Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.441 Themen, 107.899 Beiträge

Nu ist sie im Eimer, die olle Seagate

Christian11 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Nachdem meine Seagate ihren Geist aufgegeben hat bin ich nun stolzer Besitzer eine WD Caviar, toll was ? Ich habe an Euch Experten jetzt erstmal zwei Fragen:
1. Wie kriege ich denn nun raus, wie hoch die Transferleistung tatsächlich ist. Eigentlich soll das Teil ja ATA 66 machen. Mit welcher Leistung kann ich denn wirklich rechnen ? Habe nur ein SS7 Board (nicht lachen, das bremst doch sicherlich, oder ?
2. Womit kriege ich am besten die Systempartition gespiegelt oder sonstwie gesichert. Ich habe das vorher mit ZPART gemacht. Das zurückspielen war damit allerdings nicht ganz leicht, weil ich nun eine andere Platte habe. Wie isses mit Xcopy32 ??

MfG

Christian

bei Antwort benachrichtigen
Fragmaster Christian11

„Nu ist sie im Eimer, die olle Seagate“

Optionen

Hallo Christian,

ein SuperSocket7 Board ist per se sicher keine Bremse. Wenn wenigstens ein UDMA33-Controller dran ist, sollte die Platte volle Leistung bringen (h2bench gewichtet ca. 11-13 MB/s je nach Modell).

Xcopy32 ist sicher ne gute Idee, z.B. folgendermassen (im DOS-Fenster unter Win):
xcopy32 /e /c /h /r /y c:\ d:\ (alte HD:\ neue HD:\)
Das sollte inkl. der langen Dateinamen *alles* kopieren.

Die Alternative Drive Image von PowerQuest ist sehr gut, kostet aber Geld :-(((((((((.

Good Luck, Fragmaster

bei Antwort benachrichtigen
Christian11 Fragmaster

„Hallo Christian,ein SuperSocket7 Board ist per se sicher keine Bremse. Wenn...“

Optionen

Was bedeuten denn die ganzen Parameter ??

bei Antwort benachrichtigen
Leertaste (Anonym) Christian11

„Was bedeuten denn die ganzen Parameter ??“

Optionen

Im DOS-Fenster eingeben : xcopy32.exe /?
Dort wirds erklärt.

bei Antwort benachrichtigen