Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

GEZ Stress

loRd89 / 67 Antworten / Baumansicht Nickles

Heute kam bei meiner Freundin der GEZ-Mann.
Was genau möchte der eigentlich? Sie bezahlt keine GEZ, weil Sie es sich nicht leisten kann und von Ihrer Ausbildungsbeihilfe grad so die Wohnung in einer deutschen Großstadt bezahlen kann.

Muss sie überhaupt zahlen? Sie bekommt weniger Geld als nen Harzer und der muss es ja noch nichtmal zahlen!

Ich hab ihr gesagt sie soll die Leute nicht reinlassen und die Post nicht beantworten letztendlich sind denen dann die Hände gebunden.
Sie muss erst zahlen, wenn die neue Gebühren-Regelung kommt, aber sonst kann sie es sich sparen oder?
Auto hat sie übrigens kein...also von außen kann niemand wissen ob sie Geräte hat oder nicht!

Mit freundlichen Grüßen!

Gerd6 loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Man kann ja zur GEZ stehen, wie man will, aber eine solche LMAA-Einstellung ist schon heftig.
Große Klappe und keinen Bock, oder was?

Eine Minute googeln und schon hat man alles an Infos zur Hand:

http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=GEZ+Geb%C3%BChrenbefreiung&btnG=Google-Suche&aq=f&aqi=g10&aql=&oq=GEZ+Geb%C3%BChrenbefreiung&gs_rfai=&fp=9609a1be3a0b1a84

Das ist sicher weniger nervig, als gegen Bescheide anzugehen.

Ausserdem braucht heutzutage niemand mehr durchs Fenster zu schauen. Das läßt sich auch anpeilen.

hth
Gerd

mawe2 Gerd6

„Man kann ja zur GEZ stehen, wie man will, aber eine solche LMAA-Einstellung ist...“

Optionen
Das läßt sich auch anpeilen.

Ich war früher mal Funker auf einem Flugplatz.

Soweit ich weiß, lassen sich nur SENDER anpeilen. Aber EMPFÄNGER??? Wie soll das gehen?

Gruß, mawe2
peterson mawe2

„ Ich war früher mal Funker auf einem Flugplatz. Soweit ich weiß, lassen sich...“

Optionen

Na ja,

möglicherweise wirst Du nicht wissen, dass man alles, was man auf seinem Monitor sieht in 100 m Entfernung auf einen Monitor rüberkoppeln kann.

Das ist sicherlich auch mit einem Fernseher möglich.

Ich war nicht Funker auf einem Flugplatz, ich habe aber mit Geräten zu tun gehabt, die den kompletten VHF und UHF - Bereich abgebacken haben.

Und ich habe meine Geräte in einem Art faradayschen Käfig repariert.

Da ging wirklich nichts rein oder raus.

mawe2 peterson

„Funker auf dem Flugplatz“

Optionen
möglicherweise wirst Du nicht wissen, dass man alles, was man auf seinem Monitor sieht in 100 m Entfernung auf einen Monitor rüberkoppeln kann.

Nein, das weiß ich nicht. Wie soll das gehen? Welche physikalischen Grundlagen wirken hier? Und was meinst Du mit "rüberkoppeln"?

Mir ist klar, dass auch Fernseher (insbesondere Röhrengeräte) elektrische und magnetische Felder aufbauen. Aber welches Verfahren bzw. Gerät steht in der Praxis (nicht unter theoretischen Laborbedingungen) zur Verfügung, um den Bildschirminhalt zu identifizieren? Und das über 100 m!

Das hieße ja (um mal von der GEZ-Geschichte wegzukommen), dass man sich um WLAN-Verschlüsselung usw. gar keine Gedanken mehr machen muss... Jeder im Umkreis von 100 m kann ja meinen Monitorinhalt "rüberkoppeln" und alles mitlesen?? Ich bezweifle das.

mcintyre peterson

„Funker auf dem Flugplatz“

Optionen
möglicherweise wirst Du nicht wissen, dass man alles, was man auf seinem Monitor sieht in 100 m Entfernung auf einen Monitor rüberkoppeln kann.

Mit Verlaub: Das ist Quark!

Wenn man auf einem Bauernhof lebt, welcher als einziger auf weiter Flur steht, so ist durchaus möglich, die Abstrahlung einer Kathodenstrahlröhre zu messen. Dies ist aber so fehlerbehaftet, dass man daraus nicht sicher auf einen Fernseher schließen kann. Jede Hochspannunsleitung, Mikrowelle, Waschmaschine, etc. stört die Messung. LCD- und Plasmafernseher sind hingegen sogar komplett "unsichtbar".
Zudem: Wer in einer Stadt wohnt, der wird im Leben nicht von der GEZ mit "Peilgeräten" oder den oft postulierten Messwagen "verfolgt". Schon gar nicht, wenn du hier eine Entfernung von 100m angibst, denn allein in meiner Straße hätte ich auf diesen Bereich gesehen sicher 50 Fernseher. Spielt aber auch keine Rolle, denn 100m sind unter Feldbedingungen unmöglich. Dafür gibt es zu viele Interferenzen.
Außerdem dachte ich, die Urban Legend mit den Messwagen hätte sich mittlerweile als Angstmacherei herumgesprochen? Falls nicht: Hat jemals jemand so ein Gefährt gesehen? Nein? Eben! Die GEZ-Schergen haben ganz andere Tricks auf Lager, welche durchaus auch angewandt werden (siehe entsprechende Berichte in Internetforen). Peilungen gehören definitiv nicht dazu. Höchstens die Panikmache damit.

Zurück zum Thema, wobei ich mich einigen anderen anschließen möchte: Es gibt im Internet genug Seiten in denen man sich informieren kann, wie und was zu tun ist bei diesem ganzen GEZ-Kram:

www.gez.de
www.rundfunkgebuehrenzahler.de

Gruß, McIntyre
Pumbo mawe2

„ Ich war früher mal Funker auf einem Flugplatz. Soweit ich weiß, lassen sich...“

Optionen

Tja, mein Funkenmariechen, so was geht(besser ging).

