Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.484 Themen, 108.459 Beiträge

Over Provisioning - bitte, was ist das?

hvoag / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Um den Platz (120GB) meiner Samsung840 möglichst "sinnvoll" zu nutzen, hab ich sie in drei Partitionen aufgeteilt (sh. Screenshot).Die eigenen Dateien (Bilder, Musik, Video) verblieben auf der bisher verwendeten HDD, die ich jetzt im Multibay arbeiten lasse.

Durch "Welche SSD-Größe notwendig?" von RogerWorkman bin ich überhaupt erst draufgekommen, daß das ein Kriterium sein könnte.

Von Samsung wurde ein "SSD Magician" mitgeliefert, wo eine Funktion drin ist, die "Over Provisioning" heißt (sh. Screenshot)

Leider reicht mein Fach-Englisch nicht, daher wäre ich für eine Verdeutlichung sehr dankbar. MbG, hvoag.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe hvoag „Over Provisioning - bitte, was ist das?“
Optionen

Moin,

das hier sollte Deine Frage klären können:

http://www.hardwareluxx.de/community/f227/samsung-840-pro-128-overprovisioning-952938.html

Es geht sogar genau um Deine SSD.

Das Over-Provisioning stellt "Reserve-Speicherzellen" zur Verfügung, um Defekte zu ersetzen. Der Nachteil ist, dass dafür natürlich Speicherplatz reserviert wird, der somit nicht zur freien Verfügung steht. Jedenfalls habe ich es so verstanden.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
hvoag Maybe „Moin, das hier sollte Deine Frage klären können: ...“
Optionen

Hallo Maybe,

natürlich habe ich auch Google bemüht, bin dann aber schier abgesoffen in der dicken Info-Flut. Deshalb sind die gezielten Links hier im Forum bedeutend hilfreicher gewesen. Sie halfen mir besonders, im Netz das einem Herumstochern mit einer Stange im dickem Nebel vergleichbare Suchen  zu vermeiden. So bin ich diesmal sehr schnell zu dem Ergebnis gekommen, das ich an Andreas42 und Borlander gepostet habe.

Ich bedanke mich ebenso bei Dir, wie ich es auch bei den Vorgenannten getan habe. MbG, hvoag.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 hvoag „Over Provisioning - bitte, was ist das?“
Optionen

Hi!

Primär geht es dabei um eine Verkleinerung deiner Partition auf der SSD. Laut der Info im Dialog funktioniert dieses Verkleinern nur mit NTFS-Laufwerken und nicht mit dynamischen Laufwerken (das ist eine Sache, die gerne bei Servern eingesetzt wird - da kann man AFAIK die Sache mit Windows-Hausmitteln erledigen).

Sinn der ganzen Übung ist etwa 10 bis 20 Prozent ungenutzten Platz bereitzustellen (Spare Area). Das wird nicht nur (wie bereits erwähnt) dafür genutzt um, Reservesektoren zur Verfügung zu stellen, sondern die Plattenelektronic verteilt mit Hilfe dieses ungenutzten Speicherbereiches auch Schreibzugriffe so, dass sie nicht immer auf den gleichen Sektoren landen.

Jede Speicherstelle der SSD verträgt ja nur eine bestimmte maximale Schreibanzahl. Mit Hilfe des Over-Provisionierung wird es ermöglicht bei häufigen Schreibzugriffen auf den gleichen Sektor, diesen Schreibzugriff auf bisher ungenutzte Sektoren umzuleiten. Die Platte ordnet dann einfach die logischen Sektoren der SSD neu zu.
Wenn z.B. dauernd Sektor 42 beschrieben würde, wäre der irgendwann platt. Wenn jetzt Sektor 4711 noch nie genutzt wurde, dann kann die Platte einfach den 4711 zum Sektor 42 machen und damit verhindern, dass die Schreibzugriffe auf 42 ständig den gleichen physikalischen Speicherzellen laden.

Andere Erklärungen besagen dann noch, dass sich durch diese Spare Area auch die Schreibzugriffe beschleunigen würden. http://www.com-magazin.de/praxis/ssd/15-profi-tipps-ssds-37597.html?page=12_ssd-reserve-einrichten

Das ist auch der Grundgedanke, der hinter dem IDE-Kommando TRIM steht, das Betriebssysteme auf SSDs unterstützen sollten: https://de.wikipedia.org/wiki/TRIM

Kinston hat das auf Deutsch sehr ausführlich und sehr technisch beschrieben: http://www.kingston.com/de/ssd/overprovisioning

Bis dann
Andreas

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
hvoag Andreas42 „Hi! Primär geht es dabei um eine Verkleinerung deiner ...“
Optionen

Vielen Dank, Andreas, für Deine ausführlichen Darlegungen.

Ich glaube, daß Du das Resümee teilen kannst, das ich heute um 21:05 auf Borlanders Antwort und diese Deine Erläuterung hier gezogen habe:

Dann brauche ich also kein Over-Provisioning-Tool laufen lassen, brauche wohl auch keine Angst vor frühzeitiger Neubeschaffung zu haben.

In diesem Sinne nochmals herzlichen Dank und Gruß, hvoag.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hvoag „Over Provisioning - bitte, was ist das?“
Optionen

Die 840 "ohne alles" soll im Gegensatz zur 840Pro schon von Haus aus OverProvisioning vorsehen. Das erklärt auch die geringere Nennkapazität von 120 statt 128GB.

Grundsätzlich geht es nur darum, dass zu jedem Zeitpunkt möglichst viele freie Sektoren verfügbar sind um Schreibzugriffe durch das Wear-Leveling gleichmäßig zu verteilen. Das ist wichtig, weil einzelne Speicherzellen nur wenige Tausend Schreibzyklen aushalten.

Früher wurde daher immer auch empfohlen, einen Bereich der Platte unpartitioniert zu lassen. Das Samsung-Tool würde dies nun nachträglich durch Ändern der Partitionierung erledigen. Bei Betriebsystemen mit TRIM-Support sehe ich das allerdings nicht mehr als erforderlich an: Da werden dann auch unbenutzte Bereiche innerhalb der Partitionen als frei gemeldet und stehen somit fürs Wear-Leveling zur Verfügung.

Nach wie vor sollte man allerdings darauf achten, dass SSDs nicht bis zum Rand gefüllt werden. Auf Deinem Screenshot kann man nicht erkennen ob die vorletzte Spalte den belegten oder freien Speicherplatz kennzeichnet. Wäre aber in beiden Fällen erst mal unkritisch.

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
hvoag Borlander „Die 840 ohne alles soll im Gegensatz zur 840Pro schon von ...“
Optionen
nicht erkennen ob die vorletzte Spalte den belegten oder freien Speicherplatz

Sorry, hab den Kopf abgeschnitten - ist freier Platz:

Betriebsystemen mit TRIM-Support

Bei W8.1 ja der Fall (fsutil behavior set disabledeletenotify 0).

Dann brauche ich also kein Over-Provisioning-Tool laufen lassen, brauche wohl auch keine Angst vor  frühzeitiger Neubeschaffung zu haben.

Besten Dank für die kompetente Hilfe und viele Grüße, hvoag.

bei Antwort benachrichtigen