wenigstens
einigermaßen laufen, am Anfang besser laufen als am Ende.
Gruß
Markus
(Veltins )

Antwort:
Hi,
habe auch 'nen Sony-Wechsler im Auto und hatte das gleiche Problem.
Abhilfe schafft bei mir folgendes:
1. CD-Rohling mit grüner Beschichtung verwenden
2. Audio-CD nur in SingleSpeed Brennen (1x) ! leider !
Nur dann laufen bei mir alle Tracks auch im Wechsler einwandfrei.
Brennt man mit höherer Geschwindigkeit (2x-4x), so funktionieren
die ersten Tracks noch einwandfrei. So ca. ab Track 7-8 fangen die
Dinger dann aber bei mir an zu hopsen.
CU
Earl
(Earl)

Antwort:
Probiers mit Markenrohlingen! Z.B. TDK oder dergleichen
Wenn´s dann nicht geht dann probiers mit 2-facher Geschwindigkeit
(Ritschi)

Echo dammy

„Audios CD brennen für´n Wechsler“

Optionen

Ich habe mit den Mitsumi 4801 die selbe Erfahrung gemacht, daß bei 2x oder 4x die CD's allzuleicht überspringen. Zu Hause laufen Sie einwandfrei, im Kenwood-Wechsler leider nicht. Am besten laufen bei mir noch blaue Rohlinge (Traxdata silver). Goldene Ricoh sind keinen deut besser, manche grünen NN laufen gar nicht.
(echo )

B@C Echo

„Audios CD brennen für´n Wechsler“

Optionen

einfach mal Grünbeschichtete(kein NoName) oder Blaue Verbatim CD´s verwenden. Eigenlich müssen auf Sony keine Probleme geben(Pionier schon)
Ich selber habe JVC Cd-Wechsler habe absolut keine Probleme.
(B@C )

Highlander dammy

„Audios CD brennen für´n Wechsler“

Optionen

HI DAMMY,
Ich denke, daß dein Wechsler hier Probleme mit der Fehlerkorektur hat.
Im Auto sind andere Bedingungen als zu Hause.
Ursache hierfür kann ein evtl. gemeinsamer Einbauort des Wechslers
zusammen mit einem Subwoofer im Kofferraum sein. Die Erschütterungen
(auch wenn sie von Dir nicht gerade als brachial bewertet werden), die
auf den Wechsler einwirken, können zu Aussetzern führen.
Eine weitere Ursache ist, besonders in der kalten Jahreszeit, fangen die
CD´s im Wechsler an zu beschlagen wenn die Wagenheitzung wirkt.
Bei meinem Kenwood Wechsler hatte ich die Probleme ebenfalls, jedoch mit
Original CD´s. Versuche die CD´s bei Freunden, die evtl. einen anderen
Wechsler haben (als Maßstab kann einer von Alpine genommen werden) zum
Laufen zu bringen. Das Experimentieren mit verschiedenen Rohlingen kann
halt ins Geld gehen.
Denke jedoch daran, daß eine HiFi-Anlage im Auto seine eigene Gesetze
schreibt. Hier kannst Du, wie man sagt, Pferde kotzen sehen.
viel Spaß
Highlander
(Highlander)

Veltins dammy

„Audios CD brennen für´n Wechsler“

Optionen

Hallo Dammy,
ich habe das gleiche Problem. Ich habe einen ca. 3 Jahre alten
Sony-Wechsler im Auto (CD71 oder so ähnlich) und einige CDs springen,
einige laufen sogar überhaupt nicht, auch bei stehendem Auto! Diese CDs
laufen jedoch alle in
allen möglichen anderen (teilweise sehr billigen) CD-Plyern.
Ich habe noch die Erfahrung gemacht, daß die CDs, die wenigstens
einigermaßen laufen, am Anfang besser laufen als am Ende.
Gruß
Markus
(Veltins )

EARL dammy

„Audios CD brennen für´n Wechsler“

Optionen

Hi,
habe auch 'nen Sony-Wechsler im Auto und hatte das gleiche Problem.
Abhilfe schafft bei mir folgendes:
1. CD-Rohling mit grüner Beschichtung verwenden
2. Audio-CD nur in SingleSpeed Brennen (1x) ! leider !
Nur dann laufen bei mir alle Tracks auch im Wechsler einwandfrei.
Brennt man mit höherer Geschwindigkeit (2x-4x), so funktionieren
die ersten Tracks noch einwandfrei. So ca. ab Track 7-8 fangen die
Dinger dann aber bei mir an zu hopsen.
CU
Earl
(Earl)

ritschi dammy

„Audios CD brennen für´n Wechsler“

Optionen

Probiers mit Markenrohlingen! Z.B. TDK oder dergleichen
Wenn´s dann nicht geht dann probiers mit 2-facher Geschwindigkeit
(Ritschi)