Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.343 Themen, 106.693 Beiträge

Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD

Wolle0307 / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Liebe Leute,

nach einem aufgeregten Anruf meines Schwagers am vergangenen Sonntagabend, wird sich mir nun am kommenden Wochenende folgendes Problem stellen, auf das ich mich schon einmal vorbereiten möchte..:

Mein lieber Schwager hat Folgendes geschafft:
Sein Problem: Der PC (alter P4, 3 GHZ, 1GB Ram) wollte nicht mehr richtig booten. Beim Windows-Ladescreen war schluss.
Seine "Lösung" - die Erste: Windows-CD rein, C: formatieren und Neuinstallation starten.
Seine (späte) Erkenntnis: Auf dem Laufwerk C: befinden sich im Ordner "Eigene Dateien" wertvolle Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse mit der Familie. Das Ganze wird beim Formatieren gelöscht. (O-Ton: "Beim Wort "Formatieren" gingen bei mir natürlich sofort alle Warnlämpchen an." Warum er's dann doch gemacht hat, bleibt sein Geheimnis.) Schluss: Irgendwie muss das aufgehalten werden.
Seine "Lösung" - die Zweite: Nachdem bereits 10% der HDD formatiert waren, hat er 5 Sekunden lang den "Aus"-Schalter am PC gedrückt...

Tolle Aktion, oder?! Ich fand die Stelle mit den "Warnlämpchen" am besten... *seufz* Nun ja...
Ich kann mir vorstellen, dass hier schon mal jemand vor einem ähnlichen Problem gestanden hat, wie ich jetzt, der ich gebeten wurde zu retten, was noch zu retten ist.
Ich würde die HDD als Slave an einen anderen Rechner hängen und dann mit einem Rettungstool schauen, ob sich was machen lässt.

>>> Ich wäre dankbar für Vorschläge bezüglich eines Rettungstools. Einfach zu bedienende Freeware wäre klasse, denn dann könnte ich ihm auch einen Teil der Arbeit überlassen, während ich mich meinen universitären Verpflichtungen widme...

>>> Was gilt es bei dieser Rettungsaktion noch zu bedenken?

Vielen Dank schon mal im Voraus!
LG Wolle

i5-3750k, 8gb ram, ati sapphire hd7750 (passiv), asrock z77 pro3, 128 gb samsung ssd 840 serie, win 8 pro mce, 2x 15" links und rechts (pivot) sowie 1x 22" mittig
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| Wolle0307

„Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD“

Optionen

Es gibt, wenn überhaupt, nur sehr wenig kostenlose Dattenrettungsoftware. Eines der gängigen und relativ verbreiteten Programme ist "GetDataBack". Kostet aber immer noch 79 US$. Durch den hohen Verbreitungsgrad bekommt man ältere Versionen manchmal aber "günstiger", wenn man sich im Netz ein wenig auskennt. Eine ältere Version würde angesichts des alten Systems wohl auch ausreichen.

Eine Testversion kann man kostenlos herunterladen, um zu sehen, ob sich der Kauf überhaupt lohnt und das Programm die gewünschten Dateien noch findet.

http://www.datenrettung-etc.de

Ich erinnere mich, das kürzlich hier eine ähnliche Anfrage war, dort wurde schlussendlich ein anderes Programm genommen, das nach Aussage des Threadstarters den Job noch besser bzw. kostengünstiger erledigt hat.

Am besten, Du wartest noch mal ab, welche anderen Hinweise hier noch so kommen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Wolle0307

„Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Wolle0307

„Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD“

Optionen

Die Platte ist angefressen.
Formatierung mal kurz abbrechen?? Ich gratuliere.
Mit Freeware ist da gar nichts zu machen.

bei Antwort benachrichtigen
David29 gelöscht_305164

„Die Platte ist angefressen. Formatierung mal kurz abbrechen?? Ich gratuliere....“

Optionen
Die Platte ist angefressen.
Formatierung mal kurz abbrechen?? Ich gratuliere.
Mit Freeware ist da gar nichts zu machen.



