Archiv Drucker 2.454 Themen, 6.289 Beiträge

Ständige Düsenreinigung beim Epson Stylus Color 740

Curtis / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

mein Epson Stylus beginnt so gut wie jedesmal, wenn ich ihn einschalte, damit, die Düsen zu reinigen. Da ich mir denke, dass dies sehr viel Tinte verbraucht, finde ich das nicht sehr ökonomisch. Ich habe aber keine Ahnung, wie ich ihm das "abgewöhnen" kann.

Ich schalte den Drucker nach jeder Benutzung aus. Früher hatte ich ihn an meiner Steckerleiste und habe ihn jedesmal ganz ausgemacht, jetzt hängt er dauernd an der Stromversorgung - ohne Veränderung.

Wäre klasse, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Mfg

Curtis

the_mic Curtis

„Ständige Düsenreinigung beim Epson Stylus Color 740“

Optionen

da wäre ich auch gespannt auf eine lösung.
auch mein 440er macht andauernd diese reinigung, wobei er nachher selbstverständlich weiterschmiert wie eh und je :-( wird wohl der epson-schrott sein.
damit können die nämlich eine ganze menge mehr tinte verkaufen. tipp: bei conrad kostet die tinte etwa 1/3!!! (zumindest für meinen)

roliro the_mic

„da wäre ich auch gespannt auf eine lösung. auch mein 440er macht andauernd...“

Optionen

Gruss

Ich habe einen 600 SE Color. Damals erhilet ich den Tip, beim Einschalten des Drucker die Shift-Taste gedrück zu halten.Es Funktioniert, der Drucker machte keine Selbstreinigung mehr. Könnte ev. auch bei andern Epson Drucker funktionieren.

Curtis roliro

„Gruss Ich habe einen 600 SE Color. Damals erhilet ich den Tip, beim Einschalten...“

Optionen

Ich habe das gerade mal ausprobiert, hat leider nicht funktioniert. Wäre ja auch zu schön gewesen ;-)

roliro Curtis

„Ich habe das gerade mal ausprobiert, hat leider nicht funktioniert. Wäre ja...“

Optionen

ich hatte problems mit der druckerinstalation treiber etc. schickte meine frage an "epson de", einen tag später erhielt ich per e-mail kompetente hilfe von epson deutschland.(anfrage "epson ch", ich wurde auf eine kostenpflichtige tele-nr. verwiesen.

http://www.epson.de/support/form/index2.htm

Viel Glück

Anonym Curtis

„Ständige Düsenreinigung beim Epson Stylus Color 740“

Optionen

Das ist normal. Das macht meiner auch nach jedem Einschalten und vor dem ersten Druckbeginn nach dem einschalten.
Vorher hatte ich den Epson St. Color 440. Der hatte auch nach dem Einschalten einen ausgiebeigen Düsentest absolviert. Scheint wahrscheinlich so bei Epson Druckern zu sein.

werner.3 Curtis

„Ständige Düsenreinigung beim Epson Stylus Color 740“

Optionen

Hi curtis
Das kannst Du nur verhindern wenn Du Ihn immer an läßt.
Sobald Du den Drucker ausschaltest oder vom Stom trennst
richtet Er sich beim einschalten neu ein!
Die Frage ist:Was ist teurer?Srom oder Tinte?
Habe einen "HP bussines inkjet 2200" ist bei mir genauso!
mfg.Werner

App Curtis

„Ständige Düsenreinigung beim Epson Stylus Color 740“

Optionen

Hmmm, wie war das nochmal? Bei Epson ist der Druckkopf fest im Drucker verbaut und bei anderen Marken kauft man diesen mit jeder Patrone neu. Daher das ganze Reinigungsprozedere. Wenn der mal verstopft ist, dann ist der Drucker Schrott.
Da musst Du mit leben. Der Idee, den Drucker immer an zu lassen, folgt auch ein Kumpel von mir. Ich weiss nur nicht, ob dadurch der Kopf schneller eintrocknen kann.

Ein Trick, um mehr Tinte rauszurotzen, ist das wohl eher nicht. Da genügt es, wenn der Drucker einfach behauptet, die Patrone sei leer und sich weigert weiterzudrucken. Ob da noch ein paar Tropfen drin sind, kann doch keiner nachprüfen.

Gruß
App

Curtis App

„Hmmm, wie war das nochmal? Bei Epson ist der Druckkopf fest im Drucker verbaut...“

Optionen

Vielen Dank für eure prompten Antworten,

nun weiß ich ja wenigstens, dass ich nicht alleine mit meinem Problem dastehe :-) Wie es aussieht, muss ich wohl wirklich damit leben...

Die Tinte kaufe ich übrigens auch bei "billigeren" Herstellern, so schlägt der zusätzliche Tintenverbrauch nicht ganz so zu Buche wie mit der Epson-Tinte.

Also, nochmals víelen Dank!

Curtis

Anne Radtke Curtis

„Ständige Düsenreinigung beim Epson Stylus Color 740“

Optionen

Na nachdem der Epson sich strikt weigerte, die neu eingesetzten Patronen zu akzeptieren (Schaden fast 100 Euro) halte ich sowieso nix mehr von der Marke. Canon machte dann auch ständig Selbstreinigung, und wenn der Tank mit der verbrauchten Tinte voll war sollte man das Teil auch noch zu Canon einschicken damit die Spezialisten dort die Tinte entleeren, was dann wohl mehr gekostet hätte als ein neuer Drucker. Nun nehme ich nur noch Drucker ohne fest eingebauten Druckkopf, fülle die Patronen nach bis die dann beim 50.Mal eben hinüber sind.. was solls weg damit und neue rein

Anne Radtke Curtis

„Ständige Düsenreinigung beim Epson Stylus Color 740“

Optionen

So ich hab auch mal ein bisschen nachgelesen. Scheinbar gibt es 2 Typen:
1. Bei manchen älteren Druckern reicht es, wenn man die immer an der (Extra)-Steckdose lässt und nur mit dem Ein/Ausschaltknopf des Druckers schaltet.
2. Die neueren ignorien das aber und machen grundsätzlich bei jedem Einschalten einen Reinigungsvorgang.
Also hilft wohl wirklich nur, dauernd eingeschaltet lassen, Strom ist wirklich einiges billiger als Tinte. Wobei sich dann aber wieder die Frage der Lebensdauer stellt...

Curtis Anne Radtke

„So ich hab auch mal ein bisschen nachgelesen. Scheinbar gibt es 2 Typen: 1. Bei...“

Optionen

Also, den Drucker anzulassen, ist keine wirkliche Alternative für mich, denn ich benutze den Drucker ja nicht täglich. Das mit der Extra-Steckdose habe ich probiert, da ich diesen Tipp auch irgendwo gelesen habe; bei mir war es allerdings ohne Erfolg. Das konnte die Epson-Entwicklungsabteilung bei den neueren Modellen wohl unterbinden ;-)