Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

1&1 Angebot ... TeleFlat ?

dieclaudi / 29 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi ,

was haltet ihr von dem Angebot , was zur Zeit 1&1 hat ? ... mit diese Telfonflat , anhören ( in Werbung TV ) tut es sich ja eigentlich gut ...

Claudi a

mawe2 dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen

Welches Angebot? Kannst Du uns Näheres dazu sagen? Hast Du vielleicht einen Link?

(Oder kannst Du mir eine schöne neue Glaskugel schicken, meine Letzte ist neulich kaputt gegangen?)

Gruß, mawe2

dieclaudi mawe2

„Welches Angebot? Kannst Du uns Näheres dazu sagen? Hast Du vielleicht einen...“

Optionen

..wieso Glaskugel ? ... hast wieder so ein Billigding von Glaskugel wohl .. tzzzzzz , ... ich habe doch geschrieben ,das die Werbung davon in letzter Zeit oft im TV kommt und nicht in der Glaskugel ;)

* ich meine die AllnetFlat , ja

* und ich bin auch kein Mitarbeiter von 1&1

ich finde lediglich nur das Angebot supi , ... aber der Hintergrund meiner Frage war ja , ob es da einen Haken gibt ... wie doch so oft bei mehr oder wenigen guten Angeboten ....


Gruß
Claudi

mawe2 dieclaudi

„..wieso Glaskugel ? ... hast wieder so ein Billigding von Glaskugel wohl .....“

Optionen

(Ich sehe momentan kein TV. Und wenn, dann keins, in dem Werbung kommt. Daher konnte ich mir nichts drunter vorstellen.)

Ein Link zu dem betreffenden Angebot ist immer noch die einfachste Methode, um alle zu informieren.

Es geht also um eine Mobil-Flatrate? Und ich dachte an DSL... (Irgendwer schrieb auch von 16000er oder 6000er Geschwindigkeiten - der hat also auch DSL vermutet!)

Mit Mobil-Flatrates habe ich keine Erfahrungen, weil ich sowas nicht benötige. Wichtig ist mir jedoch immer eine möglichst kurze Mindestlaufzeit, damit man aus dem Vertrag auch schnell wieder rauskommt, wenn man die "Haken" gefunden hat.

Und ohne Laufzeit kostet das Ganze 40 EUR im Monat. Ich würde einen solchen Vertrag niemals ausnutzen, daher würde ich diese Kosten vermeiden. Aber es wird schon Fälle geben, wo sich sowas lohnt.

Gruß, mawe2

RogerWorkman dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen
mawe2 RogerWorkman

„Bist Du 1 1 Mitarbeiter um hier werbemäßig so eine Frage zu stellen? Wenn...“

Optionen

Offensichtlich musst Du der 1&1-Mitarbeiter sein...

RogerWorkman mawe2

„Offensichtlich musst Du der 1 1-Mitarbeiter sein...“

Optionen

ja was meint denn nun die claudi?

luttyy RogerWorkman

„Bist Du 1 1 Mitarbeiter um hier werbemäßig so eine Frage zu stellen? Wenn...“

Optionen

Bei so einer Fragestellung ist bestimmt keiner Mitarbeiter von 1+1, denn fragen darf man allemal hier!

Wir kennen schon unsere Pappenheimer.....

RogerWorkman luttyy

„Bei so einer Fragestellung ist bestimmt keiner Mitarbeiter von 1 1, denn fragen...“

Optionen

find ich auch, Fragen sind fast alle gestattet. Wär ja auch wursch wen dieClaudi 1+1 Mitarbeiterin wäre, die wissen selbst nicht viel über Ihre Produkte. Ironie ist bei nickles auch gestattet, triftt man hier wohl sehr oft.

Wenn Du die Pappenheimer kennst, dann hoffe ich nicht, das ich in eine quasi Pappenheimerbeurteilung komme.

peterson dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen

Die Frage müsste lauten:

Was haltet Ihr von 1&1?

Antwort: NIX

ABatC peterson

„Falsche Fragestellung!“

Optionen

Ich halte eher Abstand...möglichst grossen.

Aber ich bin als Ex-Kunde eventuell etwas voreingenommen...

peterson ABatC

„Ich halte eher Abstand...möglichst grossen. Aber ich bin als Ex-Kunde eventuell...“

Optionen

Ich bin auch Ex-Kunde.