Wer sagt das?
Intel I5 2500K 4 x 5 GHz Last temp 60 C (H70 Wasserkühlung volle dreh zahl der Lüfter) ,128GB SSD GSKILL,2 X VeloRaptor 74GB Raid 0, 2 TB "Normale Larme HDDS ", 16 GB DDR 3 (1680Mhz) , 580gtx 1,536GB , Asus P8P67 ,LG BLU RAY 10 X Brenner, 32 Zoll Grundig Full HD................ C2D E8400 (2x4,5Ghz) , 8GB DDR 2 1066, Gigabyte P45, 1 Tb Westen Digital , DVD Brenner LG , 260 GTX 896 MB , Thermaltake 480Watt...
bei Antwort benachrichtigen
Wolle0307

Nachtrag zu: „Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD“

Optionen

Vielen Dank für die Antworten. GetDataBack scheint da ja wirklich das Programm der Wahl zu sein. Werd mal schauen, wo wir das herkriegen. Wenn allerdings noch jemand ein tolles Freeware-Programm parat hat, wäre ich auch nicht böse... ;-)

i5-3750k, 8gb ram, ati sapphire hd7750 (passiv), asrock z77 pro3, 128 gb samsung ssd 840 serie, win 8 pro mce, 2x 15" links und rechts (pivot) sowie 1x 22" mittig
bei Antwort benachrichtigen
David29 Wolle0307

„Vielen Dank für die Antworten. GetDataBack scheint da ja wirklich das Programm...“

Optionen

Das gute ist Windows kann gar nicht formatieren, solang nichts drauf geschrieben wurde , ist es relative Sicher seine Daten wiederzubekommen.

Wie die Vorgängerversionen rekonstruiert der PC Inspector gelöschte Daten mit Original-Datum. Bei der Wiederherstellung unterstützt die Freeware unter anderem die Dateitypen AVI, BMP, DOC, EXE, GIF, HTML, JPG, MP3, PDF, WAV, XLS und ZIP. Das Programm bietet zudem Reparatur-Werkzeuge für beschädigte und gelöschte Partitionstabellen.

Wenn es nur um Bilder und so was geht müsste das reichen ...
http://www.chip.de/downloads/PC-Inspector-File-Recovery_13006819.html

Das Tool ist auch ganz ok...
http://www.drwindows.de/datenrettung/38851-easeus-data-recovery-wizard-datenrettung-rettung-geloeschter.html

Und hier gibt es einige mehr Freeware wie Shareware ...
http://www.drwindows.de/datenrettung/

Intel I5 2500K 4 x 5 GHz Last temp 60 C (H70 Wasserkühlung volle dreh zahl der Lüfter) ,128GB SSD GSKILL,2 X VeloRaptor 74GB Raid 0, 2 TB "Normale Larme HDDS ", 16 GB DDR 3 (1680Mhz) , 580gtx 1,536GB , Asus P8P67 ,LG BLU RAY 10 X Brenner, 32 Zoll Grundig Full HD................ C2D E8400 (2x4,5Ghz) , 8GB DDR 2 1066, Gigabyte P45, 1 Tb Westen Digital , DVD Brenner LG , 260 GTX 896 MB , Thermaltake 480Watt...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 David29

„Das gute ist Windows kann gar nicht formatieren, solang nichts drauf geschrieben...“

Optionen
Das gute ist Windows kann gar nicht formatieren, solang nichts drauf geschrieben wurde , ist es relative Sicher seine Daten wiederzubekommen.

In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende. Ach, es ist noch nicht Freitag?
So ein Blödsinn ist mir ewig nicht mehr untergekommen.
Fakt ist:
Wenn die Platte formatiert worden ist, helfen Deine SuperTools nichts.
Mir ist es mal gelungen einige .doc zu retten.
Die angesprochene Platte ist teilweise formatiert worden, dann ist die Formatierung abgebrochen worden.
Haste überlesen?
Wie die Vorgängerversionen rekonstruiert der PC Inspector gelöschte Daten mit Original-Datum. Bei der Wiederherstellung unterstützt die Freeware unter anderem die Dateitypen AVI, BMP, DOC, EXE, GIF, HTML, JPG, MP3, PDF, WAV, XLS und ZIP. Das Programm bietet zudem Reparatur-Werkzeuge für beschädigte und gelöschte Partitionstabellen.
Wo haste das denn abgeschrieben?
bei Antwort benachrichtigen
David29 gelöscht_305164

