Archiv Drucker 2.454 Themen, 6.289 Beiträge

Refill-Möglichkeit für Epson Stylus Photo 750 ???

Andreas / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Kennt jemand eine Refill-Möglichkeit für den Epson Stylus Photo 750 ? Denn der säuft wie ein Russe, bloß eben Tinte statt Whiskey...
Help!!!
Andreas (Andreas)

Antwort:
Die Epson's würde ich NIEMALS refillen, da die Druckköpfe bei Patronenwechsel drinbleiben, die sollen nämlich ein (Drucker-)Leben lang halten.
Wenn Du Mist-Tinte erwischt wirds teuer (neuer Druckkopf) !
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
Versuchs mal bei www.compedo.de
die haben günstige patronen und auch eine refillstation.
(Hensi)

Antwort:
Bei Epson Finger weg von Refill !!!
Hatte mal den Epson Stylos Color II und habe mit dem Conrad "Junkybesteck" nachgefüllt, da ich ne 10 seitige Hochzeitszeitung in 12 Exemplaren ausdrucken wollte.
Das erste Mal ging alles gut, beim zweiten Mal war das Einstichloch nicht 100%ig abgedichtet und die Brühe hat den ganzen Drucker verkleistert. Beim Reinigen ist mir der Zahnriemen übergesprungen, danach konntest du das Druckbild vergessen. Da half auch kein Justierungstool mehr!
Fazit: der Drucker sieht sich jetzt die Mülltonne von innen an!!!
Also maximal nachgebaute Patronen, mit denen schon jemand gute Erfahrungen gemacht hat, benutzen.
(Gerald)

Seppelman Andreas

„Refill-Möglichkeit für Epson Stylus Photo 750 ???“

Optionen

Die Epson's würde ich NIEMALS refillen, da die Druckköpfe bei Patronenwechsel drinbleiben, die sollen nämlich ein (Drucker-)Leben lang halten.
Wenn Du Mist-Tinte erwischt wirds teuer (neuer Druckkopf) !
Gruß
Seppelman
(Seppelman)

hensi Seppelman

„Refill-Möglichkeit für Epson Stylus Photo 750 ???“

Optionen

Versuchs mal bei www.compedo.de
die haben günstige patronen und auch eine refillstation.
(Hensi)

gerald Andreas

„Refill-Möglichkeit für Epson Stylus Photo 750 ???“

Optionen

Bei Epson Finger weg von Refill !!!
Hatte mal den Epson Stylos Color II und habe mit dem Conrad "Junkybesteck" nachgefüllt, da ich ne 10 seitige Hochzeitszeitung in 12 Exemplaren ausdrucken wollte.
Das erste Mal ging alles gut, beim zweiten Mal war das Einstichloch nicht 100%ig abgedichtet und die Brühe hat den ganzen Drucker verkleistert. Beim Reinigen ist mir der Zahnriemen übergesprungen, danach konntest du das Druckbild vergessen. Da half auch kein Justierungstool mehr!
Fazit: der Drucker sieht sich jetzt die Mülltonne von innen an!!!
Also maximal nachgebaute Patronen, mit denen schon jemand gute Erfahrungen gemacht hat, benutzen.
(Gerald)