Ich war seinerzeit nicht unzufrieden, nur wollten die mir nicht den Tarif geben, den ich später wollte.

Es ging nur in Richtung teurer.
Nach der Kündigung ging es dann auf einmal. Und als ich nicht wollte, drohte man mir sogar mit der Schenkung von 200 €.

Aber auch das ist nicht mein Preis.

ABatC peterson

„Ich bin auch Ex-Kunde. Ich war seinerzeit nicht unzufrieden, nur wollten die mir...“

Optionen

Da hast du es ja richtig gut gehabt :-)

Ich war aufgrund mehrerer Vorkommnisse sehr unzufrieden und habe gekündigt. Nach der Kündigung kam ein Angebot mit 50 Euro Gutschrift für einen neuen 2-Jahresvertrag. Als ich ablehnte kam ein 'verbessertes' Angebot - 2 Euro Preisreduktion pro Monat anstatt der 50 Euro Gutschrift. Macht nach Adam Riese bei 2 Jahren eine Ersparnis von 48 Euro......

Da habe ich die Tante am Telefon ausgelacht und habe aufgelegt, seit dem habe ich von denen nix mehr gehört...

dacard dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen

Sagen wirs mals so. Ärger kannst du mit jedem Provider haben.
Wenn du die 1&1 All Net Flat meinst dann hast du lediglich eine 6000er Leitung wenn überhaubt.

soppiy dacard

„Sagen wirs mals so. Ärger kannst du mit jedem Provider haben. Wenn du die 1 1...“

Optionen

Viele in Deutschland wäre zufrieden mit "nur einer 6000er" Leitung. Ich bin auch mit einer 6000er Geschwindigkeit unterwegs un sehr zufrieden damit.

dacard soppiy

„Viele in Deutschland wäre zufrieden mit nur einer 6000er Leitung. Ich bin auch...“

Optionen

Spricht ja auchz nichts dagegen oder?
Ohne All in Flat hätte er nämlich eine 16000er für das gleiche Geld.

soppiy dacard

„Spricht ja auchz nichts dagegen oder? Ohne All in Flat hätte er nämlich eine...“

Optionen

Ist ja oft so, das man sich mehr aufschwatzen läßt als man braucht.

dacard soppiy

„Ist ja oft so, das man sich mehr aufschwatzen läßt als man braucht.“

Optionen

Seien wir doch mal ehrlich, wenn du für den gleichen Preis und fast identischn Angebot das selbe Produkt kriegst wärest du doch sicher einer der letzten der nein sagen würde. :))

PS: Lass deinen Frust ausserdem an jemanden anderen aus.

REPI dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen

Flatrate zur mobilen Internet-Nutzung auf dem Handy/Smartphone
(Surfen mit bis zu 7.200 kBit/s. Ab 500 MB Datenvolumen/Monat mit bis zu 64 kBit/s.)

SMS 19,9 ct
MMS 39 ct

... zur mobilen Internet-Nutzung auf dem Handy/Smartphone, ist für mich eine Krux, da die kleinen Displays (brauche ich Lupe) und die Eingabemöglichkeiten (Tastatur) nervig sind.
Das Teil würde ich deswegen fürs Internet so wenig nutzen, dass ich dafür keine Flatrate brauchte, zumal diese nach 500 MB Datenvolumen auf ISDN Niveau fällt.
Aber wer es braucht. Hinsichtlich einer Beurteilung dieser Technik, bezüglich Nutzen und Sinnlosigkeit, gibt es zwischen Alt und Jung ja doch sehr unterschiedliche Meinungen.

angelpage dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen

als ehemaliger 1&1 Kunde: Nichts. Zu teuer, die Bandbreite wird begrenzt.

Ich bin deshalb zurück zu O2/ Alice (geringerer Preis, dafür doppelte Bandbreite) - http://goo.gl/TTMEe

mawe2 dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen

@all

Schön, dass ihr alle Eure Meinung kundtut!

Alle, außer "dieclaudi".

Bisher wissen wir nämlich alle noch nicht, worum es geht. Aber Mutmaßungen gibt es viele, Verdächtigungen, Verurteilungen, Abwertungen, Kritik usw.