„ In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende. Ach, es ist noch nicht...“

Optionen
In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende. Ach, es ist noch nicht Freitag?
So ein Blödsinn ist mir ewig nicht mehr untergekommen.
Fakt ist:
Wenn die Platte formatiert worden ist, helfen Deine SuperTools nichts.
Mir ist es mal gelungen einige .doc zu retten.
Die angesprochene Platte ist teilweise formatiert worden, dann ist die Formatierung abgebrochen worden.
Haste überlesen?


Nein ich hab es nicht überlesen, trotzdem Windows Formatiert rein gar nichts, es gibt FREI nicht mehr nicht weniger. Und dann hat er es halt abgebrochen , dann wurde die kennzeichnung genau dort abgebrochen, aber das tut nichts zu Sache, selbst wenn er es bei 99% abgebrochen hätte. Die Daten sind noch da, solang nichts neues drauf geschrieben wurde.

Wenn die Platte formatiert worden ist, helfen Deine SuperTools nichts.
Nochmal extra für dich WINDOWS formatiert keine Festplatten , es ist gar nicht dazu in der Lage. Wenn du mehr drüber Wissen willst , suche dir die Information selber und komme mir nicht mit irgendwelchen Fakten von den du anscheint überhaupt nichts verstehst !
Und wenn du nicht schaffst mehr als .doc Dateien wiederherzustellen , dafür kann ich doch nichts. Ich Formatiere dir die Festplatte , breche es ab und stelle alle Daten wieder her.

so und ähnliche Tools sind dazu in der Lage Wirklich zu löschen---
http://www.pcwelt.de/news/O-O-SafeErase-Daten-loeschen-nach-US-Geheimdienst-Standard-44525.html
Intel I5 2500K 4 x 5 GHz Last temp 60 C (H70 Wasserkühlung volle dreh zahl der Lüfter) ,128GB SSD GSKILL,2 X VeloRaptor 74GB Raid 0, 2 TB "Normale Larme HDDS ", 16 GB DDR 3 (1680Mhz) , 580gtx 1,536GB , Asus P8P67 ,LG BLU RAY 10 X Brenner, 32 Zoll Grundig Full HD................ C2D E8400 (2x4,5Ghz) , 8GB DDR 2 1066, Gigabyte P45, 1 Tb Westen Digital , DVD Brenner LG , 260 GTX 896 MB , Thermaltake 480Watt...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_305164

„ In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende. Ach, es ist noch nicht...“

Optionen

Formatieren (High-Level-Formatierung ) ist definitiv nicht überschreiben und nur da sind die Daten weg!

Ich hab schon mehrmals Daten von C: gerettet (mit Get DataBack) und da war formatiert und Windows neu installiert worden...

Nur bei nem Low-Level-Format (Zero-Fill) sind die Daten im Nirwana!
http://de.wikipedia.org/wiki/Formatierung

bei Antwort benachrichtigen
out-freyn Wolle0307

„Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD“

Optionen

Hat er denn die schnelle oder die gründliche Formatierung gewählt? Bei der schnellen Formatierung sind die Daten alle noch da - man muss sie nur finden.

The conspiracy theory of society [...] comes from abandoning God and then asking: »Who is in his place?« (Sir Karl Popper, Conjectures and Refutations, 1963)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 out-freyn

„Hat er denn die schnelle oder die gründliche Formatierung gewählt? Bei der...“

Optionen

AFAIK auch da, gründliche Formatierung = zusätzlich auf Fehler überprüfen und nicht löschen (überschreiben)!