Anpeilung der Ablenkspulenwechselmagnetfelder in Fernsehern (Kathodenstrahlröhren) war gut möglich. Verdächtig waren da Typen, die im Treppenhaus mit einem aus ihrem Ärmel oder Mantel herausragenden kurzen Spargel gedankenversunken irgendwelche Pirouetten um die eigene Achse drehten. Die peilten in Wohnungen laufende Fernesher an.

Dann gibt es natülich noch die Möglichkeit des akustischen Abgriffs von Tonsignalen über die dazu schwingenden Fensterscheiben. Das ist eine laserbasierte Doppleranwendung und geht problemlos. Wenn dann noch das aufgefangene Signal mit einer gerade gesendeten Tonspur übereinstimmt, ist der Nachweis von Radioempfang auch erbracht.

Das sind nur 2 Methoden, die mir bekannt sind, ohne das ich jetzt ein Abhörfreak oder so was wäre -machbar ist da sicher mehr. Alles schön mobil und ohne da irgendwas vorher manipulieren zu müssen.

mawe2 Pumbo

„Tja, mein Funkenmariechen, so was geht besser ging . Anpeilung der...“

Optionen

OK, physikalisch-theoretisch kann ich mir das alles vorstellen. Aber praktisch?

Ist jemals irgendwo ein einziger Schwarzseher/-hörer mit solchen Methoden von der GEZ überführt worden? Das ist doch sehr unwahrscheinlich.

Dass der GEZ-Mann bei Erdgeschoßwohnungen mal durchs Fenster guckt, kann ich mir ja noch vorstellen.

Aber Anpeilung der Ablenkspulenwechselmagnetfelder ??

Wie soll sichergestellt werden, dass die Magnetfelder von meinem Fernseher und nicht vom Fernseher des (gebührenzahlenden) Nachbarn stammen?

Für eine Peilung braucht man ZWEI unabhängige Richtungssensoren! Sonst kann man zwar die Richtung eines Signals feststellen, nicht aber den genauen Standort (Entfernung) des Senders. Der ergibt sich erst durch finden des Schnittpunktes zweier Richtungsgesgeraden.

Also dann müssten schon zwei Typen, die im Treppenhaus mit einem aus ihrem Ärmel oder Mantel herausragenden kurzen Spargel gedankenversunken irgendwelche Pirouetten um die eigene Achse drehten. in sinnvollem Abstand irgendwo um mein Haus kreisen...

Ich denke, das Ganze wird jetzt zu theoretisch. Ich behaupte weiterhin: Theoretisch denkbar, praktisch unmöglich.

Gruß, mawe2

Timbosteron mawe2

„OK, physikalisch-theoretisch kann ich mir das alles vorstellen. Aber praktisch?...“

Optionen

Ist etwas her, da lief ein netter Beitrag über die Sicherheit von Monitoren. Da haben sich Leute in einen kleinen Bus vor ein Bürogebäude gesetzt und mit ihren Antennen (oder was auch immer das war) in Richtung der Monitore gepeilt. Und nach etwas Feintuning hatten sie das gleiche Bild wie im Büro auf dem Monitor. Zwar mit viel Rauschen und Störungen, aber erkennbar. Und es gab eine Firma, die sich darauf spezialisiert hat Monitore gegen so etwas richtig abzuschirmen.

mawe2 Timbosteron

„Ist etwas her, da lief ein netter Beitrag über die Sicherheit von Monitoren. Da...“

Optionen
in Richtung der Monitore gepeilt

Da brauchten sie aber doch Sichtkontakt zu den Monitoren, oder?
Pumbo Timbosteron

„Ist etwas her, da lief ein netter Beitrag über die Sicherheit von Monitoren. Da...“

Optionen

Stimmt, was @Timbo schreibt.
Sichtkontakt? Nö, geht durch Wände.

@mawe
Differenzantennen gibt es als kleine Bauformen, die wie eine etwas dickere Antenne aussehen. Arbeiten mit 2 Parallelantennen und erfassen -grob gesagt- über die Laufzeitunterschiede resp. Feldmessungen die Richtung.

Anpeilungen von Umlenkspulen und den tanzenden Funkderwischen im Trepenhaus war GEZ-Standardtechnik der 70er und 80er Jahre (als ich mich noch hobbybedingt etwas mit HF-Technik auseinadersetzen musste). Mit so was ganz ähnlichem wurde auch vom "Gilb" Piratensendern auf die Bude gerückt. Sozusagen zur "Feinabstimmung des fälligen Hausbesuchs" *g*

mawe2 Pumbo

„Stimmt, was @Timbo schreibt. Sichtkontakt? Nö, geht durch Wände. @mawe...“

Optionen
Mit so was ganz ähnlichem wurde auch vom "Gilb" Piratensendern auf die Bude gerückt.

Dass man SENDER anpeilen kann, habe ich ganz am Anfang schon geschrieben. Aber wir sprechen von EMPFÄNGERN.
herr vorragend Gerd6

„Man kann ja zur GEZ stehen, wie man will, aber eine solche LMAA-Einstellung ist...“

Optionen

Die Peilwagengeschichte ist erstunken und erlogen....


@lord89:
Wenn dir einer erzählt, man habe dein TV Gerät erpeilt: Vogel zeigen, Tür schließen und nicht mehr mit dem Fuzzi reden.

Wenn er mit Polizei droht: Auslachen, die kommt definitiv nicht wegen so ner Kleinigkeit angerückt.
Und Hausdurchsuchungsbefehle kriegen die Typen definitiv auch nicht.

Einfach nicht mit denen Reden, Briefe ignorieren (trotzdem aufmachen und reingucken, aber NICHT beantworten, auch wenn man keine Geräte hat) und reinlassen musst du die Typen auch nicht.

FUCK GEZ

trilliput Gerd6

„Man kann ja zur GEZ stehen, wie man will, aber eine solche LMAA-Einstellung ist...“

Optionen
Große Klappe und keinen Bock, oder was?

Also nichts, woruaf man nicht stolz sein sollte!

Das läßt sich auch anpeilen.

16:32 und schon so voll? ^_^

LMAA-Einstellung

Besser eine als keine :)

Und zum Thema: Nicht aufmachen bzw. die Tür ohne Rücksicht auf eingequetschten Körperteile zuknallen (Untermeschen können nicht auf Körperverletzung klagen ;) ).

