Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.343 Themen, 106.693 Beiträge

Intenso USB Stick 32GB

jueki / 54 Antworten / Baumansicht Nickles

Mir ist nun schon zum zweiten Male ein Speicherstick
Intenso USB Stick 32GB High Speed Line
- nach ca. 10 Monaten intensiver (täglicher) Nutzung gestorben.
Der erste wurde mir ersetzt, beim zweiten bekam ich heute den vollen Preis (81,40 € ) zurück. (Beide von Amazon)
Von einer Benutzung zur anderen wurde behauptet, das der Stick nicht mehr formatiert sei.
und ließ sich dann mit nichts mehr formatieren.
Habt Ihr mit solchen Sticks ähnliche Erfahrungen gemacht oder ist das wieder nur bei mir der Fall?
Könntet Ihr mir da etwas anderes, zuverlässigeres in dieser Größenordnung empfehlen?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
äffchen2000 jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

hi, Jürgen,
habe auf meine Email-Anfrage an Intenso mal die ehrlich Antwort per Mail bekommen,
dass ihre Privat-, Büro- und Profi-Version ihrer USB-Sticks jeweils DAS GLEICHE Innenleben hätten
und nur unterschiedlich verpackt und beworben würden.
Habe die Mail auf der Arbeit und werd sie mal hier einstellen.
tschüssi, Horst

seit '83 am baschdeln
bei Antwort benachrichtigen
jueki äffchen2000

„hi, Jürgen, habe auf meine Email-Anfrage an Intenso mal die ehrlich Antwort per...“

Optionen

ja, das wäre interessant.
Was mich aber hauptsächlich interessiert- sind bei Euch auch so viele Ausfälle aufgetreten?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
TAsitO äffchen2000

„hi, Jürgen, habe auf meine Email-Anfrage an Intenso mal die ehrlich Antwort per...“

Optionen

Hallo .
Das gleiche Innenleben bei 8 und 32 GB - Sticks ?
Kann ich mir schlecht vorstellen .
Gruss .

http://www.talk-about.org/leben-ist-mehr/default.asp
bei Antwort benachrichtigen
peterson TAsitO

„Hallo . Das gleiche Innenleben bei 8 und 32 GB - Sticks ? Kann ich mir schlecht...“

Optionen

Kann ich mir auch nicht vorstellen.

z.B. haben die von Transcend unterschiedliche Datenübertragungen.
Je größer desto schneller.

bei Antwort benachrichtigen
äffchen2000 TAsitO

„Hallo . Das gleiche Innenleben bei 8 und 32 GB - Sticks ? Kann ich mir schlecht...“

Optionen

wären inhaltsgleich (bei gleicher, jeweiliger Größe war natürlich gemeint!).

seit '83 am baschdeln
bei Antwort benachrichtigen
jueki

Nachtrag zu: „Intenso USB Stick 32GB“

Optionen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
TAsitO jueki

„Ich habe grade bei Reichelt nachgeschaut - der Preis ist ja ganz gewaltig...“

Optionen

Hallo .
Ein Stick sollte nicht mehr kosten als die Grösse .
Vielleicht die Sticks ab 32 GB etwas mehr -
aber nur etwas !
Gruss .

http://www.talk-about.org/leben-ist-mehr/default.asp
bei Antwort benachrichtigen
jueki TAsitO

„Hallo . Ein Stick sollte nicht mehr kosten als die Grösse . Vielleicht die...“

Optionen

Werde mich wohl für den entscheiden:

USB2.0-Stick 32GB Corsair Flash Voyager GT
USB 3.0 (?) 32 GB
Herstellergarantie: 5 Jahre
Lesen: max. 135 MB/sec.
Schreiben: max. 41 MB/sec.

http://www.reichelt.de/USB-Sticks/CMFVYGT3-32GB/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=113019;GROUPID=4798;SID=12ToK@S38AAAIAAFMQQNodedf4ce38a30209b0a6056b6eefbc54b

Was haltet hr davon?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 jueki

„Werde mich wohl für den entscheiden:USB2.0-Stick 32GB Corsair Flash Voyager GT...“

Optionen

Kann man nehmen, Corsair Sticks sind qualitativ gut und Corsair gibt immer reale Übertragungsraten an.

Der Stick ist aber janz neu und da gibts keine Tests oder anderes...