Also: Bevor man ein Angebot beurteilen kann, muss man es erstmal kennen. Und bevor dieclaudi uns nicht verrät, worum es geht, sind alle Äußerungen dazu pure Spekulation.

Jedenfalls reichen 1&1 und mit diese Telfonflat nicht aus, um zu wissen, worum es geht. Angebote mit Telefonflat gibt es bei 1&1 verschiedene.

Gruß, mawe2

angelpage mawe2

„@all Schön, dass ihr alle Eure Meinung kundtut! Alle, außer dieclaudi . Bisher...“

Optionen

Das reicht schon: die Tarife sind im Vergleich alle zu teuer und die Bandbreitenbegrenzung über die gleiche! Leitung habe ich jetzt zwei Jahre hinter mir.

Maybe dieclaudi

„1&1 Angebot ... TeleFlat ?“

Optionen

Moin,

das Angebot ist ok, aber auch kein Kracher.

- Flat ohne Smartphone für 24 Monate für 29,99 Euro
oder
- Flat mit Smartphone ohne Vertragsbindung für 39,99 Euro
- Die Internet-Flat wird schon ab 500 MB gedrosselt
- SMS sind nicht enthalten, da wären nochmal 9,99 Euro/Monat fällig

http://mobile.1und1.de/xml/order/DetailsAllNetFlatInternet;jsessionid=19DE0AA98B6D9A07CA681F8CF17DEDA3.TCpfix122b?__frame=_top&__lf=Static&linkOrigin=AllNetFlatInternet&linkId=ct.pop.details&linkType=btn

Die TV-Werbung suggeriert aber, das man das Smartphone für 29.99 Euro bekommt, ohne Vertrag!

Eben wie immer, Augen auf!

Gruß
Maybe

mawe2 Maybe

„Moin, das Angebot ist ok, aber auch kein Kracher. - Flat ohne Smartphone für 24...“

Optionen

Was auch immer ganz übel ist (bei 1&1 aber auch bei den meisten anderen Anbietern):

Zitat 1&1:
"
* Kostenlos ins dt. Festnetz telefonieren.
* Kostenlos in alle Handy-Netze telefonieren.
* Kostenlos surfen mit bis zu 7.200 kBit/s.
"

Wenn es wirklich kostenlos wäre, dürften sie keine 29,99 EUR bzw. 39,99 EUR im Monat dafür verlangen. Kostenlos ist was anderes!

Natürlich ist gemeint: "Ohne weitere Kosten". Aber das ist eben nicht dasselbe wie "Kostenlos". Hier müsste auch mal eine Verbraucherzentrale einen Musterprozeß führen und den Quatsch verbieten lassen!

Gruß, mawe2

Maybe mawe2

„Was auch immer ganz übel ist bei 1 1 aber auch bei den meisten anderen...“

Optionen

Wer kennt nicht den Satz, von Familie und Bekannten: "He, Du telefonierst doch kostenlos, ruf mal zurück!"

Da sieht man, wie sehr sich der Begriff inzwischen eingeprägt hat. Ca. 30 Euro sehe ich auch nicht als kostenlos an, im Gegenteil. Bei intensiver Internet-Nutzung lohnt es sich, aber man schau sich mal die Tarife für "Nur Telefon" an, sofern sie überhaupt angeboten werden!

Gruß
Maybe

RogerWorkman Maybe

„Wer kennt nicht den Satz, von Familie und Bekannten: He, Du telefonierst doch...“

Optionen

@maybe, stimmt nicht ganz was Du schreibst.

Ich telefoniere tatsächlich mit einigen Veträgen kostenlos, aber nicht endlos kostenlos, und mit anderen Verträgen gewisserweise gratis als Zusatzleistung.

1.. z.B. Mehrere Business T-mobile-Handyverträge mit alle 24 Monate gratis oder verbilligtes Handy. Das geht so: Grundgebühr 7,95€ x 24 Monate = 190,80 € Kosten. 100min/Monat frei fast egal wohin. Handy bereits nach 21 Monaten kostenlos im Wert über 200,-€, oder zB. Ein Handy zu ca. 400,-€ mit ca. 180;- € Zuzahlung. Wenn ich das alte Handy weiterbnütze und das neue Handy z.B. total billg für 250,-€ verkaufe, so habe ich 12x 100Minuten kostenlos telefoniert und noch 30,-€ Gewinn.