Briefe von der GEZ schreddern oder verbrennen oder einfach so entsorgen, denn der Duplex-Druck macht die Verwendung als Schmierpapier unbrauchbar.

Solange die Gesetzeslage es ermöglicht, sehe ich auch keinen Grund, irgendetwas zu zahlen.

P.S. Die schaffen es doch, einen an drei verschiedenen Adressen anzuschreiben, woher nehmen sie blos die Infos? :D
neanderix Gerd6

„Man kann ja zur GEZ stehen, wie man will, aber eine solche LMAA-Einstellung ist...“

Optionen
Ausserdem braucht heutzutage niemand mehr durchs Fenster zu schauen. Das läßt sich auch anpeilen
Das ist ein nicht totzukriegendes Gerücht.
Für alle zum Mitmeisseln: es gibt keine Peilempfänger gegen Schwarzseher!

Volker
Gerd6 neanderix

„ Das ist ein nicht totzukriegendes Gerücht. Für alle zum Mitmeisseln: es gibt...“

Optionen

Mensch Volker,

wie oft soll ich denn hier noch posten, daß es mir bei meiner aussage NICHT um Schwarzseher ging.
Lest doch bitte mein 2. post in diesem thread. Ich weiß selbst, daß die GEZ keine Schwarzseher mit Peilsendern orten kann/will/darf. Hier ging es doch um die generelle Möglichkeit. Und zwar um die anderer Kaliber, als der GEZ.

Gerd

neanderix Gerd6

„Mensch Volker, wie oft soll ich denn hier noch posten, daß es mir bei meiner...“

Optionen
wie oft soll ich denn hier noch posten, daß es mir bei meiner aussage NICHT um Schwarzseher ging.

1. hättest du das gleich dazu schreiben müssen. so wie das Post ist, bezieht sich deine aussage auf den GEZ-Mann.

2. hatte ich zu dem zeitpunkt, als ich das schrieb, noch nicht den gesamten Fred gelesen.

Volker
loRd89

Nachtrag zu: „GEZ Stress“

Optionen

Große Klappe und keinen Bock, oder was?

1. nein? wie kommst du drauf?
2. sehr richtig erkannt.


Was meinst du mit anpeilen? In einem Mehrfamilenhaus wie soll das genau gehen?

Gerd6 loRd89

„Große Klappe und keinen Bock, oder was? 1. nein? wie kommst du drauf? 2. sehr...“

Optionen

technisch möglich, aber wohl kaum von der GEZ machbar und statthaft.
Ich habe das nur angeführt, weil Du das für grds.unmöglich hältst.

Gemacht wird das akaik nur bei begründeten Fällen und im Rahmen hoheitlicher Interessen durch die RegTP --Regulier.-behörde für Post und Telekomm.-- Verfass.-schutz etc. lassen wir mal aussen vor.
Also kaum bei einem "normalen" Gebührenpreller.

Also schaut Euch mal an, ob eine Gebührenbefreiung nicht einfacher zu beantragen ist, als immer Gardinen zu oder mit Kopfhörer Nachrichtenzu hören.

loRd89 Gerd6

„technisch möglich, aber wohl kaum von der GEZ machbar und statthaft. Ich habe...“

Optionen
Also schaut Euch mal an, ob eine Gebührenbefreiung nicht einfacher zu beantragen ist, als immer Gardinen zu oder mit Kopfhörer Nachrichtenzu hören.

Ehrlich gesagt habe ich schon zu viele Geschichten gehört von Studenten etc. die eigentlich auch ohne Probleme befreit hätten werden müssen...aber dann gabs nur Ärger und nervigen Post-Austausch.
Ma_neva loRd89

„ Ehrlich gesagt habe ich schon zu viele Geschichten gehört von Studenten etc....“

Optionen

Nabend schön,

ich denke das Du (Sie) weniger Stress und Ärger auf die Dauer hat wenn man den Antrag stellt, gilt ja unbedingt auch für Auszubildende.
Anträge und berechtigte Antragsteller findest Du hier:
http://www.gez.de/gebuehren/gebuehrenbefreiung/index_ger.html
http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/soziales/gez-befreiung.html
da hat man die Möglichkeit auch entsprechende Anträge runter zu laden.
Das es einem graust wenn diese Herrschaften auftauchen leuchtet fast jedem ein, doch wenn man weniger Stress und langfristigen Ärger meiden möchte sollte man schon den Antrag stellen, ist auf längerer Zeit gesehen wohl weniger Aufwand und Ärger.

Gruß
Manfred

trilliput Ma_neva

„Nabend schön, ich denke das Du Sie weniger Stress und Ärger auf die Dauer hat...“

Optionen

Antrag regelmäßig ausfüllen und mit Nachweisen als Brief versenden ist deutlich streßiger, als die GEZ-Briefe ungeöffnet der Blauen Tonne zuzuführen.

Karlheinz5 Ma_neva

„Nabend schön, ich denke das Du Sie weniger Stress und Ärger auf die Dauer hat...“

Optionen

Das kommt drauf an wie man Stress definiert. Die wollen bei einer befreiung alle 3 (drei!) Monate einen Nachweis mit sämtlichen Unterlagen und beglaubigt. Als ich denen erklärt habe, dass ich das nicht mitmache und sollte sich das nicht ändern ich alle geräte abmelde.
Draus geworden ist eine Abmeldung der geräte obwohl ich grundsätzlich als bafög-Empfänger sowieso nicht zahlen müsste. Seitdem habe ich Ruhe, also eindeutig weniger Stress als vorher.
Ohne gebührenreform hätte die GEZ von mir auch in Zukunft keinen Cent gesehen, allein für die Frechheit die dieser Pseudo-Stasi-Verein an den Tag legt.

mawe2 loRd89

„ Ehrlich gesagt habe ich schon zu viele Geschichten gehört von Studenten etc....“

Optionen
Ehrlich gesagt habe ich schon zu viele Geschichten gehört von Studenten etc. die eigentlich auch ohne Probleme befreit hätten werden müssen...aber dann gabs nur Ärger und nervigen Post-Austausch.

