Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.438 Themen, 107.855 Beiträge

SATA Festplatten als SCSI erkannt! Ist es normal?

Alex534 / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

kann mir einer weiterhelfen. Habe da 2 SATA Festplatten. Maxtor 6 B300S0 und WDC WD 25 und beide werden in meinem Windows XP auf dem Abit nf7-s Board als SCSI erkannt. Alle Treiber für Board und SATA sind neu. Eigentlich hat mich bis jetzt nichts daran gestört, außer dieser Woche wo ich mit Sony Vegas ein Video rendern wollte und nach einer Woche verzweifelter Versuche das Video ohne Pixelfehler hinzukriegen, feststellen musste dass es an beiden Festhalten lag. Genauso wie Dateneinbruch beim Brennen von diesen Festplatten. An anderen Festplatten ging alles super. Also es ist mir bis jetzt nach 1 Jahr nicht aufgefallen dass da mit Festplatten was nicht ok ist, da normales Kopieren von Daten nichts Auffälliges zeigte. Jetzt beim Nachforschen ist mir aufgefallen dass sie als SCSI erkannt werden und anscheinend langsam werden hin und wieder wie beim Brennen oder Videos rendern. Da alle Treiber aktuell sind, wüsste ich jetzt nicht weiter, wie ich es feststellen könnte was mit den Festplatten nicht stimmt und wie man das beheben kann. Hat wer ein Tipp für mich. Danke schon mal.

MFG
Alex

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Alex534

„SATA Festplatten als SCSI erkannt! Ist es normal?“

Optionen

"Wenn Sie einen Serial ATA-Host-Adapter verwenden, wird das neue Laufwerk von einigen älteren Systemen unter Umständen als SCSI-Laufwerk erkannt und klassifiziert. Das ist normal, auch wenn es sich nicht um eine SCSI-Festplatte handelt. Dies hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf die Leistung oder die Kapazität des Laufwerks."
Quelle hier

bei Antwort benachrichtigen
Amenophis IV Alex534

„SATA Festplatten als SCSI erkannt! Ist es normal?“

Optionen

kann mich, was die Erkennung betrifft, TN anschließen. Das ist nicht das Problem.

Ich selbst habe auf einem Rechner das NF7S und sowohl Maxtor als auch Samsung-SATAS-problemlos.

Laß mal die verschiedenen bekanntem Tests über die Festplatten laufen ("drive fitness test" , Maxblast etc., u.ä), findest du auf den Herstellerseiten.

Sony Vegas sagt mir nichts. Kanns daran liegen?

bei Antwort benachrichtigen
Alex534 Amenophis IV

„kann mich, was die Erkennung betrifft, TN anschließen. Das ist nicht das...“

Optionen

Sony Vegas ist ein Videoschnittprogramm, aber nach einer Woche rumprobieren steht es definitiv fest, dass es daran nicht liegen kann. Habe andere Schnittprogramme ausprobiert und dasselbe schlechte Ergebnis, bis mir dann noch aufgefallen ist, dass der Brenner die DVD mit 4fer Geschwindigkeit auch nicht schafft von diesen Festplatten zu brenn was vorher aber ging. Dann ist mir ein Licht aufgegangen, dass die Festplatten zu langsam sind. Getestet mit anderen Festplatten die ich noch im Rechner habe und tatsächlich, brennen und rendern einwandfrei. Na gut werde die Festplatten testen, mal gucken was rauskommt...

Ich habe mal hier auf Nickles mal gelesen, dass Windows XP eine Macke hat und heimlich den Ultra DMA Modus runterschraubt. Ich dachte vielleicht liegt es daran und man was dagegen machen kann?!

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Alex534

„Sony Vegas ist ein Videoschnittprogramm, aber nach einer Woche rumprobieren...“

Optionen

Du musst im Gerätemanager den betroffenen IDE-Controler deinstallieren. Das geht über einen Neustart und dabei wird der Kontroler auch gleich wieder ganz automatisch neu installiert.

Es könnte auch wichtig sein, dass die richtigen Mainboardtreiber installiert sind. Festplatten sind eigentlich seit Jahren alle schnell genug.

Es könnte auch sein, dass das Sony-Programm nicht besonders gut ist.

bei Antwort benachrichtigen