Wenn man den Stick weitesgehend an USB 2.0 Controllern nutzt würde Ich diesen nehmen:
http://geizhals.at/deutschland/636145

Standfest (ziemlich sicher) bei bei sehr guten Datenraten und zu dem preisgünstig.
http://www.legitreviews.com/article/1714/5/

bei Antwort benachrichtigen
jueki Alpha13

„Kann man nehmen, Corsair Sticks sind qualitativ gut und Corsair gibt immer reale...“

Optionen

Wenn Du es sagst, dann werde ich den CMFVYGT3-32GBStick von Reichelt auch nehmen.
Den 16GB- Stick aus Link 2 -16GB- da habe ich schon lange Zeit 2 Stück - benutze ich zur Installation von Win7 und XP.
Sehr zuverlässig!
Naja - ich hatte den 32GB Intenso damals gekauft, als 32GB noch recht neu war. da war er wohl der mit den besten Daten.
Zu Geizhals:
"MindFactory" verklangt zwar dafür "nur" 34,05 Euro - aber so etwas stößt mich ab:
Vorkasse € 6,99 - Sofortüberweisung.de € 8,99.- Nachnahme € 10,99 plus € 2,- Postgebühr. PayPal € 10,99.
Per Vorkasse bezahle ich nie, nie, nie mehr.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 jueki

„Wenn Du es sagst, dann werde ich den CMFVYGT3-32GBStick von Reichelt auch...“

Optionen

Der 16GB Flash Voyager USB 3.0 und der 32GB Flash Voyager USB 3.0 sind absolut identisch, bis halt auf Größe.

Der Corsair Flash Voyager GT USB 3.0 (CMFVYGT3-32GB) ist erheblich schneller und hat AFAIK eine andere Art von Speicher verbaut.

Ob der auch so standfest ist, das ist da halt noch die Frage...


bei Antwort benachrichtigen
jueki Alpha13

„Der 16GB Flash Voyager USB 3.0 und der 32GB Flash Voyager USB 3.0 sind absolut...“

Optionen
Ob der auch so standfest ist, das ist da halt noch die Frage...
bei 5 Jahren Garantie ist das wohl anzunehmen.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 jueki

„ bei 5 Jahren Garantie ist das wohl anzunehmen. Jürgen“

Optionen

Scherz komm raus du bist umzingelt!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Alpha13

„Der 16GB Flash Voyager USB 3.0 und der 32GB Flash Voyager USB 3.0 sind absolut...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_238890

„Hat auch hier hervorragend abgeschnitten:...“

Optionen

Nur allgemein, der Bericht ist vom October 2010 und da gabs die Sticks, um die es hier geht, definitiv noch nicht...

Und der alte Flash Voyager USB 2.0 Stick ist standfest aber ziemlich lahm!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Alpha13

„Nur allgemein, der Bericht ist vom October 2010 und da gabs die Sticks, um die...“

Optionen

Es ging @jueki glaube ich in der Hauptsache um die Haltbarkeit:

Auszug aus der verlinkten Seite:
The Corsair Flash Survivor GTR 32 GB (*Est. $110 for 32 GB) offers superior durability, according to the vast majority of reviewers who have tested it. This latest version in the Survivor series gets the Approved designation from OverclockersOnline.net and the series has earned high recommendations from EverythingUSB.com and a host of others. Reviewers have gone to every extreme to try to destroy the Flash Survivor, or at least put a dent in its aircraft-grade aluminum exterior. Michael Larabel of Phoronix.com threw it in a swimming pool, whacked it with a hammer and boiled it in water for 10 minutes. Scott Clark of EverythingUSB.com also dropped it off a roof and repeatedly ran it over with his SUV. Other reviewers froze it, burned it, threw it at a brick wall, stabbed it with screwdrivers and/or ran it through a washing machine. They found the Corsair Survivor flash drive worked normally after each round of abuse. The GTR is water resistant to a depth of 656 feet; no reviewers put this claim to the test, though.