Kostenlos telefonieren ja! Aber hat nicht mit regelmäßig neuen Handys.

2. Festnetzvertrag für DSL+Telefon mit gratis Zusatz-Handykarte. Tatsächlich telefoniere ich vom Handy ins Festnetz endlos gratis ohne Begrenzung. Über DSL Festnetz zu Festnetz ist auch gratis. Das Ganze ist effektiv eine Beigabe zum DSL-Vertrag.

Ohne UMTS oder DSL könnte ich bei nickles nicht teilnehmen, allerdings kostenlos telefonieren.



mawe2 RogerWorkman

„@maybe, stimmt nicht ganz was Du schreibst. Ich telefoniere tatsächlich mit...“

Optionen
Das Ganze ist effektiv eine Beigabe zum DSL-Vertrag.

...für den Du aber eine monatliche Gebühr bezahlen musst! Es ist daher nicht kostenlos.

Auch Dein Beispiel 1 hinkt: Nur, weil Du geschickt irgendwelche Handys wieder verkaufst (Kauft wirklich jemand sowas?), musst Du doch dem Anbieter die erwähnte Gebühr von 7,95 EUR im Monat bezahlen. Es ist also nicht kostenlos.

Nochmal zur grundsätzlichen Klarstellung: Es gibt keine Geschenke von kommerziellen Anbietern. Keine Firma der Welt hat etwas zu verschenken. So ein Geschäftsmodell kann nicht funktionieren.

Alles, was man von irgendwelchen Firmen bekommt, ist zu bezahlen. Manchmal bezahlen vielleicht andere die Zeche und nicht Du selbst, dann könnte man tatsächlich von "kostenlos für Dich" sprechen.

Deine Beispiele bezahlst Du aber beide selbst.

Deine Einstellung zu der Sache zeigt aber, wie gut die Manipulationstaktik der "Kostenlos-Anbieter" funktioniert!

(Und dieser Effekt ist wirklich völlig kostenlos!)

Gruß, mawe2
RogerWorkman mawe2

„ ...für den Du aber eine monatliche Gebühr bezahlen musst! Es ist daher nicht...“

Optionen

Selbstverständlich ist nichts kostenlos. Ein Provider will Gewinn machen, und das nicht zu knapp.

Alle Durchschnittskunden zahlen mehr als eigentich nötig wäre und kompensieren Vielnutzer. Der Normalo wird über den Tisch gezogen, mit z.B. Flatrate usw. was keine Flatrate ist, sondern hinter zahllose Ausnahmen dem Sternchen.

In meinem Fall ist die D1-Handygschichte ein Modell die Kosten in einen kleinen Gewinn umzubauen. Ja, das klappt mit den Handyverkauf bei ebay ohne Vertragsbindung. Steht sogar drin, Handy aus Vertragsverlängerung. Schau Dir die Auktionen an, von Leuten, die wie böd auf das Neuste zu Wucherpreis bieten. Das Mache ich seit 1997 schon so und hab immer rechnerisch umsonst telefoniert, denn früher waren Handys und vorallem die Gesprächsgebühren wahnsinnig teuer. Ich bin ein geliebter Telekom-T-Mobile-Kunde, da ich mmer brav Verträge (oder leicht geändert) verlängere und brav alle 21 Monate ein teures Handy kaufe. Die mögen mich. Wenn ich mal über die 100 Minuten komme, so nehme ich die nächste Karte. No.1 bleibt auf Empfang.

Hab das Ganze mal mit dem Business-Ansprechpartner von der Telekom durchgesprochen. Seitdem bekomme ich auf Alles auch noch 20% netto Rabatt. Der Telekomiker hat mir angeboten, weiter 20 Vertäge "unterzujubeln", auch wenn ich die garnicht nutze. Es gibt verschieden Gründe dafür.
1. Er ist ein guter Verkäufer und Kundenberater.
2. Die Telekom macht auch noch an den verbilligten Endgeräten satten Gewinn. (Handys scheinen im Einkauf wirklich spottbillig zu sein).
3. der Kunde bleibt bei der Telekom und ist zufrieden, dann wird der Kunde nie Kunde bei der Konkurrenz.
4. Für die Telekom ist es gewinnträchtiger mir weitere 20 Handys ohne Simlock zu verkaufen, als das der Konkurrenz komplett zu überlassen.