Dafür ist die GEZ ja auch berühmt...

Und selbst WENN die Befreiung anerkannt wird, muss der Papierkrieg alle halben Jahre wiederholt werden. Wird das einmal versäumt, wird stillschweigend davon ausgegangen, dass die Gebührenpflicht wieder besteht und das Geld eingetrieben.

Also ich will ja jetzt keine ungesetzlichen Tipps geben...

(Muss ich auch nicht, das Netzt ist ja voll davon.)

Gruß, mawe2
schoppes loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Hallo loRd89,

ich denke, es dürfte für deine Freundin kein Problem sein, sich von den Gebühren befreien zu lassen.

Aber eins ist doch wohl klar:

Jeder, der sich vor den GEZ-Gebühren drückt, belastet damit automatisch den "braven Gebührenzahler", der dann von Zeit zu Zeit mit höheren Gebühren zu rechnen hat.

Und wenn jemand meint, er (oder sie) müsse sich vor den GEZ-Gebühren drücken, sollte dann wenigstens "moralisch" so "fair" sein und auf öffentlich-rechtliche TV- und Radioprogramme verzichten und sich bei den "Privaten" vergnügen.

Ok, mir ist natürlich klar, dass Moral heute nicht mehr gefragt ist, aber es würde das Gewissen des Schwarzsehers oder -hörers zumindest etwas entlasten.

Aber ich gehe wohl von einem "zu guten" Menschenbild aus!

MfG
Erwin

loRd89 schoppes

„Hallo loRd89, ich denke, es dürfte für deine Freundin kein Problem sein, sich...“

Optionen

Es ist schade das der nächste Schritt bereits gemacht wurde...ich hätte mich für eine Pay TV Lösung gefreut.
Problem ist doch das fast niemand wirklich freiwillig bereit ist für die ÖR 20€ im Monat zu zahlen.

Klar ist es im ersten Moment unfair dem "braven Gebührenzahler" gegenüber, andererseits sind Revolutionen auch meist nicht vom "braven Gebührenzahler" los getreten worden...Ich hoffe einfach, dass der Widerstand des Volkes irgendwann obsiegt.

schoppes loRd89

„Es ist schade das der nächste Schritt bereits gemacht wurde...ich hätte mich...“

Optionen
Ich hoffe einfach, dass der Widerstand des Volkes irgendwann obsiegt.

Und die Erde ist eine Scheibe! lololololololol

MfG
Erwin
Gevatter Schnitter schoppes

„Hallo loRd89, ich denke, es dürfte für deine Freundin kein Problem sein, sich...“

Optionen

Lieber Erwin,
wenn Dir wirklich klar wäre, was Regierungen, Behörden, Gerichte (Hallo Herr Richter Schill aus Hamburg, heute schon "ne Line" gezogen?), Dienste, Konzerne usw. hinter unserem Rücken so alles treiben, würdest Du mit Sicherheit nicht ausgerechnet die GEZ mit Begriffen wie "moralisch, fair oder gutem Menschenbild" in Verbindung bringen. Und um das Gewissen der "Schwarzseher" zu entlasten: Meinst Du wirklich, dass die Mehreinnahmen, die anfallen würden, wenn alle "Schwarzseher" zahlen würden, den "braven Gebührenzahlern" zu Gute kommen würden? Keine Change, wir würden im wahrsten Sinne des Wortes weiter in die Röhre gucken! Strompreis läßt grüßen! Die Welt hat leider längst verloren - "die neue Weltordnung" hat sich schon längst durchgesetzt. Das soll jetzt nicht heißen "Nach uns die Sintflut" - jeder muss für sich selber immer wieder überprüfen was "moralisch" ist, aber verscheißern lassen sollte man sich nicht. Ansonsten bin ich auf Deiner Seite.
gevattern

wotan38 schoppes

„Hallo loRd89, ich denke, es dürfte für deine Freundin kein Problem sein, sich...“

Optionen

Ein Schwarzseher kann die braven Gebührenzahler insofern nicht belasten, als sein Verhalten keinerlei Auswirkung hat. Er verbraucht ja nicht irgendeine Substanz, die bezahlt werden muss. Was ist denn der Unteschied für das System, ob ich zahle und schaue, ob ich nur schaue oder weder das eine noch das andere mache. Der Sender muss nicht stärker strahlen, wenn einer mehr guckt. Insofern fallen auch keine zusätzlichen Kosten an, die andere bezahlen müssten.
Das Ganze ist ein Umlageverfahren, wo eben soviel geboten werden kann wie zahlende Beteiligte vorhanden sind. Das Schmarotzen ist ein moralischer Aspekt (was ich hier durch meine Argumentation nicht gutheißen möchte).

trilliput wotan38

„Ein Schwarzseher kann die braven Gebührenzahler insofern nicht belasten, als...“

Optionen

Wäre schön, wenn sich alle abmelden würden!

Aber wenn die schon die Stuttgart21-Gegner mit Tränengas verscheuchen, kommt dann wohl gleich das SEK zum Eintreiben mit. Schwarz-Geld ist es ja zuzutrauen.

olliver1977 loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

@Gerd das mit dem Anpeilen von TV Geräten ist nur eine Urban Legend, ist technisch auch garnicht machbar. Wie will man etwas anpeilen was nicht sendet?

peterson olliver1977

„@Gerd das mit dem Anpeilen von TV Geräten ist nur eine Urban Legend, ist...“

Optionen

Es genügt, wenn was strahlt.

Das haben Fernseher und Monitore so an sich.

Auch wenn sie nach einer Norm strahlungsarm sind.

Pumbo olliver1977

„@Gerd das mit dem Anpeilen von TV Geräten ist nur eine Urban Legend, ist...“

Optionen

Mach' dich mal über Rechner für militärische Anwendungen schlau. Ich hab' gedacht, ich falle vom Glauben ab, als ich mich mit den Jungs vom BWB mal darüber so nebenher unterhielt. Was je nach Sicherheitsstufe da an Aufwnad für eine magnetische Abschirmung getrieben wird! Z.B. magnetisch abschirmende Gehäuse mit Schleusensyteme für Laufwerksschubladen und -schächte.
Speziell aufgebauten Monitore an Rechnersystmen für Feldeinsatz (Feuerlei-, Navi- oder Kommunikationscomputer), die eine satellitengestütze(!) Ausspähung erschweren etc.