Dieser Standard gilt natürlich auch für die USB-3 Serie.

bei Antwort benachrichtigen
peterson jueki

„Werde mich wohl für den entscheiden:USB2.0-Stick 32GB Corsair Flash Voyager GT...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 peterson

„Dann hole ihn Dir hier. http://www.google.de/products/catalog?q 32GB Corsair...“

Optionen

Der ist viel viel lahmer und hat mit dem Corsair Flash Voyager USB 3.0 (außert dem äußerem) nix gemeinsam!

bei Antwort benachrichtigen
jueki peterson

„Dann hole ihn Dir hier. http://www.google.de/products/catalog?q 32GB Corsair...“

Optionen

Sind tatsächlich zwei verschiedene.
Der schnelle CMFVYGT3-32GB:

http://geizhals.at/deutschland/677817

und der langsamere CMFVY3-32GB

http://geizhals.at/deutschland/636145

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
peterson jueki

„Sind tatsächlich zwei verschiedene. Der schnelle CMFVYGT3-32GB:...“

Optionen

Aber dann muss man bestimmt USB 3.0 haben, um die Geschwindigkeit nutzen zu können, oder?

Mit 2.0 merkt man das wohl eher nicht.

bei Antwort benachrichtigen
jueki peterson

„Aber dann muss man bestimmt USB 3.0 haben, um die Geschwindigkeit nutzen zu...“

Optionen
Aber dann muss man bestimmt USB 3.0 haben...
Naja, ich bin da vielleicht auch etwas unvernünftig.
So oft bewege ich keine Daten in solchen Mengen, das die Geschwindigkeit ein ausschlaggebender Faktor ist.
Ist nur, wenn ich mir schon was zulege im PC- Bereich, dann soll es das fortgeschrittenste, neueste sein.
Möglichst jedenfalls.
Und da mir noch keiner zweifelsfrei nachgewiesen hat, das es sich wohlhabend angenehmer stirbt, bezahle ich eben das auch - wenn es mir denn möglich ist.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 jueki

„Sind tatsächlich zwei verschiedene. Der schnelle CMFVYGT3-32GB:...“

Optionen

Er hat auf den Flash Voyager USB 2.0 verlinkt und der ist auch unter USB 2.0 viel viel lahmer als die beiden!
http://www.overclockersclub.com/reviews/corsair_flash_voyager_32/3.htm

Äpfel und Birnen sage Ich da nur!

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse jueki

„Werde mich wohl für den entscheiden:USB2.0-Stick 32GB Corsair Flash Voyager GT...“

Optionen

Ich würde nie meh einen Corsair Flash Voyager GT kaufen. Der erste war nach ca. 1 1/2 Jahren kaputt (Daten konnten zum Glück häppchenweise noch kopiert werden). Dann auf Garantie (vorbildlich) neuen, grösseren Stick bekommen, der mit dem Schraubverschluss. Nach ca. 3 Jahren auf einmal defekt (vermutlich Controller, 100% Datenverlust).

bei Antwort benachrichtigen
jueki Sovebämse

„Ich würde nie meh einen Corsair Flash Voyager GT kaufen. Der erste war nach ca....“

Optionen

Ich hab seit 3, 4 Jahren einen 16GB- Corsair - läuft noch tadellos.
Mit Itenso hab nun wieder ich miese Probleme gehabt -andere nicht.
Mal schaue und hoffen - nun hab ich den. Bleibt mir nichts anderes übrig, als zu hoffen.
Naja und die Daten - die habe ich meist doppelt und dreifach gesichert.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Ich habe grade bei Reichelt nachgeschaut - der Preis ist ja ganz gewaltig...“

Optionen
da gibt es inzwischen auch Sticks mit 5 bis 30 (!) Jahren Garantie.

Süß ;-) Das ist ungefähr so, als gäbe jemand auf eine 5,25"-Floppy-Disk von 1984 drei Jahrzehnte Garantie.

Die wäre dann in weiteren 3 Jahren ab heute abgelaufen...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Olaf19

„ Süß - Das ist ungefähr so, als gäbe jemand auf eine 5,25 -Floppy-Disk von...“

Optionen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jueki

„Bitteschön, 30 Jahre Garantie:...“

Optionen

Sieht so aus :-)

Das Qualitätsbewusstsein mancher Hersteller in allen Ehren, aber bevor auch nur die Hälfte der angegebenen Garantiezeit erreicht ist, haben die Besitzer dieser Sticks die Teile längst freiwillig entsorgt...

