Archiv Drucker 2.454 Themen, 6.289 Beiträge

Kaufempfehlung erbeten: s/w-Drucker mit guter Qualität

sylvia (Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

ich würde mir gern einen neuen Drucker zulegen. Ich drucke fast nur Text aus, keine Bilder. Diese Text-Ausdrucke sollten allerdings in 1a Qualität sein, da sie z.B. für Bewerbungen gedacht sind. Weiterhin ist mir wichtig, dass ich relativ preiswert drucken kann, da ich viele Skripte ausdrucke, d.h. die Kartuschen sollten preiswert sein bzw. sehr lange halten und er sollte auch auf recht einfachem Papier eine akzeptable Qualität (hier muss es nicht 1a sein :o) hinlegen. Und last but not least sollte er in der Preisklasse bis 500 DM sein und möglichst wenig störanfallig.

Danke für Eure Tips.

MfG Sylvia

Dawson sylvia (Anonym)

„Kaufempfehlung erbeten: s/w-Drucker mit guter Qualität“

Optionen

Druckerpatronen von EPSON Drucker sind ein paar Mark günstiger als die von Hewlett Packard, man kann oft aber auch günstigere Patronen z.B von Telikan benutzen. Einen reinen schwarz Drucker wirst du heute nicht mehr finden (außer Laserdrucker). Ich würd mal sagen der EPSON Stylus Color 670 für ca. 250 DM würde völlig ausreichen, wenn aber auch für Bilder dann den EPSON Stylus Photo 870 mit 6 Farben für ca. 500 DM. Von HP gibt es jetzt den HP Deskjet 840C, ein relativ neues Model für ca. 300 DM, aber ob der jetzt was taug weis ich nicht.

neanderix sylvia (Anonym)

„Kaufempfehlung erbeten: s/w-Drucker mit guter Qualität“

Optionen

Tja, bei den Tintendruckern wuerde ich dir da trotzdem zum HP 950 raten.
Ist der "kleine Bruder" des 970er - nur halt ohne Duplex-Einheit.

Hat 1a Textqualitaet und ist dabei noch sauschnell. (Isch habben ;-) )
Uebrigens ist dessen Druckqualitaet wie ich finde so gut, das ich mir bei den letzten drei Bewerbungen erlaubt habe,
ein Lichtbild von mir einzuscannen und in den Lebenslauf einzudrucken.

Wenn du allerdings bereit bist, ein paar mark mehr auszugeben, dann wuerde ich mir an deiner Stelle
einen Laser von Kyocera kaufen - und zwar den FS 800 oder den FS 1000.
Bei diesen Druckern wird nur mehr der Toner getauscht - im Gegensatz zu den meisten anderen Lasern, bei denen
eine Kassete getauscht wird, in der Tonerbehaelter und Bildtrommel zu einer Einheit zusammengefasst sind.
Vom Seitenpreis her sind die Kyoceras mit abstand die preiswertesten Drucker, da sie halt ueber eine Dauertrommel verfuegen.

Sylvia neanderix

„Tja, bei den Tintendruckern wuerde ich dir da trotzdem zum HP 950 raten.Ist der...“

Optionen

Danke für die Tips. Für einen Laserdrucker reicht es im Moment leider nicht ganz. :o/ Weißt du zufällig den "Pro-A4-Seite-Tintenpreis" vom HP 950 bzw. 970? Ich konnte auf der Herstellerseite leider nicht finden, wie weit so eine Patrone reicht. Vom Epson 670 hab ich's mir gerade ausgerechnet: beachtliche 9.4 Pf! Gibt es da keine sparsameren?

Geschwindigkeit ist mir nicht so wichtig - Hauptsache preiswert (pro Seite), gestochen scharf und "pflegeleicht".

Auf der HP-Seite steht leider auch nicht, ob der 950er win2k-tauglich ist.

MfG Sylvia.

neanderix Sylvia

„Danke für die Tips. Für einen Laserdrucker reicht es im Moment leider nicht...“

Optionen

Seitenpreis habe ich leider auch nicht. Evtl. bei zdnet oder pc-welt oder chip?
Die Patronen des 9xx, vor allem die grossen, haben eine beachtliche Reichweite -- das konnte ich in der Fa. feststellen.
Wir hatten (wir wurden leider verkauft) ende April einen 970 bekommen. Meine Koleginn(en) heben sehr viel in schwarz und auch in Farbe gedruckt - taeglich einige Seiten weit im 2-stelligen Bereich.
Erst vor 3Wohen hane ich die Farbpatrone (und nur die, und auch nur, weil eine Farbe leer war) getauscht...

Zur Win2K tauglichkeit kann ich leider auch nix sagen.

neanderix Sylvia

„Danke für die Tips. Für einen Laserdrucker reicht es im Moment leider nicht...“

Optionen

Hallo Silvia,

ich habe auf den amerikanischen SEiten von HP nachgesehen. Dort gibt es einen

Win 2 k Treiber fuer den 950er

Gruss, Volker