Klingt zwar wie schlechtes SciFi ist aber lange schon real. Da geht technisch mehr, als man glaubt. Aber das ist dann hohe Schule der elektronischen Aufklärung, die der Gurkentruppe (ist das nicht sogar nur eine private Einrichtung im öff. Auftrag handelnd?) natürlich auch nicht zur Verfügung steht.

peterson loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Falls mal ein Gerichtsvollzieher klingelt, nicht wundern.
neanderix peterson

„Sie muss erst dann nicht bezahlen, wenn sie befreit ist.“

Optionen
Falls mal ein Gerichtsvollzieher klingelt, nicht wundern.

wo genau soll der herkommen?

Volker
devin loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Ignorieren,Ignorieren,Ignorieren.Klappt bei mir hervorragend seit jahren.

@peterson,erzähl keine Märchen.

fjonn loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Hi,
also natürlich kann man technisch alle NICHT abstrahlgeschützten Geräte, Kabel usw. abhören. Deswegen gibt es ja so etwas wie verschiedene Zonen für die Geräte. Ein abstrahlgeschützter PC in einem Spezial Gehäuse (TEMPEST) bei dem alle Anschlüsse galvanisch getrennt sind und alles in Vollmetalgehäusen untergebracht sind kostet schon ne ordentliche Stange Geld. Aber in der Praxis wird keine GEZ das Equipment bezahlen wollen um Schwarzseher entlarven zu können. Bei Industriespionage und Ähnlichem sieht das natürlich anders aus, da kann sich das für eine ausländische Firma schon richtig lohnen.
Kleiner Lesehinweis :)
https://www.bsi.bund.de/cln_165/ContentBSI/grundschutz/kataloge/m/m04/m04089.html

Greetz

Fjonn

Pumbo loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

"Heute kam bei meiner Freundin der GEZ-Mann"
Also, langsam wird das aber richtig dreist, was sich diese GEZler so rausnehmen. Hast Du die beiden da beim Poppen erwischt? Also dem hätte ich ein paar geschoben.*g*

Gerd6 loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Nun liebe Leute, macht mal keine Weltanschauung draus.
All das, was hier an für und wider kam ist doch eigentlich in meiner zweiten Aussage zum Thema (27.09. 18:06) drin. Nicht zu glauben, was so ein nebenbei erwähnter Satz für Wellen aufwirft. Also nochmal:

technisch möglich, aber wohl kaum von der GEZ machbar und statthaft.
Ich habe das nur angeführt, weil Du das für grds.unmöglich hältst.

Gemacht wird das akaik nur bei begründeten Fällen und im Rahmen hoheitlicher Interessen durch die RegTP --Regulier.-behörde für Post und Telekomm.-- Verfass.-schutz etc. lassen wir mal aussen vor.
Also kaum bei einem "normalen" Gebührenpreller.



Damit sollte doch alles gesagt sein. Von meiner Seite ist das jedenfalls so.

Gruß
Gerd

Pumbo Gerd6

„Nun liebe Leute, macht mal keine Weltanschauung draus. All das, was hier an für...“

Optionen

Da hast Du aber 'nen Stein in den Krötentümpel hier geschmissen. Kein Wunder, dass da das Gequake losgeht. Auch wenn es einige etwas desillusioniert im Bezug auf die Unverletzlichkeit ihres elektronischen Tabernakels, aber deine Aussagen stimmen.
Also immer schön darauf achten nur nettes Zeugs sich anzuschauen, da der elektronisch begabte Rotzlöffel von Gegenüber da durchaus mitgucken kann. Und vom großen Bruder brauchen wir erst mal gar nicht reden....*g*

Mal eine Bude auf die Schnelle über EMV-Emissionsanalyse klarzumachen, was da alles Elektrische läuft, ist keine große Kunst. Ist halt mal so - das Leben ist kein Kuschelfilm. Und wenn da die auszuspähenden Trottel noch mit in der Jugendzeit technogeschädigtem Gehör in daran angepasster Lauststärke hören/glotzen, braucht man da nur noch das GEZ-Fahnderöhrchen im Treppenhaus etwas zu spitzen, um zu wissen, wo da welcher Frosch die Locken hat.

trilliput Pumbo

„Da hast Du aber nen Stein in den Krötentümpel hier geschmissen. Kein Wunder,...“

Optionen
der elektronisch begabte Rotzlöffel von Gegenüber könnte dich auch wegen einer Beleidigung anzeigen ;)

braucht man da nur noch das GEZ-Fahnderöhrchen im Treppenhaus etwas zu spitzen, um zu wissen, wo da welcher Frosch die Locken hat.

Gerichtsverwertbar ist es aber noch lange nicht.
mawe2 Gerd6

„Nun liebe Leute, macht mal keine Weltanschauung draus. All das, was hier an für...“

Optionen
Nicht zu glauben, was so ein nebenbei erwähnter Satz für Wellen aufwirft.

Du siehst - wir wollen es immer alles ganz genau wissen!

Aber lassen wir die Details jetzt lieber. Sobst bringen wir die GEZ noch auf neue Ideen!
pumpendoktor loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Also, wer empfängt, sollte auch zahlen.

Wer kein Gerät zum Empfang bereit hält, braucht auch nicht zu zahlen.

Ich kriege alle Jahre mal einen netten Brief, in dem ich aufgeforderr werde, doch mitzuteilen, ob ich Geräte zum Empfang bereit halte. Ich antworte nicht !

Vor Jahren habe ich ein Einschreiben mit Rückschein an die zuständige Landesrundfunkanstalt und die GEZ geschickt, in dem ich sämtlichen Mitarbeitern Hausverbot erteilt habe.

Ein Problem kann nur die Zwangsanmeldung vom zuständigen GEZtapo - Mitarbeiter werden. Da kommt man ohne anwaltliche Hilfe meistens nicht mehr raus.