...oder die tauchen kurz nach Ablauf der Garantie beim Aufräumen auf dem Dachboden wieder auf :-D

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alf 123 Olaf19

„ Süß - Das ist ungefähr so, als gäbe jemand auf eine 5,25 -Floppy-Disk von...“

Optionen

Hi Olaf,

das ist genau wie bei der Carglass-Werbung, die geben auch 30 Jahre Garantie auf die "Scheibenreparatur" !
Hoffentlich ist das Blech rundrum nicht inzwischen weggefault ! :-)

mfG Alf
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

Hallo,
Ich habe mal vor einiger Zeit in einer PC Zeitung gelesen, das USB-Stick nicht gleich USB-Stick ist!
Nehmen wir mal deinen Intenso USB Stick 32GB High Speed Line:
Und zwar liegt es, so weit ich mich erinnern kann, an dem Controller, der in dem USB-Stick verbaut wurde. Da gibt es gute und billigere, schlechtere Controller.
Und so kann es passieren, das innerhalb einer Serie von USB-Sticks, welche mit guten und welche mit den schlechteren Controllern verbaut werden, und das merkt man dann auch an unterschiedlichen Schreib,-und Lesezugriffen.
Ist dein Stick ein USB 3.0 Stick?

Gruß Ulli

bei Antwort benachrichtigen
jueki ullibaer

„Hallo, Ich habe mal vor einiger Zeit in einer PC Zeitung gelesen, das USB-Stick...“

Optionen
Ist dein Stick ein USB 3.0 Stick?
Nein, als ich den kaufte, war es mit USB3 noch nicht ganz so aktuell.
Das war der genannte Intenso aber der schnellste, der in dieser Größenordnung überhapt angeboten wurde.
Die Preise fallen ja recht schnell - wenn ich daran denke, graust es mich.
Ich habe noch eine 128MB- Stick, für den ich vor Jahren mal knapp 50 Euronen berappte!

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
peterson jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

Du wirst sicherlich wissen, dass ich seinerzeit den gleichen gekauft habe.
Intenso 32 GB.
Auf meinen steht High Speed drauf.
Zumindest ballere ich da 16 GB rein.

Das habe ich gestern Nacht auch getan.
Minimal warm war er danach. 28 Minuten hat es gedauert.

Ich habe den allerdings in einem HUB mit eigener Stromversorgung.
Und wenn er fertig ist, ziehe ich den einfach raus.

bei Antwort benachrichtigen
jueki peterson

„Du wirst sicherlich wissen, dass ich seinerzeit den gleichen gekauft habe....“

Optionen
Du wirst sicherlich wissen
Ja - und auch das Du die Firma mal angeschrieben hattest.
Ich verwende an meinem PC übrigens auch ausschließlich Hubs mit eigener Stromversorgung - was an fremden PCs nicht immer gegeben ist.
Und mir kam es auch nicht auf die Geschwindigkeit an - es waren ja beide male Totalausfälle.
Beim ersten Male war es anscheinend eine interne Lötstelle, da konnte ich mit einem Trick die Daten retten - im zweiten Falle war damit nichts zu machen. War eben einfach tot. Nun warte ich noch 2, 3 Monate, ob Stick Nr. 2 (habe 2 davon) ebenfalls ausfällt.
(Nur gut, das ich von beiden Sticks Sicherungen habe)
Und wenn er fertig ist, ziehe ich den einfach raus.
Ich ebenfalls, trage den meist mit mir rum.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
äffchen2000 jueki

„ Ja - und auch das Du die Firma mal angeschrieben hattest. Ich verwende an...“

Optionen

hi Jürgen,
und ich war seit gestern nicht in der Firma, vor Montag seh'n die mich da auch nicht (obwohl ich mein privates Adapterkabel da vergaß).

Nochmal ein Nachschlag zu alpha13 von 12:03 von wegen anderer (größerer) Speicherchips (a short moment of history): Es gab ja schon früher Ärger mit Speichermodulen (SIMM, SIP, PS/2, SDRAM, DIMM) die mit neueren und anders organisierten RAM-ICs bestückt waren. Da waren dann nicht genug Refreshleitungen oder der Chipsatz konnte die Speicherbänke in den RAM-ICs nur teilweise ansteuern, so daß nur die Hälfte des gesamten Moduls erkannt wurde.

Also: Worauf ich den Blick lenken wollte, wir wissen bei so einem USB-Stick ja gar nicht, wie "breit" hinter dem Speichercontroller intern die RAM-Flashs angelegt sind (also wie schnell die sich nach nem Schreibzugriff erholen)
UND inwieweit der Speicherconroller ein defektes Bit in seinen Speichermodulen dann erkennt.

Oder, anders gefragt, haben die in den USB-Sticks auch eine ECC- Fehlererkennung (oder sogar ECC-Korrektur)?

