Archiv Drucker 2.454 Themen, 6.289 Beiträge

.PRN, Postscript & Co.

RotFuchs / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich möchte gerne bestimmte Ausdrucke nicht daheim auf
meinem simplen Tintenstrahler drucken, sondern anderswo
auf einem hochwertigen Laserdrucker.
Wenn man in diversen Windows-Anwendungen "Ausdruck in
Datei umleiten" wählt, wird eine Datei mit der Extension PRN
erzeugt.
Fragen:
Welche Informationen stecken da genau drin?
Ist die Datei "druckerspezifisch", oder muß ich erst den teuren
Drucker "zum Schein" bei mir installieren?
Geht das vielleicht besser über Postscript-Dateien,
und wenn ja, wie erzeuge ich diese?

(Rotfuchs )

Antwort:
prn-Dateien sind immer druckerspezifisch. Also den Laserdrucker daheim installieren, zum Schein, wie du sagts.
Die andere Möglcihkeit ist in der Tat über Postscript. Diese erzeugst du durch die Installation eine beliebigen Postscript-Druckers, z. B. HP-Laserjet 5/5PS (diesen kannst du aus WIN95 mithilfe der WIN95-CD installieren über Drucker/neu/Auswahl/ eben diesen.)
Wenn du auf diesen Drucker als File druckst hast du eine PS-Datei, auch wenn die Endung prn lautet.
Zuim Ausdruck von PS-Dateien auf beliebige Drucker gibt es das tolle Programm GHOSTSCRIPT/GHOSTVIEW. Für LINUX entwickelt, jetzt auch für WIN95 verfügbar.
Um damit auszudrucken mußt du die Endung *.prn manuell in *.ps ändern. Durch Doppelckick wird dann GHOSTVIEW aufgerufen und du siehst das ganze am Bildschirm. Aus GHOSTVIEW kannst du dann aus Menue Drucken. Als Druckerauswahl erscheinen dann die Drucker, die auf dem betreffenden Rechner installiert sind.
GHOSTVIEW ist für nicht kommerzielle Anwender frei kostenlos.
Mitnahme auf Diskette (egal ob prn oder ps ist aber nur begrenzt möglich, da solche dateien schnell über 1,4 MB sind, wenn Bilder drin.
gruß pewie
(pewie )

Antwort:
ah ja, wie kommst du zu ghostscript?
gehe zu www.ghostscript.com.
pewie
(pewie )

Pewie RotFuchs

„.PRN, Postscript & Co.“

Optionen

prn-Dateien sind immer druckerspezifisch. Also den Laserdrucker daheim installieren, zum Schein, wie du sagts.
Die andere Möglcihkeit ist in der Tat über Postscript. Diese erzeugst du durch die Installation eine beliebigen Postscript-Druckers, z. B. HP-Laserjet 5/5PS (diesen kannst du aus WIN95 mithilfe der WIN95-CD installieren über Drucker/neu/Auswahl/ eben diesen.)
Wenn du auf diesen Drucker als File druckst hast du eine PS-Datei, auch wenn die Endung prn lautet.
Zuim Ausdruck von PS-Dateien auf beliebige Drucker gibt es das tolle Programm GHOSTSCRIPT/GHOSTVIEW. Für LINUX entwickelt, jetzt auch für WIN95 verfügbar.
Um damit auszudrucken mußt du die Endung *.prn manuell in *.ps ändern. Durch Doppelckick wird dann GHOSTVIEW aufgerufen und du siehst das ganze am Bildschirm. Aus GHOSTVIEW kannst du dann aus Menue Drucken. Als Druckerauswahl erscheinen dann die Drucker, die auf dem betreffenden Rechner installiert sind.
GHOSTVIEW ist für nicht kommerzielle Anwender frei kostenlos.
Mitnahme auf Diskette (egal ob prn oder ps ist aber nur begrenzt möglich, da solche dateien schnell über 1,4 MB sind, wenn Bilder drin.
gruß pewie
(pewie )

Pewie

Nachtrag zu: „.PRN, Postscript & Co.“

Optionen

ah ja, wie kommst du zu ghostscript?
gehe zu www.ghostscript.com.
pewie
(pewie )