TAsitO pumpendoktor

„Also, wer empfängt, sollte auch zahlen. Wer kein Gerät zum Empfang bereit...“

Optionen

Auch neulich Brief bekommen.
Ich wüsste ja dass Fernseher zu bezahlen sind und ob ich doch nun nicht doch einen hätte.
Und kurz darauf ( maximal 2 Wochen ) erneut den gleichen.
Abzockerbande !
Meine Meinung und Glauben !
Gruss.

Maybe loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Ich stimme in einigen Bereichen zu, denn ich selber halte GEZ auf für Abzocke.
Dabei ist es aber richtig, dass ich momentan selber ALG2-Empfänger bin, was aber nicht heißt, dass ich niemals bezahlt habe.

Im Übrigen heißt es "Empfänger von ALG2", nicht "Harzer". Wer so denkt, der sieht nur die Sicht der Leute, die ihr Hirn in die Bildzeitung gepackt haben.

Nun gut, leider scheint darüber kaum jemand nachzudenken, denn ist ist ja immer einfacher, alle über einen Kamm zu scheren.

Kurz und knapp, die GEZ stellt Leistungen zur Verfügung und wer diese nutzt, muss sie auch bezahlen, oder aber einen Antrag stellen, damit er nicht zahlen muss.

Fair ist es sicherlich nicht, dass ALG2-Empfänger eine Befreiung erwirken können, andere Geringverdiener aber nicht. Das liegt aber schlicht und ergreifend daran, dass es Schwachsinn wäre, einer öffentlich-rechtlichen Institution Geld von Staat zukommen zu lassen. Mal darüber nachgedacht?

Das die GEZ die Gelder inzwischen benötigt, um den gewaltigen Verwaltungsapperat noch tragen zu können, ist ein Beispiel von vielen in diesem Lande.

Was das ALG2 betrifft, nur mal eine Ansage! Ich habe viele Jahre gearbeitet, bin hoch qualifiziert und bekomme einfach aus gesundheitlichen Gründen keinen Job. Man wird schlicht nicht eingestellt. Und solange Politiker in diesem Lande für das Lesen der Bildzeitung bezahlt werden, solange Manager bei Konzernen mit staatlicher Unterstützung (Post, Bahn, etc.) Millionengelder- und Abfindungen bekommen, habe ich kein schlechter Gewissen, die Leistungen anzunehmen, die mir gesetzlich zustehen.

Danke
Maybe

Maybe

Nachtrag zu: „Ich stimme in einigen Bereichen zu, denn ich selber halte GEZ auf für Abzocke....“

Optionen

noch ein kleiner Nachtrag zur dem Aberglauben, sie können es "anpeilen". Was sollten sie denn anpeilen, die elektrischen Signale, die durch die Kabel gehen?

Nein, aber wenn eine Satschüssel am Balkon hängt, dann kann man mal so grob davon ausgehen, dass dort empfangen wird. Abgesehen davon ist man immer noch nicht dazu verpflichtet, ihnen die Türe zu öffnen. In Deutschland darf nur eine Berufsgruppe die Wohnung betreten, die Polizei und auch das nur bei begründetem Verdacht!

trilliput Maybe

„noch ein kleiner Nachtrag zur dem Aberglauben, sie können es anpeilen . Was...“

Optionen
die Polizei und auch das nur bei begründetem Verdacht!

Wobei eine verschlossene Tür schon mal für einen Verdacht reichen könnte ;)
Maybe trilliput

„ Wobei eine verschlossene Tür schon mal für einen Verdacht reichen könnte “

Optionen

Ne, ne, so einfach ist das auch nicht! Natürlich kann man die Türe öffnen, wenn der Fernseher nicht gleich im Flur steht, oder den gesamten Wohnblock beschallt. Noch ist es nicht soweit, dass man jeden "Deppen" reinlassen muss, der einen auf wichtig macht!

Ich habe das Ganze selber durchgemacht, selber in meiner ersten Ausbildung und später bei meiner Partnerin, während des Studiums. Sie hatte auch keine Einkommen und musste dennoch zahlen. Ich bin damals zeitweise daran vorbei gekommen, da ich, rechtlich gesehen, eine zweckgebundene Ausbildungsvergütung bekommen habe, die damals noch kein Gehalt darstellte.

Reinlassen müssen man sie definitiv nicht und mir ist kein Fall bekannt, in denen sie mit der Polizei vor der Türe standen. Warum? Weil Schwarzsehen eine Ordnungswidrigkeit ist und keine Straftat und damit keine Hausdurchsuchung rechtfertigt.

Der einfachste und auch rechtlich sinnvolle Weg ist aber, meiner Meinung nach, wenn man eben nur seinen PC anmeldet. Damit kann man fernsehen und Radio hören. Meistens geben sie dann schon Ruhe und nerven nicht weiter nach.

Noch ein Tip! Wenn der "Herr" von der GEZ Drohungen ausspricht, sofort vom Hausrecht Gebrauch machen und ihn des Hauses verweisen.

Natürlich ist nicht immer alles so einfach, wie es gerne von anderen beschrieben wird, aber es gibt eben Gesetze, die die GEZ-Mitarbeiter nur zu gerne umgehen wollen. Ein wenig Druck und der Beschuldigte gibt schon nach. Leider funktioniert das auch, in den meisten Fällen.

So bleibt es halt bei abGEZockt!

Aber was regen wir uns eigentlich auf, da sich eh alles langsam in Pay-TV verwandelt? Spätestens, wenn die Sender nur noch in HD, oder HD+ ausstrahlen, wird es wohl kaum noch andere Sender geben.

Ach ja, Sky anmelden, oder T-Home etc. lässt sich schlecht mit der Behauptung vereinbahren, dass man keine Geräte für den Empfang hat.

Grüße
Maybe

mawe2 Maybe

„Ne, ne, so einfach ist das auch nicht! Natürlich kann man die Türe öffnen,...“

Optionen
Natürlich kann man die Türe öffnen, wenn der Fernseher nicht gleich im Flur steht, oder den gesamten Wohnblock beschallt.