Nachdem leider die Schreibschutz-USBs selten geworden sind und die angeblich sicheren Crypto-Sticks leider auch entlarvt wurden bietet sich den Entwicklern noch viel Spielfeld.
ciao, horst

seit '83 am baschdeln
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

Ich würde sagen dies ist ein Einzelfall. Die anderen zufriedenen schreiben ja nicht. Intensiver Benutzung ist relativ. Merke: Flashspeicherzellen sind nur begrenzt löschbar. Jetzt käme es bei Dir darauf an wie Du den Stick ausglastet hast, d.h. wie voll war der immer beschrieben.

bei Antwort benachrichtigen
jueki Conqueror

„Ich würde sagen dies ist ein Einzelfall. Die anderen zufriedenen schreiben ja...“

Optionen
Jetzt käme es bei Dir darauf an wie Du den Stick ausglastet hast, d.h. wie voll war der immer beschrieben.
Bis auf 1, 2GB voll und täglich benutzt.. Mit Lese-und Schreibanwendungen, sehr oft Installationen direkt vom Stick.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
soppiy jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

Nimm diesen hier, schnell und 30 Jahre Garantie, habe nur beste Erfahrungen mit diesem Produkt.

http://www.amazon.de/TRANSCEND-USB-Stick-USB-3-0-JetFlash/dp/B00578L4J6/ref=sr_1_31?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1318229342&sr=1-31

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
jueki soppiy

„Nimm diesen hier, schnell und 30 Jahre Garantie, habe nur beste Erfahrungen mit...“

Optionen

Danke! Und Ja: auf diesen Stick habe ich schon weiter oben, 08.10.2011, 12:54Uhr, hingewiesen.
Bestellt (kommt sicher schon morgen) habe ich den
CMFVYGT3-32GB USB2.0-Stick 32GB Corsair Flash Voyager
Mal schauen. Hat zwar keine 30, aber immerhin 5 Jahre Garantie.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
soppiy jueki

„Danke! Und Ja: auf diesen Stick habe ich schon weiter oben, 08.10.2011,...“

Optionen

Der auf den ich hingewisen habe, unterstützt sogar USB 3.0 was ja auch nicht schlecht ist.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
jueki

Nachtrag zu: „Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

Ich habe den genannten, schnellen "FlashVoyager" nun einige Zeit in Verwendung -und ich bin recht zufrieden.
Was mir allerdings auffällt - am Anfang der Win7- Nutzung hatte ich das "Problem", das jedesmal unter eine Datenträgerüberprüfung des Sticks erforderlich war, wenn ich den zuvor bei XP angesteckt hatte.
""Möchten Sie den Wechseldatenträger überprüfen und reparieren oder fortsetzen?""
(Darüber wurde hier auch schon diskutiert)
Dieser Effekt hat sich dann irgendwann mal gegeben, war nicht mehr vorhanden.
Nun ist er wieder da.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 jueki

„Ich habe den genannten, schnellen FlashVoyager nun einige Zeit in Verwendung...“

Optionen

Da klickt man auf fortsetzen und gut ist!

bei Antwort benachrichtigen
jueki Alpha13

„Da klickt man auf fortsetzen und gut ist!“

Optionen

Das mache ich auch.
Trotzdem interessiert mich immer, warum etwas so ist.
Denn nichts (ausgenommen manche Postings in manchen Foren) geschieht grundlos.
Eine Art unbezwingbarer Neugier und Wissensdurst.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 jueki

„Das mache ich auch. Trotzdem interessiert mich immer, warum etwas so ist. Denn...“

Optionen

Da fällt mir nur ne Gebetsmühle ein und ist da genau so sinnvoll...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Ich habe den genannten, schnellen FlashVoyager nun einige Zeit in Verwendung...“

Optionen
""Möchten Sie den Wechseldatenträger überprüfen und reparieren oder fortsetzen?""

Ob nun USB, oder Windows-Krankheit, ist mir egal.
Es passiert häufig wenn man USB-Stifte oder Festplatten an unterschiedlichen PCs oder Ports ansteckt.
Ich ignoriere diese Meldungen, ich klicke sie einfach weg.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„ Ob nun USB, oder Windows-Krankheit, ist mir egal. Es passiert häufig wenn man...“

Optionen

Ja, das ist mir schon klar - nur eben bei dem Intenso 32GB (hab ja noch einen) und auch bei allen anderen, hab da noch zwei 16GB und mehrere kleine 2 und 1GB ist das nicht der Fall.
Bei dem neuen ist das ja auch nur dann der Fall, wenn ich selbigen erst an XP und dann an Win7 anstecke, umgedreht gibts keine Meldung
Also sollte es doch wohl am Stick liegen. Was problemlos mit einem Klick zu übergehen ist.
Hatten wir schon einmal, am Anfang des Win7 - ich müßte tatsächlich mal den Link raussuchen.
Allerdings zu einem exakten Ergebnis kamen wir da auch nicht.