Wirkliches löschen würde auch viel viel länger dauern und nur durch Überschreiben sind die Daten definitiv futsch!

bei Antwort benachrichtigen
out-freyn Alpha13

„AFAIK auch da, gründliche Formatierung zusätzlich auf Fehler überprüfen und...“

Optionen

Je nun, die "gründliche" Formatierung einer 100 GB-Partition während des Windows-Setups nimmt ja durchaus einige Zeit in Anspruch. Wie testet denn Windows auf Fehler? In meiner Ahnungslosigkeit wäre ich davon ausgegangen, dass Daten geschrieben und anschließend wieder gelesen (und verglichen) werden.

Oder verlässt sich Windows einzig auf die Firmware der Platte, dass diese defekte Sektoren schon zuverlässig als solche markieren wird? Wie gesagt - keine Ahnung. Aber ich lerne gerne dazu ;-)

The conspiracy theory of society [...] comes from abandoning God and then asking: »Who is in his place?« (Sir Karl Popper, Conjectures and Refutations, 1963)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 out-freyn

„Je nun, die gründliche Formatierung einer 100 GB-Partition während des...“

Optionen

Was Windows da genau testet keine Ahnung, Daten werden dabei aber definitiv nicht überschrieben, da bin Ich absolut sicher!

AFAIK wird die Platte und die Formatierung auf Fehler überprüft...

Die Daten zu überschreiben, was z.B. ein Zero-Fill macht, dauert auch absolut viel viel länger und läßt sich nicht beschleunigen!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Was Windows da genau testet keine Ahnung, Daten werden dabei aber definitiv...“

Optionen

Janz genau wird da max. das erste Byte des Dateinamens gelöscht, wie beim "normalen" Löschen.

Das behindert die Datenrettung aber nicht wirklich!

bei Antwort benachrichtigen
out-freyn Alpha13

„Janz genau wird da max. das erste Byte des Dateinamens gelöscht, wie beim...“

Optionen

OK, danke!

The conspiracy theory of society [...] comes from abandoning God and then asking: »Who is in his place?« (Sir Karl Popper, Conjectures and Refutations, 1963)
bei Antwort benachrichtigen
Wolle0307 out-freyn

„Hat er denn die schnelle oder die gründliche Formatierung gewählt? Bei der...“

Optionen

Da müsste ich mal nachfragen, aber die Chance ist groß, dass er das nicht mehr weiß...

i5-3750k, 8gb ram, ati sapphire hd7750 (passiv), asrock z77 pro3, 128 gb samsung ssd 840 serie, win 8 pro mce, 2x 15" links und rechts (pivot) sowie 1x 22" mittig
bei Antwort benachrichtigen
mchawk Wolle0307

„Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD“

Optionen

Es haben ja schon genügen Leute gute Programme (Auch ich habe mit GetDataBack super Erfahrungen gemacht) genannt.

Eines solltest Du Deinen lieben Schwager noch ans Herz legen: Ein BackUp-Programm und eine externe Festplatte.
Damit entstehen solche Probleme erst gar nicht, wenn man zumindest alle wichtigen Daten in der Sicherung hat.

bei Antwort benachrichtigen
Wolle0307 mchawk

„Es haben ja schon genügen Leute gute Programme Auch ich habe mit GetDataBack...“

Optionen

Etwas, dass ich bereits seit Jahren predige: C: für Betriebssystem und Programme, D: für Daten + externe Platte für die Sicherung.
Ich selbst hab ein NAS mit Raid-System. Kann ich nur empfehlen.

Aber danke für den Tipp. Vielleicht hilft's, wenn ich ihn hier auf diesen Thread verweise und er das auch noch einmal von jemand anderem als mir hört. ;-)

i5-3750k, 8gb ram, ati sapphire hd7750 (passiv), asrock z77 pro3, 128 gb samsung ssd 840 serie, win 8 pro mce, 2x 15" links und rechts (pivot) sowie 1x 22" mittig
bei Antwort benachrichtigen
Ten_Eniunlsl Wolle0307

„Datenrettung - zu ca. 10% formatierte HDD“

Optionen

Du könntest ne Linux LiveCD mit testdisk versuchen damit kannst du datenretten und evtl sogar die alte foratierung wiederherstellen.

bei Antwort benachrichtigen