Dazu fällt mir nur noch das hier ein:

http://www.youtube.com/watch?v=Y0f8--V4TZI

Aber was regen wir uns eigentlich auf, da sich eh alles langsam in Pay-TV verwandelt? Spätestens, wenn die Sender nur noch in HD, oder HD+ ausstrahlen, wird es wohl kaum noch andere Sender geben.

Aber Rundfunkgebühren für öR musst Du trotzdem bezahlen. Ich denke schon, dass das ein Grund ist, sich aufzuregen.

Vor allem, wenn man demnächst nicht nur beim Besitz eines Empfangsgerätes zahlen muss sondern auch beim Nichtbesitz.

Wenn das kein Grund zum Aufregen ist???

Gruß, mawe2
trilliput Maybe

„Ne, ne, so einfach ist das auch nicht! Natürlich kann man die Türe öffnen,...“

Optionen
Weil Schwarzsehen eine Ordnungswidrigkeit ist und keine Straftat und damit keine Hausdurchsuchung rechtfertigt.

Richtig, meine Aussage weiter oben ist auch nicht GEZ-bezogen, sondern spricht nur den allgemein gegebenen Spielraum, den die Polizei auch immer noch hat.

Der einfachste und auch rechtlich sinnvolle Weg ist aber, meiner Meinung nach, wenn man eben nur seinen PC anmeldet.

Dann muss man ja zahlen, und das ist nicht der Sinn der Sache :)

Noch ein Tip! Wenn der "Herr" von der GEZ Drohungen ausspricht, sofort vom Hausrecht Gebrauch machen und ihn des Hauses verweisen.

Kann man machen, aber bestenfalls kommt ein anderer... Also nur, wenn man den Hobbyanwalt raushängen lassen will.

Natürlich ist nicht immer alles so einfach Tür zuknallen IST einfach, Briefe wegwerfen auch.
MHA loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Kurz und knapp, die GEZ stellt Leistungen zur Verfügung und wer diese nutzt, muss sie auch bezahlen, oder aber einen Antrag stellen, damit er nicht zahlen muss.

Das ist nicht richtig!
Die GEZ stellt keine Leistungen für den Rundfunkempfänger zur Verfügung, sondern kassiert im Namen der ARD für deren Leistungen.

http://www.gez.de/aufgaben/rechtsgrundlagen/

neanderix MHA

„Kurz und knapp, die GEZ stellt Leistungen zur Verfügung und wer diese nutzt,...“

Optionen
Die GEZ stellt keine Leistungen für den Rundfunkempfänger zur Verfügung, sondern kassiert im Namen der ARD für deren Leistungen.

Nein. sie kassiert für die bloße theoretische Möglichkeit die ÖR Sender zu empfangen (keineswegs nur im Auftrag der ARD).
Ob die ÖR auch tatsächlich empfangen werden können, spielt keine Rolle.

Volker
Maybe loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Ok, stimmt, danke! Die GEZ treibt die Gebühren für die Leistungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ein! Danke, hab mich falsch ausgedrückt.



gal211 loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Auch ich muß dir/ihr da widersprechen. Sie muß auch jetzt bereits GEZ zahlen, wenn sie einen TV und Radio (PC) angemeldet hat - denn sorry, sollen nur die Ehrlichen und die Dummen zahlen?

Das sie den GEZ MA nicht in die Whg. lassen muß ist logo. >Tipp: Sie soll wenigstens einen PC als Empfangsteil anmelden, dann hat sie wenigstens Ruhe.

Gruß

trilliput gal211

„Auch ich muß dir/ihr da widersprechen. Sie muß auch jetzt bereits GEZ zahlen,...“

Optionen
die Ehrlichen und die Dummen

Doppelt gemoppelt...
Ma_neva trilliput

„ Doppelt gemoppelt...“

Optionen

Hallo,


Doppelt gemoppelt...
, sehr unfein ausgedrückt :-(.
Es gibt auch reichlich Leute die Sendungen der ÖR sehen und hören. Ich sehe es in meiner Familie, meine Frau sieht überwiegend ARD und ZDF sowie NDR. Wenn ich eben diese Leistungen beanspruche sollte ich auch zahlen, denn wenn niemand zahlt könnte es diese Dienste nicht geben.
Das es genügend Leute gibt die kaum oder gar nicht ÖR hören und sehen bestreite ich nicht und das die dann unrechtmäßig zahlen sollen ist auch unbestritten.
Doch Rundfunk von privaten hören ist für mich ein Graus , da kann ich kein Lied (fast) richtig hören wegen der Werbung. Da sind die ÖR (z.B.NDR 1) deutlich besser und bringen auch aktuelle Kommentare zum regionalen Geschehen.


Gruß
Manfred

Maybe Ma_neva

„Hallo,, sehr unfein ausgedrückt :- . Es gibt auch reichlich Leute die Sendungen...“

Optionen

Das Problem bei der GEZ ist ja, dass von den Gebühren ein gewaltiger Anteil nur dafür gebraucht wird, um den gewaltigen Verwaltungapperat zu erhalten und für die eigentlichen Leistungen nur noch wenig bei den Sendeanstalten ankommt.

Und wie schon erwähnt, die Frechheit, für etwas zahlen zu müssen, nur, weil man es nutzen könnte. Das ist, wie eine KFZ Steuer für überzeugte Fussgänger.

Inzwischen hat das ja fast eine Größenordnung erreicht, da könnte man sich fast PayTV leisten. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist, meiner Meinung nach, eine Frechheit, wenn man nicht grade Fan von Volksmusik ist (nur als Beispiel).

Gruß
Maybe

Ma_neva Maybe

„Das Problem bei der GEZ ist ja, dass von den Gebühren ein gewaltiger Anteil nur...“

Optionen

Hi,

. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist, meiner Meinung nach, eine Frechheit, doch da sieht es überall nach Frechheiten aus, Diäten der Politiker, Bonus der Manager, Rettung der Banken, S21 usw. usw.
Sicher ist da ein zu großer Verwaltungapperat und zu kostspielige "Triaden" die mit unseren Geldern gedeckelt werden, aber das bekommen wir so nicht auf die Reihe.
Fan von Volksmusik, nein auch wenn ich das scheinbare Alter dafür habe, A...backenmusi ist nicht mein Ding. Liege da mehr an 60 -70er Jahre, Sweet, Stones, Lords, Smokie usw. (Ist ja kein Musik Thread :-)), man hört eben meist doch die Songs seiner Jugend :-).Also nix Blasmusik *LOL*.