Jürgen

Ich fand den Link:

http://www.nickles.de/forum/windows-vista/2008/usb-stick-wechseldatentraegerueberpruefung-abschalten-wie-538403113.html

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Ja, das ist mir schon klar - nur eben bei dem Intenso 32GB hab ja noch einen und...“

Optionen
Allerdings zu einem exakten Ergebnis kamen wir da auch nicht.

Weswegen ich das Thema abgehakt habe, kommt die Meldung ist es OK und kommt sie nicht vermisse ich sie auch nicht. :-)

Meine Erfahrung nach hat das mit den Stiften oder Platten nichts zu Tun, es betrifft mehr oder weniger alle USB-Speicher, auch Karten.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„ Weswegen ich das Thema abgehakt habe, kommt die Meldung ist es OK und kommt sie...“

Optionen

Naja, mein Posting von heute,16.10.2011, 08:41Uhr beinhaltete ja auch eigentlich keine Frage - es war nur eine Mitteilung.
Sozusagen ein Abschluß des längerem Gespräches in Form eines Threads hier.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gregg6 jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

hi
ich hatte mal das problem mit ner hd, weil ich sie immer rauszog ohne zuerst hardware entfernen zu machen, von einem tag auf den anderen ging sie ned mehr, formatieren konnte man noch sie noch aber die daten waren naja weg^^

bei Antwort benachrichtigen
jueki gregg6

„hi ich hatte mal das problem mit ner hd, weil ich sie immer rauszog ohne zuerst...“

Optionen

Das ist in diesem Falle nicht zutreffend. Der Stick ist in keinster Weise defekt, kann ohne Überprüfung weiter verwendet werden.
Auch eine komplette Überprüfung läuft durch, das Protokoll vermerkt keinerlei behobene Fehler.
Ich habe zwar das (recht nützliche) Tool "HotSwap!" installiert und nutze es auch, um bspw. Festplatten zu entfernen - bei den USB- Sticks hingegen ist das nicht erforderlich. Diese können ohne softwareseitige Deaktivierung entfernt werden.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
äffchen2000 jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

sooo,
mal schnell von der Arbeit die Original-Email von Intenso:

Von: "xxx"
Gesendet: Anfang 2009 (Antwort unter 2 Std. nach meiner Mail !)
An: "..."
Betreff: AW: Rückfrage wegen USB-Sticks, Unterschied zwischen Business- und Premiumline

Sehr geehrter Herr ...,

schön, dass Sie sich für ein Intenso-Produkt entschieden haben.

Der Preisunterschied zwischen Business-Line und Premium-Line ergibt sich aus zwei Faktoren:

- zum einen haben wir natürlich keinen Einfluss auf den Verkaufspreis der Händler
- zum anderen aus den unterschiedlichen Designs und Gehäusen. Das "Innenleben" dieser beiden USB-Sticks ist jedoch komplett identisch.

Ich hoffe diese Erklärung reicht Ihnen, um den passenden Stick für Sie zu finden.

Herzliche Grüße aus Vechta

xxx
(Intenso)® GmbH
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ..
Betreff: Rückfrage wegen USB-Sticks, Unterschied zwischen Business- und Premiumline

Guten Tag !

Ich plane mir jetzt wieder einen USB-Speicherstick der Marke Intenso kaufen.

Bei Karstadt, wo ich den Kauf tätigen wollte, werden nun Speichersticks
der Businessline und der Premiumline Ihres Hauses verkauft.

Optisch konnte ich jetzt keinen Unterschied erkennen, der den doch erheblichen
Preisunterschied rechtfertigen könnte.

Auch auf Ihrer Homepage habe ich hier keine Erklärung gefunden.
Können Sie mir erklären, worin nun der Unterschied besteht ?