Na ja bischen Arbeit hab ich schon alle ca. 21 Monate, aber für null Telefonkosten, kleinen Gewinn kann man schon mal eine Auktion bei ebay starten. Außerden hab ich schon Familie und Verwandschaft damit ausgestattet. Klare Anweisung, nie über 100 Minuten/Monat telefonieren, keine SMS !!! Einziger Nachteil, wir telefonieren mit uralten Nokia, Siemens und seltsamten Motorola. Man wird schon angesprochen, wenn man kein Smartphon oder iphone hat.

Alle, die das nicht aushalten, die müssen halt viel bezahlen. Ist doch ok.

Meine Einstellung ist für mich ok, ich brauch den allerneusten Technikmüll nicht, das hat aber nichts mit Manipulationstaktik und der "Kostenlos-Werbung" zu tun.

Frag Deinen Business-Telekomiker!

mawe2 RogerWorkman

„Selbstverständlich ist nichts kostenlos. Ein Provider will Gewinn machen, und...“

Optionen

OK - für Dich mag dieses Modell funktionieren, das stelle ich auch nicht in Abrede.

Aber wenn die Telekom nicht ständig neue Handys wg. Vertragsverlängerung raushauen müsste (und ja: die sind im Einkauf saubillig), dann würden die monatlichen Kosten eben noch geringer sein.

Aber irgendwas muss man eben bezahlen. Und wie ich schon sagte: Ein Geschäftsmodell, bei dem der Anbieter ständig was verschenkt, funktioniert nicht. Vielleicht bezahlen eben die anderen, die so unklug sind und sich überteuerte Verträge aufschwatzen lassen.

Die Manipulation der Leute wirst Du aber trotzdem nicht entkräften können: Viele glauben eben wirklich, das sei kostenlos, nur weil der Anbieter das dranschreibt. (Siehe den Beitrag von Maybe am 03.08.2011, 21:09) Flatrates werden eben gern als "kostenlos" angesehen, obwohl man natürlich dafür bezahlen muss. Und das ist definitiv irreführend. Genau wie die Werbeaussagen von 1&1, die ich oben kritisiert habe.

Für meine 30 EUR Handykosten im Jahr interessiert sich keinBusiness-Telekomiker, das ist denen dann doch zu popelig. Ich telefoniere halt meistens über meine (nicht kostenlose) Festnetz-Flatrate und halte die Handykosten damit niedrig.

Gruß, mawe2

RogerWorkman mawe2

„OK - für Dich mag dieses Modell funktionieren, das stelle ich auch nicht in...“

Optionen

Es gibt viele irreführenden Werbeaussagen, das zu erkennen, das fällt vielen schwer. Nachdem das Rabattgesetz gefallen ist, sind Dreingaben, Zugaben in willkürlicher Form möglich, z.B Handyvertrag und du bekommst ein TV geschenkt. Oder Autokauf und 10 Tankfüllungen umsonst. usw.

Genau das wurde aber von den Verbrauchen gewollt http://www.verbraucher.org/verbraucher.php/cat/2/aid/195/title/Das+Rabattgesetz+ist+gefallen! Deshalb ist das Rabattgesetz ersatzlos gestrichen. Die Verbraucherköpfe haben sich aber noch nicht geändert. Verbraucher möchten förmlich "über den Tisch geszogen" werden.

Bezahlt werden muss alles, klaro. Wer aber aufmerksam und geschickt handelt, der hat immer Vorteile auf Kosten Anderer. So ist soziale Marktwitschaft struckturiert.

Zum Themazurück, wenn ein Providervertrag auf das Nutzungsverhalten passt, dann ist es meist günstiger, als klassisch bei üblichen Lieferranten den Vertrag abzuschließen.

Sag mal nicht, das 30,- euroJahr für die Telekom nicht attraktiv wären. Z.Z. gibt es geschätzte 100Mio Handyverträge in Deutschland. Wenn jeder mit nur 30€/Jahr bei der Telekom abgeschlossen hätte, das wären wieviel Umsatz? 3 Milliarden € Umsatz/Jahr. es ist aber sehr, sehr viel mehr, denn der Durchschnitt telefoniert viel Mehr als für 30,-Euro/Jahr.

Wohin die Reise geht, das kann man nur erahnen, http://www.bitkom.org/de/markt_statistik/64086_67068.aspx