Gruß
Manfred

Maybe Ma_neva

„Hi,, doch da sieht es überall nach Frechheiten aus, Diäten der Politiker,...“

Optionen

Volksmusik hatte ich nur als ein Beispiel genannt, meinte niemanden persönlich. Die ÖR bieten einfach zu wenig für junge Leute, das meinte ich damit. An den Einnahmen alleine kann das wohl nicht liegen, eher an der Mentalität.

Somit haben grade die jungen Leute Probleme damit, für etwas zu zahlen, mit dem sie sich absolut nicht identifizieren können, "nur" weil es halt alle müssen und machen.

PS: Höre auch die Musik meiner Jugend, ich bin und bleibe ein Rocker! Mit HipHop und Techno kann ich überhaupt nichts anfangen! Ich unterscheide noch zwischen agressivem Gestammel, Geräuschen und Musik ;-)!

Gruß
Maybe







groggyman Maybe

„Volksmusik hatte ich nur als ein Beispiel genannt, meinte niemanden persönlich....“

Optionen

Ich bin schon seit langem der Meinung, die gesamte Unterhaltungssparte der ARD + ZDF sollten sich um Hörer und Seher selber bemühen und nicht selbstgefällig unser Geld nehmen und Plunder liefern.
Für Bildungsfernsehen und Information bin ich jeder Zeit bereit meinen Beitrag zu leisten aber nicht für "Wetten das" oder den "Blauen Bock" auch wenn da wieder die Wellen hoch schlagen.

-groggyman-

Ps : Eure Musikrichtung ist schon OK, man wird zwar ruhiger im Alter, doch nicht langweilig :-))

mawe2 Ma_neva

„Hallo,, sehr unfein ausgedrückt :- . Es gibt auch reichlich Leute die Sendungen...“

Optionen
Doch Rundfunk von privaten hören ist für mich ein Graus

Sehe ich genau so.

Privatfernsehen ist schon eine Zumutung. Aber Privatradio ist unzumutbar. Jedenfalls in unserer Region und bei den hiesigen Anbietern.
SoulMaster loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Sinn und Zweck der GEZ haben wir hier bei N. doch schon oft diskutiert.

Ich gebe dir eingeschränkt Recht mit den Privaten. Privatfernsehen ist schon eine Zumutung. Aber Privatradio ist unzumutbar 100 % ack, das gilt für mich allerdings auch uneingeschränkt für die ÖRAs. Auch diese Sender sind die Zwangsgebühr die sie EUCH abzocken keinesfalls wert!

mawe2 SoulMaster

„Sinn und Zweck der GEZ haben wir hier bei N. doch schon oft diskutiert. Ich gebe...“

Optionen
das gilt für mich allerdings auch uneingeschränkt für die ÖRAs. Auch diese Sender sind die Zwangsgebühr die sie EUCH abzocken keinesfalls wert!

Es gibt einige ör Rundfunksender, die noch einen intellektuellen Mindeststandard einhalten, den man bei priv. Sendern vergeblich sucht.

Z.B. Deutschlandfunk oder Deutschlandradio Kultur. Auch einige lokale Programme haben noch ein einigermaßen erträgliches Niveau.

Aber natürlich sind diese wenigen positiven Beispiele für insgesamt knapp 20 EUR im Monat auch viel zu teuer.
Ma_neva mawe2

„ Es gibt einige ör Rundfunksender, die noch einen intellektuellen...“

Optionen

Nabend,

noch einmal sehr kurz, der geforderte Preis ist zu hoch weil zuviel unnötige und unsinnige Ausgaben damit gemacht werden.
Doch der regionale Rundfunk bringt wenigstens auch regionale Berichte und Nachrichten, neben der guten Musik ohne störende Werbung. Und eine regionale Zeitung kostet hier 1,10 €, da steht auch nur Unwesentliches drin (habe ich abbestellt) und man scheut sogar die Kritik an politischen Entscheidungen (lokale und bundespolitische).
Da ist mir dann der Unterhaltungswert und Informationsdienst der regionalen Sender höher einstufig.

Gruß
Manfred

Maybe Ma_neva

„Nabend, noch einmal sehr kurz, der geforderte Preis ist zu hoch weil zuviel...“

Optionen

Naja, stimmt schon, wurde schon alles gesagt.

Keiner will es, alle beschweren sich, die meisten tun es? Was ist das?

GEZ-zahlen!

Wie war das? Bei ARD und ZDF sitzen sie in der ersten Reihe? Vom Preis her stimmt das, aber die Vorstellung ist Mist :-)!

Da ich ja momentan "Harzer" bin (wobei ich immer noch hoffe, damit war der Käse gemeint und keine Menschen), bin ich befreit. Und sobald ich wieder zahlen muss, melde ich einen PC an...

Tja, so sind die Harzer wirklich *lol*, für einen Job würden einige sogar GEZ bezahlen!

Gruß und gute Nacht
Maybe


SoulMaster Maybe

„Naja, stimmt schon, wurde schon alles gesagt. Keiner will es, alle beschweren...“

Optionen
Wie war das? Bei ARD und ZDF sitzen sie in der ersten Reihe?

Nope, bei ARD in der EINZIGEN Reihe,
bei ZDF nur für EINÄUGIGE z. B. Mayshit Pillepalle.

für einen Job würden einige sogar GEZ bezahlen!

Das kann ich sehr gut nachvollziehen.

SoulMaster
SoulMaster mawe2

„ Es gibt einige ör Rundfunksender, die noch einen intellektuellen...“

Optionen

Genau das meine ich.

macy loRd89

„GEZ Stress“

Optionen

Wenn man nicht bezahlen will, der Grund ist wurscht, braucht man auch nicht.
Wie das geht steht tatsache mit vorgefertigten Formular im Internet.
Damit habe ich jemanden 2006 einfach mit einem lächeln legal abgemeldet, der TV und Radio besass.

Ist aber nicht für dumme Feiglinge nachamennswert.