Mit freundlichen Grüßen

(äffchen2000)

seit '83 am baschdeln
bei Antwort benachrichtigen
jueki äffchen2000

„sooo, mal schnell von der Arbeit die Original-Email von Intenso: Von: xxx...“

Optionen
Der Preisunterschied zwischen Business-Line und Premium-Line ergibt sich aus zwei Faktoren: - zum einen haben wir natürlich keinen Einfluss auf den Verkaufspreis der Händler
Händler eben. Nicht umsonst hatte man schon im Klassischen Altertum ein und denselben Gott für Diebe und Händler "eingesetzt".
Ist fast, wie die mir erinnerliche Diskussion vor einiger Zeit, wo es um Reinigungsmittel für Flachbildschirme ging.
Da vertrat man höchst energisch auch der Meinung, hochwertiges, teures Reinigungsmittel einsetzen zu müssen.
Habe ich nie gemacht - ich nehme immer einfaches Fensterspray. (oder einen feuchten Lederlappen)
Ich hatte mich erkundigt - ist nur eine andere Flasche. Der Inhalt ist identisch.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
jueki

Nachtrag zu: „Intenso USB Stick 32GB“

Optionen
Der erste wurde mir ersetzt

- und ist nun auch kaputt. Das gleiche Fehlerbild - um an die Daten zu kommen, muß man den Stick im eingestecktem Zustand hochbiegen.
Mit Garantie ists nichts mehr - also ein Reparaturversuch.

Die Klinge eines schlanken Schraubendrehers  vorsichtig zwischen USB- Anschluß  und Gehäuse eingefädelt und gefühlvoll gedreht - siehe da, die Hälften klappten auseinander:


Nun konnte man das Innenleben glatt herausnehmen.
Diese Lötstellen habe ich nun nachgelötet:

- und sogleich getestet. Mechanisch noch allen Seiten belastet - keine Fehler mehr zu erkennen.
Daraufhin die Elektronik wieder ins Gehäuse gebtacht und mit Schrumpfschlauch arretiert:

Nun hoffe ich, das das Teil (mit dem ich ansonsten recht zufrieden bin) wieder einige Zeit funktioniert.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
äffchen2000 jueki

„- und ist nun auch kaputt. das gleiche Fehlerbild - um an...“

Optionen

Hi Jürgen,

der Beitrag ist gut gemacht, das hilft auch mal Einsteigern die Angst vor der Hardware zu nehmen!

So kalte Lötstellen durch mechanische Beanspruchung der Lötstelle (Einstecken, Wackeln) finden sich immer wieder überall und lassen sich doch so einfach beheben.

Ich hatte grad am Freitag eine HP XE3 da mit einem "abgegangenen" Kabel vom Inverter zur Displaybeleuchtung, in der Folge war der Hochspannungsgenerator "durchgegangen" und wäre abgeraucht, aber die SMD-Sicherung (2 Amp.) hat die Elektronik mit ihrem Leben geschützt. CONRAD hatte die SMD-Sicherung nicht im Laden, aber eine Einlötsicherung (sieht aus wie ein Widerstand) hat -mit Schrumpfschlauch überzogen- ersatzweise reingepaßt und es "tut" wieder.

Die Sicherungen auf den HV-Invertern gehen übrigenbs anscheinend öfter mal futsch, weil das hatte ich schon...

ich schaukel mal wieder weiter,

äffchen2000

seit '83 am baschdeln
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror jueki

„Intenso USB Stick 32GB“

Optionen

Frage: Meldest Du die USB Sticks per Windows ab, oder ziehst Du die Dinger einfach ab ?

Dann wie sind die Richtlinien bzw. der Schreincache eingestellt, auf schnelles entfernen ohne Cache oder optimale Leistung mit Cache ?

Ich verwende nur Kingston USB Sticks !, und hatte bis dato bei sehr häufigem Gebrauch noch keinen Ausfall !

bei Antwort benachrichtigen
jueki Conqueror

„Frage: Meldest Du die USB Sticks per Windows ab, oder ziehst...“

Optionen

Ich ziehe die Sticks im Allgemenen einfach ab - wenn ich sie nur als Datenspeicher benutze.
Verwende ich den Stick allerdings als aktives Objekt (wenn ich davon dort installierte portable Programme verwende, Totalcommander, Firefox usw) dann melde ich den Stick ordnungsgemäß ab.

Die Richtlinien sind sowohl bei XP, als auch bei Win7 von hause aus auf "Schnelles Entfernen" eingestellt.
Ich konnte bei "Optimale Leistung" noch in keinem von mir verwendeten Fall eine relevante Leistungssteigerung erkennen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen