Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

Download-Abmahnungen: nicht neu, aber schön zusammengefasst

Olaf19 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen!

Da das o.g Thema sich über Jahre hinweg zu einem absoluten Dauerbrenner hier auf Contra Nepp entwickelt hat, halte ich diesen Artikel aus der "Süddeutschen" für ganz verlinkenswert: http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1195907

Für die weitaus meisten von uns ist sicher nichts Neues dabei - aber schön auf den Punkt zusammengestellt. Könnte man auch Usern weiter empfehlen, die aus heiterem Himmel urplötzlich Post vom Anwalt eines Rechteinhabers bekommen, ohne sich einer Schuld bewusst zu sein.

CU
Olaf

unhold06 Olaf19

„Download-Abmahnungen: nicht neu, aber schön zusammengefasst“

Optionen

Ich bin klein, mein Herz ist rein.

Hallo Olaf,
ein sehr interessanter Artikel, welcher wieder einmal beweist, daß nun endlich mal die Politik gefordert ist, um bindende rechtliche Grundlagen für alle zu schaffen, damit ein derartiges Treiben dieser Abmahnanwälte endlich ein Ende findet.

Nur kann das mit aller größter Wahrscheinlichkeit noch sehr lange auf sich warten lassen.
Man sehe nur die Entscheidungsfreudigkeit(Geschwindigkeit) der Politiker/innen bei Angelegenheiten, welche dem Allgemeinwohl dienen sollten.

Olaf19 unhold06

„Ich bin klein, mein Herz ist rein. Hallo Olaf, ein sehr interessanter Artikel,...“

Optionen

Hi Unhold, das sehe ich genau so wie du.

An das Märchen, dass die Politiker sogar Interesse an der Abzockerei haben, weil die Abzocker ja auch Steuern zahlen, glaube ich nicht. Dann haben nämlich die Abgezockten weniger Kohle zum Ausgeben und Steuern zahlen.

Es wird daher eher so sein wie du sagst: Die Mühlen mahlen langsam, und man hat ja eh immer Wichtigeres zu tun, Fukushima, Hindukusch, Akropolis und so.

Was ich bedenklich finde, ist diese Geschichte mit der Unterlassungserklärung - solchen Müll abzuzeichnen, auch wenn man gar nichts gemacht hat :-(

CU
Olaf

unhold06 Olaf19

„Download-Abmahnungen: nicht neu, aber schön zusammengefasst“

Optionen

Hallo Olaf,

Die Mühlen mahlen langsam
die Mühlen mahlen extrem langsam, sofern es nicht um die eigenen Belange der Politiker geht.

man hat ja eh immer Wichtigeres zu tun
und ob. Nicht zu vergessen, die Diätenerhöhung für unsere "Volksvertauten", ganz wichtig.

Was die jetzt auf den Weg bringen wollen, gegen Internetabzocke. Das ist das Papier nicht wert auf dem das geschrieben steht. Solange sich Analphabeten im Netz herumtreiben, solange wird es auch Internetabzocke geben.

Kabelschrat unhold06

„Ich bin klein, mein Herz ist rein. Hallo Olaf, ein sehr interessanter Artikel,...“

Optionen

Hallo unhold,

in der Politik " arbeiten" viele " fähige" Rechtsanwälte. Die sägen den " Baum" von dem sie sehr gut leben, nach dem der Wähler sie entsorgt hat, nicht so schnell ab.

Nur wenn es um das eigene Wohlbefinden geht, können Politiker langfristig und logisch denken.

Gruß

Kabelschrat

unhold06 Kabelschrat

„Hallo unhold, in der Politik arbeiten viele fähige Rechtsanwälte. Die sägen...“

Optionen

Hallo Kabelschrat,

stimmt, wer pinkelt schon an den Stuhl auf dem er sitzt.
Im übrigen können Politiker auch ganz schnelle Entscheidungen treffen, wenn es dem eigenen Wohl dienlich ist.

Olaf19 Kabelschrat

„Hallo unhold, in der Politik arbeiten viele fähige Rechtsanwälte. Die sägen...“

Optionen
in der Politik " arbeiten" viele " fähige" Rechtsanwälte. Die sägen den " Baum" von dem sie sehr gut leben, nach dem der Wähler sie entsorgt hat, nicht so schnell ab.

Ich glaube gar nicht, dass es soo viele sind. Hinzu kommt, dass nur ein Bruchteil der RAs an der Abmahnungsverarsche verdient; und schließlich: die geprellten Bürger brauchen auch Anwälte.

Für mich ist die ganze Pomadigkeit unseres Gesetzgebers Ausdruck von Inkompetenz in Sachen neue Technologien, was man u.a. an den z.T. grenzdebilen Äußerungen unserer diversen Innenminister zu dieser Thematik schön ablesen kann.

CU
Olaf
Andreas42 Olaf19

„Download-Abmahnungen: nicht neu, aber schön zusammengefasst“

Optionen

Hi!

Ich finde es gut, dass sich das Problem jetzt bis zur Süddeutschen hochgearbeitet hat. So langsam frisst sich die Abmahnwelle bis zum Bewusstsein der Entscheider durch. Die Politik wird aus meiner Sicht erst tätig werden, wenn die "Einschläge" ihre direkte Umgebung erreichen. Also Neffen, Patenkinder , Enkel oder gar Kinder von Politikern erreichen.

Es muss ja da nicht nur Budestags oder Landargsabgeordnete betreffen, es reicht, wenn Abgeordnete von Stadt- oder Kreistagsparlamenten betroffen sind. Ich schätzte, wenn deren Umgebung von Einschlägen getroffen wird, dann kocht das sicher irgendwann hoch.

Da das schnelle Geld lockt, hat vermutlich niemand an eine Negativ-Namensliste gedacht...

Bis dann
Andreas

unhold06 Andreas42

„Hi! Ich finde es gut, dass sich das Problem jetzt bis zur Süddeutschen...“

Optionen
wenn die "Einschläge" ihre direkte Umgebung erreichen

na dann hoffen wir doch mal das beste.
MLahr Olaf19

„Download-Abmahnungen: nicht neu, aber schön zusammengefasst“

Optionen
Olaf19 MLahr

„Also der Artikel schwimmt rechtlich aber auch an der Oberfläche wenn man für...“

Optionen

Naja, die Süddeutsche ist eben kein IT-Fachblatt - dafür aber eine ebenso angesehene wie vielgelesene große Tageszeitung. Ich teile Andreas' Ansicht, dass solche Artikel dazu beitragen, das Problembewusstsein auch in Entscheiderkreisen zu schärfen.

Dein Link ist in jedem Fall eine gute Ergänzung, kurz und knapp, mit ganz konkreten Handlungsanweisungen für Betroffene in einer solchen Situation. Dafür vielen Dank!

CU
Olaf