Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.438 Themen, 107.855 Beiträge

98se erkennt die Festplatte nicht immer!!! (Auto Detecting)

Der_Moloch / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich habe folgendes Problem.Ich habe mir eine neue Festplatte gekauft (Western Digital 80GB).Jetzt habe ich die Festplatte eingebaut,mit fdisk partitioniert, formatiert und Windows 98se installiert.
Jetzt ist es so, dass wenn ich den PC anschalte, das System die Festplatte beim booten,bzw. beim auto-detecting Vorgang nicht erkennt
(not found,bzw. no disk).Wenn ich den PC jetzt mit STRG+ALT+ENTF neustarte, dann erkennt er Sie.Wenn er einmal läuft und ich einen Neustart mache wird sie auch erkannt. Ich weiss, dass Windows 98 nur Festplatten bis zu einer Grösse von ca. 62GB erkennt. Was kann ich denn jetzt nachträglich machen, ohne die Festplatte neu formatieren zu müssen und alles wieder zu löschen????? Gibt es vielleicht einen Patch oder ähnliches? Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann!!!!!


Gruss
Der Moloch

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Der_Moloch

„98se erkennt die Festplatte nicht immer!!! (Auto Detecting)“

Optionen

Windows erkennt nicht so große Partitionen, bzw. macht Fehler beim Partitionieren, ich finde nur nicht die Patch-Adresse auf die Schnelle. Aber wenn Du schon partitioniert hast? Auch das Bios könnte Probs machen, aber wenn letztlich erkannt wird... .

Durchaus denkbar ist, dass das Dateisystem wacklig ist, ev. hardwarebedingt. Wie heiß wird die Festplatte? Du musst bedenken beim Starten ändert sich deren Temperatur, sie wird wärmer und beim Suchen der Spuren muss sie die Wärmeausdehnung ausgleichen. Sitz und Zustand der Kontakte prüfen, auch der Spannungsversorgung. Das kann alles mögliche sein, bis hin zu einem Netzteil am Limit.

Es hilft keineswegs immer, aber probier mal Startdiskette und fdisk /mbr. Und danach sys c: .

bei Antwort benachrichtigen
Dr. Hook Der_Moloch

„98se erkennt die Festplatte nicht immer!!! (Auto Detecting)“

Optionen

Hi,

> Ich weiss, dass Windows 98 nur Festplatten bis zu einer Grösse von ca. 62GB erkennt.

Wer hat Dir denn das erzählt? Ist völliger Blödsinn! Das Erkennen der Größe einer Festplatte ist Sache des Bios, - nicht des Betriebssystems. Es gibt ein Limit für FAT32 Partitionen, - aber dies liegt bei 2 Terabyte. Wahrscheinlich hast Du etwas über den FDISK-Bug gehört oder gelesen und dies verwechselt.

Dein Problem ist anders gelagert. Möglich wäre, daß die Festplatte nicht schnell genug startet um von der Bootroutine erfasst zu werden. Ist sie erst mal auf Touren, - bei einem Neustart z.B. -, dann funktioniert die Erkennung. Manche Boards haben im Bios eine Möglichkeit die Prozessorgeschwindigkeit während des Bootvorganges zu reduzieren. Sieh' dort einmal nach. - Oder versuche mal die Funktion "Quick Power on Self Test" im Bios abzuschalten. Dann wird der RAM intensiver getestet und es bleibt ebenfalls mehr Zeit für die Platte zum Hochlaufen.

Manche Platten haben auch einen Jumper um den Hochlauf zu verzögern.
Der heißt dann "Spindle Delay". Sollte der versehentlich gesetzt sein, läuft die Platte zu spät an.

Des weiteren steht u.a. im Nickles Bios-Guide unter:

http://www.nickles.de/biosguide/html/94.php3

"Manche Festplatten benötigen eine längere Anlaufzeit - bei Bootproblemen solltest Du im BIOS nach einem Menüpunkt Ausschau halten, der sich "Delay For HDD (Secs)” (Award) oder ähnlich nennt. Beim neuesten Award-BIOS läßt sich für den Bootvorgang hier eine Verzögerung von 1 bis 15 Sekunden eintragen - eine Verzögerung von maximal 5 Sekunden sollte reichen, um Bootärger mit 'schläfrigen' Festplatten zu beseitigen."

mfg

Dr. Hook

bei Antwort benachrichtigen
Der_Moloch Dr. Hook

„Hi, Ich weiss, dass Windows 98 nur Festplatten bis zu einer Grösse von ca. 62GB...“

Optionen

Hallo,

erst einmal vielen Dank für die vielen Tips.
Ja, Du hast Recht. Ich habe da etwas verwechselt.
Ich werde gleich mal nachschauen, ob ich da im Bios Deiner Beschreibung nach etwas ändern kann. Ich denke, auch dass es am verlangsamten Anlaufverhalten der Festplatte liegen könnte. Es hört sich nämlich ziemlich plausibel an was Du geschrieben hast.
Im Bios steht die Festplatte nämlich auch als 80 GB. Dieses Problem tritt ebend nur bei einem Kaltstart auf. Ich werde jetzt gleich mal nachschauen.

PS.: Ich habe ein AMI Bios (muss erst mal nachsehen, wo ich dort die entsprechenden Funtionen finde).

Gruss
Moloch

bei Antwort benachrichtigen